Diskussion:Chihuahua (Hunderasse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beschriftung zum Bild mit der D. Dogge[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Unter dem genanntem Bild steht "Chihuahua mit D. Dogge" oder so ähnlich. Da mir der angebliche Chihuahua aber eher untypisch vorkam, habe ich mir das Bild in größer angeguckt. Bei der Beschreibung des Bildes steht dann eindeutig, dass es sich bei dem kleineren Hund um einen Chihuahua-MISCHLING handelt. Die Beschriftung des Bildes im Artikel ist also falsch bzw. zumindest sehr ungenau. Kann das jemand ändern? Grüße! -- 109.90.113.57 23:27, 14. Mär. 2011 (CET)

Stimmt. Bild ist raus. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 20:34, 17. Mär. 2011 (CET)

Überschrift[Quelltext bearbeiten]

Kursiver TextWie kann ein aus Mexiko stammender Hund in der Antike bekannt gewesen sein? --Mikue 07:50, 24. Nov 2003 (CET)

Ganz einfach, es gibt auch eine südamerikanische Antike der Inka- und Mayakultur! (nicht signierter Beitrag von 188.194.4.71 (Diskussion) 14:09, 21. Jul 2010 (CEST))

naja... vielleicht hat ihn ja asterix aus amerika mitgebracht... *SCNR*... ASWWWWERWAWEWEW


man sollte vielleicht den abschnitt 'wesen' etwas überarbeiten. er klingt, als hätte ihn eine 14-jährige für ein 'girly' magazin geschrieben. 84.170.138.36 20:05, 22. Jul 2005 (CEST)

Klein(st)e Hunderasse?![Quelltext bearbeiten]

Handelt es sich beim Chihuahua nur um eine sehr kleine Hunderasse oder sogar um die kleinste (der Welt?)? das wird aus dem Artikel nicht wirklich deutlich, da im ersten Satz des Artikels "eine der kleinsten" und unter Rassen-Beschreibung "kleinste" steht. --Buchling 21:04, 30. Okt 2005 (CET)


Der Chihuahua ist - gemäß anerkanntem Rassestandard - die KLEINSTE Hunderasse der Welt! Einzelne Exemplare anderer Rassen z.B. "Miniyorki" können evtl. kleiner sein als einzelne Exemplare des Chihuahua. Sie sind aber, gemäß gültigem Rassestandard, eben NICHT kleiner bzw.leichter (Miniyorki ist nicht mal eine eigene annerkannte Rasse). Auch wird auf Ausstellungen beim Chihuahua, bei ansonsten gleichwertigen Hunden, dem kleineren stets der Vorzug gegeben. Dies hat in der jüngsten Vergangenheit zu eben diesen extrem kleinen Hunden (500 Gramm!!) geführt. Das der Chihuahua die kleinste Hunderasse ist, ist damit eindeutig klar. Auch wenn so kleine Hunde extreme Probleme haben bzw. machen können. Aus Sicht des Tierschutzes (Stichwort: Qualzucht) sind solche Kleine, Kleiner am Kleinsten Diskussionen und auch -Hunde sicher wenig sinnvoll oder hilfreich.

Ich möchte nur eines dazu sagen ich liebe diese Hunderasse über alles aber habe noch nie einen gesehen!!!!!


Ich glaube, der Chihuhahua ist eine der wenigen Rassen, in deren Rassestandard keine Angaben zur Widerristhöhe gemacht wird. Im Rassestandard ist doch nur das Gewicht fest gelegt?!

Es gibt in einigen Quellen Angaben zur Widerristhöhe(18-25cm). (nicht signierter Beitrag von 79.214.229.105 (Diskussion | Beiträge) 19:55, 24. Okt. 2009 (CEST))

Als kleinster lebender Hund der Welt ist im Guinness-Buch der Rekorde jedenfalls ein Chihuahua eingetragen.Eintrag Das läßt aber natürlich keinen Rückschluß auf die Rasse als solche zu. Wie oben schon richtig festgestellt, ist im Rassestandard die Größe nicht festgeschrieben. Ferner ist die Zucht immer kleinerer Hunde (siehe Artikel) ausgesprochen kritisch zu beurteilen. Anka Wau! 21:48, 24. Okt. 2009 (CEST)


