Benutzer Diskussion:Agentjoerg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

"Cohors 2" - Literaturstipendium?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe mir vor einiger Zeit wie gesagt besagtes Buch in der Universitätsbibliothek bestellt und bin seitdem zu dem Ergebnis gekommen, dass es für die Erarbeitung der Kohorten-Artikel extrem nützlich sein kann. Stichprobenmäßig habe ich deine neu erstellten Artikel der letzten Zeit mit den entsprechenden Einträgen bei Spaul verglichen und (ohne deine ambitionierte Recherchearbeit abwerten zu wollen) in dem Buch einiges gefunden, was in deinen Artikeln fehlt. Beispelsweise bei der Cohors I Aelia Brittonum, für die Spaul zwölf Präfekten/Tribunen kennt, von denen du nur einen anführst.
Kurz zu Spauls Buch: Es ist für jede Kohorte gleich aufgebaut und nennt (1.) alle Belege für ihre Existenz und ihren Namen (aufgeschlüsselt nach Art der Inschrift bzw. Quelle), (2.) alle bekannten Angehörigen der Einheit mit Rang und Beleg, führt (3.) die Fachliteratur auf und beinhaltet (4.) einen kurzen oder auch etwas längeren Kommentar zur Geschichte jeder Kohorte mit Anmerkungen. Im Anhang findet sich eine nach Provinzen aufgeschlüsselte Liste der Kohorten. Einziger Nachteil für den Nicht-Altertumswissenschaftler ist, dass man mit Abkürzungen wie RIB, PME oder M. f. relativ alleine gelassen wird (aber bei Problemen in der Hinsicht könnte ich im Zweifelsfall vermutlich aushelfen).
Wenn du vorhast, noch eine gewisse weitere Anzahl an Kohortenartikeln zu schreiben bzw. die bereits bestehenden auszubauen, ist der Spaul sicherlich eine sehr sehr gute Grundlage. Entsprechend kannst du auf jeden Fall mal beim Literaturstipendium nachfragen, ob dir das Buch zur Verfügung gestellt werden kann (bzw. ich lege es dir sogar ans Herz). Hat den Vorteil, dass du es kostenlos bekommst und bei dir zuhause hast, es aber als Dauerleihgabe konzipiert ist und jederzeit an einen anderen interessierten Wikipedia-Autor weitergegeben werden kann, wenn du es irgendwann nicht mehr nutzen möchtest. Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion \ Bewertung) 18:24, 24. Jan. 2017 (CET)

DerMaxdorfer, Danke für den Hinweis, ich werd's mir sicher überlegen. Für's erste, denke ich, arbeite ich noch ein oder 2 Internetdokumente durch sowie die Einheiten, die in der RIB enthalten sind, aber danach wäre das Buch sicher hilfreich für neu anzulegende Einheiten und um die bereits existierenden zu ergänzen. MfG --Agentjoerg (Diskussion) 18:32, 24. Jan. 2017 (CET)

Hallo DerMaxdorfer,

ich hätte eine Bitte an dich: könntest du im Spaul die Einträge für die Cohors I Aelia Gaesatorum und die Cohors I Aelia Sagittariorum dahingehend überprüfen, welcher der beiden Einheiten er die Militärdiplome von 133 für die Provinz Pannonia superior zuordnet. Die Angaben dazu sind widersprüchlich. Ich habe versucht, die Angaben zu den beiden Kohorten so genau wie möglich auseinander zu dröseln, aber es ist verwirrend; irgendwie habe ich den Eindruck, es handelt sich um dieselbe Einheit nur mit verschiedenen Bezeichnungen. Vielleicht kannst du das mal im Spaul überprüfen, wenn du Zeit hast.

Wegen des Literaturstipendiums werde ich in Kürze die nötigen Schritte einleiten. Falls es abgelehnt werden sollte, würde ich mich nochmals melden und dich dann bitten, mir das Übersichtsverzeichnis der Kohorten aus dem Spaul zu scannen und mir per email zu schicken, damit ich wenigstens die Liste römischer Auxiliareinheiten komplettieren kann.

Danke im voraus für deine Bemühungen --Agentjoerg (Diskussion) 10:22, 28. Jan. 2017 (CET) P.S.

