Bewährung vorbei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewährung vorbei
Extended Play von Frank White
Veröffentlichung 27. Mai 2016
Label Maskulin Music Group
Format CD, Download
Genre Deutscher Hip-Hop,
Gangsta-Rap, Trap
Anzahl der Titel 5
Laufzeit 15:00
Chronologie
Weil die Straße nicht vergisst
(2015)
Bewährung vorbei Vibe
(2016)

Bewährung vorbei ist eine EP des Berliner Rappers Fler, wobei er unter seinem Pseudonym Frank White auftritt. Sie erschien am 27. Mai 2016 als Ersatz für sein verschobenes Album Vibe über Flers eigenes Label Maskulin Music Group. Bereits eine Woche vorher war die EP beim Musikstreaming-Dienst Apple Music verfügbar. 2017 war die EP zudem in der Deluxe-Edition des Kollaboalbums Epic von Fler und Jalil enthalten.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. Mai 2016 kündigte Fler das Erscheinen der EP statt seines geplanten Albums Carlo Escobar für den 27. Mai 2016 an, da dessen Veröffentlichung aufgrund von Problemen bei der Herstellung der Schallplattenversion auf den 2. September 2016 verschoben werden musste.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover ist in Schwarz-weiß gehalten und zeigt eine Statue der Justitia, die für Gerechtigkeit steht und ein Schwert und eine Waage in den Händen hält. Unten links im Bild befindet sich der weiße Schriftzug Bewährung vorbei EP.[1]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Länge
1 Reality Check 3:01
2 Heiligtum 3:12
3 Gangbangsowieso 3:19
4 Dresscode 2:06
5 Bewährung vorbei 3:22

Charterfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Bewährung vorbei
  DE 11 03.06.2016 (1 Wo.)
  AT 4 10.06.2016 (1 Wo.)
  CH 6 05.06.2016 (1 Wo.)
[2]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter

Die EP stieg am 3. Juni 2016 auf Platz 11 in die deutschen Albumcharts ein und verließ die Top 100 in der folgenden Woche.[3]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
laut.de [4]

Auf der Internetseite laut.de bewertete Alexander Austel die EP mit zwei von möglichen fünf Punkten. Er kritisierte vor allem Flers Texte, wogegen die Produktionen gelobt wurden.[5]

Louis Richter von der Internetseite rap.de bezeichnete die EP als „unverfälschten Südberliner Battlerap im Trap-Gewand“. Fler habe zwar inhaltlich kaum Neues zu erzählen, wisse aber raptechnisch zu überzeugen und bringe die Atmosphäre gekonnt rüber. Die Beats hätten gehobenes Niveau und die Songs seien gezielte „Warnschüsse“ auf andere Rapper, wie Kollegah und Animus.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albumcover
  2. Chartquellen: DE AT CH
  3. Chartverfolgung Bewährung vorbei EP auf offiziellecharts.de
  4. Bewertung: laut.de
  5. Albumkritik auf laut.de
  6. Albumkritik auf rap.de