Portal:Hund/Redaktionsseite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: P:RH, WP:RH
Hallo miteinander. Dies ist die Redaktionsseite für alle Artikel rund um den (Haus-)Hund.

Die Seite dient dazu, Redaktionsmitglieder schnell erreichen zu können, ohne jemanden direkt anzusprechen. Für einzelne vorhandene Artikel bitte die dortigen Diskussionsseiten nutzen. Um eine der großen Redaktionen der Wikipedia zu erreichen oder sich über Redaktionsarbeit allgemein zu informieren, steht die Seite Redaktionen in der Wikipedia zur Verfügung.

Alle Themen, die ihr in der Redaktion für interessant haltet, könnt ihr hier vorstellen. – Neue Themen bitte unten anfügen. Ein paar Dinge, die noch zu erledigen sind, liegen auch im Arbeitszimmer der Redaktion.


RedaktionHund.svg
Redaktionsmitglieder

Derzeit hat die Redaktion Hund folgende Mitarbeiter:

Diese Redaktionsmitglieder und weitere Autoren, die im Themenbereich Hund tätig sind, stellen sich hier vor.

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 2 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Portal:Hund/Redaktionsseite/Archiv.
Treffen der Redaktion

Mitarbeiter an Themen des Portals Hund (die Redaktion) treffen sich regelmäßig zum Chat, der manchmal hier angekündigt ist (sonst bei Interesse hier anfragen). Links zum Chat: [#wikipedia-de-rh] Webchat. Hinweise zur Nutzung des Chats findest du unter WP:IRC.

An dieser Stelle veröffentlichen wir gelegentlich eine kurze Zusammenfassung der jeweils letzten Treffen, ältere Beiträge befinden sich im Archiv.

Infobox Hund[Quelltext bearbeiten]

Hallo Ich habe gerade den Artikel Old White English Terrier gelesen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der "nicht von der FCI anerkannt" ist. Kann er ja auch nicht, denn er ist ja schon einige Jahre vor der Gründung der FCI ausgestorben. Na, macht ja nichts, habe ich mir da gedacht, ich kann den Text ja ändern in "vor Gründung der FCI ausgestorben". Dann habe ich aber gemerkt, dass der Satz aus einer Vorlage eingebunden wird, und die will ich nicht ändern. Wer kümmert sich darum? LG, Augensternchen 18:54, 21. Aug. 2014 (CEST)

Ich halte es nicht für sinnvoll, hier die Infobox zu nutzen. Anka Wau! 19:17, 21. Aug. 2014 (CEST)

Eine Formulierung wie ohne Rassestandard des FCI oder ohne FCI-Standard könnte diese Fälle vielleicht mit einschließen. Nicht von der FCI anerkannt klingt je eher nach "gesehen und nicht für gut genug befunden". Wäre das ein gangbarer Weg? --PigeonIP (Diskussion) 13:03, 22. Aug. 2014 (CEST)

Da die FCI keine eigenen Standards erstellt, ist die Formulierung unglücklich. Die derzeitige halte ich für neutral. Anka Wau! 13:17, 22. Aug. 2014 (CEST)
dann ohne Rassestandard im FCI --PigeonIP (Diskussion) 14:01, 22. Aug. 2014 (CEST)
Hast Du so eine Formulierung je irgendwo gelesen? Nicht von der FCI – die (!) FCI übrigens – anerkannt, ist eine übliche Formulierung. Anka Wau! 16:12, 22. Aug. 2014 (CEST)
Darf ich die Frage zurück geben? Hast du die Formulierung "der Old White English Terrier ist/wurde nicht von der FCI anerkannt" irgendwo gelesen? Begründete Korrekturen meiner Vorschlägen dürfen gerne vorgenommen werden. Deshalb sind es Vorschläge. --PigeonIP (Diskussion) 20:43, 22. Aug. 2014 (CEST)

Was ist eigentlich mit den Hunderassen wo die FCI das Patronat hat? z.B. Do Khyi? wer ist für den Standard zuständig? Grüße aus der Eifel Caronna (Diskussion) 16:37, 22. Aug. 2014 (CEST)

Hunderassen in der Systematik der FCI#Ursprung und Patronat Anka Wau! 17:15, 22. Aug. 2014 (CEST)

Ich sehe zwei Möglichkeiten mit historischen Hundetypen (aus Vor-FCI-Zeit) umzugehen:

  • sie bekommen keine Infobox
  • die Infobox wird so geändert, dass sie historische Hundetypen umfasst. Dazu muss
    • ein neuer Parameter eingeführt werden, der einen Hund als historischen Hundetyp kennzeichnet
    • wenn dieser Parameter entsprechend gesetzt ist, die Kategorie:historischer Hundetyp über die Infobox gesetzt werden
    • der Bereich zur FCI (anerkannt oder nicht) komplett ausgeblendet werden

Ich präferiere die erste Variante. derzeit haben wir in der Kategorie:historischer Hundetyp kein einheitliches Vorgehen. Einige Artikel haben eine Infobox, andere nicht.

Kurz zur Begründung: Bei Hundetypen aus der Zeit vor der organisierten Hundezucht ist die Anwendung des Begriffs Hunderasse strittig. Nur bei denen, wo es (wie beim hier ja ursprünglich zur Diskussion stehenden Artikel der Fall) schon (historisch gemeint) einen Rassestandard gibt, ist der Fall klar. Das dürften wenige Fälle sein, die einen Rassestandard hatten, aber nicht bis zur Gründung der FCI als Rasse überlebt haben. Die Infobox Hunderasse aber soll sich auf den Rassestandard beziehen und Informationen aus diesem zur Verfügung stellen. Hundetypen vor der „modernen“ Hundezucht sollten keine Infobox haben, und aus praktischen Gründen die aus der Periode des Beginns dieser Zucht, die nicht in die Zeit der FCI reichen, auch nicht. Wenn wir die Infobox anpassen, sehe ich die Gefahr, dass sie für Hundetypen aus der Zeit vor der modernen Zucht genutzt wird (wird sie schon jetzt). Dafür ist sie nicht gedacht. Sie dient der Beschreibung „moderner“ Hunderassen, also Rassen aus einer Zeit, in der nach Rassestandards gezüchtet wird und Zuchttiere über Hundeausstellungen bewertet werden. Anka Wau! 10:57, 23. Aug. 2014 (CEST)

