Deinschwang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deinschwang
Marktgemeinde Lauterhofen
Koordinaten: 49° 23′ 14″ N, 11° 29′ 30″ O
Höhe: 538 m ü. NHN
Einwohner: 92 (2015) [1]
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 92283
Vorwahl: 09189
Das Jagdschloss Deinschwang
Das Jagdschloss Deinschwang

Das Pfarrdorf Deinschwang ist ein Ortsteil der im oberpfälzischen Landkreis Neumarkt gelegenen Marktgemeinde Lauterhofen.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deinschwang befindet sich etwa neun Kilometer nordnordwestlich von Lauterhofen und liegt auf einer Höhe von 538 m ü. NHN.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Königreich Bayern durchgeführten Verwaltungsreformen wurde der Ort zu einer eigenständigen Landgemeinde, zu der auch noch die Dörfer Ballertshofen und Mettenhofen, sowie die Einöde Grafenbuch gehörten. Im Zuge der in den 1970er-Jahren durchgeführten kommunalen Gebietsreform in Bayern wurde die gesamte Gemeinde Deinschwang 1978 in die Gemeinde Lauterhofen eingegliedert.[3] Im Jahr 2015 zählte Deinschwang 92 Einwohner.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anbindung an das öffentliche Straßennetz wird durch eine Gemeindestraße hergestellt, die zu der etwa einen halben Kilometer nördlich des Ortes vorbeiführenden Kreisstraße NM 9 führt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Baudenkmäler in Deinschwang

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deinschwang (Lauterhofen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahl von Deinschwang
  2. Deinschwang in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek Online
  3. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982), Seite 650