Christina Vidal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christina Vidal (* 18. November 1981 in Queens, New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Vidal ist puertorikanischer Abstammung. Sie plante zuerst eine Karriere als Sängerin und Tänzerin; bereits als Kind trat sie auf. Sie besuchte die New Yorker Fiorello H. LaGuardia High School of Music & Art and Performing Arts. Im Alter von 17 Jahren wurde sie Mitglied der Girlgroup Gemstone.

Für die Rolle in der Komödie Hilfe! Jeder ist der Größte (1993), in der Vidal an der Seite von Michael J. Fox spielte, erhielt sie 1994 den Young Artist Award in zwei Kategorien. In den Jahren 2001 bis 2002 war sie in der Fernsehserie Taina in der Hauptrolle von Taina Maria Morales zu sehen. Für diese Rolle wurde sie 2002 für den ALMA Award nominiert. In der Komödie Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag (2003) spielte sie die Rolle von Maddie, einer Freundin von Anna Coleman, die Lindsay Lohan verkörperte. Im Horrorfilm See No Evil (2006) spielte sie eine der größeren Rollen. Des Weiteren absolvierte sie mehrere Gastauftritte in Fernsehserien wie Monk, Dr. House und Fairly Legal.

Die ältere Schwester von Christina Vidal, Lisa Vidal (* 1965) ist ebenfalls Schauspielerin.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IMDb: Biografie von Christina Vidal