Die Argumente stimmen; FCI-Status für "ausgestorbene" Hunde-Rassen/-Typen ist auch etwas kurios..
Aber könnte man nicht eine abgewandelte Box für historische Hundetypen einführen? Z. B. in grauer Farbe oder so?
.. Artikel gibt es an sich genug. Wobei es an Bildern für die Box etwas hapern könnte...--Zuviele Interessen (Diskussion) 21:35, 4. Sep. 2014 (CEST)
Was soll in so einer Box stehen, wenn es keinen Standard gab? Ich wiederhole mich, aber ich finde eine Box für nichtstandardisierte Typen nicht gut. Die Informationen sollten da lieber erklärend im Text stehen.
FCI-Status ist dann sinnvoll für nicht mehr existierende Rassen, wenn es um die geht, die in der Nummerierung der FCI sonst fehlen, also vormals anerkannte Rassen. Anka Wau! 21:40, 4. Sep. 2014 (CEST)
Naja, wird jedenfalls auch anderweitig genutzt - und auch befüllt-, z. B. Turnspit Dog. Mit dem FCI-Hinweis dabei wirkt es schon etwas kurios. Aber ne richtige Meinung dazu habe ich auch nicht.. --Zuviele Interessen (Diskussion) 17:25, 5. Sep. 2014 (CEST)
Die Box sollte da raus. Es ist eine Infobox für Rassen und der ist keine Rasse im engeren Sinn. Anka Wau! 19:58, 5. Sep. 2014 (CEST)
Der Old English White Terrier war eine anerkannte Hunderasse nach modernem Verständnis, es gab einen gültigen KC-Standard. Es gibt auch diverse inzwischen ausgestorbene Hunderassen, die von der FCI anerkannt waren. Das nur nebenbei. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 01:07, 10. Sep. 2014 (CEST)
Zu denen, die von der FCI anerkannt waren, habe ich mich ja schon geäußert: Sie sollten die Box bekommen. Wenn es für den Old English White Terrier einen KC-Rassestandard gab, der natürlich auch. Dieser Link im Artikel taugt nur partout nicht für diese Information. Sie sollte explizit in den Artikel. Taugt der Link überhaupt? Ich bezweifle das. Anka Wau! 21:42, 11. Sep. 2014 (CEST)

Links zur FCI[Quelltext bearbeiten]

Die FCI hat ihrem Internetauftritt ein neues Outfit verpasst und dabei (mal wieder) die Adressen ver-[wünscht Euch ein Wort]. Da die aber offenbar noch am Wurschteln sind, hat es im Moment wenig Sinn, da schon ranzugehen. Wenigstens scheinen die Rassestandards, deren Links ich ja erst überarbeitet hatte, nicht schon wieder verschoben worden zu sein.

Um es ganz deutlich zu sagen: Die Links, vor allem auf Reglements und Zirkulare, bitte nicht (!) umbiegen. Ich hoffe darauf, dass wir die im Rutsch reparieren können. Geht aber nicht, wenn ein Teil dann schon ins Archiv verweist. Anka Wau! 18:26, 9. Sep. 2014 (CEST)

Hm. Jetzt, einen Monat später, sieht es (immer noch) nicht so aus, als wären die Zirkulare wieder online. Nur einige wenig sind noch am alten Ort, die anderen lassen sich so nicht mehr finden. Gleiches gilt für einige Reglements. Warten wir noch etwas ab? Anka Wau! 18:59, 10. Okt. 2014 (CEST)

Eine Nachfrage bei der FCI hat ergeben, dass die Zirkulare nicht mehr online gestellt werden. Bitte aber keine Belege löschen, wenn etwas in Zirkularen steht, dann steht das da ja auch dann noch, wenn die Zirkulare nicht mehr online sind. Anka Wau! 18:37, 30. Jan. 2015 (CET)

Relevanzkriterium für Zuchttiere[Quelltext bearbeiten]

Als Relevanzkriterium für Zuchttiere schlage ich ihr Nachkommenschaft vor. Wie seht ihr das? Gruss Minoo (Diskussion) 08:31, 25. Nov. 2014 (CET)

ich versteh nicht was du meinst Caronna (Diskussion)
Einzeltiere sind nur sehr selten relevant. Für Hunderassen gibt es RK (s. P:RKH). Anka Wau! 17:53, 25. Nov. 2014 (CET)
Es gibt Zuchthengste, welche ganze Rassen geprägt haben ("Stempelhengste"), diese sind relevant. Paradebeispiel wäre Eclipse für das Englische Vollblut. Von Eclipse stammen rund 90% der englischen Vollblüter in direkter männlicher Linie ab, oder Hengste wie Byerley Turk, Darley Arabian und Godolphin Barb. Für solche Tiere wäre es zweckmässig Relevanzkriterien zu haben, da Wikipedia schliesslich keine Werbeplattform für Hengsthalter ist. Gibt es keine vergleichbaren "Linienbegründer" bei den Hunden? Gruss Minoo (Diskussion) 21:32, 25. Nov. 2014 (CET)
Wir haben Old Hemp, der ist als Stammvater einer Rasse relevant. Ansonsten: Fehlanzeige. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 23:27, 25. Nov. 2014 (CET)
Eclipse (Pferd) ist meiner Meinung nach relevant als „Stammvater der Pferderasse Englisches Vollblut“. Für andere Tiere, die eine Rasse entscheidend geprägt haben, wäre dies auch der Fall. Dafür braucht es aber kein Spezialkriterium, schon gar kein so schwammig-unverständliches wie „relevant über seine Nachkommenschaft“, was bei platter Auslegung bedeutet, dass jedes Tier, das Nachkommen gezeugt hat, relevant wäre. Gruß --JLKiel(D) 09:25, 26. Nov. 2014 (CET)
aktueller Anlass der Frage dürfte die LD zum Eber Robust M 301 sein. Auch Hanoverhill Starbuck hatte seinerzeit eine sehr schöne LD. Ein allgemeines Kriterium sehe ich aber auch nicht. „Stammvater“ oder „Linienbegründer“ sollten für sich sprechen. Und welches Kriterium möge man für weibliche Tiere ansetzen? Auch habe ich wenig Lust auf eine „Liste der Zuchtschweine“ oder eine „Liste der Zuchthengste“, die ein irgendwie formuliertes RK zur Folge haben könnte, und die WP dann wirklich zur „Werbeplattform für Hengsthalter“ mutiert. RKs sind eben keine Ausschlusskriterien. --PigeonIP (Diskussion) 10:49, 26. Nov. 2014 (CET)

i Info: X-Posts: Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Pferdesport#Relevanzkriterium für Zuchttiere und Portal Diskussion:Land- und Forstwirtschaft#Relevanzkriterium für Zuchttiere
Ich schlage vor, falls noch was kommt, geht es in der Landwirtschaft weiter und der Rest wird dorthin übertragen. Das Thema muss ja nicht zerfasern. --PigeonIP (Diskussion) 11:01, 26. Nov. 2014 (CET)

Ich seh es ähnlich wie Cù, es gibt natürlich auch Championate verschiedener Couleur, aber eine nachhaltige Bekanntheit begründen die kaum, schon gar nicht außerhalb ihres Rassefankreises. --Uwe G. ¿⇔? RM 17:05, 26. Nov. 2014 (CET)
Ich denke, Kriterium sollte eine bleibende Rezeption ausserhalb der Züchterszene sein, insbesondere in wissenschaftlicher Literatur (da wäre der in der LD erwähnte Osborndale Ivanhoe z.B. klar relevant; Pickel (Stier) vermutlich auch). Aber das ist durch die bestehenden RK bereits gedeckt. Gruss, --Cú Faoil RM-RH 17:09, 26. Nov. 2014 (CET)
Interessant wie anders die Hunde-Redaktion das sieht. Bei Pferden gibt es zB Zuchtwertindices für Spring- und Dressurpferde, bei Rennpferden gibt es die Gewinnsummen der Nachkommenschaft, bei anderen Rassen wieder andere Kriterien. Da ist ein Relevanzkriterium "bedeutende Nachkommenschaft" durchaus sinnvoll. Es gibt Hengste die selber Gewinnsummen < 1000 Euro haben, deren direkte Nachkommen aber Millonen scheffeln ... Vergleichbares scheint es bei Hunden offenbar nicht zu geben. Danke für die Info. Gruss Minoo (Diskussion) 22:38, 26. Nov. 2014 (CET)
Wenn ein Pferd in einem Jahr genug Geld erwirtschaftet hat, um als Unternehmen die RK zu erfüllen, ist es vermutlich relevant. Die Hürde ist allerdings verdammt hoch (100 Millionen €). Gruss, --Cú Faoil RM-RH 23:29, 26. Nov. 2014 (CET)
Es gibt mehrere RK die ein Tier erfüllen kann: öffentliche Wahrnehmung, Unternehmen (gibt es nicht einen Schäferhund, der mehrere 100 Mio geerbt hat?) oder Eigenleistung im Sport. Ich denke über ein neues RK, nämlich die Nachkommenschaft nach. Das ist messbar: Verbreitung der Gene, Zuchtwertindex, Gewinnsumme der Nachkommen, gekörte Nachkommenschaft, Leistung & Verbreitung der Nachkommenschaft. Ist es für Zuchttiere angemessen, die enzyklopädische Relevanz über "Umwege" zu erhalten oder über das "Hauptmetier"? Gruss Minoo (Diskussion) 22:58, 27. Nov. 2014 (CET)

