Diskussion:Kirsten Heisig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash Info.svg Die Löschung der Seite „Kirsten Heisig“ wurde ab dem 3. Juli 2010 diskutiert. In der Folge wurde der Löschantrag entfernt. Bitte vor einem erneuten Löschantrag die damalige Diskussion beachten.

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Kirsten Heisig zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 180 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte montags automatisch archiviert, wenn sie mit {{Erledigt|1=~~~~}} markiert sind. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.

Inhaltsverzeichnis

Todesumstände und WP:BIO[Quelltext bearbeiten]

Die äusserst ausführliche Darstellung der Todesumstände vertragen sich nicht mit Wikipedia:Artikel_über_lebende_Personen#Suizid. Ich schlage vor, das ganze auf zwei drei Sätze (oder besser auf einen Satz) zu kürzen und Details wegzulassen. Meinungen erwünscht. Danke. --KurtR (Diskussion) 17:52, 27. Sep. 2013 (CEST)

Ich sehe in der Darstellung eigentlich keine Unverträglichkeiten mit der zitierten WP-Richtlinie. Es sieht zwar auf den ersten Blick unproportional aus, einen eigenen Abschnitt den Todesumständen der Person zu widmen, aber auf den zweiten Blick erscheint mir das durch die Sachlage gerechtfertigt. Und es ist offenbar noch immer so, dass die Todesumstände Thema für viele sind: bei google:Kirsten Heisig findest Du schon unter den ersten zehn Ergebnissen einige, die sich darauf beziehen. Da erscheint es mir durchaus sinnvoll, auch für eine Enzyklopädie, dies sauber darzustellen. Dies ist, wie ich finde, unter Heranziehung reputabler Quellen auch geschehen. Da wäre auch nichts weglassbar. Übrigens: Ein anderer prominenter Suizid aus letzter Zeit, der von Robert Enke, bekam ebenfalls vergleichbar großen Raum im Artikel. Meine Meinung also: jetzige Fassung ist solide und sollte bleiben. --93.104.138.81 12:56, 28. Sep. 2013 (CEST)
Die zitierte Richtlinie sagt ziemlich genau, keine Details zum Suizid ("erhängen"), keine Orte etc. Was andere mit Google anstellen ist deren ihre Sache, hier gehts um eine neutrale Darstellung von Relevanten. Sie wurde bekannt für ihr Buch und dem Neuköllner-Modell, das muss rein. Der Suizid - in dieser ausführlichen Version - ist nicht gerechtfertigt. Ich bin für kürzen auf: Kirsten Heisig beging Suizid. Damit ist alles gesagt. Hole eine 3M ein. --KurtR (Diskussion) 01:25, 11. Okt. 2013 (CEST)

3M:

Über drei Jahren nach Heises Tod ist der Fall aus den Schlagzeilen heraus und man sollte den Abschnitt Todesumstände, der in seiner ausführlichen Darstellung auf der sensationsheischende Berichterstattung über den Fall beruht, aus dem Artikel entfernen. Das entspricht auch Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist Punkt 8. Wikipedia ist kein Newsticker. Eine genaue Darstellung der Todesumstände ist schon wegen möglicher Nachahmung (Werther-Effekt) nicht sinnvoll. Letztlich ist die ausführliche Darstellung des belanglosen Hickahacks um die Veröffentlichung der Todesumstände keine zeitüberdauernde Wirkung und ist enzyklopädisch irrelevant, für den Leser völlig nutzlos und bläht den Artikel nur unnötig auf. Daher bin ich für die Umsetzung des Vorschlags von Kurt R. --Benutzer:Tous4821 Reply 03:02, 11. Okt. 2013 (CEST)
Falls sich presserechtliche Konsequenzen aus dem Rechtsstreit um die Veröffentlichung von Heises Todesumständen ergeben sollten, gehört der Rechtsstreit in den Artikel Presserecht und nicht in den Personenartikel. Mit der Person Heises hat er nämlich nichts zu tun. --Benutzer:Tous4821 Reply 03:15, 11. Okt. 2013 (CEST)
Zunächst einmal: Frau Heisig hieß Heisig, nicht Heise. Soviel Zeit und Respekt sollte schon sein. Einen Verstoß gg WP:BIO kann ich (auch nach meiner eigenen juristischen Prüfung) nicht feststellen. Auch kein Verstoß gg ein postmortales Persönlichkeitsrecht. Eine Entfernung halte ich daher für unnötig. Über eine Kürzung kann man, muss man aber nicht nachdenken. Der Suizid und die Todesumstände sollten im Artikel bleiben. MfG, --Brodkey65|Solidarität mit Messina! 08:23, 11. Okt. 2013 (CEST)
3M: Ich denke, der Abschnitt sollte zumindest stark gekürzt werden. Es reicht, zu erwähnen, dass die Umstände ihres Suizids (ohne Details!) zeitweise öffentlich diskutiert wurden, dazu evtl. ein oder zwei Belege. --Wosch21149 (Diskussion) 17:24, 11. Okt. 2013 (CEST)


Wenn auch Brodkey65 als Volljurist feststellt, dass hier weder WP-Richtlinien noch irgendwelche Rechtsnormen verletzt werden, müssten schon andere Argumente her, um eine Streichung des Absatzes zu begründen. Mit "Kirsten Heisig beging Suizid" ist beileibe nicht "alles gesagt", was in diesem Fall enzyklopädisch relevant ist. Immerhin gab es um die Erhellung der Todesumstände einen Rechtsstreit, der bis in die oberste Instanz OVG geführt wurde. Warum sollte dies und die weiterhin genannten und gut belegten Umstände dem Leser vorenthalten werden? Zumal im Netz immer noch vornehmlich allerlei Unsinn zum Tod von Heisig kursiert. Gewiss ließe sich an einigen Stellen etwas kürzen. Aber was wäre gewonnen, wenn der Text um 10% reduziert würde? --93.104.133.50 22:25, 13. Okt. 2013 (CEST)

3M: Der aktuelle Stand des Artikels beschreibt die öffentliche (sic!) Rezeption ihres Todes, was daran nachahmensanstiftend im Sinne eines Wrether-Effekts sein soll, erschließt sich mir nicht, einen Verstoß gegen WP:Bio kann ich nicht erkennen. --Grindinger (Diskussion) 19:20, 15. Okt. 2013 (CEST)

Die anfängliche Informationssperre ist ein Indiz. Die Quelle (Kopp Verlag) ist fraglich. Ich denke der Abschnitt ist deutlich. Er sollte nicht verkürzt werden, um Spekulationen keinen Raum zu geben und die berechtigen Zweifel nicht vom Tisch zuwischen. --Hans Haase (Diskussion) 21:02, 15. Okt. 2013 (CEST)