Caryl Neuenschwander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Caryl Neuenschwander Eishockeyspieler
Caryl Neuenschwander (rechts) im September 2014

Caryl Neuenschwander (rechts) im September 2014

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. Januar 1984
Geburtsort Landeyeux, Schweiz
Grösse 181 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2001–2005 SC Bern
2005–2009 Fribourg-Gottéron
2009–2013 SC Bern
2013–2015 Lausanne HC
seit 2015 Fribourg-Gottéron

Caryl Neuenschwander (* 16. Januar 1984 in Landeyeux) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der seit November 2015 bei Fribourg-Gottéron in der National League unter Vertrag steht. Mit dem SC Bern gewann er drei Mal die Schweizer Meisterschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der auf der Position des rechten Flügelstürmers agierende Caryl Neuenschwander spielte in seiner Jugend für den SC Bern, für den er im Verlauf der Saison 2001/02 in der Nationalliga A debütierte. In seiner zweiten NLA-Saison erspielte er sich einen Stammplatz bei den Stadtbernern, mit denen er im Spieljahr 2003/04 seine erste Schweizer Meisterschaft gewann. Er bestritt noch eine weitere Saison im Dress der Berner, ehe Neuenschwander 2005 zu Fribourg-Gottéron wechselte. Dort nahm er eine gewichtigere Rolle als zuvor in Bern ein und es gelang dem Stürmer seine Punkteausbeute deutlich zu steigern.

Nach vier Saisons bei Gottéron kehrte er in die Hauptstadt zurück. Mit den Mutzen errang der Akteur in der Saison 2009/10 zum zweiten Mal die Schweizer Meisterschaft. Im Dezember 2012 unterzeichnete Neuenschwander einen Kontrakt bei den SCL Tigers mit Gültigkeit ab der Saison 2013/14. Nachdem die Langnauer jedoch in der Ligaqualifikation dem Lausanne HC unterlagen und in die zweithöchste Spielklasse abstiegen, wechselte der Flügelstürmer stattdessen zu den Waadtländern und unterzeichnete einen Zweijahresvertrag beim Lausanne HC. Anschließend kehrte er zu Fribourg-Gottéron zurück, wo er ebenfalls für zwei Jahre unter Vertrag genommen wurde.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Schweiz nahm Neuenschwander an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2002 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2003 teil. Für die Seniorenauswahl stand Neuenschwander mehrfach auf dem Eis, allerdings ohne sich als Leistungsträger zu etablieren.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]