Euro Truck Simulator 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Euro Truck Simulator 2
StudioTschechienTschechien SCS Software
PublisherSCS Software
Erstveröffent-
lichung
19. Oktober 2012 [1]
PlattformWindows, macOS,[2] Linux[3]
Spiel-EnginePrism3D
GenreOpen-World-Spiel, Simulation
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler (inoffiziell)
SteuerungTastatur, Maus, Controller, Lenkrad
MediumDownload, DVD
Spracheeinstellbar
Aktuelle Version1.39 (Steam)
KopierschutzSteam
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Euro Truck Simulator 2 (abgekürzt ETS2) ist eine LKW-Simulation, die von dem Spieleentwickler SCS Software entwickelt und veröffentlicht wurde und auf Windows, Mac OS X und Linux läuft. Das Spiel wurde am 19. Oktober 2012 veröffentlicht und ist ein direkter Nachfolger von Euro Truck Simulator aus dem Jahr 2008. Der Spieler kann mit verschiedenen LKWs durch Europa fahren und verschiedene Frachten transportieren, die er in vielen europäischen Städten abholen und ausliefern muss. Während des Spiels kann der Spieler neue LKW und Garagen kaufen und aufrüsten. Durch verschiedene, zusätzlich zu erwerbende, DLC’s können Regionen, aber auch andere Spielinhalte, wie Frachten oder LKW-Zubehör ergänzt werden.

Spielmechanik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Anfang muss der Spieler eine Stadt wählen, in der die Karriere beginnt und das eigene Unternehmen seinen Sitz hat.

Zu Beginn der Karriere werden Schnellaufträge durchgeführt, dabei bekommt der Spieler einen LKW gestellt, anfallende Kosten für Diesel und Maut werden vom Arbeitgeber übernommen. Im weiteren Verlauf der Karriere kann der Spieler mit seinem verdienten Geld oder einem zusätzlichen Kredit einen eigenen LKW erwerben und im Frachtmarkt Aufträge annehmen.

Jeder erfolgreich absolvierte Auftrag bringt Geld sowie Erfahrungspunkte, mit denen der Spieler im Level aufsteigt und Fähigkeitspunkte verdient.

Folgende Fähigkeiten stehen zur Verfügung:

  • ADR-Klassen
  • Fernfahrten
  • Hochwertige Frachten
  • Zerbrechliche Frachten
  • Just-in-time-Lieferungen
  • Sparsame Fahrweise

Folgende LKW-Hersteller sind im Euro Truck Simulator 2 vertreten:

Darüber hinaus steht eine ständig wachsende Anzahl an Modellen internationaler Auflieger-Hersteller, wie Krone oder Schwarzmüller zur Verfügung.

Im Spiel können insgesamt 228 Städte in 24 verschiedenen Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz (Hauptspiel), Polen, der Slowakei, Tschechien, Ungarn (Going East! DLC), Schweden, Norwegen und Dänemark (Scandinavia DLC)) mit 15 fiktionalen Unternehmen und 100 verschiedenen Frachttypen befahren werden. Außerdem erweitert das DLC Vive la France!, das im Hauptspiel nicht vollständig enthaltene Frankreich. Durch das DLC Italia wird seit dem 5. Dezember 2017 das im Hauptspiel nicht vollständig enthaltene Italien erweitert. Am 29. November 2018 wurde das DLC Beyond the Baltic Sea veröffentlicht, welches zusätzlich einen Teil Finnlands und Russlands, sowie Litauen, Lettland und Estland hinzufügt. Mitgeliefert werden im DLC 24 neue Städte. Am 5. Dezember 2019 wurde Road to the Black Sea veröffentlicht, welches Rumänien, Bulgarien und den europäischen Teil der Türkei hinzufügt. Für 2020 ist eine Erweiterung in die Iberische Halbinsel vorgesehen, die Spanien und Portugal beinhaltet.

Im Februar 2016 wurde ein Ableger des Spiels, der American Truck Simulator, veröffentlicht, welcher in Kalifornien, Nevada, Arizona, New Mexico, Oregon, Washington, Utah, Idaho und Colorado spielt.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2013 wurde von SCS Software verkündet, dass eine Mac-Version in Planung sei.[4] Einen Monat später wurde jedoch eine Beta-Version für Linux im Steam-Shop veröffentlicht.[3] Am 27. Februar 2014 verkündeten die Entwickler, dass eine Mac-Version immer noch in Bearbeitung sei, es jedoch noch eine Weile in Anspruch nehmen könne.[5] Ende Januar 2015 wurde schlussendlich eine Mac-Version des Spiels veröffentlicht.[6]

Im Juli 2013 erschien ein großes Update, in dem verschiedene Grafikfehler behoben und Mautstellen und ein Geschwindigkeitsbegrenzer im LKW, den man in den Optionen an- und ausstellen kann, eingefügt wurden.[7]

Im Oktober 2013 kündigte SCS Software den Support für Oculus Rift an, der in Version 1.9 auch eingefügt wurde.[8][9]

Im Mai 2014 erschien das Update zur Vollversion von Euro Truck Simulator 2[10] und im darauf folgenden Update 1.11 wurden die drei neuen Städte Venedig, Klagenfurt und Graz eingefügt.

Im Dezember 2014 wurde die Beta-Version für Mac OS X veröffentlicht.[2]

Das Spiel wird laufend weiterentwickelt und mit neuen Features bestückt.

Versionsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Version Veröffentlichung Bemerkenswerte Änderungen
Zukünftige Version: 1.40 Ausstehend Neues Lichtsystem [11], Vollständige Überarbeitung von Deutschland[12]
Aktuelle Version: 1.39 3. November 2020 Neugestaltung von Calais und des Launchpads, neue Tieflader (zusätzlich auch für das Schwarzmüller DLC) und Flachbettauflieger, neue LKWs zu den KI-Fahrzeugen hinzugefügt, neue Einstellungen für den Sound, Klangverbesserungen[13]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.38 21. Juli 2020 Redesign der Region um Lille, Einzigartige LKW-Händler, Spezialtransporte für das Road To Black Sea DLC, Automatikgetriebe verbessert, Lackierbare Gehäuseabdeckungen (XF-Tuning Pack erforderlich), Neue Tuning-Teile (FH-Tuning Pack erforderlich), Dachhörner, Neugestaltung und mehr Optionen der Navigation, Neue Grafikoption SSAO, Neue Farbeingänge, Benutzerdefinierte Farbvoreinstellungen, Klangverbesserungen [14]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.37 5. Mai 2020 Redesign der Region um Metz, Reims, Strasbourg und Dijon in Frankreich, Lebensmittel-Tanker als kaufbarer Auflieger, FMOD (Soundengine), Öffnen des Fahrer-/Beifahrerfensters, Zu Fuß-Kameramodus in Werkstatt/LKW-Händler[15]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.36 3. Dezember 2019 Korsika für das „Vive la France!“-DLC ergänzt, voller DirectX-11-Support, DirectX 9 entfernt, Umleitungen hinzugefügt, Verbesserung der Kantenglättung[16][17]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.35 5. Juni 2019 Stimme des Navigationssystems in verschiedenen Sprachen, weitere Überarbeitung von Deutschland, Sardinien für das „Italia“-DLC ergänzt, neue Straßen in Frankreich, Verbesserung der Beschilderung in Skandinavien (Skandinavien-DLC erforderlich), neue Routen für Spezialtransporte, neue Trailer, Garagen sind nun online kaufbar[18]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.34 8. Februar 2019 MAN TGX Euro 6[19]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.33 26. November 2018 Neuer HCT-Trailer für Finnland (Baltikum-DLC erforderlich), neuer Doppeltiefladeauflieger (Skandinavien-DLC erforderlich), neuer Krone-Boxliner (Krone-DLC erforderlich), neue Container- sowie Baustofftransporttrailer, profilbasierte Steam-Cloud hinzugefügt, wiederverwendbarer LKW- und Trailerkonfigurator, verbesserte Regenhaftung an Scheiben, neue Häfen (Travemünde, Kapellskär), Länder- und Städtenamen in verschiedenen Sprachen einstellbar[20]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.32 17. September 2018 Auflieger sind nun käuflich und konfigurierbar,[21] neue Auflieger hinzugefügt, Teile Norddeutschlands überarbeitet, schnelleres Rendern[22]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.31 14. Mai 2018 Strom- und Luftleitungen zwischen Zugmaschine und Trailer,[23] Neue Routen für das Special Transport DLC,[24] Scania R- und S-Serie 8x4 hinzugefügt, zufällige Straßenereignisse
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.30 1. Dezember 2017 Neue Generation der Scania R-Serie und S-Serie hinzugefügt, Überarbeitung des nördlichen Teils von Italien und Anpassung an das „Italia“-DLC, neuer GPS-Algorithmus, Zeitzonenunterstützung
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.28 17. August 2017 Verbesserte Licht-Optik, Fahren mit Gigaliner möglich (nur in Skandinavien), DAF XF Euro 6 Facelift neu hinzugefügt, Anpassung an „DAF Tuning Pack“-DLC, Hintergrundbildschirmoptionen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.27 23. März 2017 Länderspezifische Polizei-Fahrzeuge (analog zu ATS), Differentialsperre, Liftachsen bei Aufliegern, hebbare Achsen für Anhänger, Adaptive Übertragungsmodi, verbessertes Motorsimulationsmodell, Getriebeeingangswellensimulation
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.26 29. November 2016 Überarbeitung Frankreichs und Anpassung an das „Vive la France!“-DLC, neue Getriebearten, Suchfunktion bei den LKW-Händlern, Einstellbarer Innenraum FOV pro LKW, Parkplatzschwierigkeiten hinzugefügt, Bessere Luftdrucksimulation für Anhänger, Überarbeitete Rollwiderstandsberechnungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.25 9. September 2016 DAF XF 105 überarbeitet, Lenkradverstellung hinzugefügt, Trailer-Auswahl, Innenkamera-Zoom, Option zum Festlegen der bevorzugten Auftragslängengenerierung, Weitere Einheitenanzeigeoptionen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.24 6. Juni 2016 „World of Trucks“-Aufträge können nun direkt über das Spiel angenommen werden, Physikalisch simulierte LKW- und Anhängerkupplung, Drehmomentwandler-Simulation stark verbessert, Scania-LKW überarbeitet und neues Zubehör
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.23 11. April 2016 Steam Workshop-Anbindung, Reifen-Individualisierungen, Erweiterte Schaltsimulation, Verbesserte Lkw-Stabilität beim Retarder-Einsatz, Verbesserung der KI
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.22 25. November 2015 Externe Aufträge über World of Trucks hinzugefügt, erweitertes Reifenmodell, verbesserte Fahrwerksgeometrie, mehrere Korrekturen von LKW-Modellen, verbesserte Simulation der Federung, Verbesserte Navigation, Spurschaltung, Laichen und Hinderniskontrolle, neue Sounds für den Volvo FH und FH16 Classic
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.21 1. Oktober 2015 Anpassung an „Cabin Accessories“-DLC, verbesserte Reifen- und Federungsgeräusche, verbesserte Straßenkollisionen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.20 1. September 2015 Verbesserte Karte, neues GPS-System, Geographisch korrekte Sonnenposition, Verbesserung der KI
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.19 23. Juli 2015 Pécs und Szeged für Besitzer des „Going East!“-DLC hinzugefügt, neuer Mod Manager, Manuelle Steuerung für Automatikgetriebe, Steuerungen für Dashboard-Navigationskarte, neue Radgeräusche auf verschiedenen Oberflächen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.18 26. Mai 2015 Mercedes-Benz-Actros-LKW hinzugefügt, verbesserte Vegetation, Tagfahrlicht (für Iveco Hi-Way, Mercedes-Benz New Actros, Volvo FH, DAF XF Euro 6), neue Aufliegerskins
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.17 4. Mai 2015 Unterstützung für „Scandinavia“-DLC, neues Wetter- und Beleuchtungssystem, Sechsrad-Chassis für Renault Magnum und Premium, Verbesserung der KI, Verbesserte Motorleistung und Stabilität, Verbesserte Unterstützung für Multi-Monitor-Systeme
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.16 28. Januar 2015 64-Bit-Architektur hinzugefügt, verbesserte Händler, macOS-Support
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.15 12. Dezember 2014 „SCS Polar Express“-Event für kurze Zeit, neues exklusives Interieur für DAF Euro 6, neue Sounds, Showroom-Updates, Innenkamera-Bewegungsfunktion, Intelligenter Tempomat, Aufliegerbremse
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.14 11. November 2014 DAF-XF-Euro-6-LKW hinzugefügt, hebbare Achsen, erhöhter Schaden, Automatikgetriebe optimiert, Bessere Geländeprofilinterpolation, neues 6-Rad-Chassis für (fast) alle LKWs, Fahrersitze für DAF XF und MAN TGX hinzugefügt, neue Verkehrsregeln, Soundoptimierungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.13 30. September 2014 Steam-Erfolge, Schnellspeichern und Schnellladen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.12 14. August 2014 „High Power Cargo Pack“-DLC hinzugefügt, LKW- und Trailerbrowser hinzugefügt, Foto-Modus-Erweiterungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.11 28. Juli 2014 Venedig, Graz und Klagenfurt hinzugefügt, Sitzverstellungsfunktion, neu gestalteter Radioplayer, verfeinerte LKW-Aufhängung, Verbesserung der Kollisionen, neue und ausgeglichene Sounds
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.10 19. Mai 2014 „Metallic Paint Job“-DLC hinzugefügt, korrigierte Geschwindigkeitsbegrenzungen in Österreich, Belgien und Deutschland, optimierte Preise und Freischaltebenen von einigen Zubehörteilen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.9 25. März 2014 KI vollkommen überarbeitet, Oculus-Rift-Unterstützung, verbessertes Handling des Automatikgetriebes
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.8 9. Dezember 2013 Scania Streamline hinzugefügt
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.7 24. Oktober 2013 Volvo FH und Volvo FH16 hinzugefügt
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.6 16. Oktober 2013 World of Trucks,[25] ein Soziales Netzwerk, implementiert
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.5 19. September 2013 Unterstützung für „Going East!“-DLC
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.4 9. Juli 2013 Iveco-Stralis-Hi-Way-LKW hinzugefügt, Force Feedback überarbeitet, neue physikalische Eigenschaften, neue Route Advisor-Warnmeldungen, Maussteuerung, Prefabs-Optimierungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.3 6. Februar 2013 Retarder hinzugefügt, Iveco und Volvo als Marke hinzugefügt, lokale Währungen, physische Änderungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.2 14. November 2012 DAF als Marke hinzugefügt, Mehr Entwickleroptionen, Mehr Sprachen, besseres automatisches Einspar-/Ladesystem, nachjustierte Ermüdungssimulation, neue Getriebe, angepasste Lenkung, Verbesserung der KI
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.1 23. Oktober 2012 Bugfixes
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0 19. Oktober 2012 Releaseversion des Spiels
Legende:
Alte Version
Ältere Version; noch unterstützt
Aktuelle Version
Aktuelle Vorabversion
Zukünftige Version

