Benutzer:MBq/WEDKRANDKLG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warum es die Kategorie "Rechtsextremismus", aber nicht die Kategorie "Linksextremismus" gibt


Eine kleine Synopse... --MBq Disk Bew 18:23, 22. Feb. 2008 (CET)


Politische Personenkategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Kategorien ist es möglich, Artikel nach bestimmten Merkmalen einzuordnen. Die Zugehörigkeit von Personenartikeln zu Kategorien muss eindeutig bestimmbar sein, etwa durch eine offizielle Parteimitgliedschaft der beschriebenen Person. Eine klare Zuordnung von Personenartikeln zu politisch-weltanschaulichen Kategorien ist schwierig, insbesondere bei Benennungen mit negativer Konnotation. Der Grund der Zuordnung soll dann jedenfalls im Artikeltext enthalten sein. Siehe auch Wikipedia:Meinungsbilder/Archiv/Richtlinien für Kategorien, bei denen Falscheinordnungen zu Ehrverletzungen führen können.

„Diese Kategorien haben einen unstrittigen Kern, aber einen ausgefransten Rand. Das Problem an der Kategorie "Diktator" ist nicht Adolf Hitler, sondern der Papst. Das Problem an der Kategorie "Terrorist" ist nicht Osama Bin Laden, sondern Nelson Mandela. Das Problem an "rechtsextreme Organisation oder Vereinigung" sind nicht die SSS, sondern der Ring freiheitlicher Studenten.“

Benutzer:Chefam 8.8.05: [1]

Zwar gibt es in der englischen Wikipedia zahlreiche solche Personenkategorien (z.B. en:Category:Communists, en:Category:Socialists, en:Category:Anarchists, en:Category:Fascists, en:Category:Neo-Nazis). Innerhalb der deutschsprachigen Wikipedia-Gemeinschaft ergab jedoch ein Meinungsbild im September 2005 eine Mehrheit für die Aussage Kategorien, die Artikel über Personen nach politischer Ausrichtung zusammenfassen, sind grundsätzlich unerwünscht, da zu umstritten.

Kategorie:Kommunist, Kategorie:Marxist, Kategorie:Sozialist, Kategorie:Faschist, Kategorie:Antisemit, Kategorie:Rechtsextremist, Kategorie:Linksextremist, Kategorie:Anarchist, Kategorie:Islamist wurden daher gelöscht, während inhaltlich eindeutige Kategorien wie Kategorie:REP-Mitglied, Kategorie:RAF-Mitglied, Kategorie:Angehöriger der Waffen-SS und Kategorie:KPD-Mitglied erlaubt bleiben.

Zuordnungen von Einzelpersonen zu den nicht personenbezogenen Kategorien (Kategorie:Anarchismus etc.) sollten entfernt werden.

Politische Sachkategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die unter Kategorie:Politische Bewegung eingeordneten Kategorien sind in der Regel nicht umstritten. Eine Sonderstellung nimmt die Kategorie:Rechtsextremismus ein, deren Löschung seit Jahren immer wieder vorgeschlagen wurde, insbesondere im Hinblick darauf, dass es keine Kategorie:Linksextremismus gibt.

Die eigentlich nicht personenbezogene Kategorie Kategorie:Linksextremismus wurde aufgrund der darin gelisteten Personen ebenfalls gelöscht (6mal, dann gesperrt), während Kategorie:Rechtsextremismus erhalten blieb. Linksextremismus sei ein diffamierender Kampfbegriff, während Rechtsextremismus wissenschaftlich definiert sei. Die unter "Linksextremismus" kategorisierten Personen seien besser über ihre jeweiligen Parteikategorien, oder über Kategorie:Kommunismus, Kategorie:Sozialismus, Kategorie:Anarchismus recherchierbar.

In zahlreichen Diskussionen wurde diese Entscheidung immer wieder abgesichert. Der herrschenden Meinung zufolge ist Linksextremismus in der WP ebenso vertreten wie Rechtsextremismus. Linksextremismus ist aber nicht das Gegenteil von Rechtsextremismus. Zwar verwendet der deutsche Verfassungsschutz [2] die Begriffe als Gegensatzpaar, doch verfolgen die Wikipedia und deutsche Verfassungsschutzbehörden unterschiedliche Ziele. Daher können die amtlichen Veröffentlichungen nicht einfach zur Definition der Kategorien verwendet werden. Neutralität kann nicht durch quantitatives Artikelgleichgewicht oder durch symmetrische Kategorisierung erreicht werden.

