Behörde für Inneres und Sport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Behörde für Inneres)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Behörde für Inneres und Sport
der Freien und Hansestadt Hamburg
Staatliche Ebene Freie und Hansestadt Hamburg
Stellung Oberste Landesbehörde
Hauptsitz Hamburg
Behördenleitung Michael Neumann,
Präses der Behörde für Inneres und Sport
Website http://www.hamburg.de/innenbehoerde/

Die Behörde für Inneres und Sport (BIS, kurz Innenbehörde) des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg ist eine von zehn Fachbehörden und zuständig für die Innenpolitik und den Sport in der Hansestadt. Am 1. Oktober 2010 wurde der Behörde für Inneres (BfI) das Ressort Sport von der heutigen Behörde für Kultur und Medien übergeben.

Die Behörde für Inneres und Sport hat ihren Sitz im Kontorhausviertel am Johanniswall 4.

Innensenator und Staatsrat[Bearbeiten]

Derzeitiger Innensenator und Präses der Behörde für Inneres und Sport ist seit 23. März 2011 Michael Neumann (SPD). Neumann wurde im Senat Scholz II in seinem Amt bestätigt.[1]

Staatsrat im Bereich Inneres ist Volker Schiek. Seit April 2015 ist Christoph Holstein Staatsrat im Bereich Sport.[2]

Organisation[Bearbeiten]

Behördenleitung[Bearbeiten]

direkt unterstellt

  • Senatorenbüro
  • Innenrevision
  • Dezernat Interne Ermittlungen

Amt für Innere Verwaltung und Planung[Bearbeiten]

nimmt die Ministerialfunktion für alle Fachämter wahr

  • Allgemeine Verwaltung und Informationstechnik, Zentralstelle Digitalfunk Hamburg
  • Beteiligungsmanagement, Landesbetrieb Verkehr (LBV)
  • Allgemeine Grundsatz-, Regierungs-/Parlaments- und Rechtsangelegenheiten
  • Glückspielaufsicht
  • Landeswahlamt
  • Grundsatzangelegenheiten des Straßenverkehrs
  • Öffentliche Sicherheit, Brand- und Bevölkerungsschutz
  • Landessportamt
  • Zentraler Katastrophenschutzdienststab (ZKD)
  • Fachliche Leitstelle Nationales Waffenregister

Einwohner-Zentralamt (EZA)[Bearbeiten]

  • Pass‐,Ausweis‐, Namens‐ und Beglaubigungsangelegenheiten
  • Ausländerangelegenheiten
  • Staatsangehörigkeits‐ und Einbürgerungsangelegenheiten
  • Rechtsangelegenheiten
  • Bußgeld‐ und Verwarnungsangelegenheiten

Polizei Hamburg[Bearbeiten]

  • Abteilung Zentrales Personalmanagement (ZP)
  • Landesbereitschaftspolizei (LBP)
  • Zentraldirektion (ZD)
  • Landeskriminalamt (LKA)
  • Führungs- und Lagedienst (FLD)
  • Wasserschutzpolizei (WSP)
  • Verkehrsdirektion (VD)

Feuerwehr Hamburg[Bearbeiten]

  • Abteilung Verwaltung und Steuerung (F01)
  • Einsatzabteilung (F02)
  • Abteilung Technik und Logistik (F03)
  • Abteilung Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz, Kampfmittelräumdienst (F04)
  • Landesfeuerwehrschule und Akademie für Rettungsdienst und Gefahrenabwehr (F05)

Landesamt für Verfassungsschutz[Bearbeiten]

  • Abteilung 1: Zentrale Aufgaben
  • Abteilung 2: Staatsschutz:
    • Linksextremismus
    • Rechtsextremismus
    • Ausländerextremismus
  • Abteilung 3: Geheim- und Sabotageschutz, Spionageabwehr, Rechtsangelegenheiten

Sportamt[Bearbeiten]

  • Sportamt

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Scholz mit großer Mehrheit wiedergewält. NDR. 15. April 2015. Abgerufen am 15. April 2015.
  2. SHolstein neuer Staatsrat für Sport. NDR. 17. April 2015. Abgerufen am 18. April 2015.

Weblinks[Bearbeiten]