Bill Long Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bill Long Award ist eine Auszeichnung der Ontario Hockey League (OHL). Mit ihr werden seit 1989 in unregelmäßigen Abständen herausragende Dienste für die OHL (engl. distinguished service to the OHL) gewürdigt. Sie wurde ins Leben gerufen, um Bill Long (1917–2006) zu ehren, der in der OHL über drei Jahrzehnte als Trainer und General Manager aktiv war.

Liste der Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jahr: Nennt das Jahr, in dem der Offizielle den Bill Long Award gewonnen hat.
  • Preisträger: Nennt den Namen des Gewinners.
  • Team: Nennt die Organisation, für die der Geehrte aktiv war.
Jahr Preisträger Team
2013 Ray McKelvie Owen Sound Attack
2010 Peter Karmanos junior Plymouth Whalers
2009 Sam Sisco Ontario Hockey League
2009 Bert O’Brien Ottawa 67’s
2008 Gil Hughes Oshawa Generals
2008 Don Brankley London Knights
2006 Jeff Twohey Peterborough Petes
2005 Bert Templeton posthum verliehen
2003 Norm Bryan Peterborough Petes
2002 Jack Ferguson Ontario Hockey League
2002 Jim Lever Ontario Hockey League
1997 Wren Blair Kingston Frontenacs
1997 Frank Bonello Toronto St. Michael’s Majors
1994 Brian Kilrea Ottawa 67’s
1993 Robert L. Vaughan Belleville Bulls
1992 Herb Warr Peterborough Petes
1990 Sherwood Bassin Sault Ste. Marie Greyhounds
1989 Earl Montagano Ottawa 67’s
1989 Alec Campagnaro Guelph Platers

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ontario Hockey League Media Information Guide 2014–2015, S. 134.