Benjamin Piel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benjamin Piel (2015)

Benjamin Piel (* 18. Januar 1984 in Hagen) ist ein deutscher Journalist, Publizist und Chefredakteur. Er ist Träger des Theodor-Wolff-Preises.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Piel studierte nach seinem Abitur am Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium im sauerländischen Hemer Neuere deutsche Literatur, Neuere und Neueste Geschichte und Vergleichende Religionswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen[1].

Anschließend volontierte er bei der Schweriner Volkszeitung, war danach Redakteur der Zeitung und wechselte 2012 als Redakteur zur Elbe-Jeetzel-Zeitung in den Landkreis Lüchow-Dannenberg. Seit 2015 leitete er zusammen mit Jens Feuerriegel die Redaktion der Elbe-Jeetzel-Zeitung[2]. Er schreibt außerdem unregelmäßig als Autor für die Wochenzeitung Die Zeit[3], Zeit Online[4] und Spiegel Online[5] und für das Kölner Gesellschaftsmagazin Froh![6]. Seit dem 1. Juni 2018 ist Piel Chefredakteur des Mindener Tageblatts[7]. Unter seiner Leitung erhielt das MT zahlreiche Auszeichnungen beim European Newspaper Award[8]. Piel lebt in Minden, ist verheiratet und hat drei Kinder.[9]

2014 wurde Piel für seinen Beitrag Bettys erstes Mal in der Elbe-Jeetzel-Zeitung mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Der Autor berichtete darin „direkt und ohne falsche Scheu“ über „Sexualbegleiter“, die behinderten Menschen zu sexuellem Erleben verhelfen.[10]

Seit 2018 ist er Mitglied der Jury des Theodor-Wolff-Preises[11].

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011 Erster Platz KEP-Nachwuchsjournalistenpreis für engagierte Berichterstattung der Christlichen Medienakademie Wetzlar[12]
  • 2012 Landesmedienpreis Mecklenburg-Vorpommern[13]
  • 2012 Zweiter Platz beim Medienpreis Rufer der drei Industrie- und Handelskammern Mecklenburg-Vorpommerns[14]
  • 2012 Wahl in die Top 30 bis 30 des Medium Magazins, die Liste besonders begabter deutscher Journalisten im Alter von bis zu 30 Jahren[15]
  • 2012 Finalrunde Ferdinand Simoneit-Nachwuchspreis für Wirtschafts- und Finanzjournalismus der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten[16]
  • 2014 Shortlist Ernst-Schneider-Preis[16]
  • 2014 Theodor-Wolff-Preis[17]
  • 2014 Erster Platz Reportagepreis für junge Journalisten vom Netzwerk jungejournalisten.de, der Heinrich-Böll-Stiftung und sueddeutsche.de[18]
  • 2015 Zweiter Platz Medienpreis Inklusion vom Sozialverband Deutschland[19]
  • 2017 Chefredakteur des Jahres regional (sechster Platz)[20]
  • 2017 Auszeichnung „Die stärksten Medienmacher von morgen“ des Branchenmagazins Kress pro[21]
  • 2018 Chefredakteur des Jahres regional (vierter Platz)[22]
  • 2019 Lobende Erwähnung beim Preis "MedienSpiegel" des Vereins zur Förderung der publizistischen Selbstkontrolle für die Kolumne "Standpunkt"[23]
  • 2019 Chefredakteur des Jahres regional (dritter Platz)[24]
  • 2020 Medienspiegel 2020 mit der Redaktion des Mindener Tageblatts[25]

