Christa Strobel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christa Strobel, auch: Christa Mertins (* 20. März 1924 in Oberschlesien; † 6. August 2018)[1] war eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre Schauspielausbildung absolvierte Christa Strobel an der Schauspielschule „Änne Schönstedt“ in Berlin. Theater spielte sie in Wilhelmshaven (1989/1990), Köln (1988/1989, 1991/1992 und 1995/1996), Dinslaken (1994/1995, 1998/1999), Bonn (1992/1993, 1997/1998 und 1999/2000) und Würzburg (2003).

Zahlreiche Rollen hatte sie in Film- und Fernsehproduktionen. Von 2005 bis 2006 (Folge 2545 bis Folge 2629) spielte Christa Strobel die Rolle der „Mimi Baxter“ in der ARD-Soap „Verbotene Liebe“. 2010 verstirbt diese Rolle im Off. Am Theater der Keller in Köln wirkte sie 2007 im Stück „Drei Schwestern“ und 2009 in „Ich trage den alten Mantel, aber er hält noch“ mit.[2]

Strobel lebte zuletzt in Köln. Sie verstarb 2018 im Alter von 94 Jahren. Auf ihren Wunsch hin wurde sie anonym bestattet.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gedenkseite von Christa Mertins. Abgerufen am 17. August 2018.
  2. Casting-Profil mit Bild. In: CASTFORWARD. Abgerufen am 17. August 2018.