Den folgenden Satzteil: "aber Prager Rattler ist nicht erkannt als eine Hunderasse bei Heupthundehuetten ueberall der Erde" verstehe ich überhaupt nicht. Kann mir das jemand erläutern?--Beefy 22:43, 1. Apr. 2007 (CEST)


ich finde diese texte sehr informatiev. aber warum wird darin nicht erklaert warum chihuahuas immer zittern??? ich habe zu hause haben wir selber 4 stueck. Sie zittern Jedesmal wenn wir rausgehen. und ich glaube nicht dass ihnen Kalt ist weil ich lebe in arizona und da ist es sehr warm.?????

Frau Augustin stellt in der angegebenen Quelle eine Behauptung auf, die so nicht haltbar ist. Erstens ist die Rasse Chihuahua nicht "kleingezüchtet" worden. Sie stammt (man ist sich da nicht ganz einig) von einer kleinen Hunderasse der Maya ab, die zu Opferzwecken verwendet wurde. Nach einer anderen Theorie stammt die Rasse von der nordafrikanischen Wüstenfuchsart Frenek ab. Zweitens ist der Schädel nicht papierdünn. Dass die Hunde wegen ihrer geringen Größe nicht zum Reiten geeignet sind, versteht sich von selbst. Drittens frieren die Tiere nicht "ständig", wie sich die gute Frau ausdrückt. Das Zittern rührt meist von einer Unsicherheit und Angst her, was mit verhätschelung und falscher Erziehung zusammenhängt. Wer bitte hat denn dieser Frau den Titel Magister verliehen? Auf was bitte stützt die sich? auf Wikipedia? "Sabine Augustin: Kain, was machst Du mit deinem Bruder? Eine ethische Betrachtung der heutigen(nutz-)tierhaltung und damit verbundener" (nicht signierter Beitrag von 188.194.4.71 (Diskussion) 14:09, 21. Jul 2010 (CEST))

Von den Dingen, die Du hier kritisierst, steht nichts im Artikel. Für ein Literaturreview ist das nicht der richtige Ort. An Dich hier aber schon die Frage: Welche aktuelle wissenschaftliche Quelle bezeichnet einen Fuchs als Vorfahr eines Hunds? Anka Wau! 17:51, 21. Jul. 2010 (CEST)

Relevanz und Fakten[Quelltext bearbeiten]

Ich habe den Abschnitt "Wesen" umformatiert. Aussagen wie "...wird leider zum Kläffer erzogen..." sind subjektiv und ohne Relevanz für ein Lexikon/Wikipedia. Wir sollten generell darauf achten, WIKI nicht mit Fan-Seiten zu verwechseln und uns auf Fakten beschränken. --Sir Thom 16:20, 13. Jan. 2009 (CET)

Ich finde es einen Fehler zu schreiben, Chihuahuas haben "manchmal" einen zugespitzten Fang. Der Fang sollte sich "gegen die Spitze hin verjüngend" zeigen (laut FCI Standart). -- Carolin (nicht signierter Beitrag von 78.51.177.166 (Diskussion) 16:50, 28. Feb. 2011 (CET))

Auf welchen Standard beziehst Du Dich? Der aktuelle (15.09.2010) ist verlinkt und da finde ich derartiges nicht. Anka Wau! 18:17, 28. Feb. 2011 (CET)

Ich bin im Abschnitt Wesen auf die Unterschiede im Temperament der kurzhaarigen und langhaarigen Vairetät eingegangen (Kurzhaar etwas eigensinniger). Der Eintrag wurde gelöscht. Warum? (nicht signierter Beitrag von Batcave (Diskussion | Beiträge) 22:51, 20. Aug. 2011 (CEST))

Sehr einfach: Du hast keine Quellen für Deine Änderungen angegeben. Zu reputablen Quellen im Bereich Hund siehe auch P:LLH! --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 23:28, 20. Aug. 2011 (CEST)

Herkunft[Quelltext bearbeiten]

