Deutsche Cosplaymeisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsche Cosplaymeisterschaft
Logo Logo-dcm-animexx.jpg
Abkürzung DCM
Gegründet 17. Dezember 2006 in Stuttgart
Träger Animexx und Frankfurter Buchmesse
Homepage www.dcm-cosplay.de

Die Deutsche Cosplaymeisterschaft (abgekürzt DCM) ist ein jährlich stattfindender bundesweiter Wettbewerb zur Ermittlung der nationalen Cosplay-Meister.

Beim Cosplay geht es darum, eine Manga-, Anime- oder Computerspiel-Figur bei einem Bühnenauftritt durch Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu darzustellen.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die DCM versteht sich als Repräsentant und Ansprechpartner für Cosplay in Deutschland.

Ziel der Initiatoren ist es, der Szene eine Präsentationsplattform zu bieten und die japanische Popkultur der Öffentlichkeit näher zu bringen. Neben der Prämierung von Deutschlands besten Cosplayern will die DCM Medienkontakte aufbauen, nationale Wertungsstandards entwickeln und das Fairplay zwischen Cosplayern unterstützen.

Geschichte und Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 initiierte die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit dem Verein Animexx die Deutsche Cosplaymeisterschaft. In bundesweiten Vorentscheiden werden seitdem jedes Jahr die besten Cosplayer ermittelt, die im Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse das Finale bestreiten.

Bis einschließlich 2009 fand die Deutsche Cosplaymeisterschaft als Einzelmeisterschaft statt. Ab 2010 wurde sie in eine jährlich abwechselnde Einzel- und Paarmeisterschaft umgewandelt.

2016 findet zum 10-jährigen Jubiläum der Meisterschaft eine kombinierte Einzel- und Paarmeisterschaft statt.[1]

2017 startete die DCM nach dem gewohnten Rhythmus in eine Paarmeisterschaft.

Wettbewerbsbedingungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftritt eines Cosplayers beim Vorentscheid der 1. Deutschen Cosplay-Meisterschaft in Frankfurt/Main (2007)

Zulassung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DCM-Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt, DCM-Jurymitglieder mindestens 21 Jahre alt sein.

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bewertung der Teilnehmer erfolgt in vier Kategorien:

  • Bei der Ähnlichkeit bewertet die Jury, wie groß die Übereinstimmung des Kostüms mit der Vorlage ist (insbesondere in Bezug auf Farbgestaltung, Design und Proportionen der Figur). Die Wertung reicht von 1 Punkt (geringe Ähnlichkeit) bis 6 Punkte (exakte Übereinstimmung).
  • Bei der Machart geht es um die handwerkliche Umsetzung des Kostüms (Materialien, Schnitt- und Nähmuster, Verarbeitungstechniken). Die Wertung reicht von 1 Punkt (schlechte Umsetzung) bis 6 Punkte (perfekte, sehr gut durchdachte Umsetzung).
  • Auch die Präsentation des Kostüms auf der Bühne wird bewertet. Maßgebliche Kriterien sind hierbei die Darstellung der Charaktereigenschaften der Figur sowie die Schlüssigkeit und der flüssige Ablauf der Präsentation. Die Wertung reicht von 1 Punkt (einfaches Stehen auf der Bühne) bis 6 Punkte (sehr gute Präsentation).
  • Bei der Zuschauerreaktion wird die Stärke der Reaktion des Publikums in Form von 6 möglichen Reaktionsstufen bewertet.

Platzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Jurymitglied addiert zunächst für jeden Teilnehmer die vergebenen Punkte in den Bereichen Ähnlichkeit, Machart und Präsentation und erstellt daraus eine absteigende Ergebnistabelle. Bei Punktegleichständen entscheidet die Zuschauerreaktion; ist auch diese bei den betroffenen Teilnehmern gleich, liegt die endgültige Entscheidung im Ermessen des Jurymitglieds. Der erstplatzierte Teilnehmer der Tabelle erhält 10 Tabellenpunkte, der zweitplatzierte 9 Tabellenpunkte usw., der 10. Platz erhält 1 Tabellenpunkt. Alle übrigen Plätze erhalten 0 Tabellenpunkte.

Für das Endergebnis werden bei jedem Teilnehmer alle Tabellenpunkte aller Jurymitglieder addiert. Es gewinnt der Teilnehmer mit der höchsten Tabellenpunktezahl.

Wettbewerbsstatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2017 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Einzel-Cosplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Regionale
Vorentscheidungen
Teilnehmer
gesamt
Finale (Frankfurter Buchmesse) Deutscher Cosplay-Meister Deutsche Cosplay-Meisterin
2007 8 88 14. Oktober 2007
27 Finalisten (15 weiblich, 12 männlich)
Randy F. A. (Schifferstadt)

als Nero Angelo aus Devil May Cry[2]

Karen H. (Hildesheim)

als Princess Ai (Abschlusstournee / Cover 3. Bd.) aus Princess Ai[3]

2008 11 128 19. Oktober 2008
32 Finalisten (18 weiblich, 14 männlich)
Pierre F. (Leipzig)

als Ash aus King of Fighters[4]

Laura B. (Köln)

als Isshi (in Yume Izuru Chi) aus Kagrra,[5]

2009 8 106 18. Oktober 2009
29 Finalisten (20 weiblich, 9 männlich)
Andrei S. (Hamburg)

als Sasuke aus Naruto Shippūden[6]

Daniela B. (München)

als Sakura-Hime (Clow Country) aus Tsubasa RESERVoir CHRoNiCLE-[7]

2011 9 114 16. Oktober 2011
23 Finalisten (21 weiblich, 2 männlich)
- Julia G. (Bölsberg)

als Drozell Keinz / Drocell Cainz aus Black Butler[8]

2013 5 110 13. Oktober 2013
26 Finalisten (25 weiblich, 1 männlich)
- Stephanie W. (München)

als Lillet Blan aus GrimGrimoire[9]

2015 6 123 18. Oktober 2015
22 Finalisten (21 weiblich, 1 männlich)
- Nicole M. (Kassel)

als Horror Kid aus The Legend of Zelda: Majora’s Mask[10]

2016 6 42 23. Oktober 2016

10 Finalisten

- Katharina O.(Frankfurt am Main^)

als Anna aus Die Eiskönigin – Partyfieber

Paar-Cosplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Regionale
Vorentscheidungen
Teilnehmer
gesamt
Finale (Frankfurter Buchmesse) Deutsche Cosplay-Meister (Paar)
2010 9 130
(65 Paare)
10. Oktober 2010
36 Finalisten (18 Paare)
Christina F. (Pilsting) & Marion E. (Germering)

als Beatrice und Maria Ushiromiya aus Umineko no Naku Koro ni[11]

2012 8 100
(50 Paare)
14. Oktober 2012
34 Finalisten (17 Paare)
Anita H. (Lauf an der Pegnitz) & Tanja K. (Lauf an der Pegnitz)

als Medusa und Palutena aus Kid Icarus[12]

2014 5 122
(61 Paare)
12. Oktober 2014
34 Finalisten (17 Paare)
Dorothea K. (Nürnberg) & Melinda Kafung N. (Erlangen)

als Professor Abronsius und Alfred aus Tanz der Vampire[13]

2016 6 88

(44 Paare)

23. Oktober 2016

20 Finalisten (10 Paare)

Christina Eva Maria M. (Nürnberg) und Sarah G. (Schwaig)

als Nunnally vi Britannia und Lelouch vi Britannia aus Code Geass

2017 6 15. Oktober 2017

36 Finalisten (18 Paare)

Miriam S. und Linda C. als Sarah und Graf von Krolock aus Tanz der Vampire

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DCM Magazin - Ankündigung des 10-jährigen Jubiläum. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  2. Hall of Fame - Gewinner 2007. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  3. Hall of Fame - Gewinner 2007. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  4. Hall of Fame - Gewinner 2008. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  5. Hall of Fame - Gewinner 2008. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  6. Hall of Fame - Gewinner 2009. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  7. Hall of Fame - Gewinner 2009. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  8. Hall of Fame - Gewinner 2011. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  9. DCM Magazin - Gewinner der Cosplay-Meisterschaft 2013. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  10. DCM Magazin - Gewinner der 9. Deutschen Cosplaymeisterschaft. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  11. Hall of Fame - Gewinner 2010. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  12. Hall of Fame - Gewinner 2012. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.
  13. DCM Magazin - Gewinner der Deutschen Cosplaymeisterschaft 2014. In: dcm-cosplay.de. Abgerufen am 15. Mai 2016.