Christian Heinrich-Jaschinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christian Heinrich-Jaschinski 2014

Christian Heinrich-Jaschinski, geb. Jaschinski (* 24. Dezember 1967) ist seit dem 15. April 2010 Landrat des südbrandenburgischen Landkreises Elbe-Elster.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der derzeit in Elsterwerda[1] lebende christdemokratische Politiker Christian Heinrich-Jaschinski war vor seiner Wahl zum Landrat ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Rückersdorf.[2] Bereits seit dem 26. Oktober 2003 war Christian Jaschinski Kreistagsabgeordneter im Landkreis Elbe-Elster. Hier war er vom 27. Oktober 2008 bis zum 14. April 2010 Fraktionsvorsitzender der CDU. Außerdem war er vom 3. November 2008 bis zum 14. April 2010 Mitglied des Kreisausschusses. Seit seiner Wahl zum Landrat ist er dessen Vorsitzender.[3]

Er ist katholisch und nach seiner Scheidung seit 2013 mit der christdemokratischen Politikerin Anja Heinrich verheiratet und trägt im Gegensatz zu seiner Frau den Doppelnamen.[4] Beide brachten aus früheren Beziehungen je zwei Kinder in die Ehe.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Christian Heinrich-Jaschinski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Heinrich-Jaschinski auf der Website des CDU Kreisverbandes Elbe-Elster, abgerufen am 30. Januar 2012
  2. Heike Lehmann: „Im Land mehr Gehör finden“, Lausitzer Rundschau, 10. Dezember 2009
  3. www.ratsinfo-online.net, abgerufen am 30. Januar 2012
  4. Frank Claus: „Die CDU-Generalsekretärin Anja Heinrich heiratet heute den Elbe-Elster-Landrat“ In: Lausitzer Rundschau, 12. Oktober 2013
  5. Igor Göldner: CDU-Traumhochzeit. In: Märkische Allgemeine, 11. Oktober 2013