Borová (Slowakei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borová
Wappen Karte
Wappen fehlt
Borová (Slowakei)
Borová
Borová
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trnavský kraj
Okres: Trnava
Region: Dolné Považie
Fläche: 5,905 km²
Einwohner: 432 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte: 73 Einwohner je km²
Höhe: 234 m n.m.
Postleitzahl: 919 61 (Postamt Ružindol)
Telefonvorwahl: 0 33
Geographische Lage: 48° 23′ N, 17° 27′ OKoordinaten: 48° 23′ 18″ N, 17° 26′ 35″ O
Kfz-Kennzeichen: TT
Kód obce: 506826
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Blanka Matovičová
Adresse: Obecný úrad Borová
č. 56
919 61 Ružindol
Webpräsenz: www.borova.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Borová (deutsch Joachimsthal, ungarisch Fenyves – bis 1888 Borova) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit 432 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Sie gehört zum Okres Trnava, einem Teil des Trnavský kraj.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Westteil des Hügellandes Trnavská pahorkatina in einem sanften Tal. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 234 m n.m. und ist 12 Kilometer von Trnava entfernt.

Nachbargemeinden sind Dlhá im Norden, Ružindol im Südosten, Budmerice im Süden, Štefanová im Westen und Doľany im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1589 als Joachimsthall schriftlich erwähnt und wurde auf die Initiative von Nikolaus Pálffy nordöstlich des bestehenden Ortes Budmerice gegründet. Das neu gegründete Dorf gehörte zum Herrschaftsgut der Bibersburg.

1715 hatte die Ortschaft Weingärten und 15 Steuerpflichtige, 1828 zählte man 47 Häuser und 338 Einwohner, deren Haupteinnahmequellen Landwirtschaft und Weinbau waren.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Pressburg liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Borová 396 Einwohner, davon 367 Slowaken sowie ein Magyare. 28 Einwohner machten diesbezüglich keine Angabe. 308 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche, jeweils drei Einwohner zur evangelischen Kirche A. B. und zur kongregationalistischen Kirche sowie ein Einwohner zur griechisch-katholischen Kirche; ein Einwohner bekannte sich zu einer anderen Konfession. 34 Einwohner waren konfessionslos und bei 46 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[1]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Stephanskirche im frühbarocken Stil, gegen 1670 errichtet
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Borová

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]