Wikipedia:Meinungsbilder/Kategorie Linksextremismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Meinungsbild hat am 12. April begonnen und endet am 12. Mai 2006 um 24h.

Problem[Quelltext bearbeiten]

Soll es die Kategorie Linksextremismus geben, ja oder nein?

Dieses Thema ist in der Vergangenheit so ausgiebig und kontrovers diskutiert worden wie kaum ein anderes sonst.

Ziel dieses Meinungsbildes ist es endlich einmal Klarheit zu schaffen und herauszufinden ob die Mehrheit für oder gegen die Kategorie ist.

Die vielen Pro/Kontra Argumente sollen hier nicht nochmal alle aufgeführt werden. Es wird auf die aktuelle Wiederherstellungsdiskussion verwiesen die viele weiterführende Links enthält: Wikipedia:Wiederherstellungswünsche#Kategorie:Linksextremismus.

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Die Diskussion findet auf der Diskussionsseite statt.

Abstimmung[Quelltext bearbeiten]

Pro (Kategorie Linksextremismus anlegen)[Quelltext bearbeiten]

  1. --Forrester 18:20, 12. Apr 2006 (CEST) Über die genauen Kriterien (die GANZ klar vorgegeben sein müssen) müsste auf jeden Fall später diskutiert werden
  2. -- Arcy 21:49, 12. Apr 2006 (CEST) Habe mit beiden Kategorien, Links- und Rechtsextremismus grundsätzlich keine Probleme
  3. --Tohma 12:42, 13. Apr 2006 (CEST)
  4. --Weiße Rose 21:27, 13. Apr 2006 (CEST) (wenn es - als Kategorie - Rechtsextremismus gibt, darf es auch Linksextremismus geben!)
  5. --ALE! ¿…? 08:30, 20. Apr 2006 (CEST) Wenn es Kategorie:Rechtsextremismus gibt, dann auch Kategorie:Linksextremismus. Beides ist schwammig aber beides hat seine Daseinsberechtigung. Man kann ja Unterkategorien, wie die Kategorie:RAF unter der Kategorie Linksextremismus einordnen. Was spricht da dagegen?
  6. --Benutzer:Roger Koslowski ¿…? 10:45, 21. Apr 2006 (CEST) Bin dafür. Wenn es eine Kategorie:Rechtsextremismus gibt, ist eine Kategorie:Linksextremismus schon aus Gründen der Gleichgewichtigkeit vonnöten. Andernfalls entsteht das Signal: Das Thema Rechtextremismus wird als wichtiger gewertet als Linksextremismus.
  7. --Der Umschattige talk to me 00:27, 22. Apr 2006 (CEST) aus den gleichen Gründen wie die beiden direkten Vorredner.
  8. --Thorbjoern 14:36, 25. Apr 2006 (CEST) s. Arcy.
  9. --HD-α @ 18:32, 25. Apr 2006 (CEST)
  10. -- ??? 12:33, 26. Apr 2006 (CEST)
  11. -- Exa 14:40, 26. Apr 2006 (CEST)
  12. --Clausius 05:17, 27. Apr 2006 (CEST) Wenn Rechtshänder zusammengefasst sind, dann sollten auch die Linkshänder zusammengefasst werden. Der nächste Schritt sollte aber sein, diese Kategorisierung (links und rechts) eventuell aufzulassen (sollte dann das nächste Meinungsbild sein).
  13. --4~ 15:34, 27. Apr 2006 (CEST) Ich finde es traurig, dass man dafür (in der Wikipedia!!) erst eine Zustimmung benötigt.
  14. --Marco K. 18:18, 27. Apr 2006 (CEST) Sonst wird sich auch immer auf die Kategorisierungen des VS berufen, beim Thema Linksextremismus aber nicht? Sehr aufschlussreich!
  15. --Makemake 13:19, 29. Apr 2006 (CEST) Meine Argumente siehe Diskussionsseite.
  16. --Heptarch 18:04, 30. Apr 2006 (CEST) Stimme MakeMake vollkommen zu. Und zum Kommentar Soetwas ist immer schwammig. Wer will es sich denn anmaßen zu entscheiden, was Linksextremismus ist und was nicht? von Michael Sander möchte ich sagen: Soetwas ist immer schwammig. Wer will es sich denn anmaßen zu entscheiden, was Rechtsextremismus ist und was nicht?
  17. --Novil Ariandis 18:07, 30. Apr 2006 (CEST)
  18. Symbol support vote.svg Pro --NorkNork Fragen? fnord? 13:11, 1. Mai 2006 (CEST)
  19. --Morgenröte 11:18, 3. Mai 2006 (CEST) Bin für eine umfassende (links-rechts) Kategorisierung (und nicht für einseitige)
  20. würde gerne die RAF und Horst Mahler so kategorisieren. Insbesondere bei Mahler wichtig, da nicht jeder weiß dass dieser ursprünglich Linksextremist war. Kiewer Rus 11:55, 4. Mai 2006 (CEST)
  21. Warum nicht? --Hardenacke 11:56, 4. Mai 2006 (CEST)
  22. Leute, wenn man schon die rechte Schlagseite eines Schiffes dokumentiert (zusammenfasst) [1], dann ist es in einer NPOV-Version doch nur normal, dass man auch die linke Schlagseite eines Schiffes zusammenfasst. Es grüßt einer, der keine Vogel-Strauß-Politik betreibt und daher dieses Meinungsbild nicht ablehnt. --Nopoco 23:35, 10. Mai 2006 (CEST)
  23. Symbol support vote.svg Pro, bin auch für Ausgewogenheit - Helmut Zenz 23:41, 10. Mai 2006 (CEST)
  24. ...kann man eben doch reicht velwechsern. Sandstein 07:02, 11. Mai 2006 (CEST)
  25. Solange es Kategorie:Rechtsextremismus gibt, muß es auch Kategorie:Linksextremismus geben. Enzyklopädisch sind beide nicht. --Flac | on 11:18, 11. Mai 2006 (CEST)

Kontra (Kategorie Linksextremismus nicht anlegen)[Quelltext bearbeiten]

  1. Soetwas ist immer schwammig. Wer will es sich denn anmaßen zu entscheiden, was Linksextremismus ist und was nicht? --Michael Sander 18:53, 12. Apr 2006 (CEST)
  2. --SoIssetEben! 19:05, 12. Apr 2006 (CEST) ganz genau
  3. --Aineias © 11:39, 13. Apr 2006 (CEST), Argumente hatten wir damals schon zur genüge genannt
  4. --schwammige Kategorie (für die meisten Neonazis und Berlusconi bin ich ein S.....komunist)--Martin S. !? 14:09, 26. Apr 2006 (CEST)
  5. In meinen Augen ist ja schon die CSU rechtsextrem. Und wo linksextrem sein soll, kann man wohl kaum eindeutig klären. --KAMiKAZOW 19:12, 30. Apr 2006 (CEST)
  6. Zwar finde ich meine eigene Auffassung durchaus mit vielen Äußerungen unter Ablehnung dieses Meinungsbildes sehr gut kompatibel. Aber da ich nicht klar erläutert finde, welche Folgerung aus einer Abstimmung dort offiziell gezogen wird, stimme ich sicherheitshalber unter Kontra ab. -- Temistokles 19:40, 30. Apr 2006 (CEST)
  7. nee... der Begriff ist einigermassen umstritten und taugt daher nicht für eine Kategorie. -- 790 18:07, 2. Mai 2006 (CEST)
  8. --Nur1oh 14:20, 4. Mai 2006 (CEST) Gegen beide Kategorien
  9. --Esco Benutzer Diskussion:Esco 14:16, 7. Mai 2006 (CEST)
  10. Begriff ist umstritten. Es gibt Linksextreme, Linksradikale, Linksextremisten, Kommunisten, Sozialisten, Anarchisten, Anarchosyndikalisten, Trotzkisten, Leninisten, Marxisten, Maoisten... Und wer gehört in die Katagorie, wer nicht? --Falense Fragen? 12:58, 10. Mai 2006 (CEST)
  11. Nein. "Ausgewogenheit" sollte beim Thema "Extremismus" keine Rolle spielen. Dr-Mabuse 17:59, 11. Mai 2006 (CEST)