Genetische Ursache für Zahmheit bei Haustieren[Quelltext bearbeiten]

Gene identifiziert, die Haustiere zahm und süß machen auf spektrum.de Anka ☺☻Wau! 20:27, 12. Mai 2015 (CEST)

ESCCAP[Quelltext bearbeiten]

Ist das einen Artikel wert? Es gibt einige Artikel die Esccap erwähnen http://www.esccap.de ich möchte da nicht vorpreschen Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 11:40, 12. Jun. 2015 (CEST)

Black and Tan Virginia Foxhound vs. Black and Tan Coonhound[Quelltext bearbeiten]

Hallo, dieser (im meinen Augen fragwürdigen) Quelle nach, hat George Washington Black and Tan Coonhounds gehalten. Nun soll GW zu den Erzüchtern des American Foxhound gezählt haben, der als einer der Ahnen des Coonhounds genannt wird. Eine andere Quelle schreibt he had three staghounds (Sweet Lips, Scentwell, Vulcan) and four black and tan hound dogs (Drunkard, taster, Tipler and Tipsy). With this combo of canines, he could hunt game and raccoon.[1]

Gehe ich recht in der Annahme, dass es sich nicht im die genannten Coonhounds gehandelt haben kann, möglicherweise aber um en:Black and Tan Virginia Foxhounds? Andernfalls würde ich das ganz weg lassen. Grundstock im Zwinger GWs bildeten englische und französische hounds, sowie ein paar Hunde, die er aus Philadelphia erhielt. Präziser wird auch die Seite George Washington's Mount Vernon nicht. --PigeonIP (Diskussion) 13:05, 24. Jul. 2015 (CEST)

Eine weitere Quelle könnte

  • Sandra Choron, Planet Dog: A Doglopedia, Houghton Mifflin Harcourt, 2005, ISBN 0-618-51752-9. S.20f

sein. Das Buch liegt mir aber leider nicht vor. --PigeonIP (Diskussion) 13:15, 24. Jul. 2015 (CEST)

Weiß ich nicht, müsste ich auch recherchieren. Das von Dir gesuchte Buch hab ich auch nicht. Das kennst du sicher? Anka ☺☻Wau! 14:03, 24. Jul. 2015 (CEST)
Ist Ausgang der Recherche (bzw. die de-Variante) ;) daher auch der Verweis auf Choron (dort könnten aber auch nur die Namen belegt sein). --PigeonIP (Diskussion) 14:13, 24. Jul. 2015 (CEST)

Ich habe jetzt Choron auch bei GBS gefunden. Dort werden alle seine Hunde als Foxhounds bezeichnet.[2]
Bleibt die Frage ob man vor 1792 (da soll Washington seiner Liebe zu Hirschen wegen, keine Jagdhunde mehr gehalten haben [3]) schon von Black and Tan Coonhounds sprechen kann. --PigeonIP (Diskussion) 15:31, 25. Jul. 2015 (CEST)

RSV2000[Quelltext bearbeiten]

hallo, ich finde wirr sollten den RSV2000 wieder aus der Versenkung holen (2011 gelöscht) Zum einen ist der immer noch da, und relevant ist der eigentlich schon immer gewesen. ich denke den gelöschen Text könnte mensch noch erweitern. Hab mal eben beim RSV nachgesehen: knapp 90 Züchter, 10 Competence Center, 20 Ortsgruppen. Gruß aus der Eifel Caronna (Diskussion) 13:12, 29. Jan. 2016 (CET)

Der Artikel war ein furchtbarer Werbetext. Ich sehe weitaus wichtigere Aufgaben hier, als diesem Verein einen Artikel zu schreiben. Löschprüfung halte ich für nicht sinnvoll. Anka ☺☻Wau! 12:22, 31. Jan. 2016 (CET)

Hundebilder aus Wales[Quelltext bearbeiten]

Huhu,
es ist eine ziemlich große Bilderspende der National Library of Wales auf Commons geladen worden, darunter sind auch einige Fotos von Hunde. Leider sind die meisten nicht identifiziert. Könntet ihr vielleicht helfen, sofern ihr Lust hättet? Danke :) --jcornelius Benutzer Diskussion:Jcornelius 10:51, 23. Feb. 2016 (CET)

WikiCon vom 8. bis 10. September 2017 in Leipzig[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur WikiCon-Logo Leipzig 2017.svg

Forum des Freien Wissens auf der WikiCon 2016
Hallo Redaktion Hund,

Wir möchten euch herzlich zur WikiCon 2017 nach Leipzig einladen. Wir freuen uns über eure Teilnahme, eure Einreichungen für Vorträge, aber auch über eure Mitgestaltung des Forum des Freien Wissens.

Forum des Freien Wissens

Wie im Jahr 2016 soll es einen öffentlich zugänglichen Bereich geben, in dem Projekte die Gelegenheit haben, ihre Arbeit vorzustellen. Als Weiterentwicklung zum letzten Jahr möchten wir dieses Jahr Themenecken anzubieten. Diese sollen aus gemütlichen Sitzgelegenheiten bestehen und mit mindestens je einer Stellwand ausgestattet sein, die verschiedene Themen wie z. B. Lokale Räume, Wettbewerbe, Redaktionen, Portale etc. abdecken. Auch dauerhaft betreute Stände sind möglich.

Wir würden uns freuen, wenn ihr Lust habt eure Arbeit z. B. mit einem Poster oder ähnlichem vorzustellen und so das Forum mitzugestalten. Gerne könnt ihr eure Bereitschaft zur Mitwirkung auf der Diskussionsseite erklären und auch andere motivieren, mitzumachen. Benutzer:Don-kun und das restliche WikiCon-Orga-Team steht euch unter info@wikicon.org als Ansprechpartner zur Verfügung. Gerne unterstützen wir euch hierbei auch.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an der WikiCon startet am 1. Juli.

Liebe Grüße, Euer Orga-Team --Don-kunDiskussion 22:19, 12. Jun. 2017 (CEST)


i Info: Bitte antwortet nicht hier, sondern schreibt uns auf der Projektseite.

Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Einige von Euch haben ja sicher auf der BEO gemerkt, daß ich im Bereich Tierhaltung unterwegs bin. Als Wirtschaftszweig wird die Hundehaltung im WZ 1.49 ausdrücklich unter "Zucht und Haltung von Haustieren" gelistet [4]. Da ich bei den Pferden schon eine sehr emotionale Diskussion mit dem Portal:Pferdesport führe, hier die Ankündigung, daß ich beabsichtige, die Kategorie:Haus- und Heimtierhaltung aufzulösen. Wenn man die Kategorie:Heimtier sieht, ist eine Kategorie:Heimtierhaltung sehr leicht hinsichtlich der Arten/Gattungen definierbar. Und auch die Definition mit dem Domestizierungsgrad ist wohl für die meisten klar nachvollziehbar. Ich hoffe auf Eure Zustimmung, und bitte beachtet, es geht nur um die systematische Zuordnung in der Wikipedia. Ich will Euch nicht kritisieren, aber mir fiel beim Vergleich auf, daß es zwar die Themenkategorie Kategorie:Haushund gibt, aber keine Objektkategorie, wie sie bei anderen Tieren auf Rasseebene oder Ähnlichem üblich ist. Das ist etwas hinderlich, wenn man auf höheren Stufen Themen von Objekten teilen will. Mein Vorschlag wäre, Eure 5 Objektkategorien in einer zu vereinen.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:38, 20. Jun. 2017 (CEST)

Kannst Du Deine Pläne bitte mal etwas genauer darstellen? Im Bereich Haushund gibt es keine Gattungen und nur eine Art. Besonders wichtig ist mir, dass die Systematik, die wir uns nicht ausgedacht haben (Systematik der Hunderassen) erhalten bleibt. Aber wenn man dann genau hinsieht, gibt es eine ganze Reihe von Problemen bei der Kategorisierung. Bitte arbeite Dich erst ins Thema ein und unterbreite konkrete Vorschläge bevor Du anfängst, eine scheinbar konsequente Systematik zu schaffen, die dann nicht durchzuhalten ist. Uns sind diverse Inkonsequenzen in unserem Kategoriesystem durchaus bewusst. Anka ☺☻Wau! 21:52, 21. Jun. 2017 (CEST)
Hallo! Also geht eigentlich vor allem darum, das Chaos einzudämmen, was hier in den letzten 13 Jahren entstanden ist. Mehr als 80 Fachbereiche agieren heute weitgehend autark, und beim Projekt Kategorien streitet man sich fast täglich über Detailprobleme, während niemand mehr Kraft und Lust hat, die Hauptaufgabe, ein sinnvolles Gesamtsystem zu schaffen, vorantreibt. Im Fachbereich Wirtschaft habe ich für meine Aktionen bereit vor Jahren die Zustimmung erhalten. Und darum gehts hier erstmal, daß so ein wichtiger Themenbereich wie die Ökonomie über allem steht, und nicht Pferde, Hunde und Fischfreunde jeweils ihr ganz eigenes System erstellen, was weder zueinander konform geht, noch an einem Gesamtsystem hängt. Um gleich mal auf Dich zu reagieren, der Haushund ist eine Unterart, keine Art. Vermeintlich banal, aber wenn man die zoologische Taxonomie schon als Kategoriegrundlage nimmt, sollte man auch auf solche Unterschiede eingehen. Wenn PM, Summ und Pingeon bislang nicht protestiert haben, kann mein Werk nicht so schlimm sein^^. Glaube mir, an die Systematik der Hunderassen gehe ich nicht ran. Eher war bei den Pferden das Problem, ob die Haltung nun zur Zucht, die Zucht zur Haltung gehört, oder beide nebeneinander stehen. Meine Lösung war, beide nebeneinander unter Produktion zu vereinen (analog zur Schweinde- und Rinderproduktion, was man also für andere Tiere auch für völlig normal hält.)
Also es geht um die Statistische Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft, die Kombinierte Nomenklatur und die Klassifizierung der Berufe (KldB 2010). Diese wurden von internationalen Wirtschaftsverbänden, aber auch der UNO und NGOs maßgeblich gestaltet. Als Ware ist der Hund zielmlich langweilg, Pos. 0106 19 90 2 (Andere Säugetiere als Andere, anderweitig nicht genannt)... Da ist eher Geflügel und Gatterwild ein Problem. Also ich schaffe keine konsequente Systematik, die besteht bereits. Für die Haltung von Hunden gibt es auch einen klar definierten Platz im Wirtschaftszweig 01.49 [5]. Alles was unter dieser Klammer liegt, ist eigentlich Euer Bereich. Eigentlich, da Ihr aber mit Haltung, Handel, Medizin, Recht und Tierschutz viele Teilaspekte aus anderen Fachbereichen habt, sollte dies nur zu einer sauberen Trennung führen. Bin ich aber noch gar nicht dran. Bislang gehts nur um Haltung, und in Vorbereitung ist der Tierhandel und der Handel von Tierzubehör im Groß- und Einzelhandel. Wo ich wiederum bei EuT bin, da die Verwendung von Futtermittel dazu gehört, da sie für den Menschen geeignet sind, was das Merkmal ist, nicht ob sie dafür bestimmt. Das braucht man nicht dutzende Male ausdiskutieren, wenn man das vorhandene Allgemeingültige auch für die Wikipedia akzeptiert. EuT haben wir während meiner Zeit hier mind. dreimal umgekrempelt, um Inkonsequenzen aufzulösen. Manchmal ist da einfach ein übergeordneter Blick nötig. Ich würde gern mit Leuten wie Euch über das Gesamte sprechen, aber dabei gehts eben um die Tierhaltung ansich, nicht um einzelne Tierarten und Probleme damit. Denn Lösungen kann man nur finden, wenn man mehrere zueinanderstellt. Ich würde Euch da als ersten Punkt überlegen, mit dem Chaos bei den Begriffen aufzuhören, und in der Systematik, wie dem Portalnamen hier von Haushund zu sprechen und zu schreiben. Siehe Kynologie, das ist bereits teilweise so eingearbeitet. Denn es ist zwar lobenswert, sich Artikelmäßig um Wolf und Verwandte zu kümmern, wenn Ihr aber Themen von größerer Bedeutung wie Tierkennzeichnung und TASSO behandelt, gäbe es sicher Synergieeffekte. Fällt wirklich nur mir auf, daß wir nach all den Jahren kein Portal:Katze haben? Obwohl ich meist die Kombination "Katzen und Hunde" lese, wie beim WZ, wird der Schritt hier nicht umgangen. Ist nicht so, daß nun mit selber Kraft in Katzenartikel gegangen wird, aber die Kategorien betreffend sind die beiden eher verbandelt als Hunde und Hamster, wie es sich für mich darstellt.Oliver S.Y. (Diskussion) 13:05, 23. Jun. 2017 (CEST)
PS - und ehe der Einwand kommt. Wenn unter Euch Züchter sind, oder ihr engen Kontakt zu welchen habt, fragt sie mal in Deutschland, in welcher Berufsgenossenschaft sie sind. Hier im Osten ist es die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft, also auch da wirkt diese Zuordnung.Oliver S.Y. (Diskussion) 13:14, 23. Jun. 2017 (CEST)
Das Kategoriesystem hat aber neben der Aufgabe schön zu sein und konsequent ganz praktische Aufgaben in der Wartung. Und wenn es die nicht mehr erfüllen kann, nur weil es schön und konsequent ist, dann läuft etwas schief. Das, was da nämlich in 13 Jahren entstanden ist, sind Werkzeuge für die Arbeit der Autoren hier. Und die funktionieren. Und das erklärt, neben außerdem auffallenden fachlichen Problemen (Hundezüchter ist in der Regel eben KEIN Beruf), den Widerstand, auf den jemand stößt, der unabgesprochen am Kategoriesystem dreht.
Inhaltlich mag ich mich mit den Prämissen, die Du für ein Kategoriesystem setzt, nicht auseinandersetzen. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass sie keineswegs selbstverständlich sind und ich der Meinung bin, dass sie dem Charakter dieses Projekts zuwiderlaufen. Aber wie gesagt, ich habe keine Lust auf eine philosophisch-inhaltliche Diskussion. Anka ☺☻Wau! 14:23, 23. Jun. 2017 (CEST)
Hallo! Ich bin mir nicht sicher, was Du meinst, aber es erinnert mich verdammt an Koyannis und seinen Deutungsanspruch für die RFF. Es ist eben nunmal nicht so, daß dieses Portal für alle Artikel allein zuständig ist, welche das Wort Hund enthalten. Bestenfalls kommen nun nur weitere Kategorien für Artikel hinzu, aber wenn die bislang assoziativ zugeordnet wurden, verschiebe ich sie in die passenden Oberkategorien. So die Tiertransportbox in den Bereich der Tierhaltung allgemein, nicht nur bei den Hunden. Wenn sich die Redaktion hier für diesen Artikel verantwortlich fühlt, frage ich mich, wo die Grenze gezogen wird. Das Kategoriesystemdient nicht der Arbeit einer einzelnen Redaktion! Das ist eine der Prämissen, welche schlicht nicht diskutierbar sind. Und sry, das hat nichts mit "fachlichen Problemen" zu tun. Denn Fachleute seit Ihr für "Hund" genausowenig wie ich für "Essen und Trinken". Wir sind hier alles interessierte Laien, welche versuchen, die Sachsystematik zu koordinieren. Übrigens ist es auch kein Widerspruch. Für die Wartungsarbeit wird einfach eine Wartungskategorie erstellt, welche die Kategorien vereint, falls sie nicht im System sind. Nur haben auch da Assoziationen nichts zu suchen. Nur weil Hundefutter auch Futtermittel ist, gehört das genausowenig in Euren Fachbereich wie Pansen, nur weil das häufig als Hundefutter eingesetzt wird. Und so kann man viele der Kategorieeinträge durchgehen. Das erinnert mich übrigens start an den FB Sport, der ziemlich planlos ist, während einzelne Sportredaktionen wie Wintersport hyperaktiv ihren vermeintlich eigenen Artikelbestand pflegen. Auch das hat nichts damit zu tun. Wenn Du keine Lust auf Philosophie hast, gut. Hier gehts ja um die Sachsystematik aufgrund von internationalen Vereinbarungen und Standards. Die eben nichts mit dem "Charakter eines Projekts" wie Hund zu tun haben, sondern wenn, müßte man über das Projekt Wikipedia reden.Oliver S.Y. (Diskussion) 14:48, 23. Jun. 2017 (CEST)

