Baringo County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baringo County
Einwohner
- Bevölkerungsdichte
555.561 Einw. [1]
50 Einw./km²
Fläche 11.075,30 km²
Koordinaten 0° 40′ N, 36° 0′ OKoordinaten: 0° 40′ N, 36° 0′ O
ISO 3166-2 KE-01
Baringo County in Kenya.svg

Baringo County (bis 2010 Baringo District) ist einer von 47 Verwaltungsbezirken Kenias und liegt im Westen des Landes. Seine Hauptstadt ist Kabarnet. Auf einer Gesamtfläche von 11.075,3 km² lebten lauten Volkszählung 2009 555.561 Menschen.

Im Oktober 2000 fand dort – in den Tugen-Hills – ein kenianisch-französisches Wissenschaftler-Team den vor etwa sechs Millionen Jahren lebenden und damit möglicherweise ältesten Vorläufer des Menschen, Orrorin tugenensis (Spitzname Millennium-Mensch).

Aus dem County stammen mehrere der kenianischen Weltklasse-Läufer, unter anderem Paul Tergat.

Weltweit bekannt wurde das County durch das kleine Dorf Mukutani als Schauplatz des Films Nirgendwo in Afrika.

Persönlichkeiten des Baringo County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kenya’s 47 Counties. TISA, abgerufen am 3. März 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baringo County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien