Cassidian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cassidian
Logo
Rechtsform Geschäftsbereich von EADS
Gründung 1. Juli 2003 [1]
Auflösung Januar 2014
Auflösungsgrund zu Airbus Defence and Space verschmolzen
Sitz Unterschleißheim,Deutschland
Leitung Bernhard Gerwert
CEO (3. September 2012 – Januar 2014)
Mitarbeiter 20.923 (2012)
Umsatz 5.8 Mrd (2012)
Branche Luft- und Raumfahrttechnik
Website www.cassidian.com
Logo der EADS Defence & Security

Cassidian (bis 17. September 2010 als EADS Defence & Security) war bis Januar 2014 der Verteidigungs- und Sicherheits-Sparte (Division) des EADS-Konzerns. Es war ein führender Rüstungskonzern, Systemintegrator und Anbieter von Luft-, Land-, See- und Verbindungssystemen. Die Cassidian-Zentrale war in Unterschleißheim, Deutschland. Seit 2014 ist sie Teil der Airbus Defence and Space.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründung der EADS Defence & Security[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EADS Division Defence & Security Systems wurde am 1. Juli 2003 gegründet. In ihr wurden die Aktivitäten aus Lenkflugkörpersystemen (LFK), Verteidigungselektronik, Militärflugzeuge und Telekommunikation des EADS-Konzerns zusammengelegt.[1]

Sie war in folgende Geschäftsbereiche (Business Unit) gegliedert:

  • Missiles (Lenkflugkörpersysteme)
  • Defence Electronics (Verteidigungselektronik wie Sensoren, Elektronik und Missionsavionik)
  • Military Aircraft
  • Defence & Communication Systems (Verteidigungs- und Kommunikationssysteme)
  • Services (militärischer Dienstleistungssektor)

Tom Enders wurde zum ersten CEO der neuen Division. Stefan Zoller hatte die Verteidigungs- und Sicherheits-Sparte des EADS-Konzerns seit 2005 geleitet.

Umbenennung in Cassidian[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. September 2010 änderte der ehemalige Vorstandsvorsitzende (2005 bis 2012) Stefan Zoller den Namen von EADS Defence & Security in Cassidian. Der Markenname Cassidian ist ein Kunstwort aus dem lateinischen Wörtern Cassida (Helm) und Meridian und sollte den weltweiten Schutz und Sicherheit zum Ausdruck bringen.[2]

Geschäftsbereiche (Business Unit) ab September 2010:

  • Missiles (Lenkflugkörpersysteme)
  • Defence Electronics (Verteidigungselektronik wie Sensoren, Elektronik und Missionsavionik)
  • Cassidian Air Systems (Herstellung und Wartung militärischer Flugzeuge)
  • Defence & Communication Systems (Verteidigungs- und Kommunikationssysteme)
  • Services (militärischer Dienstleistungssektor)

Neuer Geschäftsbereich CyberSecurity[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2012 wurde der neue Geschäftsbereich CyberSecurity (Informationstechnische Sicherheit) mit der zugehörigen deutschen Tochtergesellschaft Cassidian CyberSecurity GmbH (Sitz: Ottobrunn) geschaffen.

Geschäftsbereiche (Business Unit) ab September 2012:

  • Missiles (Lenkflugkörpersysteme)
  • Defence Electronics (Verteidigungselektronik wie Sensoren, Elektronik und Missionsavionik)
  • Cassidian Air Systems (Herstellung und Wartung militärischer Flugzeuge)
  • Defence & Communication Systems (Verteidigungs- und Kommunikationssysteme)
  • Services (militärischer Dienstleistungssektor)
  • CyberSecurity (Informationstechnische Sicherheit)

Ab 3. September 2012 wurde Bernhard Gerwert zum Chief Executive Officer (CEO) von Cassidian und zum Mitglied des EADS Vorstands (EADS Executive Committee) ernannt.[3]

Zusammenfassung zur Airbus Defence and Space[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum 1. Januar 2014 wurden die EADS-Divisionen Airbus Military, Astrium und Cassidian zur neuen Airbus Defence and Space zusammengeführt.[4]

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • GFD GmbH; Übernimmt Übungsaufgaben (z.B. Flugzieldarstellung) für die Bundeswehr.
  • MBDA Deutschland GmbH (bis 9. Mai 2012 LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH); Entwicklung und Herstellung von Lenkflugkörpern
  • Cassidian CyberSecurity GmbH
  • EADS Test & Services (Ab Juni 2014 Spherea Test & Services) [5]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Neue EADS Defence & Security Systems Division startet am 1. Juli. northamerica.airbus-group.com, 1. Juli 2003, abgerufen am 27. September 2014.
  2. cassidian: Bernhard Gerwert zum neuen Cassidian CEO ernannt. cassidian.com, 3. September 2012, abgerufen am 25. Februar 2014.
  3. Bernhard Gerwert zum neuen Cassidian CEO ernannt. defenceandsecurity-airbusds.com, 3. September 2012, abgerufen am 27. September 2014.
  4. airliners.de: EADS ändert mit dem Jahreswechsel Konzernnamen in Airbus Group. airliners.de, 2. Januar 2014, abgerufen am 25. Februar 2014.
  5. Airbus Group: Airbus Group verkauft Mehrheitsanteil an Test & Services an ACE Management und IRDI. bdli.de, 15. Juli 2014, abgerufen am 27. September 2014.