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,679872,00.html Die im Nahen Osten lebenden Wolfspopulationen verfügen zwar nicht über dieselbe Variante des Gens IGF1 wie kleine Hunde, doch über sehr ähnliche Basenpaar-Variationen, schreiben die Forscher im Fachmagazin "BMC Biology". Sie gehen daher davon aus, dass die kleinen Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 9 und 30 Kilogramm - wie Boston- und Norfolk-Terrier, Pekinese oder Chihuahua - ursprünglich von diesen Wölfen abstammen. --tickle me 12:35, 26. Feb. 2010 (CET)

Zur Info: Diskussion und Link zum Volltext der Studie auf Portal:Hund/Redaktionsseite#Literaturhinweis. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 18:36, 26. Feb. 2010 (CET)
update: Jetzt im Archiv unter Portal:Hund/Redaktionsseite/Archiv/2010/Quartal:I#Literaturhinweis Anka Wau! 17:47, 21. Jul. 2010 (CEST)

--Benutzer:Blue Cobra (BC) 13:45, 01.03.2015 (CET) Es ist bekannt, dass der Chihuahua in Südamerika in Gräbern gefunden wurde. Es hieß, dass er mit seinen großen Augen sein "Herrchen" durch die Dunkelheit zum Licht/Himmel führen konnte. Es fanden sich auch Zeichnungen, demnach die Augen der Chihuahuas wie Taschenlampen den Weg ausleuchteten. So fand man in Gräbern von höherrangigen Personen auch mehrere Chihuahuas, deren Leinen in den Händen des Besitzers zusammengeführt wurde.

Allerdings fand man Skelette von kleinen Hunden mit Schädelfontanelle auch im alten Ägypten. Diese Funde wurden auf eine Zeit vor den Funden in Südamerika datiert. Auch auf Malta wurden solche Skelette gefunden. Da nur vom Chihuahua bekannt war, dass die Schädelfontanelle auch bei ausgewaschsenen Tieren erhalten bleibt, geht man davon aus, dass es sich bei diesen Skeletten um Chihuahuas handelt. Nach weiteren Forschungen fand man auch Anzeichen dafür, dass der Chihuahua als Rattler (Rattenfänger) auf den Wikingerschiffen mitfuhr. Man geht deshalb davon aus, dass der Chihuahua von den Wikingern nach Südamerika gebracht wurde.

Diese Chihuahuas waren nicht größer als Ratten (sie sollten ja auf den Schiffen den Ratten auch bis in den Bau folgen können) und kurzhaarig. (siehe auch Abschnitt: Zucht) (siehe auch: http://www.kleinhunde.de/chihuahua.html )

Schade, was auf dieser Seite fehlt sind die Quellen, alles zu unbestimmt Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 14:01, 1. Mär. 2015 (CET)

Ähm... die Seite die ich hier verlinkt habe ist also non-sense?! (Frage nur... -- Lasse mich gerne eines besseren belehren... wobei ich auch in einem GU-Büchlein das gelesen habe... (nicht signierter Beitrag von Blue Cobra (BC) (Diskussion | Beiträge) 09:12, 15. Apr. 2015 (CEST))

erst den englischsprachigen Artikel über Chihuahuas lesen?[Quelltext bearbeiten]

Um nicht unnötig ausführlich zu werden, schlage ich vor, daß die Verfasser zunächst mal z.B. den englischsprachigen Wikipedia-Artikel "Chihuahua (dog)" lesen und den deutschen Artikel entsprechend korrigieren. Peinlich z.B.: deer und cobby (dt. gedrungen) sollte man schon richtig schreiben können, nicht "derry" (!?! völlig sinnentstellend, deer weist hin auf eine gewisse Hirschähnlichkeit) und "coby". Kann man übrigens auch problemlos im Wörterbuch nachschauen und/oder googeln, wenn man denn will.

Danach wird man sehen.

Sorry, lieber Herr Jimmy Wales, wenn der Tenor von Teilen dieses Chihuahua-Artikels und dieser sog. Chihuahua-Diskussionsseite das Niveau von Wikipedia insgesamt reflektiert, na dann gute Nacht!

