Bleibt alles anders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bleibt alles anders
Studioalbum von Herbert Grönemeyer

Veröffent-
lichung(en)

17. April 1998

Aufnahme

1995–1998

Label(s) Grönland Records (EMI)

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Rock

Titel (Anzahl)

11

Länge

50:11

Produktion

Alex Silva, Herbert Grönemeyer

Chronologie
Chaos [English Version]
(1995)
Bleibt alles anders Stand der Dinge
(2000)
Singleauskopplungen
2. März 1998 Bleibt alles anders
5. Juni 1998 Letzte Version

Bleibt alles anders ist das zehnte Studioalbum des deutschen Rockmusikers Herbert Grönemeyer. Es wurde am 17. April 1998 bei Grönland Records veröffentlicht. Es war das erste deutschsprachige Studioalbum des Künstlers nach fünf Jahren.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bleibt alles anders entstand zwischen November 1996 und März 1998, hauptsächlich in London. Es war das erste Album, das Herbert Grönemeyer mit seinem Produzenten Alex Silva produzierte. Das Album erschien sowohl als CD[1] als auch als LP, wobei die ersten sechs Lieder auf der A-Seite und die anderen fünf auf der B-Seite zu finden sind.[2] Am 21. September 2006 wurde das Album wiederveröffentlicht.[3]

Grönemeyer war vor seinem Zusammentreffen mit Silva seit vier Jahren auf der Suche nach einem Programmierer. Als er Silva zu einem Treffen in die Hansa Studios einlud war Bleibt alles anders laut Grönemeyer „mehr oder weniger fertig“. Doch nachdem er mit Silva das Lied Stand der Dinge gemacht hatte, sei Grönemeyer von der Zusammenarbeit mit Silva so begeistert gewesen, dass er bis auf einen Song die gesamte bisherige Version des Albums verwarf und die Arbeiten zusammen mit Silva von vorne begann.[4]

Im Mai 1998 begann Grönemeyer eine Tournee zum Album, unterbrach diese allerdings, da im November sein Bruder Wilhelm und seine Ehefrau Anna starben. Im Frühjahr 1999 setzte er die Tournee fort.[5]

Grönemeyer selbst hält Bleibt alles anders für seine „komplexeste und traurigste Platte“.[6] Bei den Titeln Nach mir und Stand der Dinge hat Grönemeyers damalige Ehefrau Anna Henkel die Songtexte mitgeschrieben. Der Titel Reines Herz soll laut Aussage von Grönemeyer das „zynische Machtdenken von Politikern“ behandeln.[7]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Länge
1. Nach mir 3:59
2. Bleibt alles anders 4:42
3. Fanatisch 4:06
4. Letzte Version 4:49
5. Ich dreh’ mich um dich 4:43
6. Energie 4:06
7. Neue Welt 5:14
8. Selbstmitleid 2:43
9. Stand der Dinge 4:23
10. Reines Herz 4:37
11. Schmetterlinge im Eis 6:31

Charts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
1998 Bleibt alles anders DE1
(57 Wo.)DE
AT1
(16 Wo.)AT
CH3
(20 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 17. April 1998
Verkäufe: + 810.000

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[8]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH
1998 Bleibt alles anders
Bleibt alles anders
DE25
(13 Wo.)DE
AT16
(11 Wo.)AT
CH36
(6 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 2. März 1998
Letzte Version
Bleibt alles anders
DE79
(9 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 5. Juni 1998

Weitere Singles aus dem Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Fanatisch
  • 1998: Nach mir (wieder eingezogen wegen der damaligen privaten Umstände des Sängers)
  • 1999: Ich dreh’ mich um dich

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte[9]

  • Österreich

3x Goldene Schallplatte[9]

  • Deutschland
    • 2007: für das Album „Bleibt alles anders“

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Weber von monstersandcritics nannte das Album einen „experimentellen Flirt mit elektronischen Mitteln“.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.discogs.com/Herbert-Gr%C3%B6nemeyer-Bleibt-Alles-Anders/release/682352
  2. http://www.discogs.com/Herbert-Gr%C3%B6nemeyer-Bleibt-Alles-Anders/release/682110
  3. http://www.cd-lexikon.de/album_herbert-groenemeyer-bleibt-alles-anders.htm
  4. Jochen Wegner, Christoph Amend, Herbert Grönemeyer. (12. April 2018). Interviewpodcast: Herbert Grönemeyer, warum werden Sie von den Deutschen so geliebt?.  . 05:08:50–05:09:30.
  5. http://www.laut.de/Herbert-Groenemeyer
  6. Grönemeyer: "Singen hilft einem durchs Leben". In: DiePresse.com. 26. März 2011, abgerufen am 20. Januar 2018.
  7. Feuer frei aufs andere Ich, Interview mit Herbert Grönemeyer im Spiegel 17/1998
  8. a b Chartquellen: DE AT CH
  9. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT
  10. http://www.monstersandcritics.de/artikel/200847/article_113257.php/CD-Kritik-Was-muss-muss-Best-Of-von-Herbert-Gr%C3%B6nemeyer#@1@2Vorlage:Toter Link/www.monstersandcritics.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.