Club Atlético Torque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Torque
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Club Atlético Torque
Sitz Montevideo, Uruguay
Gründung 26. Dezember 2007
Präsident Raúl Aquino
Erste Mannschaft
Cheftrainer Pablo Marini
Spielstätte Complejo Daniel Marsicano
Montevideo, Uruguay
Plätze 1.000
Liga Primera División
2017 1. (Aufstieg aus der Segunda División)
Heim
Auswärts

Der Club Atlético Torque, kurz Torque, (alternativ auch als C.A. Torque bezeichnet), ist ein Fußballverein aus Montevideo in Uruguay. Er spielt in der Saison 2018 in der höchsten uruguayischen Spielklasse, der Primera División.

Anfang April 2017 vermeldete die City Football Group, welche auch u. a. Besitzer von Manchester City ist, dem Kauf des Club Atlético Torque.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde am 26. Dezember 2007 gegründet.[2] Am Folgetag erlangte der Verein die Rechtsfähigkeit als juristische Person und die Spielgenehmigung.[3] Die Idee zur Gründung entstand dabei in Mexiko. Gründungsväter waren in Cancún lebende uruguayische Unternehmer. Die erste Wettbewerbsteilnahme erfolgte in der Liga de Punta Carretas.[4] In der Saison 2007/08 soll der Verein die Clausura-Wertung in der Segunda B Amateur gewonnen haben.[5] Sich auf Marcelo Yaurreche, den Namensgeber des Vereins, Klubsekretär und ersten Trainer der Mannschaft in Personalunion berufende Quellen berichten dagegen, dass die Mannschaft des Vereins erst ab der Saison 2008/09 in jener Liga antrat und - nach einem 9. Platz in der Apertura - in der Clausura 2009 als ungeschlagener Sieger aus der Halbserie hervorging. Die Aufstiegsfinale gegen Oriental de La Paz endeten mit einem 2:1-Sieg und einer 2:4-Niederlage für Torque, so dass man zunächst in der dritthöchsten uruguayischen Spielklasse verblieb. Daran änderte auch ein Gesuch des Vereins nichts, anstelle des Finalsiegers in die Zweite Liga Uruguays nachzurücken. Der Kontrahent hatte den Aufstieg mangels zur Verfügung stehenden Spielgeländes nicht wahrnehmen können. Die AUF lehnte das Ansinnen Torques jedoch ab.[6] In der Spielzeit 2011/12 entschied Torque sodann die Apertura zu seinen Gunsten[7] und wurde unter Trainer Saúl Rivero[8] am Saisonende Meister in der Segunda B Amateur, nachdem man in der Jahresabschlusstabelle einen Punkt Vorsprung auf den Canadian Soccer Club aufwies. Damit stieg der Verein in die Segunda División auf.[9] Dieser gehört der Klub seither an. In der ersten Zweitligaspielzeit im uruguayischen Profifußball belegte man am Saisonende 2012/13 den fünften Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Aufstiegs-Play-offs berechtigte. Dort erreichte man, nachdem man im Viertel- bzw. Halbfinale Atenas und den Tacuarembó FC ausgeschaltet hatte, die Finalspiele um den dritten Aufstiegsplatz gegen Miramar Misiones. Die beiden Finalspiele endeten jeweils Unentschieden. Im entscheidenden Elfmeterschießen unterlag Torque jedoch. Der Aufstieg wurde damit knapp verpasst.[10] In der nachfolgenden Spielzeit 2013/14 konnte die Mannschaft Torques nicht an die erfolgreiche Vorsaison anknüpfen. Mit lediglich zwei Siegen, neun Unentschieden und 15 Niederlagen aus 26 Spielen kam man über den letzten Rang der Tabelle nicht hinaus.[11] Dennoch ist man auch in der Saison 2014/15 in der zweithöchsten uruguayischen Spielklasse vertreten. Seit Ende September 2014 war Adrián Colombo als Nachfolger von Saúl Rivero Trainer des Zweitligisten.[12] Nach Abschluss der Apertura 2014 belegte die Mannschaft des Klubs den 5. Rang.[13][14]