Z.B. frage ich mich, was folgender Satz eigentlich bedeuten soll: "...der trotz seiner Kleinheit kompakte Körper..." wird "kompakt" nicht oft synonymisch für "klein" verwendet?

oder zur Zuschrift "Herkunft": "...die kleinen Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 9 und 30 Kilogramm - wie Boston- und Norfolk-Terrier, Pekinese oder Chihuahua..." Frage: - "kleine" Hunde zwischen 9 und 30 kg?? - welcher Chihuahua, Pekinese, Boston Terrier usw. hat zwischen 9 und 30 kg?

Offenbar ist mir da in einigen Jahren mit Hunden, speziell Chihuahuas, Einiges entgangen... --Write11 23:56, 12. Dez. 2011 (CET)


Offenbar bezieht sich ein Teil Deines Beitrags nicht auf den Artikel, sondern auf Diskussionsbeiträge. Es ist einfacher, wenn Du Dich dann im entsprechenden Abschnitt äußerst. Klicke dazu auf "Bearbeiten" hinter der jeweiligen Überschrift. Du kannst Deine Antwort unten anfügen und mit : am Anfang einrücken. Anka Wau! 00:40, 13. Dez. 2011 (CET)

Danke für den Hinweis, ich warte erstmal ab, ob sich in diesem Artikel informatorisch noch was bessert. Bei allem Verständnis für die offenbar angestrebte Artikel-Kürze (warum eigentlich? vgl. den engl. Artikel!) wurde dieses z.T. etwas wilde Gemisch ohne allzu tiefe durchgreifende Vorkenntnisse zusammengeschrieben aus der lt. Angabe sehr schmalen Basis von 3 (!!!) Quellen. Schade, weder kleinen Hunden im Allgemeinen noch speziell den Chihuahuas ist damit gedient. --Write11 12:54, 14. Dez. 2011 (CET)


Zittern[Quelltext bearbeiten]

Weiß jemand warum die Hunde so zittern? Sehe oft Chihuahua´s im TV, die zittern obwohl sie weder Angst noch kalt haben. Ist das Rassenbedingt, eine Krankheit oder was? Wäre um eine Antwort sehr dankbar. (nicht signierter Beitrag von 178.200.172.168 (Diskussion) 19:15, 26. Jan. 2012 (CET))

warum nicht kleiner?[Quelltext bearbeiten]

warum gibt es nicht auch kleinere hunde? bitte um antwort bitte so schnell wie möglich habe bald referat über chihuahuas (nicht signierter Beitrag von 87.160.80.42 (Diskussion) 13:22, 22. Apr. 2012 (CEST))

Es gibt kleinere, aber nicht in Rassestandards. Siehe Qualzucht. Ansonsten ist hier nicht der richtige Ort für allgemeine Fragen oder Hausaufgabenhilfe, dafür gibts die Auskunft. Anka Wau! 15:20, 22. Apr. 2012 (CEST)

Häufigkeit[Quelltext bearbeiten]

"Über die Vereinigten Staaten kamen diese dann nach Europa, verbreiteten sich aber bis heute nicht sehr stark."

Diesen Satz möchte ich doch etwas anzweifeln, zum einen ist gefühlt bald jeder dritte bis zweite Kleinsthund, der einem draussen begegnet, ein Chihuahua oder zumindestens ein Mischling mit entsprechendem Anteil. Und zumindest laut dieser Quelle http://lifestyle.de.msn.com/tiere/die-20-beliebtesten-hunderassen-1 ist er auf Platz 10 der häufigsten/beliebtesten hunderassen Deutschlands. Gibt es eine zuverlässige Quelle zur Häufigkeit der Chihuahuas in Europa und Deutschland? hab da auf die Schnelle nix gefunden --MarkSawyer (Diskussion) 11:52, 27. Dez. 2012 (CET)

Welpenstatistik des VDH Anka Wau! 12:10, 27. Dez. 2012 (CET)

entwicklung[Quelltext bearbeiten]

Möglicherweise geht der Chihuahua auf eine Kreuzung zwischen Old Englisch White Terrier und Ital. Windspiel zurück: http://retrieverman.net/tag/toy-english-white-terrier/ (nicht signierter Beitrag von Kivuli (Diskussion | Beiträge) 19:56, 29. Mai 2013 (CEST))