Quelle: scssoft.com[26]

Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erweiterungen erscheinen etwa jährlich oder halbjährlich. Sie unterscheiden sich grob zwischen den Kategorien „Kartenerweiterungen“ und „Zusatzfunktionen“. Dabei sind diese kostenpflichtig.[27]

Kartenerweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Going East![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2013 kündigte SCS Software das DLC Going East! an, welches neue Städte in Mitteleuropa beinhaltet.[28] Das DLC, das 13 neue Städte in Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn beinhaltete, wurde im September 2013 im Steam-Shop veröffentlicht.[29] Mit dem Update 1.19 wurden die Städte Pécs und Szeged in Ungarn zum Spiel hinzugefügt.

Scandinavia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2015 wurde ein weiteres DLC zum Euro Truck Simulator 2 veröffentlicht. Dieses beinhaltet 27 neue Städte und Häfen in Dänemark, Schweden und Norwegen. Das DLC fügt zusätzlich das Scania-Werk in Söldertälje und das Volvo-Werk in Göteborg hinzu.[30]

Vive la France![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Dezember 2016 wurde dieses DLC veröffentlicht, welches das im Hauptspiel nur teilweise enthaltene Frankreich um 15 neue Städte und zwei Fährverbindungen erweitert.[31] Außerdem beinhaltet das DLC die Atomkraftwerke in Golfech, Saint-Alban-du-Rhône, Civaux, Saint-Laurent-Nouan und Paluel. Mit der Version 1.36 wurde dem Spiel ebenfalls Korsika hinzugefügt.[32]

Italia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2017 wurde bekannt gegeben, dass es ein DLC geben soll, das Italien vervollständigt. Ähnlich wie im Vive la France DLC wurden die bestehenden Städte überarbeitet werden. Am 5. Dezember 2017 wurde dieses DLC veröffentlicht.[33] Das DLC beinhaltet 22 neue Städte und ungefähr 11,500 km neue Straßen im Spiel.[34] Im Zuge der Version 1.35 wurde die Insel Sardinien, inklusive der drei neuen Städte Cagliari, Olbia und Sassari, hinzugefügt.

Beyond the Baltic Sea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang 2018 kündigte SCS Software mit einigen Screenshots eine kommende Map-Expansion an. Am 2. März 2018 ließ SCS Software über ihren offiziellen Blog sowie die Social Media Seiten verlauten, dass eine Kartenerweiterung, welche die drei baltischen Staaten Lettland, Litauen und Estland sowie Teile von Finnland und Russland (St. Petersburg, Exklave Kaliningrad) abdeckt, in Entwicklung ist.[35] Die Erweiterung enthält 23 größere Städte, viele kleinere Orte, neue Trailer und Firmen. Das DLC wurde am 29. November 2018 veröffentlicht.[36]

Road to the Black Sea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2019 kündigte SCS Software mit einigen Screenshots eine kommende Map-Expansion an. Am 5. Mai 2019 ließ SCS Software verlauten, dass eine Kartenerweiterung, die Rumänien, Bulgarien und den europäischen Teil der Türkei abdeckt, in Entwicklung ist. Die Erweiterung enthält 20 größere Städte, viele kleinere Orte, neue Firmen, Straßenbahnen als KI sowie 3D-Assets. Das DLC wurde am 5. Dezember 2019 veröffentlicht.