Hallo Agentjoerg, Spaul weist die Cohors I Aelia Sagittaria unter Verweis auf CIL 16, 76 für den 2. Juli 133 der Provinz Pannonia superior zu (S. 480) und zieht gar nicht in Betracht, dort GAES statt CAES zu lesen. Die Cohors I Aelia Gaesatorum weist er für genau den gleichen Tag der Provinz Dacia Porolissensis zu (S. 479, unter Verweis auf RMD [„Roman Military Diplomas“ von Margaret M. Roxan] Nr. 35). Die zweite von dir aufgeführte Inschrift CIL 16, 77 nennt er gar nicht – außer diese Inschrift ist mit RMD 35 identisch (aber dann würde ich mich wundern, warum er für sie nur RMD und nicht CIL zitiert). Auf S. 482 schreibt er zur Cohors I Aelia Sagittaria: „It is not the same unit as cohors I Aelia Gaesator which is listed in first place on the diploma of 125, for both units are listed on two diplomas for 2-VII-133, this in Pannonia Superior, and cohors I Aelia Gaesator in Porolissensis“. Aber der Aufsatz von Holder 1998 scheint die Unklarheiten ja gut im Detail zusammenzufassen (Spaul führt ihn auch in beiden Literaturverzeichnissen auf) und du scheinst sie gut wiederzugeben. Und das mit dem Literaturstipendium wird hoffentlich. Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion \ Bewertung) 13:43, 28. Jan. 2017 (CET)

Hallo DerMaxdorfer,

ich habe mir heute etliche Kohorten aus dem Spaul kopiert. Du hattest recht, für die Erstellung der Artikel dürfte er eine sehr gute Grundlage sein. Allerdings ist mir jetzt beim Durchsehen der Übersichtsliste im Spaul aufgefallen, dass er manche Kohorten zs.fasst, die bei anderen Autoren getrennt werden, z.B.

  • Cohors II Vasconum und Cohors II Hispana Vasconum sind bei Margaret M. Roxan verschiedene Einheiten, bei Spaul dagegen eine einzige, die Cohors II Hispanorum Vasconum. Jörg Scheuerbrandt scheint sie ebenfalls als 2 verschiedene Einheiten anzusehen. Dummerweise habe ich mir diesen Eintrag aus dem Spaul nicht kopiert.

Ich werde jetzt noch 1 oder 2 Kohorten ohne Info aus dem Spaul anlegen, die ich schon angefangen hatte und für alle weiteren dann den Spaul als Basis verwenden. Da das mit dem Kopieren problemlos war (Buch ist bei einem Prof in der Uni im Handbestand), braucht es auch kein Literaturstipendium mehr. Trotzdem Danke für den Tip. MfG --Agentjoerg (Diskussion) 14:30, 14. Feb. 2017 (CET)

Na, das klingt doch sehr gut. Bei den „Zusammenlegungen“ der Kohorten wird es sowieso unterschiedliche Forschungsmeinungen geben. Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion \ Bewertung) 17:08, 14. Feb. 2017 (CET)

Hinweis auf Wikipedia:Adminwiederwahl/Steschke[Quelltext bearbeiten]

Es fehlen nur noch wenige Stimmen... --89.246.205.137 13:31, 29. Jan. 2017 (CET)

Geschwärzte Texte[Quelltext bearbeiten]

Hallo Joerg, danke für deinen Kommentar zum „Schwärzen“. Der Gedanke des Schwärzens ist ja eigentlich nahe liegend wenn man feststellt, das Intransparenz ein Problem ist (zumindest Gefühlt ist es das) - und ganz sicher nicht preisverdächtig. In einem Punkt muss ich dir widersprechen: man muss nicht „in aller Ruhe die Vor- und Nachteile diskutieren“. Es bedarf einfach nur eines Admins (oder ggf. Oversighters) der es einfach macht. Die technischen Rechte haben die Admins/Oversighter und ich sehe keine Regel die dagegen spräche.

Naja - aber bevor wir anfangen zu meckern und über die gute alte Zeit zu reden: Schokoküsse sind ja auch nicht zu verachten :-) --Gerold (Diskussion) 21:25, 1. Feb. 2017 (CET)

Hallo Gerold Rosenberg, ich denke schon, dass man in aller Ruhe die Vor- und Nachteile des Schwärzens diskutieren sollte. Als Vorteil wäre mMn an erster Stelle die bessere Transparenz und Nachvollziehbarkeit zu nennen, die durch das Schwärzen wahrscheinlich weniger beeinträchtigt werden sollte als durch Versionslöschen. Als Nachteil fällt mir im Moment auch nur ein, dass es für einen Oversighter wohl zeitaufwändiger wäre, sich durch die ganzen geistigen Ergüsse von gewissen Leuten zu quälen und dann bei jedem Satz zu überlegen: Hmm, kann ich das stehen lassen oder muss ich schwärzen? Da scheint Versionslöschen einfach praxistauglicher zu sein. Aber sprich doch mal mit dem Oversighter Horst Gräbner über das Schwärzen. Nach dem zu schliessen, was ich von ihm gelesen habe, scheint er ja vernünftig zu sein und Argumenten ggü aufgeschlossen. Wäre doch interessant zu wissen, wie er das Ganze aus der gelebten Praxis heraus beurteilt. MfG --Agentjoerg (Diskussion) 09:09, 2. Feb. 2017 (CET) P.S. Was diesen JB angeht, da ist wohl Hopfen und Malz verloren.

