Christian Jahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Jahl (* 8. Dezember 1972 in Düsseldorf) ist ein deutscher Musiker, Schriftsteller[1] und Songwriter.[2]

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon während des Studiums an der Universität zu Köln, an der er den akademischen Grad eines Magisters der Musikwissenschaften erlangt hat, veröffentlichte er 1999 erste Gedichte beim Martin Werhand Verlag in der Anthologie Junge Lyrik.[3][4] 2002 folgte ein historischer Bildband über die Stadt Meerbusch, in der er sein Abitur am Städtischen Meerbusch Gymnasium gemacht hatte.[5] 2003 brachte er als Autor eine musikwissenschaftliche Betrachtung der Musik des britischen Rockmusikers Sting mit dem Titel Sting – Die Musik eines Rockstars[6][7] heraus. Im Dezember 2015 erschien sein erster eigener Gedichtband Großstadtsommer in der Reihe 100 Gedichte[8] im Martin Werhand Verlag.[9] Seine zweite Lyrikpublikation erschien ein Jahr später unter dem Namen Zeitungsstand in der Reihe 50 Gedichte[10] im selben Verlag.[11]

Als gelernter Gitarrist sowie als Keyboarder, arbeitete Jahl live und im Studio bisher in unterschiedlichsten Musikprojekten u. a. mit Künstlern wie David Graham, Toni Putrino, Thomas Battenstein[12] oder der Sängerin und Schauspielerin Isabell Classen zusammen. Außerdem schrieb und produzierte er Musik für Trailer und Präsentationsfilme. In dem internationalen Projekt The Beatles Complete On Ukulele[13] der New Yorker Produzenten Roger Greenawalt und David Barratt war er als einziger deutscher Künstler mit dem Song If I Needed Someone von George Harrison vertreten, den er in der deutschen Fassung mit dem Titel Wenn ich einmal jemanden brauche umtextete und einspielte. Weitere Musikveröffentlichungen folgten, u. a. das Album Café Deutschland. Zur Unterstützung seines Heimatvereins Fortuna Düsseldorf beim Aufstieg in die 1. Bundesliga im Jahr 2012 schrieb und produzierte er den Titel Sonne des Westens.[14]

Im Jahr 2011 war Jahl in Roland Suso Richters Kinofilm Dschungelkind in einer Gastrolle als Lehrer zu sehen.

Christian Jahl lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie ist weg[15]
  • If I needed someoneWenn ich jemanden brauche (dt. Titel)[16]
  • Café Deutschland[17]
  • Sonne des Westens[18]
  • Große kleine Stadt[19]
  • Songs aus dem Dachzimmer[20]

Zusammenarbeit mit anderen Künstlern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Jahl. In: Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 2016/2017. Band II: P-Z. Walter De Gruyter, 2016, ISBN 978-3-11-045397-3, S. 449.
  2. Christian Jahl. (Memento des Originals vom 25. Dezember 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.minerva-music.de In: Katalogsuche Minerva Music.
  3. Junge Lyrik. In: Kölner Stadt-Anzeiger, 23. Juli 2004.
  4. Junge Lyrik-Reihe: 750 Gedichte. Martin Werhand Verlag, 1999
  5. Meerbusch-Zeitsprünge. In: Rheinische Post, 29. November 2002.
  6. Sting - Die Musik eines Rockstars. (Memento des Originals vom 25. Dezember 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ibidemverlag.de
  7. Sting – Die Musik eine Rockstars bei Google Books
  8. Lyrik-Reihe: 100 Gedichte. Martin Werhand Verlag, 2015
  9. Christian Jahl - Großstadtsommer in WorldCat
  10. Lyrik-Reihe: 50 Gedichte. Martin Werhand Verlag, 2016
  11. Christian Jahl - Zeitungsstand in WorldCat
  12. Christian Jahl in TOMTE Music
  13. The Beatles Complete on Ukulele. In: The Telegraph.
  14. Rubrik: Drei Fragen an Christian Jahl. In: Zeitungsarchiv Westdeutsche Zeitung, 13. August 2012.
  15. Maxi 07CJ001, LC 04196, Popcorn/Minerva Music, 2007
  16. Single, TBCOU, New York, 12. Januar 2010
  17. Album SLM1302, LC 29211, SLMusic, 14. September 2012
  18. Single SLM1301, LC 29211, SLMusic, 19. Oktober 2012
  19. Single M 7264, Monopol Records, 12. Oktober 2018
  20. Album M7271, Monopol Records, 12. Juli 2019
  21. Tomte Music, 2003
  22. Tomte Music, 2004
  23. Album 09TP011, LC 00860, Melodia/Minerva Music, 2009
  24. Maxi 09DBK010, LC 08226, Oase/Minerva Music, 2009
  25. Christian Jahl in der IMDb