Die sozialwissenschaftliche Forschung hat sich nach Ansicht des Berliner Politologen G. Neugebauer zwar mit linksgerichteten Regimen, Bewegungen, Organisationen und Mentalitäten befasst, jedoch nicht unter der Überschrift "Linksextremismus". Weder in den wissenschaftlichen noch in den politischen Diskussionen gebe es eine einheitliche und als verbindlich anerkannte Definition der Begriffe Linksradikalismus und Linksextremismus. [1]

Dagegen ist "Rechtsextremismus" eine in der wissenschaftlichen Literatur bekannte Bezeichnung. Zur Begriffsbestimmung des Rechtsextremismus siehe auch diese Diskussion sowie Portal:Rechtsextremismus.

„Rechtsextremismus hat trotz aller Strömungen ein eher klar erkennbare Stoßrichtung - einen langfristig gewaltsamen Umsturz mit dem Ziel der Errichtung einer völkisch-nationalistisch geprägten "Führerdiktatur". Das, was alles als "linksextrem" bezeichnet wird, eint eigentlich nur die Kritik an sozialen Verwerfungen und ist sonst in seinen einzelnen Gruppierungen inkompatibel zueinander.“

IP am 10.8.05: [3]

Statistik zum Thema von Benutzer:ParaDox erstellt und am 22.2.08 geposted [4]:

Google-Option „Das Web“
Suchbegriff Transparent.gif deutsch Transparent.gif englisch
einzeln –wikipedia1) L/R % oder2) 3) –wikipedia1) L/R %
Linksextremismus
in Google-Scholar
9.430
302
37.200
296
19%
7%
278.000
21.700
4.930.000
21.600
68%
95%
Rechtsextremismus
in Google-Scholar
1.170.000
4.400
1.310.000
4.310
100% 338.000
22.800
7.330.000
22.900
100%

1) Finde es auch seltsam, wenn „ohne wikipedia“ deutlich höher ist als „mit“
2) englisch für  Linksextremismus: far-left  OR extreme-left  OR ultra-left  OR radical-left
3) englisch für Rechtsextremismus: far-right OR extreme-right OR ultra-right OR radical-right

Die Gegenposition, die Neutralität erfordere es, die Extremismuskategorien symmetrisch anzulegen, konnte sich nicht durchsetzen. Der Portalentwurf "Linksextremismus" gibt eine Vorstellung vom möglichen Inhalt einer Linksextremismus-Kategorie.

„Es wäre auch der Neutralität äußerst dienlich, wenn die Wikipedia beiden extremistischen Strömungen in gleicher Weise begegnet und nicht eine unter den Tisch fallen läßt, nur weil sich hier scheinbar eine bestimmte Interessengruppe durchzusetzen vermag...“

Andere IP am 28.9.05: [5]

Bisherige Löschdiskussionen zu den Kategorien "Linksextremismus" und "Rechtsextremismus"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 20.11.04
  2. 23.11.04
  3. 4.12.04
  4. 18.12.04
  5. 21.12.04
  6. 4.8.05
  7. 7.8.05
  8. 9.8.05
  9. 22.8.05
  10. 23.8.05
  11. 24.8.05
  12. 26.10.05
  13. 8.11.05
  14. 3.4.06
  15. 12.4.06
  16. 29.7.06
  17. 13.6.06
  18. 4.9.06
  19. 27.8.07
  20. 2.1.08
  21. 21.2.08
  22. 21.2.08
  23. 22.2.08
  24. 11.8.09
  25. 3.12.11
  26. 18.2.16

Vorsicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Bei neuen Mitarbeitern, die außer Aufwärmen von Uraltdiskussionen nix beizutragen haben, sehe ich keine günstige Sozialprognose.“

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gero Neugebauer: Extremismus - Rechtsextremismus - Linksextremismus: Einige Anmerkungen zu Begriffen, Forschungskonzepten, Forschungsfragen und Forschungsergebnissen, aus: Wilfried Schubarth, Richard Stöss (Hrsg.): Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland - Eine Bilanz, Opladen 2001