Claudia Eder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claudia Eder (* 7. Februar 1948 in Augsburg) ist eine deutsche Opern-, Lied- und Konzertsängerin in der Stimmlage Mezzosopran.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claudia Eder studierte Gesang und Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater München und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Ihre Studien setzte sie fort in Mailand und Budapest. Gesangspädagogen waren Marianne Schech, Elsa Cavelti, Jenö Sipos und Maria Castellani. Im Alter von 25 Jahren debütierte sie in der Rolle La Muse/Niklausse in Hoffmanns Erzählungen am Theater Bielefeld. Es folgten Engagements am Hessischen Staatstheater Wiesbaden sowie am Staatstheater am Gärtnerplatz. Weitere Stationen waren die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf und die Volksoper Wien. Zahlreiche Gastverträge führten Eder an die großen europäischen und außereuropäischen Musikbühnen, unter anderem nach Barcelona, Madrid, London, Turin, Venedig, Rom, Paris, Genf, Antwerpen, New York, Chicago, Los Angeles und Tokyo. Sie wirkte unter anderem bei den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen, den Schwetzinger Festspielen, den Donaueschinger Musiktagen und dem Schleswig-Holstein Musik Festival mit.

1988 erhielt Claudia Eder eine Professur für Gesang an der Hochschule für Musik Mainz. Dort gründete sie 2004 die Internationale Sommerschule Singing Summer[1] und im Jahr 2010 Barock vokal,[2] ein Exzellenzprogramm für junge Opern- und Konzertsänger. Außerdem gibt sie Meisterkurse im In- und Ausland.

Im Jahr 2009 wurde der Abteilung Gesang unter ihrer Leitung im Exzellenzwettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz der Preis für herausragende Leistungen in Studium, Lehre und künstlerischer Entwicklungsarbeit zuerkannt.

Sie arbeitet ferner seit 1991 als Projektleiterin, Regisseurin und Gesangscoach für das Internationale Festival für junge Opernsänger der Kammeroper Schloss Rheinsberg.

Neben ihren vielfältigen Aufgaben ist Claudia Eder auf nationalen und internationalen Podien auch als Lied- und Konzertsängerin tätig. Ihr Repertoire reicht von der Renaissance über Barock bis in die Moderne und umfasst die Gattungen Oper, Lied und Oratorium.

Claudia Eder ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Rollenrepertoire (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leitung der Sommerschule, abgerufen am 23. September 2015.
  2. Barock vokal, abgerufen am 23. September 2015.
  3. Claudia Eder von der Hochschule für Musik erhält Fellowship des Gutenberg Forschungskollegs. Pressemitteilung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom 25. Januar 2010, abgerufen am 23. September 2015.