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Terror-Böll. Terrorismus im Werk von Heinrich Böll. Akademische Verlagsgemeinschaft München, München 2009, ISBN 3-89975-830-7.
  • Wissenschaftliche Schriften. Untersuchungen zu Literatur und Geschichte. Akademische Verlagsgemeinschaft München, München 2010, ISBN 978-3-89975-414-8.
  • Lebensliebe?. Paar- und Liebesbeziehungen der Bibel neu interpretiert. Akademische Verlagsgemeinschaft München, München 2010, ISBN 978-3-89975-424-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Glückwunsch! KEP-Preis für Benjamin Piel. In: journalistenpreise.de. 17. August 2011, abgerufen am 17. Mai 2014.
  2. Jens Feuerriegel und Benjamin Piel leiten künftig als Doppelspitze die Redaktion der Elbe-Jeetzel-Zeitung. In: ejz.de. 5. Juni 2015, abgerufen am 5. Juni 2015.
  3. Verschont uns mit dem Müll. In: zeit.de. 15. April 2015, abgerufen am 7. Juni 2015.
  4. Ein Königreich für kein Bier. In: zeit.de. 31. Juli 2016, abgerufen am 31. August 2016.
  5. Lüchow schafft das. In: spiegel.de. 13. Oktober 2015, abgerufen am 13. Oktober 2015.
  6. Webseite des Magazins Froh! In: frohmagazin.de. 7. Juni 2015, abgerufen am 7. Juni 2015.
  7. Mindener Tageblatt: Neuer Chefredakteur für das MT: Benjamin Piel folgt Christoph Pepper | Minden Aktuell. In: Minden Aktuell. (mt.de [abgerufen am 1. Juni 2018]).
  8. Sieben Auszeichnungen fürs Mindener Tageblatt beim European Newspaper Award. In: https://www.mindenertageblatt.de/blog_mt_intern. 16. Dezember 2019, abgerufen am 20. Dezember 2019.
  9. #200in365: Der neue MT-Chefredakteur lädt ein zum gegenseitigen Kennenlernen |. Abgerufen am 7. Juni 2018 (de-Sie).
  10. Theodor-Wolff-Preis für „Bettys erstes Mal“. In: dieschweriner.de. 7. Mai 2014, abgerufen am 17. Mai 2014.
  11. Mindener Tageblatt-Chefredakteur Benjamin Piel neues Mitglied der Theodor-Wolff-Preis-Jury. In: presseportal.de. 23. Oktober 2018, abgerufen am 23. Oktober 2018.
  12. Nachwuchsjournalistenpreis 2011 für engagierte Berichterstattung. In: christliche-medienakademie.de. 21. Oktober 2011, archiviert vom Original am 4. September 2012; abgerufen am 17. Mai 2014.
  13. Die IHKs in MV vergeben „RUFER“ 2012. In: sophie-medienpreis.de. 2012, abgerufen am 17. Mai 2014.
  14. Medienpreis Mecklenburg-Vorpommern: 2012. In: ihkzuschwerin.de. 13. September 2012, archiviert vom Original am 17. Mai 2014; abgerufen am 17. Mai 2014.
  15. Die Top 30 bis 30 2012. In: mediummagazin.de. Oktober 2012, abgerufen am 17. Mai 2014.
  16. a b Profil von Benjamin Piel beim Mediendienst Kress. In: kress.de. August 2014, abgerufen am 22. Juni 2015.
  17. Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis für sechs Journalisten. In: bdzv.de. Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, Mai 2014, abgerufen am 17. Mai 2014.
  18. Reportagepreis für junge Journalisten. In: pro-medienmagazin.de. Medienmagazin pro, 16. November 2014, abgerufen am 16. November 2014.
  19. Medienpreises Inklusion vergeben. In: verbaende.com. Deutsches Verbände Forum, Juni 2015, abgerufen am 23. Juni 2015.
  20. Anna Sprockhoff und Benjamin Piel unter den Top 10. In: landeszeitung.de. Landeszeitung Lüneburg, Dezember 2017, abgerufen am 21. Oktober 2018.
  21. Auszeichnung Medienmacher von morgen. In: kress.de. 15. September 2017, abgerufen am 15. September 2017.
  22. Außerdem wurden in der Kategorie Chefredaktion regional ausgezeichnet. In: mediummagazin.de. Medium Magazin, November 2018, abgerufen am 8. August 2019.
  23. Medienspiegel geht an BuzzFeed Deutschland. In: Publizistische-Selbstkontrolle.de. 21. Februar 2019, abgerufen am 10. Dezember 2019.
  24. Stefanie Dullweber und Benjamin Piel unter den besten Journalisten des Jahres 2019. In: mindenertageblatt.de/blog_mt_intern/. Mindener Tageblatt, Dezember 2018, abgerufen am 1. Februar 2020.
  25. Medienpreis geht an Redaktion des Mindener Tageblatts. In: http://www.publizistische-selbstkontrolle.de. Verein zur Förderung der publizistischen Selbstkontrolle, Februar 2020, abgerufen am 20. Februar 2020.