Eure Meinungen sind gefragt[Quelltext bearbeiten]

Hallo DerMaxdorfer, Hallo Mediatus, ich würde gerne eure Einschätzung zu 2 Punkten hören:

1) Cohors I Ascalonitanorum: Sowohl John Spaul als auch Jörg Scheuerbrandt geben 2 Militärdiplome für diese Einheit an: von 88 (CIL 16, 35) und 156/157 (CIL 16, 106). Es gibt aber noch 2 weitere, die ich beim Stöbern in der Epigraphik-Datenbank Clauss / Slaby (EDCS) gefunden habe: von 93 (AE 2008, 1753) und 129 (AE 2006, 1845). Beide Diplome wurden für Soldaten der Cohors I Ascalonitanorum ausgestellt, so dass ich jetzt 4 zusätzliche Angehörige für die Einheit habe, die ich auch in den Artikel aufgenommen habe. Gehe ich recht in der Annahme, dass die EDCS als Fachliteratur zu werten ist, oder ist es OR, die EDCS ohne entsprechende Literaturverweise zu verwenden?

2) Es gibt bei Commons https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Corpus_Inscriptionum_Latinarum_-_volume_XVI Bilder für 6 Militärdiplome, für ein Militärdiplom gibt es auch einen Artikel: Militärdiplom für den Centurio Plator. Ich trage mich mit dem Gedanken, für CIL XVI 000055 oder CIL XVI 000177 ebenfalls einen Artikel anzulegen. 2 Fragen dazu:

2.1) Sollte das Lemma analog zum Militärdiplom für den Centurio Plator, also Militärdiplom für den Soldaten Mogetissa oder eher Militärdiplom CIL XVI 000055 oder ganz anders heissen?

2.2) Wo findet man eine deutsche Übersetzung der Texte in der Epigraphik-Datenbank Clauss / Slaby, z.B. für die Texte der Militärdiplome? Gibt's da auch was online?

MfG --Agentjoerg (Diskussion) 15:03, 18. Feb. 2017 (CET)

Hallo Agentjoerg,
Zu 1.) In der Epigraphik-Datenbank Clauss-Slaby finden sich unter „Publikation“ die Orte, an denen die Inschrift bisher publiziert wurde. Die dritte von dir genannte wurde anscheinend erst um das Jahr 2008 veröffentlicht, die vierte um das Jahr 2006. Es ist also klar, dass Spaul und Scheuerbrandt beide noch nicht kennen. Um zu deiner Frage zu kommen: Die Epigraphik-Datenbank stellt eigentlich nur historische Primärquellen bereit, die auszuwerten unter Original Research fällt. In diesem Fall würde ich aber der Vollständigkeit halber trotzdem vorschlagen, dass du die beiden Inschriften so neutral wie möglich mit einbeziehst – also aufführst, dass es sie gibt, und welche Angehörige der Einheit darin genannt werden. Viel mehr nicht, die weitere Interpretation der beiden Inschriften sollte man der Wissenschaft überlassen.
Zu 2.2) Es gibt um die 600.000 erhaltene Inschriften aus der Antike, davon 100.000 aus der Stadt Rom (so Epigraphic evidence. Ancient history from inscriptions, hrsg. von John Bodel, London/New York 2001, S. 4 und S. 8). Aus arbeitsökonomischen Gründen ist es völlig unsinnig, diese Unmenge Inschriften zu übersetzen, zumal jeder Forscher, der sich damit beschäftigt, Latein kann. Im Rahmen einzelner Teilprojekte ist das trotzdem geschehen (so zum Beispiel im Rahmen der „Roman Inscriptions of Tripolitania“), die überwiegende Mehrzahl lateinischer Inschriften wirst du aber nicht übersetzt finden. Auch in Fachaufsätzen zu einzelnen Inschriften wirst du in vielen Fällen keine Übersetzung finden, das muss man als Wikipedia-Autor also für die Allgemeinverständlichkeit selber machen.
2.1 möchte ich spontan nicht entscheiden. Ein kleiner Hinweis nur, die führenden Nullen in der Epigraphik-Datenbank Clauss-Slaby dienen der Maschinenlesbarkeit, die korrekte Zitation der Inschrift wäre einfach CIL XVI,55.
Viele Grüße, DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 19:23, 18. Feb. 2017 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2017-02-22T17:22:24+00:00)[Quelltext bearbeiten]

Hallo Agentjoerg, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 18:22, 22. Feb. 2017 (CET)