Iberia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2019 kündigte SCS Software die Erweiterung der Karte durch die iberische Halbinsel an. Sie soll im 1. Quartal 2021 erscheinen. Unter anderem werden die Städte Faro, Barcelona, Madrid, Valencia und Lissabon enthalten sein.

Frachterweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Special Transport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. Dezember 2017 erschien das „Special Transport“-DLC,[37] welches dem Spieler ermöglicht, spezielle Schwertransporte auszuführen, wobei man von KI-Begleitfahrzeugen unterstützt wird, welche den Verkehr regeln und den Transport vorne und hinten absichern. Es beinhaltet elf Schwergutfrachten und vier neue dazu entsprechende Auflieger. Zusätzlich fügt das DLC neue Erweiterungen für den LKW und neue 3D-Assets in der Umwelt hinzu. Die Routen sind vorgegeben, somit kann nicht von diesen abgewichen werden.[38]

Heavy Cargo Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Mai 2017 wurde das Heavy Cargo Pack veröffentlicht, das acht neue Schwerlast-Frachten und zwei entsprechend dazu neue Aufliegerarten mit mitlenkenden Achsen beinhaltet. Dahingehend gibt es auch eine neue Chassis-Variante (8x4 Schwerlast-Chassis) für LKW von Mercedes, Volvo und Scania. Zudem gibt es nun einen neuen LKW-Analyse-Bildschirm, welche dem Spieler anzeigt, wie der eigene LKW zu ausgewählten Frachten passt (normale Fracht oder Schwerlast-Fracht) in Hinsicht auf Leistung, technische LKW-Konfiguration und Manövrierbarkeit.[39]

High Power Cargo Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 14. August 2014 erschien das High Power Cargo Pack, das acht neue schwere Frachten ins Spiel einfügt. Des Weiteren wurden dazu noch drei Paint-Jobs mit eingefügt.

Tuning-Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FH Tuning Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 2. Juni 2020 veröffentlicht SCS Software das „FH-Tuning Pack“ und bietet damit die Möglichkeit die LKWs der Marke Volvo zu personalisieren. Modifizierbar ist die im Spiel vorhandene FH16-Reihe, welche den FH16 2009/2012 enthält. Mit dem DLC bekommt der Spieler über 80 neue Außenausstattungsoptionen, darunter Fahrwerksabdeckungen, Heckstoßstangen, Auspuffanlagen, Sonnenschutzmittel, Premium-Leuchten, Steinschutzvorrichtungen, Seitenschweller, Frontmasken und Gitter, Stierstangen, Vorder- und Heckklappen, Tür- und Fensterverkleidungen, 2 neue Lackierungen und diverse Kabinenzubehör wie Vorhänge, Tassen, LED-Logos, Armaturenbretter und Fahrerplatten. [40]

HS-Schoch Tuning Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 19. März 2020 veröffentlicht SCS Software das „HS-Schoch Tuning Pack“. Das Pack enthält viele Zubehörteile wie Lichtleisten, Stoßstangen, Seitenleisten, Seitenstufen, Dachträger und mehr. [41]

Actros Tuning Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. September 2019 veröffentlicht SCS Software das „Actros-Tuning Pack“ und bietet damit die Möglichkeit die LKWs der Marke Mercedes zu personalisieren. Modifizierbar ist die im Spiel vorhandene Actros-Reihe und die New Actos-Reihe. Das DLC enthält Schlammklappen, Stoßstangen, Stierstangen, Gitter, Logos, Windschutzscheiben, Visiere, Kotflügel, Türgriffe, Seitenschweller, Auspuffanlagen, Armaturenbrett-Sets, Lichter und vieles mehr. Mit dem Update 1.38 wurden eine Frontstoßstange, Schlitze für kleine Lichter, Motorabzeichen, ein Türgriff, Frontgitter, abnehmbare Deflektoren hinzugefügt. [42]

XF Tuning Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 18. August 2017 veröffentlicht SCS Software das „XF-Tuning Pack“ und bietet damit die Möglichkeit die LKWs der Marke DAF zu personalisieren. Modifizierbar ist die im Spiel vorhandene XF-105-Reihe und die XF-Euro-6-Reihe. Das DLC enthält Fahrwerksabdeckungen, Heckstoßstangen, Auspuffanlagen, Sonnenblenden, Steinschlagschutze, vordere Kotflügel, Seitenschweller, Frontmasken und -gitter, Frontschutzbügel, vordere und hintere Schmutzfänger, Nabenabdeckungen, Tür- und Fensterverkleidungen, Frontembleme und -logos sowie verschiedene Kabinenzubehörteile wie Vorhänge, Tassen, LED-Logos, Armaturenbretttische, Plüschtiere und Kennzeichen für Fahrer und Beifahrer. Mit dem Update 1.38 wurde die Unity Edition hinzugefügt, welche neue Lackierungen enthält. [43]

Mighty Griffin Tuning Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 28. Juni 2016 veröffentlicht SCS Software das erste LKW-Tuning Pack. Mit dem „Mighty Griffin Tuning Pack“ hat man die Möglichkeit die LKWs Scanias zu personalisieren. Das DLC ermöglicht die Scania R-Baureihe und S-Baureihe zu modifizieren. Das Tuning Pack enthält Fahrwerksabdeckungen, Heckstoßstangen, Auspuffanlagen, Frontmasken und -gitter, Steinschlagschutze, vordere und hintere Schmutzfänger, Radnaben, Tür- und Fensterverkleidungen, Lackierungen, Frontembleme und verschiedene Kabinenzubehörteile wie Vorhänge, Tassen, LED-Logos oder ein Armaturenbretttisch.[44]