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein trägt seine Heimspiele im in Montevideo gelegenen Complejo Daniel Marsicano aus. Die Spielstätte verfügt über eine Zuschauerkapazität von 1.000 Personen.[15] Das unter Finanzierung durch einen Cousin des Vereinspräsidenten Aquino erworbene Vereinsgelände befindet sich an der Curuzú Cuatiá 3070.[16]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister der Segunda B Amateur: 2011/12
  • Sieger des Torneo Apertura der Segunda B Amateur: 2011/12
  • Sieger des Torneo Clausura der Segunda B Amateur: 2008/09

Trainerhistorie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktueller Kader Saison 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: (Stand: 4. Oktober 2016) [21]

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Jhonatan Benítez UruguayUruguay
Mathías Cubero UruguayUruguay
Nicolás Gentilio UruguayUruguay
Matías Laúz UruguayUruguay
Gonzalo Castillo UruguayUruguay
Santiago De Ávila UruguayUruguay
Andrés Fernández UruguayUruguay
José Hurtado KolumbienKolumbien
Matías Lazo UruguayUruguay
Enzo Pérez UruguayUruguay
Alejandro Rodríguez UruguayUruguay
Martín Torres UruguayUruguay
Rodrigo Álvez UruguayUruguay
Kevin Angulo KolumbienKolumbien
Mauricio Bruzzone UruguayUruguay
Pablo Castro UruguayUruguay
Hernán Figueredo UruguayUruguay
Bruno Ibeh NigeriaNigeria
Gonzalo Montes UruguayUruguay
Maximiliano Nandín UruguayUruguay
Leonardo Pais UruguayUruguay
Gabriel Pereira UruguayUruguay
Paulo Pezzolano UruguayUruguay
Guillermo Trinidad UruguayUruguay
Rodrigo Alaníz UruguayUruguay
Nahuel Fernández UruguayUruguay
Diego Martiñones UruguayUruguay
Alex Silva UruguayUruguay
Daniel Tucuna UruguayUruguay

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Manchester City owners buy Uruguayan club Atletico Torque (englisch) auf skysports.com vom 6. April 2017, abgerufen am 6. April 2017
  2. Torque auf elascenso.com, abgerufen am 2. März 2015
  3. El Torque: nacido en el baño del Mercado (spanisch) in El Observador vom 19. Juli 2013, abgerufen am 3. März 2015
  4. ¡Ándale: en México nació la idea de crear a Torque (Memento des Originals vom 5. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ovaciondigital.com.uy (spanisch) auf ovaciondigital.com.uy, abgerufen am 2. März 2015
  5. Torque auf elascenso.com, abgerufen am 2. März 2015
  6. El Torque: nacido en el baño del Mercado (spanisch) in El Observador vom 19. Juli 2013, abgerufen am 3. März 2015
  7. Torque auf elascenso.com, abgerufen am 2. März 2015
  8. El uruguayo Saúl Rivero sustituye a Hernán Medford como técnico del Xelajú (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/noticias.lainformacion.com (spanisch) auf noticias.lainformacion.com vom 26. Juni 2013, abgerufen am 3. März 2015
  9. Uruguay 2011/12 - Segunda División B Amateur auf rsssf.com, abgerufen am 2. März 2015
  10. Uruguay 2012/13 - Segunda División Profesional auf rsssf.com, abgerufen am 2. März 2015
  11. Uruguay 2013/14 - Segunda División Profesional auf rsssf.com, abgerufen am 2. März 2015
  12. Segunda: Adrián Colombo, nuevo DT de Torque (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 30. September 2014, abgerufen am 3. März 2015
  13. 2014/15 - Segunda División Profesional auf rsssf.com, abgerufen am 2. März 2015
  14. Posiciones 2014-2015 auf elascenso.com, abgerufen am 2. März 2015
  15. Torque auf elascenso.com, abgerufen am 2. März 2015
  16. El Torque: nacido en el baño del Mercado (spanisch) in El Observador vom 19. Juli 2013, abgerufen am 3. März 2015
  17. ¡Ándale: en México nació la idea de crear a Torque (Memento des Originals vom 5. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ovaciondigital.com.uy (spanisch) auf ovaciondigital.com.uy, abgerufen am 2. März 2015
  18. Segunda: Adrián Colombo, nuevo DT de Torque (spanisch) auf tenfield.com.uy vom 30. September 2014, abgerufen am 3. März 2015
  19. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 4. Oktober 2016
  20. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 19. April 2017
  21. Kader auf soccerway.com, abgerufen am 4. Oktober 2016