Direkter Vergleich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der direkte Vergleich ist ein Verfahren, mit dem die Rangfolge von punktgleichen Mannschaften festgelegt wird.

Für einen direkten Vergleich werden nur diejenigen Spielergebnisse ausgewertet, welche die betrachteten Mannschaften in direkten Begegnungen erzielt haben. Spiele mit anderen Mannschaften derselben Gruppe oder Liga zählen für den direkten Vergleich nicht.

Der direkte Vergleich wird vor allem beim Baseball (IBAF und CEB, nicht aber MLB), Basketball und American Football in manchen Wettbewerben eingesetzt.

Im Fußball kommt das Verfahren gegenwärtig unter anderem in den Gruppenphasen bei den Wettbewerben der UEFA (Fußball-Europameisterschaft, Champions League), der spanischen Primera División und der italienischen Serie A zum Einsatz. Bei Wettbewerben, die unmittelbar der FIFA unterstehen, wie zum Beispiel Weltmeisterschaften, wird der direkte Vergleich erst angewendet, wenn Tordifferenz und erzielte Tore in der Tabelle aller Gruppenspiele den Rang nicht entscheiden konnten.

Punktgleichheit zwischen zwei Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hat zwischen den beiden Mannschaften nur eine Begegnung stattgefunden, so gilt diejenige als besser platziert, welche die direkte Begegnung gewonnen hat. Bei einem Unentschieden liefert der direkte Vergleich keine Entscheidung über die Platzierung, und es muss ein anderes Kriterium herangezogen werden.

Haben zwei insgesamt punktgleiche Mannschaften zwei oder mehr Spiele gegeneinander bestritten, so entscheidet diejenige Mannschaft den direkten Vergleich für sich, die in den direkten Begegnungen mehr Punkte erzielt hat. Bei Punktegleichheit liefert der direkte Vergleich keine Entscheidung über die Platzierung, und es muss ein anderes Kriterium herangezogen werden. Im europäischen Fußball werden dafür häufig die Tordifferenz und die Auswärtstore herangezogen.

Beispiel (Gruppe A der Fußball-Europameisterschaft 2008)
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. PortugalPortugal Portugal  3  2  0  1 005:300  +2 06
 2. TurkeiTürkei Türkei  3  2  0  1 005:500  ±0 06
 3. TschechienTschechien Tschechien  3  1  0  2 004:600  −2 03
 4. SchweizSchweiz Schweiz  3  1  0  2 003:300  ±0 03
Für die Platzierung 1 und 2 sowie 3 und 4 ist der direkte Vergleich maßgeblich (siehe Modus).
07. Juni 2008 um 18:00 Uhr in Basel
Schweiz Tschechien 0:1 (0:0)
07. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Genf
Portugal Türkei 2:0 (0:0)
11. Juni 2008 um 18:00 Uhr in Genf
Tschechien Portugal 1:3 (1:1)
11. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel
Schweiz Türkei 1:2 (1:0)
15. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Basel
Schweiz Portugal 2:0 (0:0)
15. Juni 2008 um 20:45 Uhr in Genf
Türkei Tschechien 3:2 (0:1)

Die Rangfolge laut dem Regelwerk[1] für dieses Turnier ist: zuerst erreichte Punkte, dann Punkte aus dem direkten Vergleich, dann Tordifferenz aus dem direkten Vergleich, dann Anzahl der Tore aus dem direkten Vergleich, dann Auswärtstore aus dem direkten Vergleich, dann noch weitere.

Portugal und die Türkei haben für ihre beiden Siege je drei Punkte erhalten. Portugal ist Erster wegen seines Sieges gegen die Türkei. Das Gleiche gilt entsprechend für Tschechien und die Schweiz. Würde man statt des direkten Vergleiches die Tordifferenz entscheiden lassen, dann wären Tschechien und die Schweiz umgekehrt platziert gewesen.

Punktgleichheit zwischen mehr als zwei Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Punktgleichheit mehrerer Mannschaften fertigt man eine separate Tabelle an, in der nur die direkten Begegnungen der fraglichen Mannschaften berücksichtigt werden. Dies führt nicht in allen Fällen zu einer Auflösung des Punktegleichstands. Schafft der direkte Vergleich nach Punkten keine klare Reihenfolge, müssen weitere Kriterien herangezogen werden, um die Rangfolge der Mannschaften festzulegen.

Beispiel (Gruppe C der UEFA EURO 2004)
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SchwedenSchweden Schweden  3  1  2  0 008:300  +5 05
 2. DanemarkDänemark Dänemark  3  1  2  0 004:200  +2 05
 3. ItalienItalien Italien  3  1  2  0 003:200  +1 05
 4. BulgarienBulgarien Bulgarien  3  0  0  3 001:900  −8 00
Für die Platzierung 1, 2 und 3 ist die Anzahl der erzielten Tore im direkten Vergleich zwischen Schweden, Dänemark und Italien maßgeblich.
14. Juni 2004 in Guimarães
Dänemark Italien 0:0
14. Juni 2004 in Lissabon (Estádio José Alvalade XXI)
Schweden Bulgarien 5:0 (1:0)
18. Juni 2004 in Braga
Bulgarien Dänemark 0:2 (0:1)
18. Juni 2004 in Porto (Estádio do Dragão)
Italien Schweden 1:1 (1:0)
22. Juni 2004 in Guimarães
Italien Bulgarien 2:1 (0:1)
22. Juni 2004 in Porto (Estádio do Bessa Século. XXI)
Dänemark Schweden 2:2 (1:0)
Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SchwedenSchweden Schweden  2  0  2  0 003:300  ±0 02
 2. DanemarkDänemark Dänemark  2  0  2  0 002:200  ±0 02
 3. ItalienItalien Italien  2  0  2  0 001:100  ±0 02

Hier spielten Italien, Dänemark und Schweden jeweils unentschieden gegeneinander und siegten gegen Bulgarien. Die Platzierungen ergaben sich dabei aus dem direkten Vergleich in der Tabelle unten rechts. Wegen Punktgleichheit und gleicher Tordifferenz war erst die Anzahl der erzielten Tore das entscheidende Kriterium.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden und Dänemark wussten im obigen Beispiel bereits vor dem letzten Spieltag, dass sie mit 2:2 (oder einem höheren Unentschieden wie 3:3, 4:4 u.s.w.) mit Sicherheit die beiden ersten Plätze einnehmen würden und damit beide das Viertelfinale erreichen konnten. Italien konnte in diesem Fall beliebig hoch gegen Bulgarien gewinnen, ohne einen Viertelfinalplatz zu erreichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regelwerk UEFA-Fussball-Europameisterschaft 2006/08, die Punkte 6.05 und 7.07 behandeln den direkten Vergleich

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]