Bad Faulenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bad Faulenbach
Stadt Füssen
Koordinaten: 47° 33′ 55″ N, 10° 41′ 34″ O
Eingemeindung: 1. November 1921
Postleitzahl: 87629
Ortskern mit Kirche (2008)
Ortskern mit Kirche (2008)

Bad Faulenbach ist ein Stadtteil von Füssen im schwäbischen Landkreis Ostallgäu. Der Kneippkurort wurde am 1. November 1921 eingemeindet.[1] Bad Faulenbach wurde im Jahr 1968 als Kneippkurort anerkannt. Seit dieser Zeit entwickelte sich der Ort zum Kur- und Urlaubsort mit vielen kleinen Kurhotels und Ferienhäusern.

Sportmöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Faulenbacher Tal westlich der Ortschaft befinden sich außer den ganzjährig für Trainings- und Wettkampfzwecke nutzbaren SkisprungschanzenFaulenbach-Schanzen“ zwei Freibäder am Mittersee und am Obersee sowie sechs Tennisplätze.

Freizeitangebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenfalls im Faulenbacher Tal gelegen sind eine Kneippanlage, ein Minigolfplatz und das Tal der Sinne mit dem Pfad der Sinne.[2] Viele Wanderwege führen durch das Faulenbacher Tal und die angrenzenden bewaldeten Hänge.[3]

Personen, die mit dem Ort in Verbindung stehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Maximilian von Lingg (1842–1930), Bischof von Augsburg, starb am 31. Mai 1930 in dem von ihm auf dem elterlichen Anwesen gegründeten Priestererholungshaus "Ulrichsheim" in Bad Faulenbach. Zu seinem 50-jährigen Priesterjubiläum hat er 1915 in Bad Faulenbach die Kirche St. Max erbauen lassen.
  • Oskar Freiwirth-Lützow (1862–1925), Künstler, der im Stil des bürgerlichen Realismus um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert malte, lebte über zehn Jahre bis zu seinem Tod in Faulenbach

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 468.
  2. Der Pfad der Sinne auf fuessen.de, abgerufen am 20. November 2015
  3. Wandern im Sommer (Memento des Originals vom 21. November 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fuessen.de auf fuessen.de, abgerufen am 20. November 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bad Faulenbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien