Could You Be Loved

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Could You Be Loved?)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Could You Be Loved ist eines der erfolgreichsten Lieder von Bob Marley & the Wailers. Es wurde auf dem Studioalbum Uprising aus dem Jahr 1980 als achtes von zehn Liedern veröffentlicht.

Statistische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Albumversion steht in der Tonart h-Moll, auf Live-Auftritten wurde der Song jedoch meistens in ais-Moll, also einen Halbton tiefer, gespielt. Die Dauer der Albumversion beträgt vier Minuten. In den US-amerikanischen Billboard-Charts erreichte Could You Be Loved Platz 6 in den „Club Play Singles Charts“ und Platz 56 in den „Black Singles Charts“. In der Schweiz erreichte er im Oktober 1980 Platz 2 der Single-Charts,[1] in Deutschland gleichzeitig Platz 13.[2]

Liedtextbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Could You Be Loved enthält, ähnlich wie das Lied Coming In From The Cold, das ebenfalls auf dem Uprising-Album erschien, eine persönliche Botschaft der Hoffnung. Die erste Strophe ist als Warnung vor einem System, welches versucht, den Verstand der Menschen zu kontrollieren und ihnen Illusionen zu vermitteln, zu verstehen; die Liebe würde niemanden allein zurücklassen und in der Dunkelheit müsse man ins Licht finden.

Die zweite Strophe, welche von den I-Threes gesungen wird, ist eine nahezu identische Kopie eines Teils des Liedtexts von Judge Not, des ersten Lieds, das Marley 1961 im Alter von 16 Jahren aufnahm. Die Strophe meint, dass man während man auf andere zeigt, gleichzeitig genauso beurteilt werde. Man solle seine Mitmenschen lieben anstatt sie zu kritisieren.

Die dritte Strophe ist eine anders formulierte Wiederholung der ersten Strophe; angeschlossen ist ein bekannter Satz des Sozialdarwinismus, „the fittest survive“ (zu Deutsch: „die Stärksten überleben“). Marley verwendete hier eine verstärkte Formulierung, indem er meinte, nur die Stärksten der Stärksten würden überleben. Die vierte Strophe − wieder von den I-Threes gesungen – bildet den Schluss des Liedes; sie ist eine Erkenntnis, dass der Mensch unzufrieden bleibt, egal, wie man ihn behandelt. Die Strophe mündet in Marleys Aufforderung, aufzustehen und etwas zu sagen („Say something!“); diese wird bis zum Schluss des Liedes mehrfach wiederholt.[3]

Musikbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Could You Be Loved hat einen ungewöhnlich poppigen Charakter mit wenig Reggaeelementen; Marley wusste um die zeitweilige Bedeutung des Pragmatismus, weshalb er bewusst einen etwas poppigeren Stil als sonst wählte, welcher den Radiostationen in den Vereinigten Staaten zusagen sollte. Auch weil Marley mit seiner Band vor dem endgültigen Durchbruch in den Vereinigten Staaten stand, benötigte er ein „massentauglicheres“, kommerzielles Lied, welches als Zugpferd für das Uprising-Album dienen sollte. Das Vorhaben glückte: Die Single-Veröffentlichung war ein großer kommerzieller Erfolg. Could You Be Loved ist deshalb auch in Diskotheken ein beliebter und häufig gespielter Song. Der Song wurde bereits mehrmals gecovert, unter anderem von Joe Cocker, Toto, Rastaman Sensation, Gee Bello, Shakespears Sister und Yannick Noah. Auch Marleys Kinder, z. B. Damian, Stephen und Ziggy, spielen den Song gelegentlich bei ihren Auftritten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Schweizer Hitparade - Could You Be Loved Abgerufen am 11. Februar 2017
  2. Offizielle Deutsche Charts - Could You Be Loved Abgerufen am 11. Februar 2017
  3. Kwame Dawes: Bob Marley: Der Ausnahmepoet. PPV Medien, ISBN 3-932275-88-8, S. 322–327.