Balard (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Balard
Metro - Paris - Ligne 8 - Balard.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 08Paris m 8 jms.svg
Ort Paris XV
Eröffnung 27. Juli 1937
Verbundene Stationen Balard
T3Logo Paris tram ligne3.svg

Balard ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich unterhalb der Avenue Félix Faure und dem Place Balard im 15. Arrondissement von Paris und wird von der Métrolinie 8 bedient. Es besteht eine Umsteigemöglichkeit zur Linie 2 der Pariser Straßenbahn an der oberirdischen Haltestelle. Die Station ist nach Antoine-Jérôme Balard benannt.

Die Station wurde am 27. Juli 1937 in Betrieb genommen, als der Abschnitt der Linie 8 von der Station La Motte-Picquet – Grenelle bis zur Station eröffnet wurde. Seitdem ist sie der westliche Endpunkt der Linie 8.

Zwischen 2009 und 2015 entsteht an der Métrostation ein spektakulärer Neubau des französischen Verteidigungsministeriums, das nach ihr benannte Projekt Balard.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Balard (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Endstation Paris m 8 jms.svg Lourmel
Pointe du Lac →

48.8368442.278536Koordinaten: 48° 50′ 12,6″ N, 2° 16′ 42,7″ O