Biesme (Aisne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biesme
Daten
Gewässerkennzahl FRH1060600
Lage Frankreich, Region Grand Est
Flusssystem Seine
Abfluss über Aisne → Oise → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Beaulieu-en-Argonne
49° 2′ 26″ N, 5° 3′ 26″ O
Quellhöhe ca. 210 m[1]
Mündung bei Saint-Thomas-en-Argonne in die AisneKoordinaten: 49° 10′ 45″ N, 4° 51′ 46″ O
49° 10′ 45″ N, 4° 51′ 46″ O
Mündungshöhe ca. 122 m[1]
Höhenunterschied ca. 88 m
Sohlgefälle ca. 3,1 ‰
Länge 28 km(siehe Anmerkungen)
Durchflossene Stauseen Étang de Favart, Étang de Prêtre, Étang des Deux Busines

Die Biesme ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Grand Est verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Beaulieu-en-Argonne, entwässert im Oberlauf in westlicher Richtung und wird dort mehrfach aufgestaut. Schließlich wendet sie sich nach Nordwesten, durchquert den Argonner Wald und folgt über eine lange Strecke dem Grenzverlauf zwischen den Départements Meuse und Marne. Im Unterlauf schlägt sie einen Bogen über West nach Südwest und mündet nach insgesamt 28[2] Kilometern bei Saint-Thomas-en-Argonne als rechter Nebenfluss in die Aisne.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Biesme bei SANDRE (französisch), abgerufen am 9. August 2010, gerundet auf volle Kilometer.