BBC Coburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BBC Coburg
Gegründet Oktober 1954
Halle HUK-Coburg arena
(3530 Plätze)
Homepage www.bbc-magazin.com
Trainer Valentino Lott
Liga 2. Bundesliga ProB
2019/20: 5. Platz

Der BBC Coburg e. V. ist ein Basketballverein aus Coburg, Bayern, dessen erste Herrenmannschaft seit 2017 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB spielt. Die Heimspiele werden in der HUK-Coburg arena ausgetragen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde im Oktober 1954 gegründet. 1956, in der zweiten Saison wird der BBC-Coburg oberfränkischer Meister. Am Ende der Saison 2008/09 erfolgte der Aufstieg in die Bayernliga Nord. 2013 übernahm der ehemalige Coburger Spieler Manuel „Bobby“ Fischer das Amt des Managers.[1] Zur Saison 2013/14 gelang der Aufstieg in die 2. Regionalliga, die fünfthöchste deutsche Spielklasse. 2015 gewann man den Bayernpokal, in der Saison 2015/16 stieg die Mannschaft in die 1. Regionalliga Südost auf.[2] Im März 2016 wurde die BBC Coburg Spielbetriebs GmbH gegründet, Fischer bekleidete den Posten des Geschäftsführers.[3] Im Juli 2016 wurde Matthias Haufer als Sportlicher Leiter eingestellt, der zuvor unter anderem für den Bundesligisten Gießen, den Zweitligisten Cuxhaven sowie als Spielervermittler tätig gewesen war.[4]

In der Saison 2016/17 sicherte sich die Mannschaft am 12. März 2017 rechnerisch die Meisterschaft. Jedoch hätte ein Hackerangriff auf die Datenbank, bei dem der Meldestatus einiger Spieler verändert wurde, noch zur Aberkennung eines Sieges führen können.[5] Nach einem Sieg am 25. März 2017 war der Aufstieg Fakt. Am Ende der Saison wurde für den Hackerangriff schließlich kein Punkt abgezogen.[6] Meistermacher war Trainer Simon Bertram, der vor seinem Wechsel nach Coburg im Nachwuchsbereich von Brose Bamberg tätig war.[7]

Hauptsponsor ist seit 2016 Brose mit dem aus Coburg stammenden Unternehmer Michael Stoschek, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung.[8] November 2017 kam es zwischen dem BBC und Aufstiegstrainer Bertram zur Trennung, unter anderem wegen der sportlichen Situation. Zum Zeitpunkt der Trennung stand Coburg mit drei Siegen und acht Niederlagen auf dem zehnten Tabellenplatz in der Südstaffel der 2. Bundesliga ProB. Derrick Taylor wurde als Nachfolger eingesetzt.[9] Die Coburger verfehlten den Klassenerhalt und standen Mitte April 2018 als Absteiger fest.[10]

Im Mai 2018 wurde Ulf Schabacker als neuer Trainer eingesetzt.[11] Der BBC übernahm in der Sommerpause 2018 die Lizenz des Regionalliga-Meisters Rockets II und blieb damit trotz verpassten sportlichen Klassenerhalts in der 2. Bundesliga ProB.[12]

Im Juli 2018 gab Manuel Fischer den Geschäftsführerposten der BBC Coburg Spielbetriebs GmbH an Wolfgang Gremmelmaier ab und übernahm den Vorsitz im neugegründeten Aufsichtsrat.[13] Im Spieljahr 2018/19 schaffte die Mannschaft als Tabellenerster der Süd-Abstiegsrunde den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga ProB.[14] Im September 2019 wurde Carsten Richter neuer Sportlicher Leiter und damit Nachfolger des zum Bundesligisten Bayreuth gewechselten Haufer.[15] Die Coburger erreichten in der Saison 2019/2020 dank dem fünften Rang in der Hauptrundentabelle erstmals die Playoffs in der 2. Basketball-Bundesliga ProB,[16] wobei die Serie gegen die Dresden Titans aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht mehr ausgespielt wurde.

