Wikipedia:Fragen zur Wikipedia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:FZW, WP:?
Erdmännchen-Maskottchen bei der Arbeit
Willkommen

Du hast Fragen zur Bearbeitung der Wikipedia und keine Antwort auf Hilfe:FAQ gefunden? Dann bist du hier richtig! Fragen werden nicht per E-Mail beantwortet, sondern nur auf dieser Seite. Bei aktuellen Themen findet sich hier oft schon eine passende Diskussion, die deine Frage beantworten kann. Bitte diskutiere dann dort und lege keinen neuen Abschnitt zum selben Thema an.

Min-width 350x1x2 transparent.gif
Ist das die richtige Seite für mich?
english version

Für die Diskussion vieler konkreter Fragen und Anliegen gibt es andere spezielle Seiten:

Inhaltliche Fragen zu einem Artikel kannst du auf der jeweils zugehörigen Diskussionsseite des Artikels stellen.

oder

Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als vier Tage zurückliegt oder die seit zwei Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} gekennzeichnet sind, werden automatisch archiviert. Möglicherweise findest du auch im Archiv die Antwort auf deine Frage. (Gesamtarchivletzte Woche)


4. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Selbstgebastelte Inhaltsverzeichnisse[Quelltext bearbeiten]

Mal eine generelle Frage da für mich diese Inhaltsverzeichnisse nicht den Richtlinien entsprechen.

Da wird das automatische Inhaltsverzeichnis in den Artikeln zunächst unterdrückt, um dann ein selbstgebasteltes Verzeichnis mit nicht existierenden Abschnittstiteln zur Navigation in einer Tabelle anzubieten. Für mich ist das einerseits eher verwirrend und andererseits nicht mit den Richtlinien für Überschriften oder Inhaltsverzeichnisse konform. Sollen immer wieder Sonderformen durch einzelne Personen geduldet werden? Ich frage mich manchmal wozu wir Richtlinien haben, wenn sich doch niemand darum schrert und es macht wie er es möchte.

Zuvor hatte der Benutzer, sogar die nicht für den ANR vorgesehene Vorlage:Überschriftensimulation eingebaut, um dieses Layout zu gestalten was dann keinerlei Abschnittsbearbeitungen mehr zugelassen hatte. Als ich das ersetzt hatte bekam ich zu hören dürfe das nicht entfernen sondern müsse zunächst diskutieren. Für mich ein Unding, denn es war in der Form schon falsch und erschwerte für alle die Bearbeitung, da man gezwungen wurde immer den kompletten Artikel zu öffnen.

Wie denkt ihr über solche Konstrukte? Ist es sinnvoll so etwas zu dulden? Es erschwert, denke ich zumindest, auch die Bearbeitung mit dem VisualEditor, da es eine Tabelle anstelle des Inhaltsverzeichnisses anzeigt. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 15:05, 4. Okt. 2017 (CEST)

Die Frage sollte sein, ob der Artikel/die Liste jetzt besser ist als davor. Das dürfte dann wohl zum einen eine Frage für die Fachexperten sein und zum anderen eine des Geschmacks. Ob wir die speziell verwendete technische Lösung irgendwo auf Dokumentationsseiten niedergeschrieben haben, sollte da eigentlich keine Rolle spielen.
Dass der VisualEditor bei komplexeren Dingen überfordert ist, war schon vor dessen Einführung klar, hat die WMF aber nicht interessiert, darauf sollten wir keine Rücksicht nehmen. DestinyFound (Diskussion) 15:35, 4. Okt. 2017 (CEST)
Sehe ich nicht so, denn die Leser, die erstmals einen Edit hier tätigen wollen haben dieses Werkzeug und es sollte uns daher nicht egal sein, ob sie damit klar kommen. Du musst den nicht verwenden, auch ich verwende ihn nicht, aber das sollte nicht dazu führen, dass uns die Probleme von möglichen Neuautoren Schnuppe sind.
Mir geht es nicht um den veränderten Inhalt sondern konkret darum, ob so etwas erwünscht ist oder nicht. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 15:42, 4. Okt. 2017 (CEST)
Also selbst gemachte TOCs sind ja durchaus verbreitet, gerade bei Listen, siehe Kategorie:Vorlage:TOC. Und für die Artikelleser ist das eine prima Sache und das sollte immer noch schwerer wiegen als Bearbeitungsprobleme, solange sie beherrschbar sind. Würde es etwas bringen, wenn man die TOCs zu Vorlagen macht? -- Harro (Diskussion) 18:41, 4. Okt. 2017 (CEST)
Also ich möchte richtlinienkonforme Inhaltsverzeichnisse, und nicht noch mehr Sonderformen. Wir haben für Listen die Vorlage TOC und man kann eine kleine Navigationstabelle als Linkhilfe durchaus einbauen, aber ohne das Inhaltsverzeichnis und die Überschriftenformatierung in ihrer Funktion zu stören. Das wollte der Herr nun mal partout nicht.
Wozu sollte es gut sein Überschriften anzugeben, die es so nicht im Artikel gibt? Was würdest du zu einem Buch sagen, dass Kapitel im Inhaltsverzeichnis angibt, die sich nicht im Buch finden lassen?
Ich halte es für keine gute Idee den Leser zu verwirren, die Bearbeitung zu erschweren, nur um seinen eigenen Willen oder Geschmack durchzusetzen.
Aber damit stehe ich hier sowieso allein, wen interessieren schon die anderen oder die Richtlinien. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 19:23, 4. Okt. 2017 (CEST)
Gibt es denn eine Möglichkeit, eine Tabelle durch Zwischenüberschriften so zu unterbrechen, dass die Spaltenbreiten erhalten bleiben? --Digamma (Diskussion) 19:37, 4. Okt. 2017 (CEST)
Also Richtlinien interessieren mich in dem Fall tatsächlich wenig, aber ich fand die TOCs eine geniale Idee. Rechts habe ich die Karte, wo ich die Gebiete geografisch sehe, links kann ich dann auf den zugehörigen Bereich klicken und komme zu den Daten. Besser als erst die Tabelle zu erfassen und an die richtige Stelle zu scrollen.
Und die Tabelle bleibt eben trotzdem als Gesamtes sortierbar und ist nicht zerstückelt. Das soll ja wohl der Sinn sein, sonst wäre das ja gar kein Thema. So verwirrend fand ich das alles nicht und es ist auch kein Allerweltsthema und vor allem keine 08/15-Darstellung. Für die "Anderen", also die interessierten Leser, finde ich das eine prima Sache und das zählt für mich.
Das TOC muss auch normalerweise nicht mehr gepflegt werden. Wenn das in einer Vorlage verschwindet, ist das zwar unüblich, aber wenn dadurch der Artikel selbst wieder besser bearbeitbar ist, dann nehme ich das in Kauf. Gruß -- Harro (Diskussion) 20:51, 4. Okt. 2017 (CEST)
Es gibt immer Möglichkeiten und man muss dafür nicht die Richtlinien missachten. Ich habe beispielsweise neulich, ganz entgegen meiner Natur, einen →Listenartikel angelegt, dieser bietet eine Navigation, ist sortierbar und hat Zwischenüberschriften, die angesprungen werden können, solange man nicht auf sortieren klickt. Man sollte die Dinge nutzen, die wir hier haben und nicht eigenbrödlerisch und egoistisch seinen Willen umsetzen. Ich kann so etwas wirklich nicht verstehen, wenn Mitautoren hier schreiben: „Dann pfeife ich eben auf die Richtlinien, wenn es mir so besser gefällt“. Wozu wurden dann überhaupt Richtlinien aufgestellt, wenn sie niemanden interessieren. Ich finde das wirklich schlimm, wie diese immer und immer wieder missachtet werden und es scheinbar niemanden stört, es sei denn, jemand würde etwas in den eigenen Artikeln ändern was einem nicht gefällt, dann wird revertiert und sich auf Richtlinien bezogen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 07:13, 5. Okt. 2017 (CEST)
@Benutzer:HvW Ich persönlich finde das mit dem Inhaltsverzeichnis eher ungeschickt:
  • Damit die Karte neben dem Inhaltsverzeichnis ist, muss zunächst das Display breit genug sein (und das ist sicher nicht bei allen Nutzern der Fall).
  • Die Karte selbst ist ja klickbar, weshalb die Links im "Inhaltsverzeichnis" meines Erachtens nicht unbedingt nötig sind, denn warum sollte dort klicken, wenn ein Klick auf den Kartenbereich mich schon zur Tabelle führt?
  • In der mobilen Ansicht ist das "Inhaltsverzeichnis" auch sichtbar (normalerweise gibt es dort keines) und führt zu einen (meines Erachtens) unnötigen Scrollaufwand. Daneben ist in der Mobilen Version auch die Karte etwas verbugt.
  • als Nutzer würde ich aus Gewohnheit erwarten, dass ein Klick im Inhaltsverzeichnis mich zu einem Entsprechenden Abschnitt bringt und nicht mitten in eine Tabelle. (Was abgesehen davon in der Mobil-Version vermutlich nur bedingt klappt, da dort die Abschnitte meist zugeklappt sind.)
  • und ganz abgesehen davon sollte (wie Lómelinde es auch erwähnt hat) der ANR möglichst keine selbst gestrickten Syntax-Konstukte verwenden, denn das macht es auch für Neulinge schwerer dort Bearbeitungen vorzunehmen. Und sie sorgen auch für nen Wartungsaufwand wenn sich an der Software was bezüglich Inhaltsverzeichnis oder so ändert.
Daher würde ich eher zu einer Tabelle in dem Stil tendieren wie Lómelinde es vorgeschlagen hat, denn da ist klar und deutlich erkennbar, dass man bei nem Klick in der Tabelle landet und durch die Zwischenbalken ist die Tabelle auch deutlich übersichtlicher, was besonders für den Durchschnittsleser von Vorteil ist, der vemutlich von den ganzen Bahnen keine Ahnung hat. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 16:45, 5. Okt. 2017 (CEST)
Naja, das ist aber auch selbstgestrickt. So richtig verstehe ich nicht, worin der wesentliche Unterschied besteht. --Digamma (Diskussion) 16:57, 5. Okt. 2017 (CEST)
@Benutzer:Digamma Der wesentliche Unterschied ist, dass in den oben aufgelisteten Artikeln ein selbst gestricktes Syntax-Konstukt genutzt wird um etwas zu ersetzen, dass die Software normalerweise automatisch erzeugt, nur weil der Ersteller der Ansicht ist, dass die Anker der Tabelle im Inhaltsverzeichnis stehen müssen (wobei er zumindest im ersten Artikel einen Fehler gemacht hat und die Unterkapitel falsch nummeriert hat). In dem von Lómelinde erwähnten Artikel ist lediglich die Tabelle selbst gestrickt, aber dass Tabellen selbst gestrickt sind ist recht normal (und in dem Fall auch völlig im Rahmen dessen was auch in anderen Artikeln gemacht wird) und zudem ist die ja Teil des Artikels und nichts was die Software automatisch erzeugen würde. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 18:02, 5. Okt. 2017 (CEST)
@Lómelinde: Für Listen gilt vieles nicht, was für Artikel gilt, oder es wird deutlich lockerer gehandhabt. Konkret habe ich kein Problem mit den individuellen Inhaltsübersichten, aber sicherlich könnte man das überarbeiten. Das Problem ist natürlich, dass einem Bearbeiter nicht unbedingt klar ist, dass es in der jeweiligen Liste nicht automatisch erzeugt wird und andersherum beim Bearbeiten schwer die Sprungstelle zu finden ist (Thema Zwischenbalken; Nachtrag: Allerdings könnte man auch HTML-Kommentare einfügen). Warum nicht zum Beispiel stattdessen direkt vor der Tabelle noch eine Kurzübersicht?
@Digamma: „Gibt es denn eine Möglichkeit, eine Tabelle durch Zwischenüberschriften so zu unterbrechen, dass die Spaltenbreiten erhalten bleiben?“ Wenn Du Zwischenüberschriften in dem Sinne meinst, das sie echte Überschriften sind und automatisch ins Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden, dann geht das nur, indem pro Abschnitt eine neue Tabelle begonnen wird, und damit bekommst du gleiche Spaltenbreiten nur mit festen Breitenvorgaben. Außerdem kann man nur innerhalb einer Tabelle sortieren. Wie man es sonst machen könnte, hat Lómelinde mit ihrem Beispiel gezeigt, ein anderes, an dem ich schon herumdilletiert habe, wäre die Liste griechischer Wortstämme in deutschen Fremdwörtern.
@Patrick Stützel: Ich halte die Karten dagegen eher für ein zusätzliches Gimmick oder anders ausgedrückt: Mir würde die Inhaltsübersicht deutlich besser helfen. Zur fehlerhaften Numerierung ist zu sagen, dass sie bis heute Nacht in allen Listen dieser Gruppe defekt war und der Fehler einfach dem nächtlichen Bearbeiter (ist der Wikipedia-Redaktion bekannt) in der ersten hier aufgeführten entgangen war; ist jetzt repariert. — Speravir – 20:26, 5. Okt. 2017 (CEST)
Der Nutzen für den Leser ist wichtiger als der Quelltext. Kein Einwand gegen individuelle Inhaltsverzeichnisse. --M@rcela Miniauge2.gif 20:45, 5. Okt. 2017 (CEST)
@Speravir: Oke, ich bin zwar nach wie vor eher gegen solche selbstgestrickten Inhaltsverzeichnisse die das Standart-Inhaltsverzeichnis nur um ein paar Anker erweitern, wenn das aber von den Regel her zulässig ist, okay, aber bitte nicht per Copy-Paste in jedem Artikel, denn Copy-Paste is (wie jeder Software-Entwickler weis) ganz doof zu warten, sondern per Vorlage (ggf. mit Modul) und zwar so dass es im finalen HTML möglichst so aussieht wie ein normales Inhaltsverzeichnis und sich auch so verhält (die Entwickler und Nutzer von Gadgets/Skripten/CSS-Spielereien, die sich auf Inhaltsverzeichnisse stützen, werden es euch danken). Und um auch noch die Nutzer der Mobil-Version ins Boot zu holen (und all jene, die zu faul sind bis zum Inhaltsverzeichnis hochzuscrollen, wenn sie schon bei der Tabelle sind), würde ich vorschlagen, dass man die Tabelle entweder so aufbaut wie in Lómelindes Beispel oder wie in deinem Beispiel. Wäre das eine Lösung mit der alle Leben könnten? Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 23:21, 5. Okt. 2017 (CEST)
Lómelinde geht es ja eigentlich um das Grundsätzliche. Eine Idee wäre ja, direkt vor jeder Tabelle eine eigene Kurzübersicht einzubauen (gern auch platzsparender) und das Standardverzeichnis wieder einzufügen, eventuell müsste man sich noch eine zusätzliche Zwischenüberschrift einfallen lassen. Wenn man aber über konkrete Lösungen für die fraglichen Listen nachdenkt, sollte man den Hauptbearbeiter informieren (hiermit hoffentlich geschehen): Plutowiki, ich könnte auf der Spielwiese auch mal einen Vorschlag machen, wie man die Tabellen umbauen könnte. — Speravir – 00:10, 6. Okt. 2017 (CEST)
Also grundsätzlich bin ich sehr für das Einhalten von Richtlinien, aber nicht um der Richtlinien Willen, sondern um der Gründe, warum es in den Richtlinien steht. Ich erkenne keinen gravierenden Grund, warum man es verbieten müsste. Ich erkenne auch keinen gravierenden Unterschied zwischen den Quer-TOCs bei Ló und den Schweizer TOCs. Der wesentliche Unterschied ist, dass sich die Schweizer TOCs auf Karten beziehen. Deshalb kann man nicht das eine durch das andere ersetzen. Abgesehen davon sind aber beides selbstgebastelte Insellösungen nach persönlichem Gusto. Und da gefällt eben dem einen dies, dem anderen das. Die Quer-TOCs finde ich jetzt wiederum nicht so sonderlich ansprechend. Aber solange es keine generelle Ablehnung gibt, macht es keinen Sinn, das Eine gegen das Andere ausspielen zu wollen. -- Harro (Diskussion) 00:11, 6. Okt. 2017 (CEST)
@Harro, du übersiehst dabei, dass ich das normale selbst generierte Inhaltsverzeichnis nicht durch einen Befehl __KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ unterdrücke, wenn der Artikel also weiter ausgebaut würde und Überschriften hinzukämen, würde automatisch das normale Inhaltsverzeichnis erscheinen. Bei den von mir monierten Beispielen würde so etwas jedoch dazu führen, dass stattdessen neue Überschriften (beispielsweise weil jemand Weblinks hinzufügen möchte) nicht in dem Provisorium angezeigt würden, denn die Überschriften werden ja absichtlich unterdrückt. Das erschwert für jeden die Bearbeitung, es verwirrt und ich halte es nicht für benutzerfreundlich, Hautsache es bekommt mal wieder jemand eine Sondergenehmigung und muss sich bloß nicht nach den eh nur nervigen Richtlinien verhalten.
Ich habe eine Navigationsleiste in meiner Liste, das ist kein Inhaltsverzeichnis und auch nicht als Inhaltsverzeichnis gedacht, sondern nur zur Navigation. Ich kann wirklich nicht verstehen, weshalb der Eigensinn hier mehr zählt als der Gemeinsinn.
@Speravir, ich habe nichts gegen eine zusätzliche Navigation, es ist der Ersteller, der sich gegen eine andere Lösung durchsetzen möchte. Ich hatte in den einen Artikel bereits eine zusätzliche Navigation, unabhängig vom normalen Inhaltsverzeichnis eingefügt. Das wurde revertiert und ich mit einer wie auch immer gearteten Bringschuld „Du musst erst diskutieren ehe du meine Artikel änderst“ belegt. Dass ein solches Verhalten hier auch noch unterstützt und quasi honoriert wird ist schlimm genug. Das Ding entspricht keiner einzigen Richtlinie nicht einmal der Seite Wikipedia:Listen#Aufbau „Umfangreiche Listen sollten untergliedert und mit einem Inhaltsverzeichnis oder einer Navigationsleiste versehen werden…“ Untergliedert meint hier teilen und jeweils eine Überschrift die einzeln bearbeitbar sein und im Inhaltsverzeichnis erscheinen soll. Keine einzige Richtlinie stützt diese Art von selbstgestricktem Inhaltsverzeichnis, das angebliche Unterpunkte zu angeblichen Abschnitten anzeigt. Es ist sowohl in der Quelltextbearbeitung, als auch im VE oder Mobil ein Fremdkörper. Egal, mir war klar dass hier immer jeder seinen Willen und die Richtlinien alle wertlos sind. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 08:28, 6. Okt. 2017 (CEST)
Alle Standard-Listen-TOCs unterdrücken das Standardverzeichnis, es handelt sich also keineswegs um eine "Sondergenehmigung". Und ein TOC ist p.d. eine interne "Navigationsleiste". -- Harro (Diskussion) 19:11, 6. Okt. 2017 (CEST)
Harro, haben diese Standardlisten-TOC dann auch Verweise auf weitere Abschnitte wie „Siehe auch" und „Einzelnachweise“, aber nur wenn auch vorhanden?
@Ló: Eine Diskussion erfolgt ja hier. Im Groben sehe ich die möglichen Probleme doch auch. Ich habe den Ersteller (oder zumindest Hauptbearbeiter) gestern angepingt. Mal sehen, ob er sich meldet und was er sagt. Die Forderung nach Unterteilung verhindert aber die Möglichkeit zur anderen Sortierung. — Speravir – 20:10, 6. Okt. 2017 (CEST)
(Nach BK)
@HvW: Naja, bei den Vorlagen der Kategorie:Vorlage:TOC gibt es zwar durchaus einige, die das machen, aber bei weitem nicht alle und z.B. bei der Vorlage:TOC Artikel lässt sich das deaktivieren. Darüber hinaus weisen diese Vorlagen einige Unterschiede zu den hier verwendeten Konstrukten auf:
  • Es sind Vorlagen. Diese können ohne weiteres zentral gepflegt werden.
  • zumindest ein Teil dieser Vorlagen nutzt die id oder die class toc, wodurch es für Benutzerdefiniertes CSS und Skripte/Gadgets/andere Tools, als Inhaltsverzeichnis erkennbar ist.
  • keine dieser Vorlagen hat das Ziel, ein Standard-Inhaltsverzeichnis zu imitieren (zumindest hab ich bislang noch keine gesehen). Vielmehr geht es darum Listen die sich ihrer Größe wegen über verschiedene unter Unterseiten verteilen zu verwalten oder generell ein Inhaltsverzeichnis für alphabetische Listen zur Verfügung zu stellen (wo es eben der Übersicht wegen sinnvoll ist, die Sprungmarken horizontal statt vertikal anzuordnen). Ziel ist es also das Inhaltsverzeichnis vollständig zu ersetzen, nicht es zu modifizieren um z.B. Pseudo-Abschnitte einzubauen, wie es hier der Fall ist.
Im übrigen verdient dieses Konstrukt meines Erachtens nicht die Bezeichnung "Inhaltsverzeichnis", denn es gibt zwar vor ein solches zu sein, ist aber (unabhängig von der Tatsache, dass es manuell gepflegt werden muss und bei der Bearbeitung ein hinderlicher Klotz ist) ein technisch miserables Imitat:
  1. es entspricht syntaktisch nichtmal ansatzweise dem was MediaWiki erzeugt (was zum einen zu optischen Abweichungen führt, aber auch verhindert, dass es für benutzerdefiniertes CSS und Skripte/Gadgets/andere Tools, als Inhaltsverzeichnis erkennbar ist).
  2. es verhält sich nicht wie ein "normales" Inhaltsverzeichnis, denn:
    1. es kann nicht wie normale Inhaltsverzeichnisse eingeklappt werden,
    2. es wird auch in der Mobilversion angezeigt, die eigentlich keine Inhaltsverzeichnisse kennt
    3. die Überschrift Inhaltsverzeichnis past sich nicht den Spracheinstellungen des Nutzers an (wie es z.B in der Vorlage:TOC-PortalOnliner der Fall ist)
Aus diesem Grund ist es für mich im aktuellen Zustand nicht akzeptabel.
Zum Ende noch eine kurze Chronologie der Ereignisses als kleiner Service zu Lómelindes Aussage: Im April wurde der Ersteller (Benutzer:Plutowiki) auf seiner Disk, wohl zum wiederholten Mal von einem anderen Nutzer darauf hingewiesen, dass die Verwendung von Überschriften-Simulationen im ANR zu unterlassen ist. Auf Plutowikis Rückfrage reagierte dieser Nutzer allerdings wohl nicht. Im September wurde er dann von Lómelinde nochmals darauf hingewiesen und zeigte sich bis zu dem Zeitpunkt, an dem Leyo ihm eine Frist von 5 Tagen setzte die Überschriften-Simulationen zu entfernen, nicht einsichtig und revertierte stattdessen Lómelindes Edit in der "Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz", der in etwa dem entsprach was Speravir heute früh um 0:10 vorgeschlagen hat, mit der Begründung sie habe "vor dem Löschen eine Bringschuld" und einem Verweis auf den oben erwähnten Abschnitt auf seiner Disk. Auf die Nachfrage einer IP warum er nicht in den Tabellen Anker verwende und dann eine Toc-Vorlage zusätzlich zum Inhaltsverzeichnis, antwortete er, dass dies nicht wirklich übersichtlich sei und zudem bei der Wartung der Artikel nicht der Text sondern die ImageMap Funktion die Herausforderung wären und ja noch niemand auf die Idee gekommen sei, die durch was anderes zu ersetzen (was meines Erachtens nahe an einen Whataboutism heranreicht, denn eine ImageMap ist schließlich Bestandteil eines Artikels und kann nicht automatisiert von der Software erstellt werden, während das Inhaltsverzeichnis ohne Probleme von der Software erzeugt werden kann.
Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 21:47, 6. Okt. 2017 (CEST)
Wenn so etwas wie ein einklappbares Inhaltsverzeichnis dein größtes Problem ist, dann wird es schwer sein, dich mit irgendetwas zufriedenzustellen. Ich kann mir natürlich jede Menge kleinliche Kritteleien ausdenken, wenn ich den großen Vorteil des künstlichen TOCs gegenüber dem Standard-TOC wegreden will. Nichts davon ist jedoch so gravierend, dass es ein K.-o.-Kriterium wäre. Und andere TOC-Vorlagen haben auch ihre Vor- und ihre Nachteile. Das ist Geschmacks- und Abwägungssache, mehr aber auch nicht. Wenn ich auf der Ebene argumentiere, dann dürfte es nur das Standard-TOC geben und an dem gibt es auch genug auszusetzen. Sonst gäbe es die Alternativ-TOCs schließlich gar nicht. -- Harro (Diskussion) 02:59, 7. Okt. 2017 (CEST)
Es ist interessant, die Diskussion zu verfolgen. Gut finde ich den Vorschlag, den Begriff Inhaltsübersicht statt Inhaltsverzeichnis zu verwenden. Weniger gut ist die die Überschrift dieser Diskussion. Selbsterstellte Inhaltsverzeichnisse anstelle von Selbstgebastelte Inhaltsverzeichnisse wäre wertneutral. -- Plutowiki (Diskussion) 06:45, 7. Okt. 2017 (CEST)

