Bistum Kilmore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Kilmore
Basisdaten
Staat Irland
Metropolitanbistum Erzbistum Armagh
Diözesanbischof Philip Leo O’Reilly
Generalvikar Michael Cooke
Fläche 2.202 km²
Pfarreien 36 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 62.439 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 56.810 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 91 %
Diözesanpriester 92 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 9 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 562
Ordensbrüder 10 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 56 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St. Patrick and St. Felim’s Cathedral
Website www.kilmorediocese.ie
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Kilmore (ir.: Deoise na Cille Móire, lat.: Dioecesis Kilmorensis) ist eine in Irland gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Cavan. Sein Territorium stimmt weitgehend mit dem historischen Königreich Bréifne überein.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Kilmore wurde im 5. Jahrhundert errichtet. 1152 wurde das Bistum Kilmore dem Erzbistum Armagh als Suffraganbistum unterstellt.

Das Gebiet des Bistums Kilmore in der Kirchenprovinz Armagh ist in der Karte unten braun dargestellt.

Bischöfe von Kilmore[Bearbeiten]

Kathedrale St. Patrick und St. Felim in Cavan

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]