Nach dem Ende der Saison 2019/20 lief eine Zusammenarbeit mit dem Bundesligisten Bayreuth aus, dass sich diese aus Sicht Bayreuths als sportlich und logistisch nicht als sinnvoll erwiesen habe.[17] Stattdessen wurde eine Kooperation mit dem ehemaligen deutschen Meister Brose Bamberg eingegangen, mit dem sich die Coburger auch dem Hauptsponsor teilen, unter anderem um jungen Bamberger Spielern Einsatzzeit in Coburg zu verschaffen.[18] Ende Mai 2020 wurde der bisherige Co-Trainer Valentino Lott als neuer Cheftrainer benannt, sein Vorgänger Schabacker übernahm das Amt des Sportlichen Leiters und wurde zusätzlich, neben der Amerikanerin Jessica Miller, Assistenztrainer. Der vormalige Sportliche Leiter Richter wechselte unterdessen ins Amt des Kaufmännischen Leiters.[19] Neben der Zusammenarbeit mit Bundesligist Bamberg wurde im August 2020 ebenfalls eine Vereinbarung mit dem Verein Regnitztal Baskets getroffen, die beinhaltete, Coburger Nachwuchsspieler in Regnitztals U16-Bundesligamannschaft einzusetzen und im Herrenbereich Coburger Spielern die Möglichkeit zu geben, per Doppellizenz gleichzeitig auch in Regnitztal in der Regionalliga aufzulaufen.[20]

Vereinsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 268 Mitgliedern liegt der Verein auf Platz 78 der größten deutschen Basketballvereine (Stand 31. Dezember 2016).[21]

Neben der ersten Herrenmannschaft gibt es drei weitere Mannschaften im Herrenbereich. Der Verein stellt derzeit eine Damenmannschaft. Im Jugendbereich stellt der BBC Coburg in den Altersklassen von der U8 bis zur U20 insgesamt elf Mannschaften. In den Jahrgängen U8, U10 und U12 kooperiert der Verein mit Junior Franken e. V.[22]

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kader des BBC Coburg in der Saison 2020/2021
Spieler
Nr. Nat. Name Geburt Größe Info Letzter Verein
Guards (PG, SG)
2 DeutschlandDeutschland Constantin Ebert 9. Januar 1996 1,82 m Kirchheim Knights DeutschlandDeutschland
3 DeutschlandDeutschland Moritz Plescher 4. Oktober 2000 1,95 m DL Brose Bamberg DeutschlandDeutschland
4 DeutschlandDeutschland Elias Baggette 28. April 2002 1,83 m DL Brose Bamberg DeutschlandDeutschland
6 DeutschlandDeutschland Timo Dippold 12. November 1997 1,85 m TSV Breitengüßbach DeutschlandDeutschland
7 DeutschlandDeutschland Sven Lorber 21. November 1997 1,83 m TSV Breitengüßbach DeutschlandDeutschland
10 DeutschlandDeutschland Steffen Grimme 16. Januar 1995 1,93 m BBC Coburg II DeutschlandDeutschland
Forwards (SF, PF)
9 DeutschlandDeutschland Jannis Sonnefeld 11. August 2002 2,06 m Baunach Young Pikes DeutschlandDeutschland
11 DeutschlandDeutschland Daniel Urbano 19. September 1995 2,00 m Science City Jena DeutschlandDeutschland
12 DeutschlandDeutschland Christopher Wolf 26. Februar 1995 2,00 m (C)Kapitän der Mannschaft Team Ehingen Urspring DeutschlandDeutschland
17 DeutschlandDeutschland Mateo Šerić 21. März 1999 2,04 m DL Brose Bamberg DeutschlandDeutschland
18 DeutschlandDeutschland Adrian Bergmann 15. April 2001 2,00 m Baunach Young Pikes DeutschlandDeutschland
94 DeutschlandDeutschland Lucas Wobst 9. April 2000 1,90 m Basketball Löwen Erfurt DeutschlandDeutschland
Center (C)
13 KroatienKroatien Leon Bulic 21. Juli 2001 2,09 m Baunach Young Pikes DeutschlandDeutschland
Trainer
Nat. Name Position
DeutschlandDeutschland Valentino Lott Cheftrainer
DeutschlandDeutschland Ulf Schabacker Co-Trainer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jessica Miller Co-Trainer
Legende
Abk. Bedeutung
DL Doppellizenz mit Brose Bamberg
(C)Kapitän der Mannschaft Kapitän
Quellen
Teamhomepage
Stand: Saison 2020/21

