Benutzer Diskussion:Agentjoerg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Konkordanzen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Agentjoerg, Inschriften werden oft auf verschiedenen Plattformen zitiert und nicht immer ist sich die Forschung einig, welche davon in Belegen angegeben wird. Ist eine Inschrift im CIL publiziert, wird bei Verweisen auf den Text so gut wie immer die CIL-Nummer angegeben; ist sie nicht im CIL, aber in der Année Épigraphique publiziert, oft die AE-Nummer. Bei Inschriften, die verstreut publiziert sind, werden aber zum Teil verschiedene Zitationsstile gemacht, und so kommt es, dass im Fall der zweiten Inschrift Diskussion:Cohors II Flavia Brittonum Spaul die Publikation in der Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik benennt, Scheuerbrandt die in den Roman Military Diploma, und die EDCS sowohl die RMD- als auch eine AE-Nummer. Entsprechend ist das auch bei den anderen Inschriften des Artikels. Es führen zwar nicht alle Forscher alle Inschriften auf, aber in den grundsätzlichen Informationen scheinen sie sich einig zu sein (zumindest geben alle für die gleichen Texte auch die gleichen Datierungen an). Entsprechend halte ich die Notizen auf der Diskussionsseite für eher verwirrend als notwendig, und im Artikel selbst müssen sie m. E. auch nicht unbedingt verlinkt werden. Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 12:56, 6. Apr. 2017 (CEST)

Hallo DerMaxdorfer, ich kann dir leider eine längere Antwort nicht ersparen, also halt dich fest.

1) angegebene Konkordanzen

Ich führe Konkordanzen grundsätzlich nur bei den Militärdiplomen (MD) an und auch dann nur, wenn in den Literatur-Quellen wie John Spaul (JSp), Jörg Scheuerbrandt (JS) etc. keine CIL- oder AE-Nr als Beleg angegeben ist. Der Grund ist relativ einfach. Es gibt diese wunderbare Vorlage, mit der ich direkt aus dem Artikel in die Epigraphik-Datenbank Clauss / Slaby (EDCS) springen kann, um mir dort den Text zu der CIL- oder AE-Nr anzusehen. Diese Vorlage funktioniert für CIL und AE perfekt, für andere dagegen, wie z.B. RMD leider nicht.

Nehmen wir als Beispiel die Cohors II Flavia Brittonum: Für das Jahr 99 gibt JS 2 MD an, auf denen die Einheit gelistet ist, nämlich CIL 16,45 und RMD 217. Für die Vorlage ist CIL 16,45 kein Problem, mit (CIL 16, 45) kann ich direkt aus dem Artikel in die EDCS springen, um mir das MD anzusehen. In diesem Fall gebe ich auch keine Konkordanz an, da unnötig.

Da die Vorlage aber für RMD nicht funktioniert, gebe ich in diesem Fall eine Konkordanz an, i.d.R. die älteste AE-Nr, die bei der EDCS zu finden ist, in diesem Fall (RMD-04,217 = AE 1999, 1360), so dass man über die AE-Nr dann ebenfalls direkt zur EDCS springen kann.

Falls die Vorlage für RMD erweitert werden könnte, wären die Konkordanzen in den allermeisten Fällen überflüssig und sie könnten in diesem Fall auch aus den Artikeln genommen werden.

2) Notizen auf der Diskussionsseite

Hier ist der Hauptgrund, warum ich z.B. die Übersicht der MD auf der Diskussionsseite angebe, dass die Nachvollziehbarkeit bei den Einzelnachweisen sonst nicht gegeben ist. Und als Erbe meiner Berufstätigkeit halte ich die Nachvollziehbarkeit (z.B. manifestiert im Belegprinzip der Buchhaltung) für nicht verhandelbar.

