Bistum Raphoe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bistum Raphoe
Basisdaten
Staat Irland
Metropolitanbistum Erzbistum Armagh
Diözesanbischof Alexander Aloysius McGuckian SJ
Emeritierter Diözesanbischof Philip Boyce OCD
Fläche 4.030 km²
Pfarreien 33 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Einwohner 90.700 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Katholiken 82.600 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Anteil 91,1 %
Diözesanpriester 83 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Ordenspriester 2 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Katholiken je Priester 972
Ordensbrüder 4 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Ordensschwestern 44 (31. Dezember 2014 / AP2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Eunan and St. Columba
Website www.raphoediocese.ie
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Raphoe (ir.: Deoise Ráth Bhoth, lat.: Dioecesis Rapotensis) ist eine in Irland gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Letterkenny. Das Gebiet des Bistums deckt sich weitgehend mit dem County Donegal. Das Bistum hat 33 Pfarreien in sechs Dekanaten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Raphoe wurde im 5. Jahrhundert errichtet. 1152 wurde das Bistum Raphoe dem Erzbistum Armagh als Suffraganbistum unterstellt.

Seit der Reformation war der Bischofssitz in Raphoe nicht mehr besetzt, die Reste der dortigen alten Kathedrale wurden Bestandteil der Kathedrale der anglikanischen Kirche von Irland.

Im Jahr 1901 wurde der Bischofssitz neu in Letterkenny begründet und die Kathedrale St. Eunan and St. Columba geweiht. Der ursprüngliche Bistumsname wurde beibehalten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Raphoe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale St. Eunan and St. Columba in Letterkenny