Daisuke Sakata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Daisuke Sakata
Daisuke Sakata 2011.jpg
Personalia
Geburtstag 16. Januar 1983
Geburtsort Yokohama, Präfektur KanagawaJapan
Größe 174 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2010 Yokohama F. Marinos 247 (46)
2011 Aris Thessaloniki 6 0(0)
2011 FC Tokyo 10 0(1)
2012–2017 Avispa Fukuoka 201 (30)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Japan 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Daisuke Sakata (jap. 坂田 大輔, Sakata Daisuke; * 16. Januar 1983 in Yokohama, Präfektur Kanagawa) ist ein japanischer ehemaliger Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,74 Meter große Stürmer begann seine Karriere bei den Yokohama F. Marinos im Jahr 2001, wo er bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Tokyo debütierte. Am 18. August 2001 schoss er das erste Tor in einem Ligaspiel beim Spiel gegen Kashiwa Reysol. Daisuke war 2003 Mitglied des japanischen Teams bei der U-19-Fußball-Asienmeisterschaft und das Team qualifizierte sich für die Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2003. In den Vereinigten Arabischen Emiraten schoss er während der Junioren-Fußballweltmeisterschaft vier Tore und wurde Torschützenkönig. Das Team schied beim Viertelfinale aus und wurden von Brasilien besiegt.

Sein Debüt für die japanische Fußballnationalmannschaft gab er am 9. August 2006 bei einem Freundschaftsspiel gegen Trinidad und Tobago.[1] Nach neun Jahren in Japan wechselte er 2011 nach Griechenland zum Erstligisten Aris Thessaloniki.[2] Doch nach nur einer Saisonhälfte kehrte er wieder in seine Heimat zum FC Tokyo zurück. Seit 2012 steht er bei Avispa Fukuoka unter Vertrag.

Titel und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yokohama F. Marinos

Persönliche Ehrungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daisuke Sakata in der Datenbank der japanischen Fußballnationalmannschaft auf jfootball-db.com. (englisch)
  2. Daisuke Sakata signs for ARIS FC (Memento des Originals vom 1. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arisfc.gr verfasst am 20. Jänner 2011, abgerufen am 10. Mai 2015