Prinzipiell: Ich bat Dich, hier Dein System vorzustellen. Das ist nicht passiert. Statt dessen fängst Du ohne den nötigen fachlichen Hintergrund einfach irgendwelche Änderungen an. Bevor Du Dich mit Kategorien im Bereich Heimtiere oder Haustiere beschäftigst, solltest Du wissen, was das ist. Und solltest Dich damit beschäftigen, wie der Begriff Haustier und der Begriff Heimtier zu verwenden sind. Und wenn Du versuchst, den Hund als Wirtschaftsobjekt zu betrachten, solltest Du Dich mit den tatsächlichen und vorhandenen enormen Umsätzen in dem Bereich beschäftigen. Du solltest gucken, wo der Hund tatsächlich und nicht potentiell als Nahrungsmittel Wirtschaftsgut ist. Dass der Blick auf das Wissen der Menschheit durch die Brille der Ökonomie unter den Autoren der Wikipedia Konsens ist, möchte ich übrigens sehr stark bezweifeln. Bevor Du also versuchst, Autoren unter Druck zu setzen, sich einem solchen System zu beugen, führe bitte die entsprechende Grundsatzdiskussion. Anka ☺☻Wau! 15:00, 23. Jun. 2017 (CEST)

Mmh, also es war ja scheinbar nicht als Bitte gemeint. Darum nochmal der Hinweis, daß dieser Fachbereich nur für "Hund" zuständig ist. Die Haltung von Hunden ist jedoch als Wirtschaftszweig bereits durch. Und ich versuche das nicht nur, es ist schlicht so. Und das ist Euch doch klar, denn die meisten Zuchthunde, über die wir reden werden vn Züchter an Halter verkauft. Sogar die Deckung ist teilweise ein Geschäft. Zum Kategoriesieren. Du gehst auch bei Deinen Reverts assoziativ vor! Die Kategorie:Heimtier besteht seit 2004, und erlaubt durch den Domestizierungsgrad eine strikte Abgrenzung zur Kategorie:Haustier. Trotzdem entfernst Du die Kategorie:Haustierhaltung aus der EU-Heimtierausweis [6] weil das eine falsche Kategorie sei... Mal davon abgesehen, daß es nichts mit dem Fachbereich Hund zu tun hat, ist es ein heiloses Chaos in der Wikipedia, wie die Begriffe Haus- und Heimtier verwendet werden. Denn wenn man sich die Quellen anschaut, so fachkundig ist das dann eben doch nicht. Übrigens ist der Duden da hilfreicher: "Heimtier, Tier, das in einem Haushalt gehalten werden kann", Haustier ist sowohl Synonym für Heimtier, als auch für "vom Menschen gezüchtetes, an Menschen gewöhntes, nicht frei lebendes Tier, das aus wirtschaftlichen Gründen gehalten wird" - wo Du die Wirtschaft als Hauptmerkmal hast. Wir können das gern strikter trennen, wird bislang aber nicht auf diese Weise vorgenommen. Was übrigens auch dadurch entsteht, das Haushalt die "Wirtschaftsführung mehrerer [in einer Familie] zusammenlebender Personen oder einer einzelnen Person" ist [7]. Und Du willst mir ernsthaft erzählen, daß es diskutierbar ist, ob Hunde Wirtschaftsobjekte sind? Übrigens ein Begriff den ich ablehne. Ware und Produkt/Erzeugnis kann man klar für Kategorien als Objekte definieren. Wirtschaftsobjekte im Sinn der Ökonomie und Jura betreffen ja auch Rechte, Leistungen und Ähnliches. Für Kategorien unwesentlich. Genauso wie die Hunderasse, da zählt einfach ein Stück Hund - Geschlecht und Alter uninteressant gegenüber Rindern und Schweinen.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:17, 23. Jun. 2017 (CEST)
Siehe WP:3M bitte unterlass zunächst also Änderungen im Kategoriebereich Haushund. Anka ☺☻Wau! 15:19, 23. Jun. 2017 (CEST)

