Britta von Lojewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Britta von Lojewski (* 22. März 1963 in Stuttgart[1]) ist eine deutsche Journalistin und Radio- und Fernsehmoderatorin. Populär wurde sie vor allem als Moderatorin der Sendung Kochduell beim Fernsehsender VOX.

Britta von Lojewski besuchte eine Schauspielschule in Hamburg. 1983 erhielt sie eine Stelle als Redakteurin und Moderatorin beim NDR-Radio. Dort moderierte sie unter anderem die Sendung Der Club. Von 1987 bis 1993 arbeitete von Lojewski beim Privatsender Radio Hamburg, bei dessen Aufbau sie mitwirkte.

Anschließend war sie für Fernsehsender tätig, zum Beispiel für RTL, WDR und Sat.1. Vom 1. September 1997 bis zum 25. August 2005 moderierte Britta von Lojewski die Sendung Kochduell bei VOX.

2007 hat sie in London bei Richard Bandler eine Ausbildung zum „Licensed Master NLP“ abgeschlossen.[2]

Seit 2009 lebt sie in Köln-Junkersdorf.

Am 22. September 2015 war Lojewski zu Gast in der TV-Sendung Menschen bei Maischberger. Sie sprach dort über ihre Krebserkrankung und ihren Weg in die Privatinsolvenz. Sie lebt heute von Hartz 4.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben auf gettyimages.de, abgerufen am 24. September 2015
  2. Verena Weyer: Britta von Lojewski. In: crossover.de. 18. Dezember 2008, archiviert vom Original am 14. November 2013, abgerufen am 17. Oktober 2015.
  3. „Kochduell“-Moderatorin Britta von Lojewski. Brustkrebs! In: bild.de. 2. September 2015, abgerufen am 16. Oktober 2015.