Der Blog ist ja durchaus interessant, aber das ist so was von unbelegt, dass man damit nichts anfangen kann. Mal ganz abgesehen davon, dass es genetische Untersuchungen der Verwandtschaft zwischen Hunderassen gibt, und darin finden sich soweit mir bekannt keine besonderen Hinweise auf diese Hypothese. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 19:59, 29. Mai 2013 (CEST)

ZUCHT[Quelltext bearbeiten]

In den frühgeschichtlichen Aufzeichnungen und Berichten bis ca. 1900 n. Chr. werden nur kurzhaarige Chihuahuas erwähnt. Auch galten anfangs die Regelungen, dass ein Chihuahua nicht schwerer als 1 Kilogramm und kurzhaarig sein musste, um anerkannt zu sein. Da der Chihuahua allerdings zu den ältesten (bekannten) Hunderassen der Welt zählt, brachte die zwangsläufige Inzucht mit der Zeit erhebliche Probleme hervor. So war es keine Seltenheit, dass z.B. die Gaumenplatte zu gross ausgebildet war, was zu Schluck- und Atemproblemen führte. Auch ein "zu großes Herz", welches bei Aufregung auf die Lunge drückte und somit zu Atemnot führte, sowie die Schwierigkeiten mit dem Zahnwuchs, wurden zu ernstzunehmenden Qualen für die Tiere.

So beschloß man die Rassenmerkmale zu ändern/erweitern. Das erlaubte Gewicht wurde auf bis zu drei Kilogramm erhöht (zeitgleich wurde nahe gelegt, keine Tiere unter einem Kilo mehr zur Zucht herzunehmen) und Langhaarvarienten wurden zugelassen. So konnte man "frisches Blut" in Form von z.B.: Spitz, Malteser, Shih Tsu oder Papillon in die Linie der Chihuahuas einfließen lassen. Die Folge hier von waren weitaus großere und vor allem robustere Tiere, die auch noch optisch ein breiteres Spektrum an zukünftigen Herrchen und Frauchen ansprachen.

Das charakterististe Merkmal der Chihuahuas blieb aber dennoch erhalten: "Ein Chihuahua ist die Katze unter den Hunden" (Zitat einer Tierärztin aus dem Raum Nürnberg) Sprich: Sie putzen sich gerne/sind reinlich, anschmiegsam und verschmußt, haben aber dennoch ihren "eigenen Kopf". (nicht signierter Beitrag von Blue Cobra (BC) (Diskussion | Beiträge) 14:11, 1. Mär. 2015 (CET))

Ich bitte dich um Quellen! das mit 1 Kg ist nicht glaubhaft Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 17:17, 1. Mär. 2015 (CET)
Frühgeschichtliche Aufzeichnungen bis 1900 n. Chr.… Diese Formulierung lässt keine Zweifel offen, wie brauchbar das Ganze ist.
Und dass uns hier die Änderung des Rassestandards, die zu einer Zeit passierte, als es die Wikipedia schon gab, als prähistorisch serviert wird, ist auch spannend. Noch in den ersten Versionen dieses Artikels war ein Mindestgewicht von 900 g im Rassestandard festgelegt. Und es gab dokumentiertermaßen kleinere Hunde! Anka ☺☻Wau! 17:32, 1. Mär. 2015 (CET)

Verbreitung[Quelltext bearbeiten]

Zitat: Mitte des 19. Jahrhunderts begannen die Bauern der Provinz Chihuahua ihre kleinen Hunde verstärkt an Touristen zu verkaufen. Über die Vereinigten Staaten kamen diese dann nach Europa, verbreiteten sich aber bis heute nicht sehr stark. Stimmt diese Aussage noch? die Rasse ist ja heute ziemlich in Mode gekommen. --185.50.235.161 22:29, 29. Aug. 2016 (CEST)

Kann das jemand erklären[Quelltext bearbeiten]

https://www.youtube.com/watch?v=AtJfSLhfPvQ --Giftzwerg 88 (Diskussion) 21:13, 17. Feb. 2017 (CET)