Bistum Gent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Gent
Basisdaten
Staat Belgien
Metropolitanbistum Erzbistum Mecheln-Brüssel
Diözesanbischof Lode Van Hecke OCSO
Emeritierter Diözesanbischof Arthur Luysterman
Lucas Van Looy SDB
Gründung 1834
Fläche 3026 km²
Pfarreien 405 (2019 / AP 2020)
Einwohner 1.558.010 (2019 / AP 2020)
Katholiken 1.101.000 (2019 / AP 2020)
Anteil 70,7 %
Diözesanpriester 301 (2019 / AP 2020)
Ordenspriester 48 (2019 / AP 2020)
Katholiken je Priester 3155
Ständige Diakone 93 (2019 / AP 2020)
Ordensbrüder 133 (2019 / AP 2020)
Ordensschwestern 826 (2019 / AP 2020)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Niederländisch
Kathedrale Kathedrale St. Bavo
Anschrift Bisdomplein 1
B-9000 Gent
Belgie
Website http://www.kerknet.be

Das Bistum Gent (lateinisch Dioecesis Gandavensis, niederländisch Bisdom Gent) besteht seit ca. 450 Jahren. Der Kirchensprengel umfasst heute im Wesentlichen die belgische Provinz Ostflandern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bistum Gent – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
St. Bavo in Gent, Kathedrale des Bistums