Auflieger-Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krone Trailer Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. September 2018 erschien eine Erweiterung die original lizenzierte Sattelauflieger des Unternehmens Krone beinhaltet. Die Erweiterung beinhaltet vor allem hochwertige Anhänger, wie den Profi Liner, Cool Liner, Box Liner und weitere, die detailgetreu den jeweiligen Krone-Aufliegern nachempfunden wurden. Hinzu kommen Tuning-Teile, Kabinenzubehör und Lackierungen.[45]

Schwarzmüller Trailer Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. September 2016 erschien eine Erweiterung die erstmals auch original lizenzierte Sattelauflieger der Schwarzmüller-Gruppe beinhaltet. Die Erweiterung beinhaltet fünf Sattelauflieger (Food Cistern, Curtainsider, Tieflader, Kühlgutauflieger und Rungenauflieger), die detailgetreu den jeweiligen Schwarzmüller-Aufliegern nachempfunden wurden.[46]

Reifen-Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goodyear Tyres Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Juli 2020 erschien eine Erweiterung, die original lizenzierte Sattelauflieger des Unternehmens Goodyear beinhaltet. Die Erweiterung beinhaltet verschiedene Vorder-/Hinterreifen, Lackierungen (für LKW und Auflieger) und zusätzliches Kabinenzubehör.[47]

Michelin Tyres Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 10. Januar 2017 erschien das Michelin Tyres Pack, welches originallizenzierte LKW-Reifen, Lackierungen sowie Zubehör des Reifenherstellers Michelin enthält.[48]

Wheel Tuning Pack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. April 2016 erschien eine Erweiterung, die dem Spieler weitere Optionen für eine individuelle Gestaltung der Reifen bietet. Enthalten sind Abdeckungen, Scheiben, Naben, sowie Muttern. [49]

Sonstige Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paint Job Packs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paint Job Packs (auf Deutsch etwa Lackierungspakete) sind mehrere DLCs, die neue Lackierungen für die LKW ins Spiel einfügen, von denen zunächst das Halloween-DLC erschien.[50] Im Dezember 2013 erschien dann das zweite DLC mit dem Thema Winter.[51] Im April 2014 wurde das nächste DLC mit dem Thema Natur veröffentlicht, woraufhin weitere DLCs mit verschiedenen Flaggen erschienen. Weitere DLCs mit den Themen Fantasy und Holz erschienen im Laufe des Jahres 2014. Am 19. September erschien das „Pirates Paint Shop“ DLC, welches neue Lackierungen zum Thema Piraten in das Spiel implementiert.[52] Alle Paint Job-DLCs erschienen ausschließlich im Steam-Shop.

Cabin Accessories[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 30. September 2015 erschien das „Cabin Accessories“-DLC, welches diverse Möglichkeiten zur Individualisierung der Fahrerkabine bietet, zum Beispiel Wimpel, Kühlboxen, einen Laptop auf dem Beifahrersitz oder sonstige Kleinigkeiten wie Sonnenbrillen oder Geldbeutel.

Am 17. Dezember 2020 erschien ein Update, wodurch das DLC nochmals um weitere Accessories erweitert wurde.

National Window Flags[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2016 erschien das „National Window Flags“, welches neue Fensterflaggen an LKW hinzufügt. Vom 8. bis zum 15. Juni konnte man das DLC auch kostenlos erhalten, in dem man auf der World of Trucks-Webseite per Onlinefunktion Aufträge ausführte. In dem DLC sind alle Flaggen der Welt vertreten.

Modifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um ETS2 entstanden mehrfach Fan-Modifikationen, die das Programm überarbeiten und erweitern. Manche Hobbyentwickler programmieren PKW (wie Jeep Grand Cherokee SRT8 und BMW X6) und LKW (wie KAMAZ, Scania T), andere ändern die Geräusche der Laster, manche die Landschaft (z. B. in Winter), sowie andere, die ganz neue Landschaften bauen (als Beispiel die Mod-Maps ProMods oder TSM). Manche korrigieren auch Fehler im Spiel oder ersetzen die Logos der erfundenen Firmen im Spiel durch die echter Unternehmen. Außerdem gibt es Mods, die neue LKW-Skins ins Spiel einfügen. Zusätzlich gibt es einige Zusatzprogramme, die von Second-Screen-Anwendungen (Telemetry-App für Android) bis zur Verwaltung virtueller Speditionen (bspw. FPH SpedV) reichen.

Multiplayer (inoffiziell)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit TruckersMP wurde im Mai 2014 ein inoffizieller Mehrspielermodus für ETS2 und ATS veröffentlicht, welcher als MMO gespielt wird. Über einen zusätzlichen Client kann der Spielstand im Multiplayer verwendet werden. Kommunikation mit anderen Spielern kann sowohl via Textchat als auch via Sprachchat stattfinden. Letzterer imitiert die Funktionalität des CB-Funks.