Was zählt hier eigentlich? Der Geschmack einzelner, die in diesem Konstrukt einen Vorteil sehen oder die Gemeinschaft, die so etwas warten, bearbeiten und pflegen soll auch denn wenn der Benutzer irgendwann mal nicht mehr da sein sollte, die Weiternutzungsmöglichkeiten, die Bearbeitbarkeit mit den unterschiedlichen Bearbeitungsumgebungen, der verwirrte Leser? Weshalb soll jeder immer entgegen aller Richtlinien eine Ausnahme aufstellen dürfen. Wenn ihr so etwas dulden möchtet, dann sind es diejenigen, die es etablieren möchten, die zuvor klären müssten, ob so etwas technische Probleme aufwirft, wie es mit der Externen Auswertung aussieht, beispielsweise in der Buchfunktion …, startet ein MB oder eine Umfrage, die klärt, dass jeder nach seinem Gusto hier werkeln darf, wenn es ihm nun mal so besser gefällt und er persönlich darin Vorteile sieht. Ich finde es extrem schlimm, dass Harro meint, dass derjenige, der sich hier stur und wie die Axt im Walde verhält, sich am Ende doch bitteschön mit seinem Sonderweg gegen alle Vernunft, und Patricks Argumente sich nicht von der Hand zu weisen, durchsetzen soll. Und das einzige Argument für diese Sonderlösung ist der „persönliche Geschmack dieser Einzelpersonen“. Worum geht es hier eigentlich? Hauptsache, ich dann lange keiner und wer Probleme hat soll sehen wie er damit klarkommt? <kopfschüttel>Es geht nicht um die Optik allein, sondern um die Funktion eines Wikipediainhaltsverzeichnisses und das besagt nun mal, dass in einem Inhaltsverzeichnis nur das stehen soll, was sich so auch als Überschrift anspringen und bearbeiten lassen kann. Das unpassende Argument „aber die anderen“ ist doch wohl nicht ernst gemeint oder? „Andere Vorlagen haben auch Vor- und Nachteile“, das mag sein, aber hier geht es nicht um andere Vorlagen, sondern einzig und allein um diese selbst gebastelten Pseudoinhaltsverzeichnisse. Es gibt immer irgendwo etwas was noch schlechter sein könnte, das ist aber ganz sicher kein sachliches oder gutes Proargument, um Richtlinien nicht einhalten zu müssen.</kopfschüttel> --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 06:56, 7. Okt. 2017 (CEST)