Ablehnung dieses Meinungsbildes[Quelltext bearbeiten]

  1. -- Gestumblindi 19:52, 12. Apr 2006 (CEST) Übereilt gestartetetes, unausgegorenes Meinungsbild, das nichts anderes tut, als die Löschdiskussion für eine einzelne Kategorie zu wiederholen, statt sich der Gesamtschau inklusive Kategorie:Rechtsextremismus und verwandten Kategorien zu widmen.
  2. --Gardini · Schon gewusst? 19:58, 12. Apr 2006 (CEST) So is det nüscht.
  3. --Zaphiro 20:02, 12. Apr 2006 (CEST) siehe Wiederherstellungswünsche und oben genannte Argumente
  4. --Antaios 21:27, 12. Apr 2006 (CEST) Was für Argumente bitte? Es ist eben nicht überflüssig, sie zu wiederholen. Das einzige, was beim Überfliegen der Seite bei mir hängengeblieben ist, ist die auf der betreffenden Seite ständig hin- und hergewendete Argumentation, dass es schließlich ja auch eine Kategorie:Rechtsextremismus gäbe. Wie steht es mit der Präzision dieser Begriffe (ich erinnere an die Diskussion zur Kategorie:Faschist, in der am Ende wegen des inzwischen vollkommen unreflektierten Gebrauch dieses Begriffs am Schluß die Biografie jedes Menschen gelandet wäre, der unter den Wikipedianern irgendeinen Gegner hat)? Soll historischer Linksextremismus hinein oder nur der der jüngeren Vergangenheit? Wie sinnvoll ist das Ganze? Gibt das einen Mehrwert oder mehr Streit als sonst was? Also entweder wird dieses Meinungsbild auf eine solide Grundlage gelegt oder ich diskutiere hier erst gar nicht mit.
  5. ↗ Holger Thølking (d·b) 22:45, 12. Apr 2006 (CEST)
  6. --Ureinwohner uff 22:56, 12. Apr 2006 (CEST)
  7. --JD {æ} 01:42, 13. Apr 2006 (CEST) alles gesagt... überflüssigüberflüssigüberflüssig.
  8. --DerHexer 15:00, 13. Apr 2006 (CEST)
  9. --Hauptsache mal ein Meinungsbild in den Raum geworfen. -- Mathias Schindler 15:51, 13. Apr 2006 (CEST)
  10. Flo89 disku  Bewerte 16:10, 13. Apr 2006 (CEST)
  11. --Ixitixel 19:18, 13. Apr 2006 (CEST)
  12. --Asthma 21:25, 13. Apr 2006 (CEST) Wurde zigtausendmal diskutiert und die vermeintliche Assymetrie gut begründet. Daran ändert auch ein Meinungsbild nichts.
  13. Ruhestörer 21:28, 13. Apr 2006 (CEST)
  14. -- Toolittle 23:39, 13. Apr 2006 (CEST) ausgiebig genug diskutiert. (Wer ist eigentlich der Initiator dieses Meinungsbildes Benutzer:Jodec? Dies ist bisher sein einziger Beitrag.)
  15. -- southpark Köm ?!? 23:45, 13. Apr 2006 (CEST) und wenn einem gar nix mher einfällt und man zu faul ist die diskussionen zu lesen, dann wirft man halt mal ein MB in die runde. *gnarf*
  16. --zeno 19:48, 14. Apr 2006 (CEST)
  17. --Scherben 18:06, 15. Apr 2006 (CEST) Semper idem.
  18. -- Nichtich 22:50, 15. Apr 2006 (CEST) Was war eigentlich bisher das Meinungsbild mit der höchsten Ablehnung des Meinungsbildes?
  19. --Gerbil 00:34, 16. Apr 2006 (CEST) ein kurioses Ansinnen, ohne ein einziges Argument...
  20. -- Aufklärer 13:45, 16. Apr 2006 (CEST) Das ist kein Meinungsbild, sondern der Versuch, an einer neuen Stelle noch mal das ewig Gleiche auszudiskutieren. Vielleicht schaut sich der Ersteller mal bitte an, wie ein richtiges Meinungsbild vorbereitet wird. Hoffentlich versucht er es dann nicht noch mal neu. Aufklärer 13:45, 16. Apr 2006 (CEST)
  21. Budissin - ?! - Bewerten 18:29, 16. Apr 2006 (CEST) - Keine neuen Vorschläge, also am besten ignorieren.
  22. --Xeno06 22:12, 17. Apr 2006 (CEST)Es kann kaum sein, dass ein MB dazu missbraucht wird, eine LA-Diskussion auszuhebeln. Bisher sind LA auch gegen Kategorien möglich, nicht nur gegen Artikel, und solange das nicht seinerseits per MB geändert wird, ist dieses MB barer Unsin.
  23. --Besserwisserhochdrei 09:55, 18. Apr 2006 (CEST) , weil Meinungsbilder prinzipiell unrepräsentativ sind und deshalb kein messbares Gewicht haben.
  24. --Balbor T'han Diskussion bewerte mich 09:57, 18. Apr 2006 (CEST) Scheint schlechte Mode zu werden, Meinungsbilder zu starten, wenn man in der Diskussion nicht durchdringt.
  25. --Syrcro.ПЕДИЯ® 11:25, 18. Apr 2006 (CEST)
  26. --Markus Mueller 22:23, 19. Apr 2006 (CEST) Völlig Banane.
  27. --SteveK ?! 23:10, 20. Apr 2006 (CEST)
  28. -- Sozi 10:33, 22. Apr 2006 (CEST)
  29. --viciarg 18:15, 22. Apr 2006 (CEST) Prinzipiell dafür, aber so ist mir das zu schwammig.
  30. --Victor Eremita 22:59, 25. Apr 2006 (CEST)
  31. --Zombi 13:15, 26. Apr 2006 (CEST)
  32. --Uwe G. ¿⇔? 14:24, 26. Apr 2006 (CEST)
  33. Ich sehe hier kein Meinungsbild, sondern eher eine Löschdiskussion?! --Johannes Ries Ø 17:21, 26. Apr 2006 (CEST)
  34. --Blink-182-fan Disku 16:44, 27. Apr 2006 (CEST)
  35. --E^(nix) 00:14, 1. Mai 2006 (CEST)
  36. --GuterSoldat 12:24, 4. Mai 2006 (CEST)
  37. --Finanzer 13:24, 4. Mai 2006 (CEST)
  38. Die Kategorie unbedingt wiederherstellen und dieses affige Pseudomeinungsbild abblasen. USA-Freund 19:26, 4. Mai 2006 (CEST)
  39. --Davidl 22:51, 5. Mai 2006 (CEST) Nicht nur Banane, sondern sogar Bananen-Déjà-vu
  40. --jergen ? 17:52, 6. Mai 2006 (CEST)
  41. --schizoschaf 13:20, 7. Mai 2006 (CEST) Wie Gestumblindi
  42. --khs 16:16, 9. Mai 2006 (CEST)
  43. --Amtiss, SNAFU ? 19:15, 9. Mai 2006 (CEST)
  44. --He3nry Disk. 08:02, 11. Mai 2006 (CEST)
  45. -- Cup of Coffee 15:40, 11. Mai 2006 (CEST) Ein Meinungsbild ist nur dann sinnvoll, wenn klar ist, worum es geht. Bisher hat aber noch niemand eindeutig definiert, wer in diese Kategorie soll und wer nicht (außer beim Beidseitextremisten Mahler). Eine Ordnungskategorie für Linksterroristen wie RAF, Maoisten, Stalinisten u.ä. wäre ja in Ordnung, aber eine neue "Freiheit-statt-Sozialismus"-Kampagne à la Strauß in den 70ern (war gegen die SPD gerichtet, kein Scherz!) - nein Danke. Erst die Inhalte, dann das Meinungsbild, aber nicht die Katze im Sack bitte!
  46. --schwarze feder 19:05, 11. Mai 2006 (CEST)
  47. --Puffreis 23:11, 12. Mai 2006 (CEST) Unfug-Meinungsbild, weg damit!
  48. --Tsui 00:16, 17. Mai 2006 (CEST) so lange vollkommen unklar ist, was/wer da überhaupt erfasst werden soll.