Das Problem ließe sich übrigens ganz einfach dadurch lösen, Heimtier als Kategorie völlig aufzulösen, und nur noch Haustier zu kategorisieren. Das "Europäisches Übereinkommen zum Schutz von Heimtieren" scheint ungeeignet zu sein. Dessen englischer Titel ist "European Convention for the Protection of Pet Animals". In der en:WP wird das aber als Pet beschrieben, mit der Einschränung "A pet or companion animal". Haustier hat nichtmal eine Entsprechung im Englischen bei Interwiki. Wirkt für mich auch etwas wie typisch deutsche Krampfkultur, Begriffe auseinanderdividieren zu wollen, welche eigentlich das gleiche meinen. Haustiere = Nutztiere + Heimtiere / Nutztiere = Vieh + Geflügel / - es könnte sehr einfach sein, wenn man mal von dem Allgemeinen ausginge, und nicht immer wieder einen Großteil der Energie in Rand- und Nischenthemen verwendet, und das Kategoriesystem zwingt, sich an Ausnahmen zu orientieren. Denn mal ehrlich, ja es gibt Minischweine als Heimtiere, und ja Vogelspinnen werden auch als Heimtier gehalten. Aber das kann man in Definitionen aufnehmen, und muß nicht an Wartungskategorien denken. Genauso wie die Haltung von Nutzhunden wie Hüte/Blinden/Zughunden nichts mit der Hundehaltung als Heimtier zu tun hat, wie sie heute zum Großteil praktiziert wird. Schon die Frage von Schutz- und Wachhunden ist zeitlich stark abweichend zu beantworten. Wenn ihr da Kategorie:Gebrauchshund von Kategorie:Gesellschaftshund unterscheiden wollt, hat das nichts mit dem Wirtschaftsobjekt Hund zu tun, sondern der Nutzung dessen, was unterschiedliche Kategoriequalifikatoren sind. Also "Kategorie:Hund nach Tätigkeit und Kategorie:Hundezucht für die Erzeugung und Aufzucht. Ansonsten war ich noch nichtmal im Kategoriebereich Haushund aktiv. Wenn Du willst, lasse ich die Hundekategorien in Zukunft drin stehen, aber trage trotzdem die Aspekte der Tierhaltung dazu ein. Das wird nur irgendwann jemand auffallen, der dann Redundanz kritisiert.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:32, 23. Jun. 2017 (CEST)

Ja bitte: unterlass sämtliche unabgesprochenen Änderungen im Kategoriesystem Haushund. Anka ☺☻Wau! 15:37, 23. Jun. 2017 (CEST)
Nochmals Anka, ich habe keine Änderungen im Kategoriesystem Haushund vorgenommen! Ich habe lediglich einige Artikel anders kategorisiert. Darüber rede ich mit jedem von Euch gern bei den entsprechenden Artikeln. Aber das ist weder Aufgabe noch Inhalt von Fachbereichen, die Kategorisierung von Artikeln zu bestimmen. Und wie gesagt halte ich Deine Reverts für fachlich falsch! Und wenn nur Du diese kritisierst, liegst vieleicht Du auf der falschen Spur.Oliver S.Y. (Diskussion) 16:07, 23. Jun. 2017 (CEST)

WP:Dritte Meinung[Quelltext bearbeiten]

Um das Hin- und Herspringen zwischen der Diskussion bei 3M und hier zu vermeiden, habe ich den Diskussionsbeginn von 3M hierher kopiert (grau zwischen den beiden horizontalen Trennlinien)--Ciao • Bestoernesto 01:12, 18. Sep. 2017 (CEST)


Ausnahmsweise hier: Wäre es nicht sinnvoll, das im Portal zu klären, statt über 3M? --GiordanoBruno (Diskussion) 15:21, 23. Jun. 2017 (CEST)
Natürlich. Aber dem Portal wird (siehe dort) in konkreten Fällen gleich erst mal die Zuständigkeit abgesprochen (nachdem vorher jegliche Zuständigkeit von Redaktionen infrage gestellt wurde). Anka ☺☻Wau! 15:25, 23. Jun. 2017 (CEST)
Natürlich ist das Portal zuständig. Genau genommen ist das aber egal, denn bei Einigkeit der Portalsmitarbeiter ist die Anzahl ausreichend um mit "kein Konsnes für Änderung - Edit-War eines einzelnen" vor die VM zu treten. Ich sehe hier keinen Handlungsbedarf für 3M. --GiordanoBruno (Diskussion) 15:29, 23. Jun. 2017 (CEST)

Hallo! Die aktuellen Aktionen von mir betreffen die Kategorie:Tierhaltung (Wirtschaftszweig). Darum ist keine Absprache mit dem FB Hund nötig. Um ein Beispiel zu nehmen, Tiertransportbox ist kein Hundethema, darum habe ich die Kategorie:Hundezubehör entfernt. Aber gleichzeitig Weiterleitungen für Hundebox und Hundekäfig angelegt, und diese als Hundezubehör kategorisiert. Ja, ohne Anka und Co um Erlaubnis zu fragen. Aber sie sind für die Strukturen unterhalb der Kategorie:Haushund zuständig, nicht für jeden Edit mit den Buchstaben H U N D. Wenn Anka nichtmal die Erklärung samt Quellen für die Herkunft der Systematik anerkennt, und sich weigert, Hunde als Wirtschaftsobjekte trotz Direktlink zu akzeptieren, hat das nichts mehr mit Fach- und Sachfragen zu tun. Sondern ist genau das Assoziationswirrwarr, was ich quer durch das Thema sehe. Erstaunlicherweise bei den Pferden ein ähnliches Problem. Nicht etwa, das FB Hund und FB Pferdesport ein gemeinsames Konzept hätten, was ich störe. Sondern sie wollen ihr eigenes Süppchen kochen, dass dies in der Wikipedia geschieht ist reiner Zufall. Übrigens baue ich nur vorhandene Kategorien aus und um. Sonderlich Neues war noch nicht dabei. Und das Schließen von Lücken in einer bereits vorhandenen Struktur bedarf auch nicht der Gnade von Anka und Co.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:39, 23. Jun. 2017 (CEST) PS - und ich will Anka wirklich nicht zu nahe treten, aber wenn ich ihre Beitragstatistik sehe, ist das Kategoriesystem nicht wirklich einer ihrer Arbeitsschwerpunkte. Gehts da also wirklich um Diskussionen über Sachfragen auf Augenhöhe, oder Verhinderung von Änderungen?Oliver S.Y. (Diskussion) 15:43, 23. Jun. 2017 (CEST)