2.1) Datierungen der Militärdiplome

Nehmen wir als Beispiel die Cohors IX Batavorum und ihre Disk.seite Diskussion:Cohors IX Batavorum: als raetische Einheit liegt für sie eine beträchtliche Anzahl an MD vor. Beim Erstellen des Artikels musste ich mir eine Übersichtstabelle erstellen, um bei den Datierungen der MD, die bei den einzelnen Quellen angegeben sind, den Überblick zu behalten. Die Datierungen sind nämlich durchaus abweichend, wie aus der Tabelle auf der Disk.seite zu ersehen ist, z.B.:

  • RMD-01, 00051: EDCS 151/170, JS 156/157 und Farkas István Gergő (FIG) 157.
  • CIL 16, 00117: EDCS 154/161, JSp 153/157, JS 154/161 und FIG 153/157.

Nebenbemerkung: Farkas István Gergő listet in seiner Doktorarbeit sehr viele Konkordanzen auf (u.A. auch die EDCS-Nr), was ich für sehr gut halte.

Da nicht jede Quelle auch jedes in der EDCS vorhandene MD angibt und die Datierungen der MD ebenfalls nicht immer einheitlich sind, ist es für die Nachvollziehbarkeit mMn unerlässlich, diese Übersichtstabelle irgendwo abzulegen. Der Artikel selbst erschien mir nicht geeignet, deshalb habe ich die Disk.seite genommen.

Würde ich diese Tabelle nicht irgendwo abspeichern, könnte ein Leser des Artikels berechtigerweise fragen, wo kommen die Datierungen der MD eigentlich her oder er würde feststellen, dass das MD von XXX bei JS nicht zu finden ist usw. usf.

2.2) Militärdiplome die keine CIL-, AE- oder RMD-Nr haben

Nehmen wir als Beispiel die Cohors VI Breucorum und ihre Disk.seite Diskussion:Cohors VI Breucorum: hier gibt JSp als Beleg für ein MD Chiron 27,336 an. Da sich über die EDCS keine Konkordanz herstellen lässt, habe ich dies auf der Disk.seite festgehalten.

2.3) Sonstiges

I.d.R. vermerke ich auf der Disk.seite noch sonstige Ungereimtheiten, die mir aufgefallen sind, die für den Artikel selbst aber eher uninteressant sind. Siehe z.B. Diskussion:Cohors IX Batavorum

So, da du dich jetzt bis zum Ende gekämpft hast, nochmals eine kurze Zs.fassung:

  • 1) Service für den Leser -> Mit der Vorlage kann ich direkt aus dem Artikel in die EDCS springen, deshalb verwende ich die Vorlage gerne und häufig
  • 2) Nachvollziehbarkeit -> Mit der Übersichtstabelle ist nachvollziehbar, wer welches MD mit welcher Datierung angegeben hat

MfG --Agentjoerg (Diskussion) 09:44, 8. Apr. 2017 (CEST)

Hallo Agentjoerg, danke für deine Antwort, ich werde sie in den kommenden Tagen noch genauer durchlesen und mir eine Meinung dazu bilden. Auf die Schnelle habe ich allerdings schonmal die Vorlage:RMD zusammengebastelt, mit der du, wenn sie funktioniert, RMD-Nummern genauso zitieren kannst wie AE- und CIL-Nummern (Anleitung siehe dort). Ich würde mich freuen, wenn du sie mal ein bisschen ausprobierst und mir Rückmeldung gibst, wo sie nicht funktioniert. Wenn ich nach Ostern wieder in Heidelberg bin und die Druckausgabe der RMD einsehen kann, werde ich wahrscheinlich auch einen Wikipedia-Artikel Roman Military Diplomas anlegen. Zu den restlichen Punkten melde ich mich noch. Bis dann, viele Grüße und schöne Ostertage, DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 18:09, 14. Apr. 2017 (CEST)
PS: Nachdem ich mich bisher kaum mit Militärdiplomen beschäftigt habe, weiß ich nicht genau, wie RMD-Nummern in der Fachliteratur üblicherweise zitiert werden. Den Zitationsstil kann man aber mithilfe der Vorlage ja noch zentral anpassen. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 18:13, 14. Apr. 2017 (CEST)

