Bus Simulator 18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bus Simulator 18
StudioOsterreichÖsterreich Stillalive Studios
PublisherDeutschlandDeutschland Astragon Entertainment
Erstveröffent-
lichung
Microsoft Windows: 13. Juni 2018
PlayStation 4: 14. August 2019
Xbox One: 17. August 2019
PlattformMicrosoft Windows
PlayStation 4
Xbox One
Spiel-EngineUnreal Engine 4
GenreSimulationsspiel
ThematikTransportwesen
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SteuerungMaus und Tastatur, Gamepad
MediumBlu-ray, Download DVD-ROM
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Bus Simulator 18 ist ein Bus-Simulator, der von Stillalive Studios entwickelt und von Astragon Entertainment für Microsoft Windows, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht wurde. Der Bus Simulator 18 stützt sich auf die Unreal Engine 4 und war erstmals am 13. Juni 2018 weltweit erhältlich.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bus Simulator 18 enthält eine große Karte einer fiktiven modernen Stadt, die aus zwölf Stadtteilen besteht und 2,5-mal größer ist als die Karte des Bus Simulator 16.[1] Das Spiel ermöglicht es den Spielern, acht lizenzierte Fahrzeuge von fünf verschiedenen Busherstellern zu fahren, darunter Iveco Bus, MAN, Mercedes-Benz und Setra, die von Niederflurbussen bis zu Gelenkbussen und Überlandbussen reichen.[2] Wie sein Vorgänger verwendet das Spiel auch ein prozedurales Generierungssystem, bei dem die Spieler verschiedene Missionen erfüllen müssen, um neue Distrikte freizuschalten. In Bezug auf das Management können die Spieler ihre eigenen Buslinien erstellen sowie Busse kaufen, verkaufen und aufrüsten.[3]

Entwicklung und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wurde im Mai 2018 angekündigt. Es wurde von Stillalive Studios entwickelt und von Astragon Entertainment veröffentlicht. Im Vergleich zu Bus Simulator 16 verwendet Bus Simulator 18 die Unreal Engine 4, die eine erheblich verbesserte Grafik unterstützt.[1] Bus Simulator 18 wurde erstmals am 13. Juni 2018 für Microsoft Windows veröffentlicht. Der Modding- und Multiplayer-Modus wurde erstmals in der Bus-Simulator-Serie vorgestellt.[4] PlayStation-4- und Xbox-One-Versionen waren später im August 2019 verfügbar.[5] Eine Kartenerweiterung wurde im Mai 2019 veröffentlicht.[6]

Ende 2020 wurde der Nachfolger Bus Simulator 21 bekanntgegeben. Dieser soll ab 7. September 2021 weltweit erhältlich sein.[7]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bus Simulator 18 erhielt laut Bewertungsaggregator Metacritic „gemischte oder durchschnittliche“ Bewertungen.[8][9][10]

Chris Jarrard von Shacknews gab dem Spiel 6 von 10 Punkten und schrieb: „Bus Simulator 18 ist kein Game Changer und um ehrlich zu sein, es ist nicht die lohnendste Erfahrung, die ich jemals vor meinem PC gemacht habe.“ Er hatte drei Hauptprobleme im Spiel – einen Mangel an Inhalten, Multiplayer-Fehler und eine langweilige Kampagne.[11]

Chris O'Connor von Impulse Gamer bewertete es mit 4 von 5 Punkten. Er hielt das Spiel für ziemlich entspannend, aber er hielt seinen Inhalt für nicht tief genug.[12]

Alec Meer von Rock, Paper, Shotgun genoss die Atmosphäre im Spiel, die so großartig ist, dass er sogar gerne Busfahrer werden würde. Er sagt: „Bus Simulator 18 hinterlässt ein tiefes Mitgefühl für Busfahrer und einen großen Schrecken, dass ich jemals einer werden könnte.“[13]

Andy Kelly von PC Gamer verglich das Spiel mit dem Videospiel des ähnlichen Genres Euro Truck Simulator 2 von SCS Software und kommentierte, dass das Spiel vielleicht nicht so gut sei wie der Truck Simulator, aber es sei voller Interaktion, was dem Truck-Simulator-Franchise fehle.[14]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bus Simulator 18 heißt für die Konsolen nur Bus Simulator.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bus Simulator 18 – New & Improved Features Revealed. In: pixelperfectgaming.com. Abgerufen am 1. August 2020.
  2. OMG YASS! Bus Simulator 18 Details Revealed! – TheSixthAxis. Abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Alice O'Connor: Bus Simulator 18’s co-op multiplayer sounds delightful. In: Rock, Paper, Shotgun. 31. Mai 2018, abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  4. Alice O'Connor: Bus Simulator 18 out now, with mods & multiplayer. In: Rock, Paper, Shotgun. 13. Juni 2018, abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  5. Deirdre O. Donnell: Bus Simulator: now for Xbox One and PS4. Abgerufen am 1. August 2020 (englisch).
  6. Alice O'Connor: Bus Simulator 18 rolling along new roads in map expansion. In: Rock, Paper, Shotgun. 22. Mai 2019, abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  7. Bus Simulator 21 | Dein Bus. Deine Linie. Dein Fahrplan. Abgerufen am 4. Mai 2021.
  8. Bus Simulator 18. Abgerufen am 1. August 2020 (englisch).
  9. Bus Simulator. Abgerufen am 1. August 2020 (englisch).
  10. Bus Simulator. Abgerufen am 1. August 2020 (englisch).
  11. Bus Simulator 18 Review: Makin' Stops, Makin' Paper. Abgerufen am 1. August 2020 (englisch).
  12. Chris O'Connor: Bus Simulator 18 PC Game Review. 16. Juli 2018, abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  13. Alec Meer: Wot I Think: Bus Simulator 18. In: Rock, Paper, Shotgun. 19. Juni 2018, abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  14. Andy Kelly: Bus Simulator 18 is a surprisingly stressful public transport sim. In: PC Gamer. 19. Juni 2018, abgerufen am 1. August 2020 (amerikanisches Englisch).
  15. Bus Simulator | Dein Bus. Deine Linie. Dein Fahrplan. Abgerufen am 2. August 2020.