World of Trucks ist eine von SCS Software eigene Online-Plattform. Auf der Internetseite kann man eigene Bilder, direkt aus dem Spiel, veröffentlichen und mit anderen Spielern teilen. Die Spieler können sich im Spiel mit World of Trucks-Aufträgen, Abzeichen verdienen. Außerdem veranstaltet SCS Software via World of Trucks im Spiel integrierte Community-Veranstaltungen, bei denen die Spieler zu Gemeinschaftszielen beitragen können.[53] Langfristig soll über World of Trucks mehr mit anderen Spielern interagiert werden, was auch einen offiziellen Multiplayer einschließt.[54]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hersteller Modell Motor
Hersteller Modell Leistung Drehmoment
DAF XF105 Paccar MX265 265 kW (360 PS) 1775 Nm (1000–1400/min)
MX300 300 kW (410 PS) 2000 Nm (1000–1400/min)
MX340 340 kW (460 PS) 2300 Nm (1000–1400/min)
MX375 375 kW (510 PS) 2500 Nm (1000–1400/min)
XF Euro 6 MX-11 270 (2017) 270 kW (370 PS) 1800/1900 Nm (900–1400/min)
MX-13 303 303 kW (410 PS) 2000 Nm (1000–1425/min)
MX-11 320 320 kW (435 PS) 2100 Nm (1000–1450/min)
MX-11 330 (2017) 330 kW (450 PS) 2200/2300 Nm (900–1400/min)
MX-13 340 340 kW (460 PS) 2300 Nm (1000–1425/min)
MX-13 355 (2017) 355 kW (480 PS) 2350/2500 Nm (900–1365/min)
MX-13 375 375 kW (510 PS) 2500 Nm (1000–1425/min)
MX-13 390 (2017) 390 kW (530 PS) 2500/2600 Nm (1000–1425/min)
Iveco Stralis Iveco Cursor 8 310 228 kW (310 PS) 1300 Nm (1200–1675/min)
Cursor 8 330 243 kW (330 PS) 1400 Nm (1080–1655/min)
Cursor 8 360 265 kW (360 PS) 1500 Nm (1125–1685/min)
Cursor 10 420 309 kW (420 PS) 1900 Nm (1050–1550/min)
Cursor 10 450 331 kW (450 PS) 2100 Nm (1050–1550/min)
Cursor 13 500 368 kW (500 PS) 2300 Nm (1000–1525/min)
Cursor 13 560 412 kW (560 PS) 2500 Nm (1000–1575/min)
MAN TGX MAN D2066 235 235 kW (320 PS) 1600 Nm (1000–1400/min)
D2066 265 265 kW (360 PS) 1800 Nm (1000–1400/min)
D2066 294 294 kW (400 PS) 1900 Nm (1000–1400/min)
D2676 324 324 kW (440 PS) 2100 Nm (1000–1400/min)
D2676 353 353 kW (480 PS) 2300 Nm (1000–1400/min)
D2676 397 397 kW (540 PS) 2500 Nm (1100–1400/min)
D2868 500 500 kW (680 PS) 3000 Nm (1100–1400/min)
TGX Euro 6 D2066 LF67 265 Euro 6 265 kW (360 PS) 1800 Nm (930–1400/min)
D2066 LF61 294 Euro 6 294 kW (400 PS) 1900 Nm (930–1400/min)
D2676 LF26 324 Euro 6 324 kW (440 PS) 2100 Nm (930–1400/min)
D2676 LF25 353 Euro 6 353 kW (480 PS) 2300 Nm (930–1400/min)
D3876 LF02 382 Euro 6 382 kW (520 PS) 2500 Nm (930–1400/min)
D3876 LF01 412 Euro 6 412 kW (560 PS) 2700 Nm (930–1400/min)
D3876 LF03 471 Euro 6 471 kW (640 PS) 3000 Nm (930–1400/min)
Mercedes-Benz Actros (MP 3) Mercedes-Benz OM 541 V6 BlueTec5 235 235 kW (320 PS) 1650 Nm (1080/min)
OM 541 V6 BlueTec5 265 265 kW (360 PS) 1850 Nm (1080/min)
OM 541 V6 BlueTec5 300 300 kW (408 PS) 2000 Nm (1080/min)
OM 541 V6 BlueTec5 320 320 kW (435 PS) 2100 Nm (1080/min)
OM 541 V6 BlueTec5 335 335 kW (456 PS) 2200 Nm (1080/min)
OM 541 V6 BlueTec5 350 350 kW (476 PS) 2300 Nm (1080/min)
OM 542 V8 BlueTec5 375 375 kW (510 PS) 2400 Nm (1080/min)
OM 542 V8 BlueTec5 405 405 kW (551 PS) 2600 Nm (1080/min)
OM 542 V8 BlueTec5 440 440 kW (598 PS) 2800 Nm (1080/min)
„New“ Actros

(BM 963)

OM 471 Euro VI 310 310 kW (421 PS) 2100 Nm (1100/min)
OM 471 Euro VI 330 330 kW (449 PS) 2200 Nm (1100/min)
OM 471 Euro VI 350 350 kW (476 PS) 2300 Nm (1100/min)
OM 471 Euro VI 375 375 kW (510 PS) 2500 Nm (1100/min)
OM 473 Euro VI 380 380 kW (517 PS) 2600 Nm (1100/min)
OM 473 Euro VI 425 425 kW (578 PS) 2800 Nm (1100/min)
OM 473 Euro VI 460 460 kW (625 PS) 3000 Nm (1100/min)
Renault Trucks Premium Renault 380DXi Euro5 280 kW (380 PS) 1800 Nm (950–1400/min)
430DXi Euro5 316 kW (430 PS) 2040 Nm (950–1400/min)
460DXi Euro5 338 kW (460 PS) 2200 Nm (950–1400/min)
Magnum 440DXi Euro5 323 kW (440 PS) 2200 Nm (1020–1400/min)
480DXi Euro5 353 kW (480 PS) 2400 Nm (1030–1400/min)
520DXi Euro5 382 kW (520 PS) 2550 Nm (1050–1430/min)
T-Truck DTI 11 380 Euro 6 279 kW (380 PS) 1800 Nm (950–1450/min)
DTI 11 430 Euro 6 316 kW (430 PS) 2050 Nm (950–1450/min)
DTI 13 440 Euro 6 324 kW (440 PS) 2200 Nm (900–1404/min)
DTI 11 460 Euro 6 338 kW (460 PS) 2200 Nm (1000–1400/min)
DTI 13 480 Euro 6 353 kW (480 PS) 2400 Nm (900–1404/min)
DTI 13 520 Euro 6 382 kW (520 PS) 2550 Nm (1100–1430/min)
Scania Streamline Scania DC13 114 360 Euro 5 265 kW (360 PS) 1850 Nm (1000–1300/min)
R-Serie 2009 DC13 06 360 Euro 5
Streamline &
R-Serie 2009
DC12 18 380 Euro 5 280 kW (380 PS) 1900 Nm (1100–1400/min)
Streamline DC13 113 400 Euro 5 294 kW (400 PS) 2100 Nm (1100–1300/min)
R-Serie 2009 DC13 05 400 Euro 5
Streamline DC13 116 370 Euro 6 272 kW (370 PS) 1900 Nm (1000–1300/min)
Streamline &
R-Serie 2009
DC12 15 420 Euro 5 309 kW (420 PS) 2100 Nm (1100–1400/min)
Streamline DC13 112 440 Euro 5 324 kW (440 PS) 2300 Nm (1000–1300/min)
DC13 115 410 Euro 6 302 kW (410 PS) 2150 Nm (1000–1300/min)
R-Serie 2009 DC13 10 440 Euro 5 324 kW (440 PS) 2300 Nm (1000–1300/min)
Streamline &
R-Serie 2009
DC13 109 440 Euro 6
Streamline DC13 124 450 Euro 6 331 kW (450 PS) 2350 Nm (1000–1300/min)
R-Serie 2009 DC13 07 480 Euro 5 353 kW (480 PS) 2500 Nm (1000–1300/min)
Streamline DC13 111 480 Euro 5 2400 Nm (1000–1300/min)
Streamline &
R-Serie 2009
DC13 110 480 Euro 6 353 kW (480 PS) 2500 Nm (1000–1300/min)
Streamline DC13 125 490 Euro 6 360 kW (490 PS) 2550 Nm (1000–1300/min)
Streamline &
R-Serie 2009
DC16 19 500 Euro 5 V8 368 kW (500 PS) 2500 Nm (1000–1350/min)
DC16 18 560 Euro 5 V8 412 kW (560 PS) 2700 Nm (1000–1400/min)
DC16 17 620 Euro 5 V8 456 kW (620 PS) 3000 Nm (1000–1400/min)
Streamline DC16 101 520 Euro 6 V8 382 kW (520 PS) 2700 Nm (1000–1300/min)
DC16 102 580 Euro 6 V8 427 kW (580 PS) 2950 Nm (1000–1300/min)
Streamline &
R-Serie 2009
DC16 21 730 Euro 5 EEV V8 537 kW (730 PS) 3500 Nm (1000–1350/min)
Streamline DC16 103 730 Euro 6 V8 537 kW (730 PS) 3500 Nm (1000–1400/min)
R-Serie &
S-Serie
DC13 149 370 Euro 6 272 kW (370 PS) 1900 Nm (1000–1300/min)
DC13 141 410 Euro 6 302 kW (410 PS) 2150 Nm (1000–1300/min)
DC13 148 450 Euro 6 331 kW (450 PS) 2350 Nm (1000–1300/min)
DC13 155 500 Euro 6 368 kW (500 PS) 2550 Nm (1000–1350/min)
DC16 116 520 Euro 6 V8 382 kW (520 PS) 2700 Nm (1000–1300/min)
DC16 117 580 Euro 6 V8 427 kW (580 PS) 3000 Nm (950–1350/min)
DC16 118 650 Euro 6 V8 478 kW (650 PS) 3300 Nm (950–1350/min)
DC16 107 730 Euro 6 V8 537 kW (730 PS) 3500 Nm (1000–1400/min)
Volvo FH16 Classic Volvo D16G540 euro 5 397 kW (540 PS) 2650 Nm (1000–1450/min)
D16G600 euro 5 441 kW (600 PS) 2800 Nm (1000–1500/min)
D16G700 euro 5 515 kW (700 PS) 3150 Nm (1000–1550/min)
D16G750 euro 5 551 kW (750 PS) 3550 Nm (1050–1400/min)
FH D13C420 Euro 5/EEV 309 kW (420 PS) 2100 Nm (1000–1400/min)
D13C460 Euro 5/EEV 338 kW (460 PS) 2300 Nm (1000–1400/min)
D13K460 Euro 6 338 kW (460 PS) 2300 Nm (900–1400/min)
D13C500 Euro 5/EEV 368 kW (500 PS) 2500 Nm (1050–1400/min)
D13C540 Euro 5 397 kW (540 PS) 2600 Nm (1050–1450/min)
D16G540 Euro 5 397 kW (540 PS) 2650 Nm (1000–1450/min)
D16G600 Euro 5 441 kW (600 PS) 2800 Nm (1000–1500/min)
D16G700 Euro 5 515 kW (700 PS) 3150 Nm (1000–1550/min)
D16G700 Euro 5/EEV 551 kW (750 PS) 3550 Nm (1050–1400/min)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PC Gamer „Simulation des Jahres 2012“[55]

  • Rock, Paper, Shotgun zählte Euro Truck Simulator 2 in der Rubrik der „25 Besten jemals entwickelten Simulationsspiele“ auf Platz 9.[56]
  • Steam Awards[57]:
    • 2016:
      • Auszeichnung in der Kategorie: „Ich fand das Spiel schon cool, bevor es eine Auszeichnung gewonnen hat“
      • Auszeichnung in der Kategorie: „Zurücklehnen und entspannen“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Final stretch. In: SCS Software’s Blog. SCS Software. 14. September 2012. Abgerufen am 25. September 2014.
  2. a b ETS2 Mac OS X beta is live!. In: Steam announcement. SCS Software. 20. Dezember 2014. Abgerufen am 21. Dezember 2014.
  3. a b Public Linux Beta of Euro Truck Simulator 2. In: SCS Software’s Blog. SCS Software. 29. April 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  4. SCS Software: SCS Software’s blog: Scania TDS on Mac App Store. blog.scssoft.com. 18. März 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  5. SCS Software: SCS Software’s blog: Bus Driver – Pocket Edition. blog.scssoft.com. 27. Februar 2014. Abgerufen am 26. September 2014.
  6. SCS Software: Euro Truck Simulator 2 now officially on Mac OS X!. blog.scssoft.com. 29. Januar 2015. Abgerufen am 24. Juli 2020.
  7. Perry Vandell: Euro Truck Simulator 2 receives a truckload of fixes. Future Publishing Limited. 25. Juli 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  8. Tobias Münster: Euro Truck Simulator 2 – Patch 1.9 mit Oculus-Rift-Integration und neuer Verkehrs-KI. In: GameStar. 26. März 2014, abgerufen am 15. August 2018.
  9. Tomáš Duda: ETS2 update 1.9 is live!. In: SCS Software Blog. SCS Software. Abgerufen am 26. September 2014.
  10. TIMMY: Update zur Vollversion. 19. Mai 2014. Abgerufen am 26. September 2014.
  11. Iberia & New Light System: Development Teaser. In: Euro Truck Simulator 2. 1. Dezember 2020, abgerufen am 15. Dezember 2020 (deutsch).
  12. Germany Reskin Update. In: Euro Truck Simulator 2. 13. Dezember 2020, abgerufen am 15. Dezember 2020 (deutsch).
  13. Euro Truck Simulator 2 1.39 Update Open Beta. In: Euro Truck Simulator 2. 15. Oktober 2020, abgerufen am 22. Oktober 2020 (deutsch).
  14. Euro Truck Simulator 2 1.38 Release. In: Euro Truck Simulator 2. 21. Juli 2020, abgerufen am 24. Juli 2020 (deutsch).
  15. Sebastian: Offene Beta 1.37 ist da: FMOD, Fenster und Lebensmittel-Tanker. In: Euro Truck Simulator 2. 8. April 2020, abgerufen am 8. Mai 2020 (deutsch).
  16. Steam :: Euro Truck Simulator 2 :: Euro Truck Simulator 2 Update 1.36. 3. Dezember 2019, abgerufen am 30. Dezember 2019.
  17. Sebastian: Pünktlich zum DLC: Update 1.36 ist da. In: Euro Truck Simulator 2. 4. Dezember 2019, abgerufen am 2. Januar 2020 (deutsch).
  18. Euro Truck Simulator 2 Update 1.35. In: http://blog.scssoft.com/. SCS Software, 5. Juni 2019, abgerufen am 12. Juni 2019 (englisch).
  19. ATS and ETS2 Update 1.34. In: http://blog.scssoft.com/. SCS Software, 8. Februar 2019, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  20. Update 1.33. In: http://blog.scssoft.com/. SCS Software, 26. November 2018, abgerufen am 27. November 2018 (englisch).
  21. Update 1.32 Appetizer: Trailer Ownership. In: http://blog.scssoft.com/. SCS Software, 2. August 2018, abgerufen am 5. August 2018 (englisch).
  22. Euro Truck Simulator 2 Update 1.32 Open Beta. SCS Software, 10. August 2018, abgerufen am 10. August 2018 (englisch).
  23. Cables. In: http://blog.scssoft.com/. SCS Software, 29. März 2018, abgerufen am 17. April 2018 (englisch).
  24. ETS2 Special Transport revisited. In: http://blog.scssoft.com/. SCS Software, 16. April 2018, abgerufen am 17. April 2018 (englisch).
  25. World of Trucks – Soziales Netzwerk
  26. Update (englisch) SCS Software. Abgerufen am 1. April 2019.
  27. Chris Maximus via Youtube: ETS2 I NEWS 🚨 NEUE Erweiterung kommt: Road to the Black Sea DLC – Schwarzmeer DLC. Chris Maximus, 10. Mai 2019, abgerufen am 26. Juni 2020.
  28. ETS2 Eastern European Expansion. SCS Software. 31. Januar 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  29. Phil Savage: Euro Truck Simulator 2 heads east for its first DLC expansion. Future Publishing Limited. 4. September 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  30. Skandinavien. In: Euro Truck Simulator 2. Abgerufen am 14. Juli 2020 (deutsch).
  31. Vive la France! In: Euro Truck Simulator 2. (eurotrucksimulator2.de [abgerufen am 14. Juli 2020]).
  32. Vive la France ! Available Now!. SCS Software. 5. Dezember 2016. Abgerufen am 12. Mai 2017.
  33. Euro Truck Simulator 2: Italien-Erweiterung offiziell angekündigt! Abgerufen am 16. August 2017.
  34. Euro Truck Simulator 2 - Italia bei Steam. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  35. Beyond the Baltic Sea. Abgerufen am 2. März 2018.
  36. Beyond the Baltic Sea. Abgerufen am 18. Dezember 2018.
  37. Special Transport is waiting!. SCS Software. 13. Dezember 2017. Abgerufen am 13. Dezember 2017.
  38. Euro Truck Simulator 2 - Special Transport bei Steam. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  39. ETS2: Heavy Cargo Pack DLC is here!. SCS Software. 12. Mai 2017. Abgerufen am 12. Mai 2017.
  40. Actros Tuning Pack. Abgerufen am 24. Juli 2020.
  41. HS-Schoch Tuning Pack. Abgerufen am 24. Juli 2020.
  42. FH Tuning Pack Release. Abgerufen am 24. Juli 2020.
  43. Euro Truck Simulator 2 - XF Tuning Pack bei Steam. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  44. Euro Truck Simulator 2 - Mighty Griffin Tuning Pack bei Steam. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  45. Euro Truck Simulator 2 - Krone Trailer Pack. SCS Software. Abgerufen am 17. September 2018.
  46. Euro Truck Simulator 2 – Schwarzmüller Trailer Pack released. SCS Software. Abgerufen am 16. September 2016.
  47. Euro Truck Simulator 2 - Goodyear Tyres Pack. SCS Software. Abgerufen am 31. Juli 2020.
  48. Euro Truck Simulator 2 - Michelin Fan Pack. SCS Software. Abgerufen am 10. Januar 2017.
  49. Euro Truck Simulator 2 - Wheel Tuning Pack. SCS Software. Abgerufen am 13. April 2016.
  50. Halloween paint job blog posting on SCS Software Blog. SCS Software. 24. Oktober 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  51. Ice Cold paint job blog posting on SCS Software Blog. SCS Software. 10. Dezember 2013. Abgerufen am 26. September 2014.
  52. Euro Truck Simulator 2 – Pirates Paint shop DLC. SCS Software Blog. Abgerufen am 20. September 2016.
  53. World of Trucks. Abgerufen am 14. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  54. SCS Software: American Truck Simulator stream. 28. Juni 2018, abgerufen am 3. Februar 2019.
  55. The Sim of the Year 2012: Euro Truck Simulator 2. Future Publishing Limited. 27. Dezember 2012. Abgerufen am 20. September 2016.
  56. The 25 Best Simulation Games Ever Made. Rock, Paper, Shotgun. Abgerufen am 20. September 2016.
  57. Die Steam-Awards. 1. Januar 2017. Abgerufen am 17. April 2018.