PS auch an der Stelle sei mir der Hinweis erlaubt. Für andere Tiere werden die Hauptkategorien als Kategorie:Schafhaltung oder Kategorie:Pferdehaltung geführt. Nur der FB Hund hat Kategorie:Haushund nach dem Namensschema anderer OK für seine Haupt-Themen-Kategorie gewählt, es gibt nichtmal eine Kategorie:Hundehaltung. Das hat nichts mit Feinstruktur und Fachbereichshoheit zu tun, sondern sind strukturelle Fehler und Probleme, die nur nicht auffallen, weil jedes Nischenthema per Readktion oder Portal im eigenen Saft schmort. Ich führe nur genau das System ein, wie weltweit die Haltung von Pferden, Schafen und Hunden zueinander geregelt ist. Den Bezug zur Wirtschaft gibt sowohl der Duden mit der Umgangssprache wie verschiedene fachliche Systeme vor. Nur weil man seinen Kuschelyorki von der Wildzucht der Nachbarin geschenkt bekam, verliert der grundlegende Wirtschaftscharakter von Zucht, Haltung und Nutzung von domestizierten Tieren nicht die Gültigkeit. Für Ausnahmen baut man einen eigenen Kategoriezweig, aber verallgemeinert nicht diese zum Standard.Oliver S.Y. (Diskussion) 16:04, 23. Jun. 2017 (CEST)
3M: Die Argumentation von Oliver S.Y. scheint mir in den genannten Fällen einleuchtend. Inwiefern eine Katzenklappe ein Hundezubehör darstellen soll, müsste man mir erklären. Außerdem ist es wenig hilfreich, wenn mit WP:VM gedroht wird. MagentaGreen (Diskussion) 18:01, 23. Jun. 2017 (CEST)
Falls Du wirklich eine Erklärung willst und das nicht Polemik war: schon der erste Satz des Artikels liefert sie. Anka ☺☻Wau! 21:25, 23. Jun. 2017 (CEST)
Vorlage:Trump@Anka Friedrich:Nein, ich habe den Artikel nicht gelesen - muss ich das etwa, um die Einordnung in die Kategorie zu verstehen? Ich denke, daraus ergibt sich doch der Sinn der Verbesserungsversuche, die Oliver S.Y. gemacht hat. Im Übrigen gilt WP:AGF. Du musst also nicht versuchen, mir Polemik zu unterstellen. Ich gebe hier lediglich meine Meinung wieder, ganz wie von Dir selbst erbeten. Wenn die nicht nach Deinem Geschmack ist, unterstreicht Deine Reaktion meinen Eindruck, dass Du offenbar versuchst, die Meinungsbildung zu manipulieren. Wär doch schade, wenn ich mich da nicht täuschen müsste. Gruß, MagentaGreen (Diskussion) 23:04, 23. Jun. 2017 (CEST)

Hallo Leute, verzeiht mir die Einmischung, aber könntet Ihr die Meinungen zu der angefragten Problematik auf eine passende Diskussionsseite verlagern? Irgendwo auf dieser Seite ganz oben steht, dass hier nicht diskutiert werden soll ... ;-) VG --Apraphul Disk WP:SNZ 21:57, 23. Jun. 2017 (CEST)

Hi @Apraphul, Du hast recht, das bleibt auch mein letzter Beitrag und Zwischenquetscher zu diesem Thema an dieser Stelle. Gruß, MagentaGreen (Diskussion) 23:04, 23. Jun. 2017 (CEST)

Die Diskussion wurde bereits auf der WP:3M angefangen und sollte nun hier fortgesetzt werden. Ich gab dort meinen Senf dazu:

3M: Die Argumentation von Oliver S.Y. scheint mir in den genannten Fällen einleuchtend. Inwiefern eine Katzenklappe ein Hundezubehör darstellen soll, müsste man mir erklären. MagentaGreen (Diskussion) 23:34, 23. Jun. 2017 (CEST)
Hierzu hatte sich Anka wie folgt geäußert:
Falls Du wirklich eine Erklärung willst und das nicht Polemik war: schon der erste Satz des Artikels liefert sie.
p.s. Die Formatierung des vorherigen Absatzes in geringerer Schriftgröße stammt nicht von mir
Meine Antwort war:
Nein, ich habe den Artikel nicht gelesen - muss ich das etwa, um die Einordnung in die Kategorie zu verstehen? Ich denke, daraus ergibt sich doch der Sinn der Verbesserungsversuche, die Oliver S.Y. gemacht hat. Im Übrigen gilt WP:AGF. Du musst also nicht versuchen, mir Polemik zu unterstellen. Ich gebe hier lediglich meine Meinung wieder, ganz wie von Dir selbst erbeten. Wenn die nicht nach Deinem Geschmack ist, unterstreicht Deine Reaktion meinen Eindruck, dass Du offenbar versuchst, die Meinungsbildung zu manipulieren. Wär doch schade, wenn ich mich da nicht täuschen müsste. Gruß, MagentaGreen (Diskussion) 23:34, 23. Jun. 2017 (CEST)

Cockerwut[Quelltext bearbeiten]

Cockerwut sollte meines Erachtens aus "Gesundheit und Medizin" heraus genommen werden. Die "Idiopathische Aggression" betrifft auch viele andere Hunderassen. Mit freundlichen Grüßen--Et kütt wie et kütt (Diskussion) 01:41, 9. Jul. 2017 (CEST)

Nachtrag: Ich habe Links auf den Seiten English Cocker Spaniel und Idiopathie eingefügt, die auf die noch nicht erstellt Seite Idiopatische Aggression verweisen. Ich hoffe das ist recht so? Mit freundlichen Grüßen --Et kütt wie et kütt (Diskussion) 00:23, 11. Jul. 2017 (CEST)

Mir scheint dieser Begriff nicht etabliert zu sein (ganz anders als Cockerwut). Auch scheint es mir – vom Stand der Forschung bzw. meiner Kenntnis dazu – zu früh für einen zusammenfassenden Artikel, der verschiedene Aggressions-Erkrankungen in einen Topf haut. Uwe oder , könnt Ihr mehr dazu sagen? Anka ☺☻Wau! 22:38, 17. Jul. 2017 (CEST)

Romeo (Wolf)[Quelltext bearbeiten]

Ist eventuell eine Artikel wert. Wild lebender Wolf nahm Kontakt zu Menschen und deren Haushunden auf. https://en.wikipedia.org/wiki/Romeo_(wolf) http://news.nationalgeographic.com/2015/03/150322-romeo-wolf-dog-animals-wildlife-alaska-ngbooktalk/ https://www.youtube.com/watch?v=G9XnsKfLDXw

Mit freundlichen Grüßen --Et kütt wie et kütt (Diskussion) 23:55, 11. Jul. 2017 (CEST)

Ist mir zu unenzyklopädisch. Mögen andere anders sehen. Anka ☺☻Wau! 22:39, 17. Jul. 2017 (CEST)

Mops[Quelltext bearbeiten]

Hallo Zusammen,

beim Artikel über den Mops könnte sich ein Edit-War anbahnen. Wäre schön wenn Ihr mal ein Auge drauf habt. Auf meiner Diskussionsseite setze ich mich gerade mit dem Nutzer "Dankedaniel" auseinander, wird sicher noch über einige Tage gehen. Was dabei herauskommt bleibt abzuwarten, ich wollte Euch aber schon mal vorab informieren.Xidrep (Diskussion) 18:14, 6. Aug. 2017 (CEST)

Warum sollte sich dort ein Editwar anbahnen? Schön wäre es, wenn Ihr beiden inhaltlich diskutiert statt persönlich und dazu die Diskussionsseite des Artikels nutzt, damit gegebenenfalls auch andere daran teilhaben können. Anka ☺☻Wau! 19:26, 6. Aug. 2017 (CEST)
Hallo Anka, der Benutzer Dankedaniel hat einen solchen (Edit-War) gerade erst auf dem Artikel zum Bedingungslosen Grundeinkommen geführt, daher halte ich es für möglich, dass dies auch hier geschieht. Dankedaniel hat auf meiner Diskussionsseite eine Menge geschrieben, daher führe ich die Diskussion dazu auf dieser Seite. Vieles hat auch nicht unbedingt etwas mit dem Mops zu tun, daher passt das was ich zu entgegnen habe auch nicht unbedingt auf die Diskussionsseite zum Artikel Mops.Xidrep (Diskussion) 12:20, 7. Aug. 2017 (CEST)

Keilwirbel beim Hund - Hintergrundinformationen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Zusammen,

naturgemäß wird im Rahmen der laufenden Qualzuchtdebatte auch der Versuch gemacht, mit Hilfe der Wikipedia "Politik zu machen". Die beteiligten Interessengruppen versuchen oder werden versuchen Ihre Sichtweise, als die einzig Richtige, in die Artikel der Wikipedia einfließen zu lassen. Dies wird nach meiner Einschätzung in näherer Zukunft verstärkt der Fall sein.

Ich persönlich finde es daher wichtig, dass bei den erforderlichen Belegen wirklich nur "gute Quellen" in den Artikeln aufgeführt werden. Im Fall des Keilwirbels möchte ich daher hier jetzt für alle Artikel zu den verschiedenen Hunderassen, in denen der Keilwirbel Erwähnung findet oder finden wird, die nachfolgende Dissertation als Beleg vorstellen:

http://www.diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate_000000010950/Meyer_online.pdf;jsessionid=AAF98ECCBE47757D86CBDD6BF4346C7F?hosts=

Ich habe zu diesem Thema schon sehr viele wissenschaftliche Arbeiten gelesen und halte diese Dissertation für das Beste, was ich bisher zum Thema gelesen habe. Aus diesem Grund möchte ich hiermit auch diese Arbeit als "Standardbeleg" für alle betroffenen Artikel empfehlen. Die aktuell im Institut von Prof. Distl (TiHo Hannover) laufende Dissertation wird sicher weitere wichtige Informationen und Erkenntnisse erbringen, jedoch ist diese Arbeit ja noch nicht abgeschlossen.

Aus diesem Grund habe ich auch den Link auf die Tierarztpraxis (Offizielle Keilwirbel-Röntgenuntersuchung) im Mops-Artikel gelöscht. Eine derartige Bezeichnung hat vielleicht eine besondere Werbewirkung auf den einen oder anderen, geben tut es sowas jedoch nicht.

@ Anka: Soweit Du Lust und Zeit hast, lies Dir bitte mal die oben genannte Dissertation durch. Ich würde für den Moment diese Dissertation als Beleg, im Zusammenhang mit dem Keilwirbel im Artikel Mops, vorziehen wollen und daher gern gegen den Beleg im Artikel Mops (TiHo-Hannover) austauschen. Das betrifft Deine Änderung von heute (Einzelnachweis durch Klartext ergänzt).

Beide Dissertationen drehen sich allerdings in erster Linie um die französische Bulldogge, die Gründe sind auch in dieser Dissertation zu finden. Beim Mops ist dieses Problem eigentlich bisher kein wirkliches Problem, da es bisher kaum zu diesbezüglichen klinischen Symptomen gekommen ist (zumindest in der VDH-Population). Unstrittig gibt es auch bei Möpsen Keilwirbel, wie bei diversen anderen Rassen und Tierarten (von Nerz über Schwein zu Ziege bis Puma, usw.) auch. Es stellt sich also auch die Frage, welche möglichen Erkrankungen man überhaupt in den Hundeartikeln explizit erwähnt, aber das ist eine andere Baustelle.Xidrep (Diskussion) 22:46, 7. Aug. 2017 (CEST)

Belege gibt derjenige an, der eine Information in den Artikel schreibt. Er ist verpflichtet zu sagen, woher er das hat. Es liegt also nicht an uns, hier einen Standardbeleg festzulegen. Es gibt Richtlinien für Belege und nach denen ist eine Diss. ganz sicher nicht Erste Wahl. Geht, wenn es nichts besseres gibt. Anka ☺☻Wau! 22:54, 7. Aug. 2017 (CEST)
Hallo Anka, ist soweit klar und war auch anders gemeint. Natürlich soll jeder den Beleg verwenden, den er für den besten hält. Ich wollte diese Dissertation nur hier bekannt machen, da ich persönlich hier den besseren Beleg sehe (im Vergleich mit den bisher genutzten zum Thema). Daher auch "Standardbeleg" in Anführungszeichen. Es gibt in den Hundeartikeln den einen oder anderen Beleg, der eigentlich nicht den Anforderungen genügt und dies soll nun der Anfang für Verbesserungen sein.Xidrep (Diskussion) 12:59, 8. Aug. 2017 (CEST)
„[…] den ein oder anderen Beleg, der eigentlich nicht den Anforderungen genügt […]“ – was für eine nette Formulierung für den Zustand unserer Artikel, der in dieser Hinsicht meist schlicht gruselig ist.
Aber, Keilwirbel hin oder her, die Frage nach dem besten Beleg lässt sich aus meiner Sicht auch nicht im rein thematischen Kontext, sondern nur im Kontext der zu belegenden Aussage betrachten. Anka ☺☻Wau! 15:18, 8. Aug. 2017 (CEST)
Hallo Anka, ja würde ich in Bezug auf die Belege so unterschreiben. Ich werde jedenfalls in den nächsten Wochen mal Rasse für Rasse durchgehen und überall dort wo ich aus dem Stehgreif Belege einfügen oder austauschen kann, dies dort tun. Dies betrifft ebenso bestimmte Formulierungen in den Artikeln, da gibt es auch einiges das nicht den Leitlinien entspricht.Xidrep (Diskussion) 17:00, 8. Aug. 2017 (CEST)
Das halte ich (von Extremen abgesehen) für wenig zielführend. Wenn Du Artikel zu Hunderassen verbessern willst, beschäftige Dich mit der jeweiligen Rasse, recherchiere dazu und dann verbessere die Artikel, wobei sich automatisch vernünftige Belege ergeben. Das ist aber (wenn man die Rasse nicht so wie so gut kennt) ein langwieriger Prozess, der nicht eben mal so für mehrere Rassen an einem Tag zu leisten ist. Anka ☺☻Wau! 17:55, 8. Aug. 2017 (CEST)
Keine Angst, ich mache keinen "Unfug". Aus dem Stehgreif geht natürlich nur bei sehr gut bekannten Rassen mit den ich mich intensiv beschäftigt und zusammengelebt habe. Sind aber trotzdem schon einige. In mehreren Jahrzehnten des intensiven Zusammenlebens mit Jagd-, Schutz- und Begleithunden kommt einiges zusammen. Meine "größte Familie" war mal eine Frau und 11 Hunde aus vier Rassen über ein gutes Jahrzehnt. Die Frau ist geblieben, die Hunde dieses Rudels naturgemäß nach und nach gegangen... Seit meiner Geburt lebe ich mit Hunden zusammen und das wird bis zu meinem Tod auch so bleiben, bzw. solange wie ich es den Hunden gegenüber guten Gewissens verantworten kann.
Zu den Artikeln: Alles was ich mache, tue ich grundsätzlich mit Sinn und Verstand und nicht mal eben schnell nebenbei. Also erst den Kopf aktivieren und dann handeln, Ausnahmen gibt es natürlich auch mal. Schönen Restabend noch.Xidrep (Diskussion) 21:32, 8. Aug. 2017 (CEST)