Hallo DerMaxdorfer, die Vorlage sieht sehr gut aus. Ich habe sie bereits bei der Cohors I Flavia Numidarum verwendet und konnte dadurch auf alle Konkordanzen verzichten. Ich denke für die Exoten wie Pferdehirt (bei der EDCS unter RMM xxxxx zu finden), ZPE, Chiron etc. braucht es keine eigene Vorlage, da sie (zumindest bei den MD) nur sehr selten vorkommen.

Falls du einen Artikel Roman Military Diplomas anlegst, kannst du vielleicht gleich noch einen weiteren für die gute Margaret M. Roxan, die die RMD aufgebaut hat und einen dritten für die EDCS anlegen. Dann wären die Rotlinks erledigt.

Zum Abschluss: vielleicht sollte man die Vorlagen für AE, CIL und RMD in einer eigenen Kategorie: Vorlage EDCS zs.fassen, da sie ja ausschliesslich auf die EDCS verlinken. Es gibt wohl noch weitere, der EDCS vergleichbare DB, wie

MfG --Agentjoerg (Diskussion) 07:12, 17. Apr. 2017 (CEST)

Hallo DerMaxdorfer, mir ist aufgefallen, dass bei Verwendung der Vorlage RMD im Artikel eine Kategorie Vorlage:Datenbanklink erscheint (siehe z.B. Cohors I Thebaeorum). Bei Verwendung der Vorlage CIL und AE ist dies nicht der Fall. Ich denke daher, dass du an der Vorlage RMD noch etwas rumschrauben musst. MfG --Agentjoerg (Diskussion) 10:09, 22. Apr. 2017 (CEST)

Hallo Agentjoerg, ich komme momentan nicht wirklich so zu allem, was ich mir vornehme, deswegen hier wieder nur eine vorläufige Antwort: Einen Artikel zu Roxan habe ich angefangen, aber noch nicht fertiggestellt; der zu den RMD kommt dann hoffentlich auch noch nächste Woche. Die EDCS habe ich tatsächlich auch schon länger auf meiner Arbeitsliste; mal schauen, ob es da überhaupt vernünftige Informationen gibt. Inschriften, die bisher nur in Zeitschriften wie der ZPE oder Chiron veröffentlicht werden, landen ja hoffentlich langfristig in einem der größeren Inschriftenkorpora, sodass da eigene Vorlagen tatsächich nicht nötig sein sollten. Wenn man die Technik verstanden hat, kann man im Übrigen auch ohne Vorlage einen funktionierenden Link auf die EDCS direkt in den Artikel setzen. Ich kann mal schauen, ob man auf diese Weise die eine oder andere umständliche Konkordanz verzichtbar machen kann.
Die Vorlagen für CIL, AE und RMD verlinken nur deshalb genau auf die EDCS, weil sich die jeweilige EDCS-URL systematisch und direkt aus den CIL-/AE-/RMD-Nummern generieren lässt und außerdem das Angebot von Clauss/Slaby relativ vollständig ist. Die EDH würde tatsächlich mehr Informationen bieten sowie in mancherlei Hinsicht praktischer sein (und das sage ich nicht nur, weil ich zufällig im gleichen Raum arbeite wie die EDH-Mitarbeiter ;-)); die EDCS bietet den Text dafür direkt und kompakt an. Ich würde jedenfalls, wenn überhaupt, keine Kategorie:Vorlage:EDCS, sondern eine Kategorie:Vorlage:Inschrift vorschlagen, bin mir aber auch da noch nicht sicher (bisher bestünde sie ja nur aus drei Einheiten). Danke für den Hinweis zum Kategorisierungsfehler, den habe ich behoben! Viele Grüße und einen schönen Sonntag, DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 23:03, 22. Apr. 2017 (CEST)