Betreuer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carsten Richter – Kaufmännischer Leiter
  • Ulf Schabacker – Sportlicher Leiter
  • Jutta Kurt – Athletiktrainerin

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amtszeit Trainer
bis 2014 DeutschlandDeutschland Michael Böhm
07/2014–12/2014 DeutschlandDeutschland Rainer Wolfschmitt / DeutschlandDeutschland Steffen Dauer
12/2014–2016 DeutschlandDeutschland Michael Böhm
2016–11/2017 DeutschlandDeutschland Simon Bertram
11/2017–05/2018 DeutschlandDeutschlandVereinigte StaatenVereinigte Staaten Derrick Taylor
05/2018–05/2020 DeutschlandDeutschland Ulf Schabacker
seit 05/2020 DeutschlandDeutschland Valentino Lott

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bobby Fischer, Autor auf BBC COBURG. Abgerufen am 26. März 2017.
  2. Historie des BBC Coburg e. V. BBC Coburg e. V., abgerufen am 11. März 2017.
  3. BBC Coburg Spielbetriebs GmbH. moneyhouse.de, abgerufen am 26. März 2017.
  4. Der BBC COBURG verstärkt die Struktur im Hintergrund - BBC COBURG. In: BBC COBURG. 19. Juli 2016 (bbc-magazin.com [abgerufen am 26. März 2017]).
  5. http://www.bbc-magazin.com/stellungnahme-noch-keine-meisterschaft-am-sonntag/
  6. HCS-Content GmbH: Kantersieg: BBC feiert den Aufstieg. In: Neue Presse Coburg. (np-coburg.de [abgerufen am 26. März 2017]).
  7. Simon Bertram ist neuer Cheftrainer des BBC Coburg. In: inFranken.de. (infranken.de [abgerufen am 26. März 2017]).
  8. Michael Stoschek: "Das Traumziel ist die Pro A". In: inFranken.de. (infranken.de [abgerufen am 26. März 2017]).
  9. http://www.bbc-magazin.com/derrick-taylor-uebernimmt/
  10. http://www.bbc-magazin.com/abstieg-besiegelt/
  11. http://www.bbc-magazin.com/reset-mit-ulf-schabacker/
  12. https://www.noz.de/deutschland-welt/artland-dragons/artikel/1378392/artland-dragons-spielen-in-der-kommenden-saison-in-der-proa
  13. https://www.bbc-magazin.com/eine-neue-mannschaft/
  14. 2. Basketball Bundesliga | ProB. Abgerufen am 23. April 2019.
  15. Carsten Richter neuer sportlicher Leiter des BBC Coburg. In: BBV. 10. September 2019, abgerufen am 19. Oktober 2019 (deutsch).
  16. Tabelle ProB Süd – BARMER 2. Basketball Bundesliga. Abgerufen am 28. August 2020 (deutsch).
  17. Norbayerischer Kurier: Erster Neuzugang: Medi Bayreuth holt Philip Jalalpoor - Nordbayerischer Kurier. Abgerufen am 20. Juni 2020.
  18. Brose Bamberg muss in die Stadt zurück. In: Fränkischer Tag. 24. August 2020, abgerufen am 25. August 2020 (deutsch).
  19. 2. Basketball Bundesliga | Neuer Cheftrainer beim BBC Coburg. Abgerufen am 29. Mai 2020 (deutsch).
  20. BBC Coburg und Regnitztal Baskets kooperieren – BARMER 2. Basketball Bundesliga. Abgerufen am 28. August 2020 (deutsch).
  21. TOP100 «  Deutscher Basketball Bund. Abgerufen am 11. März 2017.
  22. Mannschaften des BBC Coburg. BBC Coburg e. V., abgerufen am 11. März 2017.