Also ehrlich, gerade du bist doch besonders patent darin, fragenden Usern die Besonderheiten, Tricks und Fallstricke der verschiedenen Wiki-Sonderkonstruktionen zu erklären. Die heile Wiki-Welt, in der jeder alles ganz einfach bearbeiten könnte, die gibt es nicht. Was ihr beide nicht erklären könnt ist, warum ausgerechnet dieses TOC so verwerflich sein soll, dass man es auf jeden Fall verbieten müsste. Vielmehr scheint da immer nur eine persönliche Auseinandersetzung um Gestaltungsdetails durch. Was den Generalangriff eher fragwürdig aussehen lässt. Vielleicht habt ihr sogar recht, dass man Einzelheiten anders machen müsste, aber ich sehe dieses TOC im Vergleich mit anderen TOCs und mit den vielen anderen Vorlagen (bei denen ich im Übrigen bei vielen wirklich hilflos vor dem Quelltext stehe) nicht als den großen Ausreißer.
Man kann gerne über bestimmte Regeln der Vorlagengestaltung reden und dann darüber diskutieren, welche Features warum erlaubt oder unerwünscht sind. Aber hier geht es mir viel zu sehr um eine bestimmte unerwünschte Vorlage und eben nicht um allgemeingültige Regeln und Richtlinien. Wenn Regeln nur für einen Stein des Anstoßes gelten sollen, "aber die anderen" Geröllfelder keine Rolle spielen sollen, dann können wir uns die Diskussion sparen. Wenn nichts dabei herauskommt, was dann auch für alle anderen vorhandenen und zukünftigen Vorlagen gilt, dann ist das Bohei um vier TOCs in vier speziellen Artikeln Zeitverschwendung. Das gehört in die Artikeldiskussion oder die Vorlagenwerkstatt, es ist aber kein WP-Aufreger für diese Community-Seite. -- Harro (Diskussion) 11:57, 7. Okt. 2017 (CEST)
@HvW: Es geht hier keinesfalls um "eine persönliche Auseinandersetzung um Gestaltungsdetails" und auch nicht darum den von dir übrigens nicht näher erläuterten "großen Vorteil des künstlichen TOCs gegenüber dem Standard-TOC we[zu]greden" sondern um grundsätzliche Probleme dieses Konstruktes. Und da du offenbar meine Argumentation oben missinterpretiert hast, hier das ganze nochmal kurz zusammengefasst: Das Konstrukt gibt vor, ein Standard-Inhaltsverzeichnis zu sein, weshalb ein Nutzer erwarten wird, dass es sich auch so verhält, ebenso wie ein Nutzer erwartet, dass sich etwas, dass aussieht wie ein Button auch anklicken lässt. Dies ist aber bedingt durch die technischen Abweichungen nur zum Teil der Fall. So hat z.B ein Benutzter-CSS, dass das die Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses anpasst, oder es generell ausblendet hier keinen Effekt, ebenso wie ein Skript das z.B Bearbeiten-Links für die Abschnitte in der Überschrift platziert. Auch Nutzer die das Inhaltsverzeichnis Standardmäßig eingeklappt haben, gehen hier leer aus, denn dieses Konstrukt lässt sich nicht einklappen und Nutzer der Mobil-Version wundern sich, was das denn für ein grauer Kasten ist, denn die haben kein Inhaltsverzeichnis. Abgesehen davon, wird ein solches Konstrukt auch von Externen Tools die z.B. den Artikelquelltext analysieren/verarbeiten als Teil des Inhalts und nicht als Inhaltsverzeichnis interpretiert. Ich hoffe mal, dass durch diese Formulierung die Intention meiner Aussage klar wird. Ach ja, genaueres bezüglich Skripte, CSS und Externer Tools kann sicher Benutzer:PerfektesChaos erklären.
Dass Vorlagen komplex sind, ist völlig normal und auch je nach Zweck erwünscht, denn es ist schließlich auch genau der Sinn von Vorlagen komplexe Konstrukte zentral zu verwalten und zu warten und zwar so, dass der Nutzer eben nicht verstehen muss, wie das genau funktioniert. Das ist mit Wikitext ja auch so. Der vermeidet, dass man sich zum Artikel schreiben mit HTML rumärgern muss und wie MediaWiki dann HTML aus dem Wikitext is auch komplex, aber daran stört sich keiner. Hier steht aber ein etwas komplexes Konstrukt im Quelltext des Artikels, der ja aus Gründen der Les- und Wartbarkeit soweit eben möglich von komplizierten Konstrukten freizuhalten ist. Und in diesem Fall ist es ja auch möglich ein solches Konstrukt zu vermeiden indem man die Anker in ne Separate Box packt und das Standard-Inhaltsverzeichis wieder aktiviert. Das hatte Lómelinde auch umgesetzt, allerdings hatte das der Ersteller wieder zurückgesetzt und diese Lösung, als eine IP einen ähnlichen Vorschlag machte, als "nicht wirklich übersichtlich" bezeichnet (siehe meine Ausführungen oben).
Die Diskussion auf die Artikel-Disk oder in die Vorlagenwerkstatt zu verlagern, ist eher nicht sinnvoll, denn es geht hier (wie schon mehrfach erwähnt) um eine sehr generelle Frage (dass nebenbei nicht nur diese 4 Artikel, sondern auch Liste der Fahrplanfelder betrifft, wo dieses Konstrukt am 27. Sep. 2017 um 22:47 eingefügt wurde obwohl Lómelinde noch wenige Stunden zuvor mit ihm über diese Frage diskutiert hatte und ihm klar gemacht hatte, dass es ihrer Ansicht nach nicht zulässig ist).
@Plutowiki: Wie man Konstrukt jetzt nennt und ob man den Abschnitt jetzt Selbsterstellte Inhaltsverzeichnisse oder Selbstgebastelte Inhaltsverzeichnisse nennt, ist hier völlig egal, denn das hat mit dem eigentlichen Thema nix zu tun. Setze dich lieber mal mit den Argumenten auseinander, denn es geht schließlich um etwas dass du unbedingt haben möchtest. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 15:58, 7. Okt. 2017 (CEST)
Es ist genau umgekehrt. Ich habe ausdrücklich betont, dass ich lieber nicht speziell über diese Einzel-TOCs reden würde, sondern über die generellen Probleme. Ihr wollt speziell diese weg haben und ich will wissen, welches generelle K.-o.-Kriterium gegen sie spricht. Deine Argumente habe ich schon verstanden, aber an dieser Stelle sind sie mir eben zu speziell. Trotzdem. Du sprichst von den mobilen Nutzern. Erst einmal handelt es sich um eine Box mit Links, die dem Standard-TOC nachempfunden ist. In ein paar Hundert Artikeln bekommen mobile User eine Linkbox angezeigt: die Listen-TOCs. Meist von A-Z, aber auch andere wie Vorlage:Liste der NGC-Objekte. Warum sollte ein solches TOC die mobilen User genau in diesem Fall verstören? Im Gegenteil, Listen-TOCs sind Querformat, also normalerweise noch weniger mobile-tauglich. Und durch CSS ausgeblendet werden Listen-TOCs auch nicht. Und nochmal: wir reden hier von einer Handvoll TOCs, die nur wegen der zugehörigen Karten so gestaltet sind und nicht von Massen-TOCs. Wenn angesichts von über 2 Mio. Artikel ein CSS-Manipulator überhaupt auf eine solche Seite stößt, was passiert dann? Kündigt er seine WP-Mitarbeit? Oder kann er die Ausnahme einfach ignorieren? Wenn es sich um generelle Probleme handeln würde, die nirgendwo sonst so oder in ähnlicher Form verwendet werden und die die Arbeit mit der WP erheblich beeinträchtigen würden, dann wäre ein Verbot solcher Features in diesen Artikeln, aber auch in allen anderen bestehenden und zukünftigen Artikeln, gerechtfertigt. Aber wenn hier nur relativ harmlose Abwandlungen anderswo existierender Features als Grund genommen werden, speziell diese TOCs abzulehnen, dann akzeptiere ich das grundsätzlich nicht. Und nicht etwa deshalb, weil mir diese TOCs gefallen. Und was den störenden Quelltext angeht, hatte ich bereits die Vorlagenumwandlung vorgeschlagen. Aber auch diese Kritik ist völlig unverhältnismäßig. Im Normalfall wird niemand, schon gar kein Otto N., diese TOCs anfassen müssen. Die Artikel bestehen aber aus ellenlangen Tabellen und der Inhalt ist in unübersichtlicher, sich nicht selbst erklärender Tabellensyntax versteckt. Als Löschgrund wäre also auch das ziemlich überzogen. Gruß -- Harro (Diskussion) 22:27, 7. Okt. 2017 (CEST)
Eine Info vorweg: Benutzer:Plutowiki hat übrigens gestern morgen diese Konstrukte in Inhaltsübersicht umbenannt. Da das in keinster Weise der hier (und auch der in der Literatur und in der Wissenschaft üblichen) Benennung entspricht, bin ich geneigt, diese Änderung zu revertieren. Jetzt aber zum Hauptthema des Abschnitts.
Naja, die Frage in diesem Abschnitt war eben, ob diese Konstrukte zulässig sind, daher würde ich auch gerne über diese Frage diskutieren.
Zum Thema Listen-TOCs: Das Querformat stört in der Mobil-Ansicht eigentlich nicht, denn da diese Vorlagen keine fixe Breite haben, und somit einfach nach Bedarf umgebrochen werden. Zudem fallen auch kaum auf, da die Toc-CSS-Klasse in der Mobil-Version nicht existiert.
Klar, es geht nur um 5 Artikel. Und die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden stört, ist damit auch noch recht gering. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass auch andere Nutzer auf die Idee kommen, solche Konstrukte in anderen Artikeln einzubauen. Daher sollte man meines Erachtens bereits jetzt klarstellen, dass es für solche scheinbaren Standard-Tocs nicht ausreicht nur grob das Layout zu imitieren, sondern sämtliche Funktionalitäten eines Standard-Tocs vorhanden sein müssen. Sonst könnten sich entsprechende User ja dann darauf berufen, dass es hier ja auch nicht nötig war. Darüber hinaus kann es sein, dass Hilfstools wie Screenreader oder so, auf die ID/Class Toc aufbauen. Und abgesehen davon braucht diese Box auf nem Smartphone fast den kompletten Screen, während ein Listen-Toc grade mal 2 oder 3 Zeilen braucht
Das ganze in ne Vorlage zu packen wäre auf jeden Fall ne Idee, dann aber bitte auch so, dass das am Ende auch sämtliche Funktionalitäten hat (und die normal vorhanden Abschnitte auch nicht manuell eigetragen werden müssen, sondern automatisch aus dem Artikel extrahiert werden).
Und klar muss keiner diese Box anfassen und klar ist der übrige Artikel-Quelltext auch nicht besonders übersichtlich. Aber der Unterschied dazwischen ist, dass sich diese Box durchaus anders umsetzen ließe. Das sähe zwar dann vielleicht nichtmehr sooo toll aus (wobei toll aussehen, ja auch Ansichtssache ist), aber da es sich hier um eine Webseite handelt (und keinen Hochglanz-Katalog oder gedrucktes Lexikon), deren Darstellung sowohl von Browser als auch von der Display-Größe abhängt und es ja auch nicht das Primäre Ziel der Wikipedia ist, schön auszusehen, ist die die Wichtigkeitsreihenfolge meines Erachtens wie folgt:
  1. Es muss funktionieren.
  2. Es sollte möglichst einfach zu warten sein.
  3. Es sollte schön aussehen.
Daher würde ich sagen: Wenn es eine Lösung gibt, die einfacher zu warten ist und dafür nicht so super aussieht, ist die auf jeden Fall einer Lösung vorzuziehen, die zwar besser aussieht, aber schlechter zu warten ist.
Unabhängig davon hätte ich aber einen (wenn auch recht radikalen) Vorschlag wie man den Artikel Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz umbauen könnte und damit auch die hier beschriebene Problematik lösen könnte (denn ein Inhaltsverzeichnis ist danach definitiv nichtmehr notwendig):
  • Abschnitt Ehemalige Schmalspurbahnen (der lediglich aus einem Satz besteht) rauswerfen und den darin enthaltenen Verweis auf Liste der ehemaligen Schweizer Eisenbahnstrecken per Vorlage {{Dieser Artikel}} an den Anfang des Artikels packen. Damit hilft man auch dem Leser, der sich sicherlich ziemlich verarscht vorkommt, wenn er da runter scrollt und sieht, dass der Abschnitt letztlich nur ein Verweis auf nen anderen Artikel ist.
  • Abschnittsüberschrift Bestehende Schmalspurbahnen rauswerfen, da nach der oben genannten Aktion obsolet.
  • Abschnitt Siehe auch: Links soweit möglich in den Artikel integrieren (denn ein solcher Abschnitt soll ja laut WP:Assoziative Verweise möglichst sparsam eingesetzt werden). Falls Links übrig bleiben, prüfen, ob die gemäß der eben genannten Seite zulässig sind. Wenn nein: rauswefen, wenn ja: muss der Abschnitt halt bleiben.
  • Abschnitt Anmerkungen unter die Tabelle (zu der er ja gehört) schieben, dabei die Überschrift in ne Pseudoüberschrift (mit ;) umwandeln und die Anmerkungen ggf. mit ner ref group ausstatten (um Probleme zu vermeiden falls mal normale Refs dazu kommen). Abgesehen davon sollte ein von dieser Diskussion unabhängiger Experte überprüfen, welche der Anmerkungen denn überhaupt nötig sind bzw. sich auch anders unterbringen lassen, denn 93 Anmerkungen erscheinen mir persönlich etwas viel (und abgesehen davon sind die ja auch für den Lesefluss eher hinderlich, denn der Leser muss jedes mal nach unten springen um die Anmerkung zu lesen).
  • Die Anmerkungen zur Tabelle und bezüglich der Abkürzungen die aktuell am Anfang des Abschnitts Bestehende Schmalspurbahnen stehen könnte man zusammen mit den Sprungankern aus dem Pseudo-Inhaltsverzeichnis in den Kopf der Tabelle packen (ähnlich wie das bei Liste der administrativen Regionen der Volksrepublik China nach Wirtschaftsleistung gemacht wurde). Alternativ könnte man auch die Sprunganker in ne Separate Box packen (sodass sie neben der Karte steht) und nur die Anmerkungen zur Tabelle packen oder beides in diese Box stecken. Welche der hier 3 Möglichkeiten man letztlich umsetzt, ist von der Wartung her eigentlich egal, weshalb man hier nach gestalterischen Gesichtspunkten gehen kann.
So das war jetzt mein Vorschlag. Wenn ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Kritik habt, nur her damit. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 20:28, 8. Okt. 2017 (CEST)
Ich hab mir das mal in der App angeguckt. Das Inhaltsverzeichnis ist zugeklappt, das muss man erst aufklappen um was zu sehen, ebenso die Tabelle. Die Einzelnachweise tippt man in der App an und dann erscheint unten ein Overlay wo man den Text lesen kann (ähnlich wie Mouse-Over in der Webansicht). Auf der mobilen Seite ist die Karte erstmal ganz rechts am Rand. und zwar so weit, dass nur die Hälfte der Schweiz sichtbar ist, man muss scrollen. Links ist aber noch genug Platz. Das nervt gewaltig! Die Einzelnachweise tippt man an und es wird ein Fenster eingeblendet. Die Einzelnachweise stören also wirklich nicht. Unterschied bei der mobilen Ansicht ist halt das Inhaltsverzeichnis welches aufgeklappt erscheint (und auch nicht zuklappbar ist). Ja, das ist nicht toll. Und eben die Graphik die unnötigerweise rechts raus geht. Die Graphik nervt mehr. Kann man hier in der mobilen Ansicht auch sehen. --Wurgl (Diskussion) 21:11, 8. Okt. 2017 (CEST)
@Wurgl: Okay, dass es in der App/Mobilansicht möglich ist, den Inhalt der Einzelnachweise durch drauftippen zu erfahren wusste ich bislang nicht. In der Desktop-Ansicht gibts das aber eben nur, wenn man das entsprechende Helferlein aktiviert hat (was ja nur als angemeldeter User möglich ist). Daher (und auch um die Übersichtlichkeit zu verbessern), wäre es meines Erachtens dennoch sinnvoll die Anmerkungen zur Tabelle zu schieben. Das Problem mit der Grafik is vermutlich ein Bug im Zusammenspiel der Extensions ImageMap und MobileFrontend, da lässt sich also von Nutzerseite nicht viel machen. Die Sache mit dem Inhaltsverzeichnis dagegen lässt lösen und dazu hab ich ja auch nen Vorschlag gemacht, zu dem sich aber keiner (auch nicht Plutowiki dessen Konstrukte ja Ausgangspunkt und Gegenstand der Diskussion sind) geäußert hat.
also Plutowiki: wie stehst du du zu den hier vorgebrachten Argumenten und meinem Vorschlag?
Die gleiche Frage geht natürlich auch an Lómelinde, als Initiatorin der Diskussion, sowie an die übrigen Teilnehmer, also @DestinyFound, HvW, Digamma, Speravir, Ralf Roletschek. Wenn hier und auf der Diskussionsseite keine Einwände kommen, werde ich diesen Vorschlag dann in den nächsten Tagen umsetzten. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 20:04, 11. Okt. 2017 (CEST)
Oops. Hast recht. Nur angemeldet mit Helferlein ist das in der Webansicht. Auf dem Tablett (0,00 Euro, einige Payback-Punkte) war ich aber ganz sicher nicht angemeldet und dort hab ich die Mobile Version und die App ausprobiert. --Wurgl (Diskussion) 22:53, 11. Okt. 2017 (CEST)
Ich hatte ja den Vorschlag gemacht, (mit verkürzten Versionen) in der Spielwiese zu zeigen, was man sich vorstellt, aber das ist wohl auch untergegangen. Ich bevorzuge übrigens normalerweise {{FN}}/{{FNZ}} (evtl. mit {{FNBox}}) für Anmerkungen. Deine Vorschläge beziehen sich nur auf eine Liste, sehe ich das richtig? Denn die sind zwar sehr ähnlich, in Details gibt es aber durchaus Unterschiede. — Speravir – 23:56, 11. Okt. 2017 (CEST)
@Speravir: Das mit der Spielwiese hatte ich damals glaube ich sogar gesehen, aber dann später nichtmehr dran gedacht. Wäre auf jeden Fall ne Idee, das dort auszutesten. Insgesamt ist mein Vorschlag auch eher systematischer wie technischer Natur, denn es ging mir darum möglichst kurz und prägnant am Beispiel eines konkreten Artikels einen Lösungsansatz für die Toc-Problematik aufzuzeigen. Wie man das jetzt (ggf. mit ein paar Vorlagen) umsetzt, kann man natürlich gerne diskutieren, denn zum einen ist so ein Ansatz vermutlich verständlicher und vielleicht auch leichter auf andere Fälle anwendbar als ein sehr auf die Technischen Details fokussierter und zum anderen so kann jeder seine Ideen reinbringen (ich wäre z.B. nicht auf diese Vorlagen gekommen) und damit einen Teil zur Lösung beitragen, wodurch es am Ende hoffentlich eine Lösung gibt mit der alle (oder zumindest eine Mehrheit) zufrieden sind. Gleiches gilt natürlich für die Anwendung der Systematik auf die übrigen 4 Artikel. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 00:52, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ach ja, ich halte es für keine gute Idee, für die 6 Seiten eine Vorlage zu erstellen, erst einmal wegen der geringen Anzahl und weil man auch noch Unterschiede berücksichtigen müsste. Meine Idee geht dahin, das Standard-Inhaltsverzeichnis zu verwenden und im Listen-Abschnitt oder den Listen-Abschnitten eine eigene Kurzübersicht mit Verlinkung einzubauen. Außerdem könnte man per HTML-Kommentar eine optische Gliederung im Quelltext erzeugen – da sind dann aber Nutzer des Visual-Editors etwas neese (ich bin dahingehend aber auch nicht auf aktuellem Stand, ich weiß nur, dass es eine Markierung gibt, wenn ein HTML-Kommentar vorhanden ist). — Speravir – 01:33, 12. Okt. 2017 (CEST)
Dass es da keinen Sinn macht ne Vorlage zu bauen ist mir schon klar, mir ging es auch eher um die von dir vorgeschlagenen Vorlagen. Und grundsätzlich kann man auch gerne noch das Standart-Toc verwenden, allerdings wird das wenn man den Artikel entsprechend umbaut vermutlich nicht notwendig sein, da der Artikel vermutlich nur noch ein oder zwei Abschnitte haben wird. Bei den anderen Artikeln mag das aber durchaus anders sein.
HTML-Kommentare kann man natürlich verwenden, wie genau man das aber letztlich macht, sollte man dann aber am konkreten Entwurf und nicht hier in der Theorie Diskutieren. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 13:34, 12. Okt. 2017 (CEST)
@Wurgl: Ich glaub auf dem Tablet macht das keinen Unterschied, denn die diversen Gadgets und User-Scripts sind Desktop-Only, da die mobile Oberfläche und insbesondere die App etwas anders aufgebaut sind und die Skripte/Gadgets deshalb vermutlich nicht oder eben nur eingeschränkt funktionieren würden. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 00:52, 12. Okt. 2017 (CEST)
Die Inhaltsübersichten sind nun einklappbar und die Anmerkungen habe ich unter die Tabelle verschoben. -- Plutowiki (Diskussion) 10:13, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ich habe gesehen, dass in der mobilen Ansicht das Feld zum Einklappen der Inhaltsübersicht nicht erscheint. -- Plutowiki (Diskussion) 10:50, 12. Okt. 2017 (CEST)
Dass du die Anmerkungen verschoben hast ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Nach wie vor bleiben aber einige Kritik-Punkte:
  1. Inhaltsübersicht ist immer noch der falsche Begriff, denn sowohl in MediaWiki, als auch in Vorlagen heißen solche Kästen Inhaltsverzeichnis. Und in der Literatur auch.
  2. Dass das nicht funktionieren würde, war für jeden, der die Funktionsweise von Css-Klassen, JavaScript und Co in der Desktop- und Mobil-Ansicht kennt, absehbar (siehe meinen Post bezüglich Gadgets und User-Skripte). Daher würde ich dir dringend empfehlen: Beschäftige dich mit der Funktionsweise von MediaWiki, Javascript und CSS und versuche zu verstehen wie bestimmte Dinge funktionieren oder überlasse solche Sachen Benutzern die Ahnung und Erfahrung bei diesem Thema haben und kümmere dich stattdessen um die Dinge von denen du Ahnung hast, also z.B. um die inhaltliche Arbeit an den Artikeln. Ich versuche ja auch nicht inhaltlich was an diesem Artikel zu ändern, weil ich weis, dass du und andere Nutzer davon erheblich mehr Ahnung haben.
Ach ja. Trial and Error, was du hier machst, kommt je nach Situation nicht unbedingt gut an. Daher noch ein Ratschlag: Wenn du experimentieren willst nutze bitte deinen BNR oder die Spielwiese und verwende die Dinge erst dann im ANR, wenn sie sicher funktionieren. Und wenn nicht, frag erstmal die Techniker, die davon Ahnung haben. Die werden dir dann erklären, wie du das umsetzten kannst. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 13:34, 12. Okt. 2017 (CEST)

Genau wie mehrfach angesprochen macht dieses selbstgebastelte Dingens nur Probleme. Ich würde nochmals darum bitte sie komplett durch eine richtlinienkonforme Formatierung zu ersetzen. Es ist und bleibt in meinen Augen absolut benutzerunfreundlich und es ist egoistisch es um jeden Preis belassen zu wollen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 12:21, 12. Okt. 2017 (CEST)

Die Lösung ist benutzerfreundlich. --M@rcela Miniauge2.gif 12:33, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ein Kasten, der in der Mobilansicht nur im Weg steht und ein Abschnitt der eigentlich nur einen Link enthält ist meines Erachtens nicht benutzerfreundlich. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 13:34, 12. Okt. 2017 (CEST)

Lomélinde, ich finde diese Konstrukte auch nicht toll, erkenne aber an, daß es eine Notwendigkeit dafür geben kann. Gerade bei Tabellen, die Abschnitte enthalten, müssen Sprungmarken/Anker gesetzt werden, um nicht herumscrollen zu müssen. Und dann ist das von Dir erkannte Problem mit der unmöglichen Sortiererei vorhanden. Ich selbst habe das schon in der Form des "alphabetischen Inhaltsverzeichnisses", welches niemand in vertikalem Format haben möchte, eingesetzt. Und ich mußte auch gerade wieder diese Unsitte erleben, daß der Artikelersteller das Recht haben soll, willkürlich Tabellen zu basteln, wo es doch weitverbreitete kategoriespezielle Formatvorlagen gibt. Du mußt leider damit leben. --Tommes  17:46, 13. Okt. 2017 (CEST)

@Tommes: Dass Sprungmarken nötig sind, wird hier glaube ich nicht angezweifelt. Thema hier ist die Art wie sie untergebracht sind und dass das in nem Konstrukt passiert, dass vorgibt ein normales Toc zu sein, aber dies nur unzureichend tut. Und dafür gibt es auf jeden Fall andere Lösungen, die aber besonders vom Hauptbearbeiter Plutowiki entweder nicht kommentiert (wie meine oben) oder entschieden abgelehnt werden (Lómelindes Änderung (bei der es aber auch noch um die Entfernung der Überschriftensimulationen ging) mit der Begründung, dass müsse erst diskutiert werden und den Vorschlag einer IP auf seiner Disk, warum er nicht eine Toc-Vorlage zusätzlich zum Inhaltsverzeichnis verwende, mit der Begründung (und Verweis auf darauf, dass es den Vorschlag schonmal gab) es sei "nicht übersichtlich".
Und zum Thema Unsitten: Das ist definitiv nicht toll, aber das heißt noch lange nicht, dass man an anderen Ecken nicht konsequent vermeiden sollte, dass Unsitten erst entstehen. Was definitiv auch eine Unsitte ist, dass der Hauptbearbeiter sich abgesehen von 3 sehr kurzen und das eigentliche Thema nur sehr am Rande behandelnden Kommentaren hier bislang gar nicht beteiligt hat, obwohl er laut seiner Benutzerbeträge hier eigentlich jeden Tag seit Beginn der Diskussion online war, was bei mir den Verdacht weckt, dass ihm an einer Diskussion nichts liegt und er einfach nur das machen will was er will und seine Aussage beim Revert, dass müsse erst diskutiert werden, nur eine Ausrede war. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 21:56, 13. Okt. 2017 (CEST)
@Patrick Stützel: Du hast mir vorgeworfen, diese Diskussion nicht ernst zu nehmen. Ich habe zwei Ohren und einen Mund, respektive zwei Augen und eine Tastatur. Als Hauptersteller der hier besprochenen Artikel ist es wohl nicht meine Hauptaufgabe, hier möglichst lautstark aktiv zu sein. Die Qualität einer Diskussion besteht nicht darin, dass man möglichst viel spricht, sondern dass man auch zuhören kann. Mit deiner Aussage fühle ich mich persönlich angegriffen. Ich erlaube mir deshalb, die bisherigen Aktivitäten dieser Diskussion zusammenzufassen:
Benutzer Diskussionsbeiträge Anzahl Wörter
Patrick Stützel 13 3436
Harro 7 1361
Lómelinde 7 1057
Speravir 5 559
Plutowiki 3 89
Wurgl 2 201
M@rcela 2 33
Tommes 1 105
Dass nicht alle Diskussionsteilnehmer deiner Meinung sind, bräuchte wohl nicht erwähnt zu werden. Zudem gibt es Aussagen von dir, die ich nicht nachvollziehen kann. Wie man den Aufbau der Tabelle Liste der administrativen Regionen der Volksrepublik China nach Wirtschaftsleistung in Liste der Schmalspurbahnen in der Schweiz einbauen soll, müsstest du genauer erklären.
Wikipedia beruht auf freiwilliger Mitarbeit. Meine Mitarbeit besteht darin, Wikipedia-Artikel zu erstellen oder auszubauen. Darum habe ich mich an dieser Diskussion auch nicht vorrangig beteiligt. Ich freue mich jedoch immer auf positive Rückmeldungen. -- Plutowiki (Diskussion) 01:21, 14. Okt. 2017 (CEST)
Das du dich möglichst lautstark beteiligst erwarte ich gar nicht. Ich würde nur gerne sehen, dass du dich mit der Diskussion beschäftigst und das lässt sich nunmal am besten dadurch zeigen, dass du auf Argumente und Vorschläge eingehst und nicht dadurch, dass du schweigst. Und wie man deiner Tabelle (die ich allerdings nur für bedingt Aussagekräftig halte, weil sie ja z.B. nicht berücksichtig, wann jemand dazugestoßen ist und was er inhaltlich zur Diskussion beigetragen hat) ja entnehmen kann, hast du dich bislang (vom Umfang her) erheblich weniger beteiligt, als z.B. Tommes, der aber grade erst zur Diskussion dazugestoßen ist. Es ist also keinesfalls persönlich gemeint, wenn ich dir vorwerfe, kein Interesse zu haben, sondern schlicht den Tatsache geschuldet, dass du dich bislang kaum an dieser Diskussion beteiligt hast.
Und das zur ursprünglichen Frage sehr verschiedene Meinung gibt, ist mir durchaus bewusst und mir ist vorallem bewusst, dass eine reine Diskussion über die Frage der Regelkonformität wahrscheinlich aufgrund der zum Teil seeehr widersprüchlichen Meinungen kaum lösbar ist. Daher habe ich versucht die Diskussion weg von der Frage der Regelkonformität hin zu einer ergebnisorientierten Diskussion zu bewegen, indem ich einen konkreten Vorschlag gemacht habe, wie man durch kleine formale Änderungen den Artikel so anpassen kann, dass ein Inhaltsverzeichnis schlicht obsolet ist (denn automatisch wird das ja erst ab 4 Abschnitten generiert). Womit auch gezeigt wäre, dass hier ein Inhaltsverzeichnis nicht zwangsläufig notwendig ist. Dabei basiert der erste Punkt meines Vorschlags (nämlich den Abschnitt Ehemalige Schmalspurbahnen schlicht durch einen per {{Dieser Artikel}} am Anfang des Artikels platzierten Verweis zu ersetzten, denn was anderes macht der Abschnitt ja auch nicht) übrigens zum Teil auf deiner Aussage mit der du auf deiner Disk den Vorschlag einer IP, die Anker doch in eine Separate Box zu packen, abgelehnt hast.
Wenn du Fragen hast, kannst du die natürlich gerne auch stellen (ich hatte ja auch explizit am Ende meines Vorschlags dazu aufgefordert, bei Bedarf Fragen zu stellen), denn das zeigt auch, dass du dich mit der Diskussion beschäftigst. Zur konkreten Frage: es ging mir darum, dass die Erläuterungen zu den Tabellen dieser Liste immer im Tabellenkopf untergebracht sind und man das mit den zur Tabelle gehörenden Erläuterungen im Schmalspurbahnen Artikeln ebenfalls mache könnte, damit erkennbar ist, dass sich diese auf die Tabelle beziehen.
Klar ist die Mitarbeit freiwillig und ich habe auch nichts dagegen, dass deine Mitarbeit im erstellen und ausbauen von Artikeln liegt. Wenn es aber Diskussionen um einen von dir erstellen oder ausgebauten Artikel gibt, ist es eben unumgänglich, dass du dich an dieser Diskussion beteiligst, denn sonst musst du unter Umständen damit leben, dass dir mangelnde Kooperationsbereitschaft oder Desinteresse vorgeworfen und vielleicht auch einfach etwas entschieden wird, mit dem du dann nicht einverstanden bist.
Deine Aussage, dass du dich "immer auf positive Rückmeldungen [freust]", ist aus meiner Sicht etwas ungeschickt, da man das durchaus so interpretieren könnte, dass du keine negativen Rückmeldungen hören möchtest. Klar freut man sich nicht unbedingt über negative Rückmeldungen, aber die gehören nunmal dazu und deswegen sollte man sich damit auch beschäftigen und versuchen die Argumente nachzuvollziehen. Und abgesehen davon meinen es diejenigen, die dir negative Rückmeldungen geben, oftmals nicht böse, sondern wollen dich nur darauf hinweisen, dass sie aus bestimmten Gründen mit der betroffenen Sache nicht einverstanden sind. Daher ist es meines Erachtens besser zu schreiben "Ich freue mich auf eure Rückmeldungen/euer Feedback" oder darauf hinzuweisen, dass die Leute gerne "Fragen, Anregungen und Kritik" dalassen können. In diesem Sinne freue ich mich auf Feedback zu den Vorschlägen. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 16:02, 14. Okt. 2017 (CEST)

Gerade erst diese Disku gesehen. Interessant, ich stehe irgendwann nächste Wpoche vor dem gleichen Problem. Sortierbarkeit ist in der Liste nicht von Bedeutung. Feste Spaltenbreiten mit px will ich unbedingt vermeiden, das ist bezüglich Benutzer mit kleineren Bildschirmen eine Schweinerei. Durchgehend gleiche Spaltenbreiten erreiche ich dann dadurch, dass ich keine "echten" Abschnittüberschriften benutze, sondern diese in die Tabelle integriere, indem ich colspan=anzahlderspalten verwende. Dann muss ich aber in der Tat das Inhaltsverzeichnis ebenfalls manuell machen, ob so wie in dem obigen Artikel oder mit der Vorlage Anker. Ist aber auf jeden Fall leserfreundlich und außerdem auch sehr hilfreich.-jkb- 16:24, 14. Okt. 2017 (CEST)

Es geht ja nicht generell um das Verbot einer Linkbox, die ist durchaus o.k., aber es sollte halt nicht versucht werden ein ansonsten von der Software erzeugtes Inhaltsverzeichnis vorzugaukeln und dieses zu unterdrücken. Es spricht überhaupt nichts gegen eine Linkhilfe die Anker verwendet, sie sollte sich, meiner Meinung nach, aber als solche erkennen lassen und vom eigentlichen Inhaltsverzeichnis abgrenzen. Man kann ao etwas beispielsweise wie bei der Hilfe:Bilder als Index aufbauen. Auch dort wurde versucht neben dem Inhaltsverzeichnis zunächst ein →ähnliches Konstrukt einzufügen. Gut, das ist kein Artikel und unterliegt damit auch nicht den für Artikel geltenden Richtlinien, aber toll war das ebenfalls nicht. Eine Rückmeldung auf meine Nachfrage/Kritik habe ich auch nie von dem Ersteller erhalten. Ich finde ein solches Verhalten unmöglich und halte es nicht für teamfähig Kritik zu ignorieren und seinen Willen um jeden Preis durchzusetzen. Falls du Vorschläge zur Gestaltung benötigst kannst du mich gern ansprechen und ich werde es mir ansehen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 09:18, 15. Okt. 2017 (CEST)
@-jkb-: Wenn ich Dein Problem richtig verstanden habe, sollte es sich mit %-Angaben für die Spaltenbreite lösen lassen (siehe Beispieltabelle in Hilfe:Tabellen#Spaltenbreite, Textausrichtung). Damit können gleiche Spalten in getrennten Tabellen auf die gleiche Breite gebracht werden - unabhängig vom Textinhalt der Zellen. Das funktioniert erst dann nicht mehr, wenn der zur Verfügung stehende Bildschirm sehr breit ist und eine der Tabellen nicht mehr bis zum rechten Rand reicht, also nicht den kompletten Platz ausfüllt.--Mabschaaf 11:40, 15. Okt. 2017 (CEST)
@Lómelinde, Mabschaaf: Gut gut, dank an beide... Klar, wenn etwas spoftwaremäßig und qauch zufriedenstellend gemacht werden kann, ziehe ich es manuellen Experimenten vor. Spaltenbreite mit px habe ich verworfen, die Idee mit width=...% ist gut, ich müsste mal sehen ob sich das damit schlägt, dass eine Spalte für Fotos vorgesehen ist, und die sollten mit 50px erscheinen. Mit Ergebnissen, wo die SSoftware sich die übrigen Spalten zurechtgeschnitten hat, habe ich an sich gute Erfahrungen - was ist jedoch, wenn ich alle Spalten mit % formatiere, eine aber mit px (die für Bilder)? (nicht signierter Beitrag von -jkb- (Diskussion | Beiträge) 15. Okt. 2017, 17:42‎)
@-jkb-: Das könnte etwas schwierig werden, denn beides mischen könnte unter Umständen zu unschönen Ergebnissen führen (außer man lässt bei ner anderen das width komplett weg, wodurch die aber unter Umständen recht schmal wird). Daher würde ich vorschlagen, da vielleicht mit max-width/min-width zu arbeiten und es einfach vorher im BNR auszuprobieren (komplett ohne Probieren wird es vermutlich nicht gehen), denn falls was schief gehen sollte, kann man da ja in aller Ruhe nach ner Lösung suchen und, falls man selbst keine Lösung findet, in der Technik-Werkstatt nachfragen. Die kennen sich da recht gut aus und werden vermutlich einen Weg finden, um das Problem zu lösen. Viele Grüße Patrick Stützel (Diskussion) 20:39, 16. Okt. 2017 (CEST)

11. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Pings erreichen mich nicht[Quelltext bearbeiten]

Habt ihr auch das Problem, dass zur Zeit keine pings ankommen. Egal ob über die ping-Vorlage oder das verlinken des benutzernamens? Was kann man tun?

--Z thomas Thomas 21:28, 11. Okt. 2017 (CEST)

Das ist mir auch mehrfach passiert in den letzten Tagen. Es scheint diverse Projekte zu betreffen. Der Status des Phabricator-Tasks ist auf Unbreak Now! gesetzt, das Problem hat also höchste Priorität und wird hoffentlich in den nächsten Tagen behoben.--Cirdan ± 21:35, 11. Okt. 2017 (CEST)
Und der Sendende, falls er die Bestätigung von Erfolglose Erwähnung und Erfolgreiche Erwähnung unter Spezial:Einstellungen#mw-prefsection-echo aktiviert hat, bekommt er dabei eine Mitteilung? --Diwas (Diskussion) 00:15, 12. Okt. 2017 (CEST)
Da eine Benachrichtigung per E-Mail (sofern aktiviert) funktioniert, und der Sendende bisher auch eine Erfolgsmeldung erhält, wenn der Empfänger Pings komplett deaktiviert hat, gehe ich davon aus, dass all diese Erwähnungen als „Erfolgreiche Erwähnung“ gelten – sie wurden erfolgreich verschickt, darüber, ob sie auch erfolgreich ankommen, gibt es keine Rückmeldung beim Sender. –Schnark 10:41, 12. Okt. 2017 (CEST)
Ich bekomme auch keine Benachrichtigung bei Pings mehr, die ich definitiv korrekt abgesetzt habe, genausowenig bekomme ich einen Hinweis, dass ein Ping nicht zugestellt werden konnte. Da das Problem wohl alle Wikimedia-Wikis betrifft, dürfte eine Lösung nicht allzu lange dauern. Noch tappt man bei der WMF aber im Dunkeln, woran es liegen könnte.--Cirdan ± 20:22, 12. Okt. 2017 (CEST)
Dann wird die Benachrichtigung darüber, ob der Ping korrekt gesendet wurde oder nicht, wohl vom gleichen Bug verschluckt. Aber ich vermute, dass die nicht ankommenden Pings trotzdem intern als korrekt gesendet betrachtet werden. –Schnark 10:32, 13. Okt. 2017 (CEST)

@T thomas, Diwas, Schnark: Die Ursache für das Problem ist gefunden und wird wohl heute ausgespielt. Um das Problem schon vorher zu beheben, kann man einfach irgendeine Änderung in seinen Einstellungen vornehmen, speichern und (nach Wunsch) danach wieder zurücksetzen. Damit wird der fehlerhafte Eintrag in der Datenbank überschrieben.--Cirdan ± 11:52, 16. Okt. 2017 (CEST)

12. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Sichtbare Wasserzeichen in historischen Karten[Quelltext bearbeiten]

Ich beabsichtige, wieder einige historische Karten auf commons zu laden. Leider sind diese in hohem Maße wasserzeichenverseucht. Spricht etwas gegen wasserzeichenverseuchte Karten auf commons, wenn diese einen Erkenntnisgewinn darstellen, oder sind solche Karten unerwünscht?

Ein Beispiel so einer Karte steht hier:

Zwar werden grundsätzlich Wasserzeichen in der Fotowerkstatt entfernt, aber die Menge an Wasserzeichen bei vielen Karten halte ich für die fleißigen Kollegen in der Fotowerkstatt für unzumutbar. Dürfen/sollen die Karten trotzdem auf commons hochgeladen werden? --Ratzer (Diskussion) 09:49, 12. Okt. 2017 (CEST)

Vielleicht hilft dir dies auf Commons weiter. --Yeerge (Diskussion) 17:20, 12. Okt. 2017 (CEST)
Danke, ich habe dann dort auf der entsprechenden Diskussionsseite mal angefragt.--Ratzer (Diskussion) 12:03, 15. Okt. 2017 (CEST)
...und zur Illustration gleich mal beispielhaft eine solche verseuchte Karte hochgeladen, ohne vorab wissen zu können, ob sie nun erwünscht sein wird oder nicht...--Ratzer (Diskussion) 12:08, 15. Okt. 2017 (CEST)

14. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Johann Wilhelm von Leliwa[Quelltext bearbeiten]

Mag da mal ein guter Geist bei der Formatierung der Belege helfen? Blicke da grade nicht durch ???  --Schnabeltassentier (Diskussion) 08:15, 14. Okt. 2017 (CEST)

Hab den EN mal an den Satz getan, den er auch belegt. Was anderes allerdings: Ist es üblich, als Todesort ein Schloss zu nennen? Ich habe es zuerst in Bad Arolsen geändert, aber stichprobenartig hab ich noch weitere Adlige gefunden, bei denen das so gehandhabt wird. Es ist natürlich in der Literatur so üblich, aber in der WP haben wir uns ja doch auf den Ort geeinigt? --King Rk (Diskussion) 08:45, 14. Okt. 2017 (CEST)
Hat das Schloss denn zu einem Ort gehört? --Digamma (Diskussion) 10:34, 14. Okt. 2017 (CEST)
Das ist natürlich eine gute Frage. Wir schreiben ja auch gegebenenfalls "Konstantinopel" und nicht "Istanbul", also kann ich natürlich auch nicht einfach Bad Arolsen schreiben, da Schloss Höhnscheid damals vermutlich gar nicht zu Bad Arolsen gehörte. --King Rk (Diskussion) 13:09, 14. Okt. 2017 (CEST)
Das Schloß liegt bei Bühle. Und das ist in der Tat erst seit 1971 ein Stadtteil von Bad Arolsen. --Hinnerk11 (Diskussion) 01:12, 15. Okt. 2017 (CEST)

Wo liegt inzwischen die Funktion, ...[Quelltext bearbeiten]

… mit der man alle gemeinsam von 2 Autoren bearbeiteten Seiten findet? Das war anno dunnemals mal unter /~cyroxx/familiar/familiar.php auf dem Toolserver. Danke für Hinweise und Gruß von --Wwwurm 14:41, 14. Okt. 2017 (CEST)

Wär' Dir damit geholfen? [1] --Felistoria (Diskussion) 14:45, 14. Okt. 2017 (CEST)
Ja, danke. --Wwwurm 20:09, 15. Okt. 2017 (CEST)
@Wahrerwattwurm, Felistoria: Mit Benutzer:Schnark/js/extratabs hast du sie u.a. gleich da … -- User: Perhelion 03:44, 16. Okt. 2017 (CEST)

Wie kann man gegen absichtlich unbegründet gestellte Vandalismusmeldungen vorgehen?[Quelltext bearbeiten]

Liebe Kollegen, ich bräuchte Euren Rat (sorry, dass es etwas lang wurde, aber es ist mir wichtig).

Ich arbeite seit 4 Jahren in der Wikipedia mit und bin in dieser Zeit noch nie mit einem Benutzer in einen ernsten Konflikt gekommen. Es wurde nach meiner Erinnerung bisher nicht ein einziger Beitrag von mir revertiert. Es gab nie Vandalismusmeldungen gegen mich und Sperren schon gar nicht.

Jetzt gab es am 13. Oktober den ersten ernsthaften inhaltlichen Konflikt mit Benutzer Gleiberg im Artikel Aciclovir.

Jedenfalls konnte in der Diskussion keine inhaltliche Einigung erzielt werden. Als mehrfach wechselseitig revertiert wurde stellte Benutzer Gleiberg eine VM gegen mich. Diese wurde von Benutzer Koenraad --- ohne Schuldzuweisung --- so entschieden, dass der Artikel eingefroren wurde. Soweit alles kein Problem, ich habe Benutzer:Gleiberg daraufhin auf seiner Seite ein Dialogangebot gemacht, da ich denke, das wir inhaltlich mit etwas Wohlwollen gut zueinander finden können.

Dann aber wird im Artikel Cytomegalovirus ein Edit zu genau demselben Thema, den ich am 3. August 2017 eingefügt hatte ebenfalls gelöscht. Hier kommt dann auf einmal der Benutzer:Andreas Werle hinzu und löscht meinen mit vier Quellen belegten Beitrag und zwar ohne jegliche Begründung. Ich bitte ihn auf seiner Diskussionsseite darum, die Löschung zu begründen und mache ihm ein Dialogangebot, um den Konflikt auszuräumen. Er geht darauf überhaupt nicht ein, und stellt stattdessen auch eine VM gegen mich, wegen angeblichem Editwar. Auch diese wird von Benutzer:Koenraad ohne Schuldzuweisung mit einer Artikelsperre entschieden.

Jetzt tritt auf einmal Benutzer:Stobaios im Artikel Valaciclovir auf den Plan, und löscht denselben mehrfach belegten Edit von mir wie im anderen Artikel (der Edit passt in beide Artikel) - auch wieder ohne jede Begründung. Es handelt sich dabei um exakt denselben Edit, den Benutzer Andreas Werle im Artikel Cytomegalovirus gelöscht hat (mit denselben 4 Quellen belegt). Soweit ich sehen kann hat Stobaios vorher nie in diesen Artikeln gearbeitet. Plötzlich taucht er hier auf, nur um genau diesen Edit von mir ohne jegliche Begründung zu löschen. Auch hier revertiere ich genau einmal und frage ich ihn auf seiner Diskussionsseite nach den Gründen und biete ihm einen Dialog an. Aber auch er geht nicht darauf ein, sondern stellt direkt eine VM gegen mich wegen angeblichem Editwar (nach einem einzigen Revert und ohne jeglichen Versuchs einer Diskussion). Diesmal endet es damit, dass Benutzer:Koenraad mich für 6 Stunden sperrt, weil es schon die dritte VM gegen mich wäre.

Ich mache Benutzer:Koenraad keinen Vorwurf, denn er sieht nur die 3 VMs gegen mich und denkt ich wäre der Störenfried. Da es spät nachts war habe ich auf eine SP verzichtet.

Ich finde die Sperre offensichtlich unberechtigt, aber hauptsächlich geht es mir um das Verhalten von Benutzer:Andreas Werle und Benutzer:Stobaios, das ich extrem unfair finde. Es ist aus meiner Sicht offensichtlich, dass hier von Anfang an das Ziel war, unbegründete VMs gegen mich zu stellen und so eine Sperre zu provozieren. Ob es hier eine Absprache gegeben hat, darüber will ich nicht spekulieren, aber es gibt schon ein paar sehr auffällige Zufälle in dieser Angelegenheit.

Zu einem Editwar gehören aber doch immer (mindestens) zwei und ich finde dass man mir hier keinesfalls allein die Schuld geben kann (sofern überhaupt). Und im Fall von Stobaios gab es noch nicht mal einen Editwar, sondern nur einen einzigen Revert (gefolgt von einem Dialogangebot von mir auf das er nicht einging).

Ich möchte diese Sache ungern einfach auf sich beruhen lassen, denn genau solche Dinge sind es, die einem völlig die Freude an der Mitarbeit in der Wikipedia kaputt machen können.

Meine Frage ist daher, was jetzt der richtige Weg ist, um mich darüber offiziell zu beschweren und gegen diese aus meiner Sicht sehr unfairen Methoden vorzugehen?

Wäre euch sehr dankbar für Anregungen! (und sorry, für den langen Text ;))


--Chaptagai (Diskussion) 19:35, 14. Okt. 2017 (CEST)

Du kannst dich an den Wikipedia:Vermittlungsausschuss wenden. --FriedhelmW (Diskussion) 22:12, 14. Okt. 2017 (CEST)
Ich dachte immer beim Vermittlungsausschuss geht es um inhaltliche Konflikte. Zur inhaltlichen Klärung der ursprünglichen Streitfrage habe ich bereits eine Dritte Meinung beantragt und die Redaktion Medizin um Konfliktlösung gebeten (da sieht es bisher auch ziemlich gut für meine Sichtweise aus. Also ich glaube den inhaltlichen Konflikt kriegen wir gelöst. Mir geht es aber hauptsächlich darum, dass die Benutzer Andreas Werle und vor allem Stobaios für ihr Verhalten sanktioniert werden, oder dass ihnen wenigstens jemand mal dazu ins Gewissen redet. Ist der Vermittlungsausschuss da auch zuständig?Chaptagai (Diskussion) 01:36, 15. Okt. 2017 (CEST)
Zur Eingangsfrage: ob eine VM berechtigt ist, unberechtigt ist oder ein Missbrauch der VM darstellt, entscheidet der abarbeitende Admin. Wenn dieser entscheidet, dass es kein Missbrauch ist, sondern z.B. eine Artikelsperre ausführte, gibt es keine Möglichkeit, sich über den VM-Steller weitergehend zu beschweren. Theoretisch kann man sich über WP:AP über eine fehlerhafte Abarbeitung des Admins beschweren, da müsste man aber einen Missbrauch oder einen grob fehlerhaften Einsatz der Admin-Funktionen nachweisen, was ich hier aber als aussichtslos und nicht mal im Ansatz erkennbar ansehen würde. Mein Rat: konzentriere Dich darauf, das inhaltliche Problem auf der Artikeldiskussionsseite zu lösen und hake den Rest ab. Gleiberg und Andreas Werle sind übrigens als Benutzer bekannt, die sich gerade in den fraglichen Bereichen gut auskennen, ihre Meinungen und Einwände würde ich unbedingt ernst nehmen, andere Benutzer und auch Admins werden es tun. --Orci Disk 12:03, 15. Okt. 2017 (CEST)
Das mag sein, dass Benutzer:Gleiberg sich sonst gut auskennt, aber in diesem konkreten Fall liegt er nun mal definitiv falsch - aber wie gesagt, das inhaltliche kriegen wir geklärt. Ich störe mich hauptsächlich am Vorgehen von Benutzer:Stobaios. Für mich ist es eindeutig, dass er mich zu einem Revert provozieren wollte, damit er eine VM stellen kann, was aber nach einem einzigen Revert einer völlig unbegründeten Löschung eines mehrfach belegten Edits und anschließender Verweigerung jeglichen Dialogs (siehe Difflinks oben) offensichtlich unberechtigt ist, und das muss ihm klar gewesen sein. Sowas finde ich unfair und es muss doch irgendeine Möglichkeit geben, gegen das unfaire Verhalten von Stobaios vorzugehen. Chaptagai (Diskussion) 12:48, 15. Okt. 2017 (CEST)
Sieh da, genau da liegst du falsch. Du bist der Überzeugung, nur du hättest recht, aber andere Autoren sehen das nicht so. Also mußt du die Diskussion suchen, evtl auch über Aufruf zur inhaltlichen Hilfe. Aber du hast einen Editwar angefangen und den auch über mehrere Artikel verteilt. Also ging die Provokation im letzten Edit doch von dir aus. Benutzer:Stobaios hat das gesehen, revertiert (da wäre für dich Einsicht erforderlich gewesen) aber du hast wieder revertiert, und dafür wurdest du gesperrt. Dabei ist unerheblich, ob du reht hast oder nicht. Aber sowas diskutiert man an einer einzigen Stelle, nicht an vielen. Beim nächsten Mal beachten und alles wird gut. PG 12:58, 15. Okt. 2017 (CEST)
Danke PG. Wer einen Inhalt im Artikel haben will, kann einen Revert nicht einfach rückgängig machen, sondern hat die Diskussion aufzusuchen und eine Antwort abzuwarten. Den Revert zu revertieren, ist Editwar. - Meinen Benutzernamen und die anderer wegen angeblich "absichtlich unbegründet gestellte[n] Vandalismusmeldungen" über diverse Projekt- und Benutzerseiten zu streuen, ist ungehörig. Inhaltlich zuständig ist die WP:Redaktion Medizin. --Stobaios 15:39, 15. Okt. 2017 (CEST)
@Stobaios: Ich bin auch nach elf Jahren immer wieder erstaunt über die Regeln in Wikipedia. Wenn ich Dich recht verstehe, muss ich also die Diskussion suchen, wenn irgendjemand ohne Rückfrage und nach persönlichem Gutdünken einen Beitrag von mir aus einem Artikel entfernt. Setze ich den Beitrag wieder ein – gegebenenfalls mit ausführlicher Begründung –, muss ich mit einer Vandalismusmeldung und anschließender Sperre rechnen. Ist das richtig so? Freundliche Grüße -- Lothar Spurzem (Diskussion) 18:44, 15. Okt. 2017 (CEST)
@Stobaios: Mich würde folgendes interessieren, damit ich Dein Verhalten besser nachvollziehen kann:
(a) Warum war Dein erster Edit überhaupt im Artikel Valaciclovir und - korrigier mich wenn ich falsch liege- Dein erster Edit überhaupt im einem medizinischen Artikel ein völlig unbegründeter Revert einer meiner Bearbeitungen, die mit vier Quellen belegt war?
(b) Warum hast Du Deine Löschung nicht zumindest kurz begründet, als ich Dich darum gebeten habe?
(c) Warum bist Du in keiner Weise auf mein Dialogangebot eingegangen sondern hast gleich eine VM gestellt ohne überhaupt irgendwie mit mir zu reden?
(d) Warum hast Du mich vor der VM nicht auf meiner Disk oder im Artikel darauf aufmerksam gemacht, dass Du ein Fehlverhalten siehst?
(e) Wenn Dir dieser Edit im Artikel Valaciclovir (auf einmal) so wichtig ist, warum hast Du Dich weder vor Deiner VM noch danach an irgendeiner Diskussion darüber beteiligt?
(f) Der von Dir revertierte Edit ist seit 21:52h, 13. Okt. 2017 wiederhergestellt, warum stört er Dich seither nicht mehr? Warum nur dieser eine Revert sofort gefolgt von einer VM? Warum hast Du auf einmal kein Interesse mehr daran, den aus Deiner Sicht falschen Edit zu löschen und den Artikel zu verbessern (oder zumindest darüber zu diskutieren)?
(g) Warum ist Deiner Meinung nach meine Revertierung als Editwar zu beanstanden, aber Deine völlig unbegründete Löschung meines Edits aus heiterem Himmel ist nicht zu beanstanden?
Ich wäre dankbar, wenn Du mich diesbezüglich aufklären könntest. Chaptagai (Diskussion) 19:31, 15. Okt. 2017 (CEST)
Gegen die Expertise der WP:Redaktion Medizin eine umstrittene Änderung in drei Artikel zu prügeln zu wollen und die Beteiligten auf mittlerweile mindestens acht verschiedenen Benutzer-, Artikel- und Funktionsseiten zu nerven, ist jenseits von Gut und Böse. --Stobaios 22:08, 15. Okt. 2017 (CEST)
Ich finde es schade, dass Du nicht auf meinen letzten Post geantwortet hast und stattdessen versuchst abzulenken. Eine Diskussion mit der WP:Redaktion Medizin wurde von mir selbst angefragt und ist Findet dort statt. Von gegen die Redaktion durchprügeln wollen kann keine Rede sein. Und dass ich Dein Verhalten unfair und regelwidrig finde, und daher hier und auf anderen Seiten Rat suche, ist als WP-Autor mein gutes Recht. Chaptagai (Diskussion) 01:00, 16. Okt. 2017 (CEST)
Vor vier Tagen leerte Benutzer:Gleiberg seine Benutzer- und Diskussionsseite, ein Verhalten, das ich schon mehrfach erlebt habe, wenn sich ein Mitarbeiter aus dem Projekt verabschiedet. Ich forschte nach der Ursache und stieß auf diese VM und danach auf noch eine weitere. In der Edithistorie von User:Chaptagai fand ich noch einen weiteren Artikel, in dem er die gleichen fraglichen Inhalte untergebracht hatte. Benutzer:Koenraad hatte die beiden anderen betroffenen Artikel zurückgesetzt und gesperrt, also setzte ich auch hier zurück. Der prompt folgende Revert durch Chaptagai zeigte, was Sache war. Die angebliche Diskussionbereitschaft war nur vorgetäuscht, von daher erfolgte meine VM, die nach Editwar in drei Artikeln zur Benutzersperre führen musste. Gleiberg hat seit seinem souveränen und sachkundigen Auftreten beim Artikel Ebolafieber-Epidemie 2014 mein volles Vertrauen, ein Account jedoch, der sich zuvor dem Strafprozess gegen O. J. Simpson gewidmet hatte und sich dann plötzlich auf medizinische Spezialthemen wirft, hat mein vollstes Misstrauen. Ich hoffe, dass dem Account Chaptagai bei medizinischen Fachthemen künftig genauestens auf die Finger geschaut wird. --Stobaios 02:07, 17. Okt. 2017 (CEST)
Den Artikel Cytomegalievirus hatte Benutzer:Koenraad auf die Version zurückgesetzt in der meine Bearbeitung (bis heute) enthalten ist. Damit kannst Du Dein Verhalten kaum rechtfertigen. Und du wusstest also, dass es wegen genau dieser Bearbeitung einen Editwar gegeben hat, der nach VM ohne Schuldzuweisung mit einer Artikelsperre (auf meiner Version) entschieden wurde. Warum hast Du dann genau diesen Edit noch in einem anderen Artikel revertiert (ohne Begründung) und damit den Editwar auf einen weiteren Artikel ausgeweitet? Chaptagai (Diskussion) 12:37, 17. Okt. 2017 (CEST)

Da die Diskussion von dem für diese Seite vorgesehenen Thema abgekommen ist, möchte ich mich an dieser Stelle für die geäußerten Ratschläge und Kommentare bedanken und die Diskussion abschließen. Für ein Vorgehen gegen das meiner Ansicht nach regelwidrige Verhalten ist es jetzt auch leider zu spät. In Zukunft werde ich mir so etwas aber nicht mehr gefallen lassen. VG Chaptagai (Diskussion) 13:39, 17. Okt. 2017 (CEST)

Den Artikel Cytomegalievirus hatte Benutzer:Koenraad nicht - wie angegeben - auf die Vor-Editwarversion, sondern auf WP:Die falsche Version zurückgesetzt, die Sperre ist zudem unbeschränkt. Falls der Ping nicht funktionieren sollte, werde ich das bei den WP:Entsperrwünschen thematisieren. --Stobaios 19:16, 17. Okt. 2017 (CEST)
Lustig, dass Du es erst als Argument für Dich verbuchen wolltest, dass der Artikel vom Admin zurückgesetzt wurde, und jetzt ist es auf einmal Die falsche Version. Meine Frage aus dem letzten Beitrag hast Du dagegen ignoriert. Wenn Du sie noch beantworten möchtest, steht Dir meine Disk zur Verfügung. Chaptagai (Diskussion) 22:21, 17. Okt. 2017 (CEST)

Übereifriger Neuling[Quelltext bearbeiten]

Ich bin mir nicht sicher ob ich hier an der richtigen Stelle bin, aber im Artikel Doctor Who/Episodenliste spielt eine IP gerade etwas verrückt. Eigentlich sind die Bearbeitungen ja sinnvoll, machen das Layout der Tabellen hübscher und so. Aber die IP macht das in duzenden, ja hunderten!, kleiner Edits. So wird die Versionsgeschichte extrem aufgebläht und es ist praktisch unmöglich einzelne Änderungen, die vielleicht nicht so gut sind, zurückzusetzen, etc. Ich habe auf den Diskussionsseiten des Artikels und der IP versucht sie auf die Vorschaufunktion hinzuweisen aber das hat sie wohl nicht erreicht.

Ich weiß jetzt nicht so recht was man da machen soll. Den Artikel vorübergehend sperren lassen, um die IP doch noch auf die Diskussionsseite zu lenken? Oder die IP einfach machen lassen? Reagiere ich hier etwas über?--RookJameson (Diskussion) 00:02, 15. Okt. 2017 (CEST)

Ich denke, du reagierst über. Denn... solange es sinnvolle Bearbeitungen sind (hab ich mir jetz nicht im Detail angeschaut, kannst du bestimmt besser beurteilen), dann lass ihn machen. Speicherplatz gibts genug, und solange es sinnvolle Edits sind, ist nichts gegen zu sagen. Lass ihn wirken und tun und schaffen wie er will. Und lehne dich zurück und entspanne. Man muss sich nicht über alles aufregen. Hier, ein kleines Beruhigungslikörchen :-)
Schnaps.JPG

--Tonialsa (Diskussion) 01:13, 15. Okt. 2017 (CEST)

Habe mal darauf hingewiesen, dass wenn sich die IP einen account zulegt, ihre Beiträge bald automatisch gesichtet werden. Vielleicht hilft das als Anreiz - war damals bei mir zumindest so ;) Chaptagai (Diskussion) 01:47, 15. Okt. 2017 (CEST)

15. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Allgemeine Verständnisfrage zu Wikipedia[Quelltext bearbeiten]

Mir ist folgender Punkt absolut unverständlich und erfordert dringendst einer Klärung von Seiten massgeblicher Personen der Wikipedia: Nach welchen Kriterien werden neu erstellte Beiträge in der Wikipedia "akzeptiert" oder "zerpflückt"? Meine Erklärung zu meiner Frage, welche eventuell nicht von jedermann ohne Vorkenntnisse verstanden werden kann: Ich habe schon diverse Beiträge erstellt und an noch mehr Beiträgen Ergänzungen und Korrekturen angebracht. Meine Beiträge werden von mir gründlichst recherchiert. Bevor ich diese freischalte habe ich (je nach Beitrag) wochenlang daran gearbeitet. Nach kurzer Zeit erkenne ich meinen Beitrag nicht mehr. Ein Benutzer hat mit Spaten und Schaufel alles umgekrempelt. Einer setzt eine "Anmerkungen", welche als <ref> eingesetzt war, in den Text des Beitrags ein. Dies führt zu einer 200%igen Fehlinterpretation. Wenn ich Texte ändere, eigne ich mir vorher entsprechende Kenntnisse an - ich ändere nichts ohne Grundlagen. Dies erwarte ich von einem Mitarbeiter einer Enzyklopädie. Warum ich nun hier schreibe hat noch einen weiteren Grund. Im Moment überarbeite ich drei Beiträge die miteinander in Verbindung stehen. Es ist erschreckend, wie oberflächlich recherchiert worden ist (kleines Beispiel: Gründungsdatum einer Firma wird mit 1991 angegeben. Richtig ist jedoch 2003!). Viele Fehler sind enthalten. Was ich nun überhaupt nicht verstehe: Ein grosser Konzern wird mit einem Beitrag von zehn (10) Zeilen abgehandelt. Darin sind aktuell drei grobe Fehler (= unwahrheiten) enthalten. Die Liste der "Versionsgeschichte" ist etwa doppelt so lange, wie der Beitrag selber. Also nix als Fehler. Solche (Entschuldigung) "Schrottseiten" bleiben jedoch bestehen. Da erlaube ich mir dann einen Seitenblick auf meine Arbeiten - und verstehe dann eben gar nix. Einer meiner Beiträge wurde mit einem LA versehen, da keine Relevanz erkennbar sei. Dieser Beitrag gehörte jedoch zu einem "Verbund" von zwanzig (20!!) Wiki-Beiträgen, welche ich teilweise selbst erstellt, oder da bestehend ergänzt und untereinander verlinkt habe. Macht so schreiben bei der Wikipedia spass? Freue mich über klärende Antworten. Gruss --KusiD (Diskussion) 06:47, 15. Okt. 2017 (CEST)

--KusiD (Diskussion) 06:47, 15. Okt. 2017 (CEST)

Es gibt 2 Arten wie in der Wikipedia Artikel entstehen.
  • Deine Art ein „Hauptautor“ erstellt einen mehr oder weniger fertigen Artikel an dem danach nur noch wenig geändert wird.
  • Ein Artikel fehlt. Jemand sucht sich Information über den Artikelgegenstand und erstellt daraufhin einen kurzen Artikel. Dieser Artikel wird im laufe der Zeit von anderen Autoren mit anderen Quellen weiter ausgebaut. Wenn jemand einen Fehler findet dann berichtigt er ihn. So entsteht im Lauf der Zeit ein guter Artikel.
Im laufe der Jahre haben sich in langwierigen Diskussionen Relevanzkriterien herausgebildet nach denen z.B. Unternehmen die mindestens 1000 Vollzeitmitarbeiter haben oder einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro (umrechnen) vorweisen relevant sind. Wird jetzt ein kurzer Artikel zu einem Unternehmen das danach eindeutig relevant ist angelegt bleibt dieser erhalten mit der Hoffnung das er im laufe der Zeit weiter ausgebaut wird.
Bei deinem „Verbund von zwanzig Artikeln“ kann es durchaus sein das nur ein Teil der Artikel diese Relevanzhürde übersteigt.
Wer einen Fehler findet sollte ihn berichtigen. So funktioniert Wikipedia.
-- Mauerquadrant (Diskussion) 11:36, 15. Okt. 2017 (CEST)
Hallo, du müßest schon konkrete Beispiele angeben, wo deiner Meinung nach deine Texte falsch verändert wurden. Dein Artikel Tschudin + Heid wurde zwar verändert, aber es handelte sich dabei um formelle Anpassungen an wikipedia-Textgestaltungen. Auch in den anderen Texten habe ich stichpunktartig keine irregulären Eingriffe gesehen. Und Fehler in Artikeln darfst du natürlich ausmerzen möglichst mit Belegen. PG 11:58, 15. Okt. 2017 (CEST)

Link auf Abschnitt funktioniert nicht[Quelltext bearbeiten]

Ich will in Nissan Patrol auf den Abschnitt "Patrol GR (Y60, 1988–1998)" verlinken, der Link Nissan Patrol#Patrol GR (Y60, 1988–1998) springt jedoch (nach kurzem Halt) weiter nach unten. Möglicherweise liegt das an den eingeklappten Teilen. Gibt es da eine Lösung? -- Jesi (Diskussion) 13:39, 15. Okt. 2017 (CEST)

Es liegt in der Tat an den eingeklappten Tabellen und die einzige mir bekannte Lösung ist ein Browserwechsel. --Magnus (Diskussion) 17:52, 15. Okt. 2017 (CEST)
Oder das einklappen wegmachen. -- Mauerquadrant (Diskussion) 20:11, 15. Okt. 2017 (CEST)
Das einklappen wegmachen kann man ja gar nicht, wenn man auf einen Abschnitt verlinkt. --Tonialsa (Diskussion) 21:15, 15. Okt. 2017 (CEST)
Gegenbeweis: Mit dieser Bearbeitung habe ich das Einklappen weggemacht und (im Bearbeitungskommentar) auf einen Abschnitt verlinkt. Grüße --Diwas (Diskussion) 23:57, 15. Okt. 2017 (CEST)
Erst einmal vielen Dank, da war meine Vermutung also richtig. Die jetzige Form könnte möglicherweise noch geringfügig verändert werden (v.a. die beiden Bilder links neben den Tabellen), aber das ist ja Geschmachsache und der Link funktioniert jetzt jedenfalls. Danke. -- Jesi (Diskussion) 11:21, 16. Okt. 2017 (CEST)
Das meinte ich nicht, Diwas :-) Klar, du hast das Einklappen aus dem Artikel entfernt. Ich meinte, mit einer reinen Verlinkung kann man das Einklappen nicht entfernen ;-) --Tonialsa (Diskussion) 19:29, 16. Okt. 2017 (CEST)

wie hieß gleich die[Quelltext bearbeiten]

Kategorie für Fragment (unvollendetes lit. Werk)? Gruß --Hedwig Storch (Diskussion) 17:20, 15. Okt. 2017 (CEST)

Meinst du: [2]? --Tonialsa (Diskussion) 17:23, 15. Okt. 2017 (CEST)
Genau, vielen Dank für die umgehende Hilfe. Gruß --Hedwig Storch (Diskussion) 17:45, 15. Okt. 2017 (CEST)

Immer gern. Freut mich ja selbst, wenn ich auch mal helfen kann. --Tonialsa (Diskussion) 18:18, 15. Okt. 2017 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. WuffiWuff2 (Diskussion) 17:33, 18. Okt. 2017 (CEST)

Fehlgeschlagene Anmeldeversuche[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen bekomme ich immer wieder die Meldung, über "Fehlgeschlagene Anmeldeversuche". Ist diese Funktion neu? Die Meldung hatte ich bis vor einigen Wochen noch nie erhalten? Oder könnte das irgendwelche technischen Ursachen haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand plötzlich ausgerechnet auf meinen Account scharf ist, halte ich für gering. Die Erfolgschancen wegen der Passwortlänge allerdings auch.

--Vuxi (Diskussion) 19:21, 15. Okt. 2017 (CEST)

Hatten wir die letzten Tage schon mal: Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia/Archiv/2017/Woche_41#Zus.C3.A4tzliche_Sicherheitsma.C3.9Fnahmen_zur_Anmeldung --Wurgl (Diskussion) 19:39, 15. Okt. 2017 (CEST)
Ok. Dann vertraue ich einfach vorerst meiner Passwortlänge und dreh die Mailbenachrichtigung ab. --Vuxi (Diskussion) 20:12, 16. Okt. 2017 (CEST)

Frage zum Nicknamen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich würde gerne wissen wollen, ob man seinen Nicknamen ändern kann. Wenn nicht, wie löscht man sein Konto? Es ist mir wichtig, weil einige meiner Bearbeitungen im Themenfeld Zweiter Weltkrieg, Holocaust, SS und Kriegsverbrecher aufgrund meines Nicknamens doch anstößig wirken könnten. seh und hat mich darauf aufmerksam gemacht. Und er hat ja recht. Danke für die Hilfe. --Totenkopf75 (Diskussion) 19:58, 15. Okt. 2017 (CEST)

Eine Änderung beantragst du einfach auf Wikipedia:Benutzernamen ändern. NNW 19:59, 15. Okt. 2017 (CEST)


Dieser Abschnitt kann archiviert werden. WuffiWuff2 (Diskussion) 17:32, 18. Okt. 2017 (CEST)

16. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Benachrichtigungen[Quelltext bearbeiten]

Ich bekomme seit einigen Tagen keine Benachrichtigungen in der Benutzerleiste mehr, wenn mein Name erwähnt wird, auch wenn ich extra angepingt werde, wird mir dies nicht mehr mitgeteilt. Woran liegt das? Tönjes 10:02, 16. Okt. 2017 (CEST)

Ist schon ein paar Tage so: Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#Pings_erreichen_mich_nicht --Wurgl (Diskussion) 10:13, 16. Okt. 2017 (CEST)
Ok, danke. Tönjes 10:17, 16. Okt. 2017 (CEST)


Dieser Abschnitt kann archiviert werden. WuffiWuff2 (Diskussion) 17:31, 18. Okt. 2017 (CEST)

Name ist doppelt - mein Eintrag zu Michael Post[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag. Wenn man Michael Post bei Google eingibt, erscheint ja rechts immer so ein kleiner Kurztext von Wikipedia - da er einen Eintrag hat. Aber da steht, er hätte auch ein Buch über Spinoza geschrieben, und das kann nicht sein. Laut meiner kurzen Recherche ist das ein anderer Michael Post, zu dem ich aber außer seiner Nummer bei der Deutschen Nationalbibliothek nichts gefunden habe. Wäre es gut, wenn ich jetzt eine Vorschaltseite baue - Michael Post kann sich beziehen auf..., wobei dann bei dem zweiten Michael Post der Link in Rot wäre und ich keinerlei Daten zu ihm angeben kann, oder soll ich alles einfach so lassen wie bisher? Fragt... --Gyanda (Diskussion) 13:54, 16. Okt. 2017 (CEST)

Das ist doch wohl eher ein Google-Problem. --Magnus (Diskussion) 13:58, 16. Okt. 2017 (CEST)
Google scheint das Problem von WorldCat zu erben. Im GND ist der Spinoza-Titel sauber dem Tn 120873451 (über den nichts bekannt zu sein scheint) zugeordnet, aber in irgendeinem System sind die Normdaten wohl vermischt. Eine Begriffsklärungsseite kann man vorschalten, das wird dieses Problem aber erstmal nicht lösen. Ich sehe auf Anhieb auch nicht, dass man von Wikipedia aus das Problem irgendwie lösen könnte. --FordPrefect42 (Diskussion) 14:14, 16. Okt. 2017 (CEST)
Danke schön für eure Antworten. Dann lass ich alles so, wie es ist :-). LG, --Gyanda (Diskussion) 14:59, 16. Okt. 2017 (CEST)
Gestern habe ich zufällig durch Links auf diese Seite gesehen, dass Michael Post auf der Site von Rudolf Scharp als Autor eines Buches erwähnt ist, allerdings kann dies auch nicht der Michael Post sein, über den ich geschrieben habe, da er 1958 (Veröffentlichungsdatum des Buches) erst 6 Jahre alt war. In der Deutschen Nationalbibliothek steht bei dem Autor dieses Buches Beppo, Butzi und ich - Heiteres aus dem Alltag zwar als Autor nur Michael Post mit der idn=107022400 - aber dabei steht auch: Monbart, Gilbert von (Wirklicher Name) und im Internet habe ich gefunden, dass er zu den prägenden Persönlichkeiten der Eßlinger Zeitung in der Nachkriegszeit gehörte. Spinozas monistische Ontologie gehört dagegen zu einem Michael Post mit der Nummer idn=120873451, der insgesamt mit 3 Büchern gelistet ist aus 1998, 2006 und 2007. Und dann hätten wir noch den Michael Post, über den ich geschrieben habe mit der Nummer idn=119132397. - Abgesehen davon, dass der Link bei Rudolf Scharp entfernt werden muss, erscheint es mir doch sinnvoll, dass man das irgendwie auseinander dröselt mit einer Vorschaltseite? Was denkt ihr? LG, --Gyanda (Diskussion) 12:28, 18. Okt. 2017 (CEST)

Interwikilinks korrigieren[Quelltext bearbeiten]

Ich habe eine Frage zu Interwikilinks (früher vor Wikidata war das einfacher). Wie gehe ich vor, wenn ein Artikel, in dem Fall Plasmawelle, umgehängt werden soll von Alfvén wave nach waves in plasmas? --Neitram  14:23, 16. Okt. 2017 (CEST)

Auf d:Q645813 unter Wikipedia auf "Edit", deutschen Link löschen, dann unter d:Q1958130 wiederum eintragen. --Magnus (Diskussion) 14:45, 16. Okt. 2017 (CEST)
Ich finde da leider keine Möglichkeit für Link löschen. Wenn ich auf "edit" klicke, kommt da nur "Set a sitelink". --Neitram  15:21, 16. Okt. 2017 (CEST)
Dann hast du die unsägliche Mobilansicht. Wechsle mal auf Desktop-Ansicht. --Magnus (Diskussion) 15:27, 16. Okt. 2017 (CEST)
Nein, ich habe schon die Desktop-Ansicht. --Neitram  15:31, 16. Okt. 2017 (CEST)
Tja, dann ist dein Wikidata wohl anders als meins. Ich habe beim bearbeiten der Sitelinks ein Mülltonnensymbol und die Beschriftung "Set a sitelink" sehe ich auch nur in der Mobilansicht. --Magnus (Diskussion) 15:35, 16. Okt. 2017 (CEST)
Hast du Javascript verboten? --Magnus (Diskussion) 15:36, 16. Okt. 2017 (CEST)
Nein, Javascript ist an. Und mein Popupblocker scheint es auch nicht zu sein. --Neitram  15:40, 16. Okt. 2017 (CEST)
Kurze Frage. Wenn ich auf "edit" klicke, komme ich nach [3]. Wenn du auf "edit" klickst, kommst du nach...? --Neitram  15:44, 16. Okt. 2017 (CEST)
Ich komme gar nicht auf eine neue Seite, sondern kann direkt in der Box editieren (und eben auch löschen). --Magnus (Diskussion) 16:16, 16. Okt. 2017 (CEST)
Danke. Dann scheint da irgendetwas bei mir kaputt zu sein. Falls jemand der Mitlesenden das Problem kennt ("keine Mülltonnen auf Wikidata"), kann er/sie mich bitte kurz anpingen? --Neitram  16:50, 16. Okt. 2017 (CEST)
Auf der Wikidata-Seite: Preferences ==> Editing ==> Enable enhanced editing toolbar und da mach den Haken weg.
oder auf Deutsch: Einstellungen ==> Bearbeiten ==> Erweiterte Bearbeiten-Werkzeugleiste aktivieren (im zweiten Kasten der unterste Punkt) --Wurgl (Diskussion) 17:06, 16. Okt. 2017 (CEST)
@Wurgl: Das habe ich gemacht, aber es hat leider auch nicht geholfen. --Neitram  08:49, 17. Okt. 2017 (CEST)
Hmm … also ich hatte die Mülltonnen. Dann hab ich das Häcksche weggemacht, Einstellungen gespeichert, den anderen Tab neu geladen. Auf Edit und schwupps … keine Mülltonnen, ganz ein anderes Aussehen, also schnell wieder alles zurückgestellt. Das neu Laden nach der Umstellung ist wichtig. Irgendein Browser-Cache der da reinspuckt? --Wurgl (Diskussion) 09:04, 17. Okt. 2017 (CEST)
Nein, neu geladen habe ich schon, ohne Erfolg. Auch einen ganz anderen Browser benutzt, ebenso ohne Erfolg. --Neitram  11:33, 17. Okt. 2017 (CEST)
Erledigt. Es gibt neben der beschriebenen Standardfunktionalität auch ein Helferlein (“Move”), mit dem das recht bequem geht. Muss aber glaub ich erst bei wikidata:Special:Preferences#mw-prefsection-gadgets aktiviert werden. —MisterSynergy (Diskussion) 21:47, 16. Okt. 2017 (CEST)
Danke, MisterSynergy. Das Move-Gadget habe ich schon aktiviert, das funktioniert bei mir aber auch nicht. Schon merkwürdig. --Neitram  08:49, 17. Okt. 2017 (CEST)
Wäre es eine Option für dich, Neitram, solche Bearbeitungen (zunächst mal) mittels einer Sockenpuppe durchzuführen, oder bestehen die Probleme auch unter einem anderen Benutzernamen (ohne Scripte und Helferlein)? --Diwas (Diskussion) 22:59, 17. Okt. 2017 (CEST)

Weblinks im Fließtext[Quelltext bearbeiten]

Ich begegne immer mal wieder unerwünschten Weblinks im Fließtext, die weder für den Abschnitt „Weblinks“ geeignet noch sonstwie erwünscht sein dürften, bspw. irgendwelche Schützenvereine in Ortsartikeln. Gibt es ein Projekt, das sich dieser Links annimmt? Oder Botsuchläufe mit entsprechenden Fehlerlisten? Falls nicht: könnte man solche Prüflisten relativ einfach erstellen? --Schnabeltassentier (Diskussion) 16:41, 16. Okt. 2017 (CEST)

Bin mir nicht sicher, aber möglicherweise können die Kollegen des WikiProjekt Syntaxkorrektur da weiterhelfen…Spuki Séance 19:25, 16. Okt. 2017 (CEST)
Da werden nur fehlerhaft gesetzte (Inter)Wikilinks erkannt. Benutzer:Wurgl: hattest du dich nicht auch schonmal damit beschäftigt? --Schnabeltassentier (Diskussion) 02:02, 17. Okt. 2017 (CEST)
Nicht beschäftigt. Per Datenbank findet man da nix raus (man kann nicht zwischen brav bei Weblinks bzw. Einzelnachweisen platzierten und im Fließtext reingerotzten Links unterscheiden). Jeden einzelnen Artikel per Bot lesen ist auch nicht überaus schlau. Müsste man wahrscheinlich Dump-Files lesen (Vermutlich die Gruppe "All pages, current versions only." auf der Seite vom jeweilig letzten Dump). Und dann eine Liste mit Ausnahmen (zum Beispiel all die Paragraphen wie hier: Aufsichtspflichtverletzung (BGB)) rausfiltern. --Wurgl (Diskussion) 09:21, 17. Okt. 2017 (CEST)

Facharbeit[Quelltext bearbeiten]

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin sechzehn Jahre alt und schreibe bald eine Facharbeit. Ihre Seite hat mir schon oft geholfen. Darum würde ich sie gerne zum Thema machen und frage, ob ich irgendwie mehr dazu erfahren könnte, wie genau ein Eintrag verfasst wird. Mit freundlich Grüßen


--79.197.134.239 17:25, 16. Okt. 2017 (CEST)

Siehe Hilfe:Neuen Artikel anlegen. --Schnabeltassentier (Diskussion) 17:26, 16. Okt. 2017 (CEST)


Dieser Abschnitt kann archiviert werden. WuffiWuff2 (Diskussion) 17:30, 18. Okt. 2017 (CEST)

Sehr viele fehlgeschlagene Anmeldeversuche auf mein Konto[Quelltext bearbeiten]

Hallo, seit dem 4.10 diesen Jahres habe ich 31 Mails bekommen, in denen ich davor gewarnt wurde, dass es mehrere fehlgeschlagene Anmeldeversuche auf mein Konto gab. Wenn ich auf die Benachrichtigungen (Glocke neben dem Benutzernamen) gehe, dann finde ich dort 67 Meldungen, die mich darauf hinweisen, dass es fehlgeschlagene Anmeldeversuche gab. Mein Passwort ist zwar relativ sicher, aber irgendwann wird ja auch das beste Passwort erraten. Meine Fragen sind jetzt: Handelt es sich bei den Meldungen möglicherweise um Fehler, oder versucht da wirklich jemand mein Passwort zu erraten und wenn ja warum? Sollte ich irgendwas tuen, oder kann ich mich einfach zurück lehnen und mich auf meinem sicheren Passwort ausruhen? Danke für die Hilfe!

--DerKurze (Diskussion) 22:42, 16. Okt. 2017 (CEST)

Dazu noch eine technische Frage: Können wir herausfinden, von welcher IP aus die Anmeldeversuche gemacht wurden (sofern der Benutzer damit einverstanden ist)? Danke, Gruß, Aspiriniks (Diskussion) 22:44, 16. Okt. 2017 (CEST)
Nicht als einfacher User, die Bitfuchser an den Servern können das vielleicht. So nichtssagend hat die Mail ausgesehen, die ich bekommen habe: http://abload.de/img/anmeldeversuchejo1a.png --Wurgl (Diskussion) 23:20, 16. Okt. 2017 (CEST)
Wenn dein Passwort wirklich sicher ist, kannst du dich wohl darauf ausruhen, würde ich sagen. Hier etwas Aktuelles zum Thema "Passwortsicherheit". Gestumblindi 23:41, 16. Okt. 2017 (CEST)

17. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Icon-Einbindung in Karte[Quelltext bearbeiten]

Ich würde gern [dieses File:Legenda lotnisko.svg] in diese Karte bei den Airbases einbinden ist das machbar?

--scif (Diskussion) 19:31, 17. Okt. 2017 (CEST)

Bei Vorlage:Positionskarte~ gibt es den Parameter |mark=, dort kann man den Dateinamen (ohne "Datei:") angeben. mit |marksize= kann man noch eine Größe in Pixeln dazu angeben.--Prüm 19:35, 17. Okt. 2017 (CEST)
Beispiel: {{ Positionskarte~ | Deutschland | label= <small>[[Kaiserslautern|KAISERSLAUTERN]]</small> | position=4| long=7.768889| lat=49.444722| region=DE-RP| mark=Legenda lotnisko.svg}} --Magnus (Diskussion) 19:37, 17. Okt. 2017 (CEST)
Danke, sieht gar nicht so übel aus.--scif (Diskussion) 22:06, 17. Okt. 2017 (CEST)

Sie haben ein besseres Bild?[Quelltext bearbeiten]

Dann laden Sie es doch hoch, aber bitte mit einer vernünftigen Bildbeschreibung. Wer hat Lust, das alles in Ordnung zu bringen? Bernd Schwabe in Hannover? --109.91.39.185 22:53, 17. Okt. 2017 (CEST)

18. Oktober 2017[Quelltext bearbeiten]

Zusammenfassungszeile weg[Quelltext bearbeiten]

Seit einiger Zeit ist bei mir die Zusammenfassungszeile augeblendet, ich vermute mal, es liegt an meiner CCS (die JS würde ich eigentlich ausschließen). Sieht irgendwer auf Anhieb wo das Problem liegt? --Carlos-X 10:42, 18. Okt. 2017 (CEST)

Ich nehme an, es liegt bei dir daran:

/* Text Zusammenfassung und Quellen ausblenden */

  1. wpSummaryLabel{

display: none; }

Ersetze "none" durch "normal" oder kommentiere den ganzen Abschnitt aus. --Tonialsa (Diskussion) 11:25, 18. Okt. 2017 (CEST)

Hat funktioniert, war mir fast zu naheliegend. Da wurden wahrscheinlich Label und Eingabefeld zusammengelegt. Danke!
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Carlos-X 11:35, 18. Okt. 2017 (CEST)

CAPTCHA[Quelltext bearbeiten]

Hallo!

Wenn man sein Passwort falsch eingibt und Auf Anmelden klickt zeigt es einen Kasten an, in dem steht:"Das Passwort oder Sicherheitswort (CAPTCHA) ist falsch." Deshalb meine Frage: Wo in der gesamten Wikipedia ist ein Captcha? Ich habe das Chaptcha noch nie gesehen... Gruß --WuffiWuff2 (Diskussion) 17:19, 18. Okt. 2017 (CEST)

Das kommt erst, wenn man das Passwort dreimal oder so falsch eingegeben hat. DestinyFound (Diskussion) 17:36, 18. Okt. 2017 (CEST)
Ah. Danke.:D --WuffiWuff2 (Diskussion) 17:45, 18. Okt. 2017 (CEST)
Chaptas Kommen in WP immer dann vor, wenn Bots ausgesperrt werden sollen, also konkret: Spezial:Benutzerkonto anlegen, Wenn du einen Weblink einträgst, der nicht in der Whitelist stehst, sowie da was eben Benutzer:DestinyFound erwähnte. siehe auch Hilfe:CAPTCHA. Victor Schmidt Was auf dem Herzen? 17:52, 18. Okt. 2017 (CEST)