Diskussion:Wolfsangel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Alte Diskussionsbeiträge[Quelltext bearbeiten]

Die Wolfsangel gilt als verfassungsfeindliches Symbol, da in der Nazizeit Deutschlands verwendet. Näheres ist mir allerdings nicht bekannt. - Madayar (nicht signierter Beitrag von 80.171.247.23 (Diskussion) 11:37, 29. Nov. 2005‎)

Das habe ich auch gehört; wird z.B. bei spiegel.de erwähnt in www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,386151,00.html. In diesem Artikel geht es um eine Frau, die bei einem Fußballspiel im Berliner Olympiastadion eine Jacke trug, auf der eine Wolfsangel zu sehen war; deswegen wird gegen sie ein Strafverfahren eingeleitet. (Vermutlich ist der Link nur eine begrenzte Zeit nach dem 29.11.05 erreichbar.)-- Oltsw
Man sollte das "nicht gezeigt werden dürfen" relativieren. Es geht hier um StGB §86a . Es steht unter Strafe, die Wolfsangel als Kennzeichen verbotener Organisationen zu verwenden. Existierende Wappen (z.B. der Stadt Mannheim oder verschiedener Sportvereine) sind von dem Verbot definitiv nicht betroffen. Gibt es Gegenstimmen? Sonst würde ich das gerne entsprechend anpassen - dieser Artikel ist mir gegenüber bereits mehrfach genannt worden, im Bezug auf das Wappen meines Heimatvereins...

Da keine Gegenstimmen, habe ich eine entsprechende Änderung vorgenommen. DevSolar 14:14, 30. Jan 2006 (CET)

Ist es dennoch möglich, den Artikel noch durch ein Bild der Wolfsangel zu ergänzen? Ich weiss leider nicht wie die Rechtslage ist. Andererseits wird im Artikel zur Swastika (Hakenkreuz) selbiges auch gezeigt. Sogar die Flagge des dritten Reiches ist dort abgebildet, wie in anderen Lexika wohl auch.
Ist die Wolfsangel die Todesrune, auf die im Artikel Friedenszeichen im Abschnitt zum CND-Symbol bezug genommen wird. Wenn ja, könnte der Artikel dort eventuell durch einen passenden Link ergänzen werden.
Der Artikel zur Wolfsangel in der englischen Wikipedia gibt ausserdem noch mehr Informationen her, die eventuell hier eingearbeitet werden könnten. -- Valirion 15:36, 14. Dez 2005 (CET)

Nee, die Todesrune sieht anders aus. Ich habe mal als Beispiel ein Wappen eingefügt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es damit Probleme gibt. Schließlich wird dieses, und das von zig anderen Städten, jeden Tag öffentlich gezeigt. --Spacefrank 16:18, 7. Jan 2006 (CET)
Hallo Zusammen!
Die Wolfsangel ist auch nach wie vor ein gängiges Forstwirtschaftliches Symbol um z.B. Reviergrenzen an Bäumen zu markieren. ::: Eine Klage gegen einen Förster wegen Verwendung eines verbotenen Symbols wurde unlängst abgewiesen (Quelle: "Wild und Hund" Ausgabe 06/2010 seite 94)

--193.29.227.4 13:26, 16. Mär. 2010 (CET) Icetool

Rune?[Quelltext bearbeiten]

Ist es wirklich eine Rune? Das Zeichen gibt es zwar tatsächlich im Futhark, jedoch steht es dort für die Eibe und einen wohl i-ähnlichen Laut. Das W dagegen wurde doch stets von einem anderen Zeichen vertreten. (Wolf Inglin)

Die Wolfsangel ist kein Runenzeichen. In einem Schriftwechsel des Unterzeichners mit Prof. Dr. Klaus Düwel, Erimitus Universtität Göttingen, Verfasser der "Runenkunde" 3.Aufl. Stuttgart 2001, legt dieser dar, daß eine Zeichenkontinuität von der Eibenrune zur Wolfsangel wohl nicht hergestellt werden kann. Die oft senkrechte Stellung der Wolfsangel in Wappen verleitet zu einer Gleichsetzung mit dem Eibenrunenzeichen. Es kommt hinzu, daß die Nationalsozialistische Ideologie in dem Doppelhaken eine Rune sehen wollte. Es wurde in jener Zeit auch als Organisationsabzeichen verwendet.

Der Doppelhaken(= Wolfsangel)mit oder ohne Mittelstrich kann wohl eher als das graphische Zeichen eines Fanggerätes für Wölfe gesehen werden. Die Wolfsangel wurde im norddeutschen Raum vornehmlich als jagd-und forstliches Zeichen benutzt. Im Königreich Hannover war es offizielles Zusatzzeichen für den Forst-u. Jagddienst in Verbindung mit dem kleinen Wappen. Vergleiche dazu den Aufsatz mit Literaturhinweisen "Musterbuchvorlage und Ausführung bei Hirschfängerklingen. Eine vergleichende Untersuchung an zwei Beispielen mit einem Exkurs zur Wolfsangel" von G.Große Löscher in: Waffen- und Kostümkunde, Zeitschrift für Waffen- und Kleidungsgeschichte. Jahrgang 2001, Heft 2, S.167-174. Grundlegend dazu: Lindner, Kurt, Geschichte und Systematik der Wolfs- und Fuchsangeln, Uppsala 1975. GGL

Vielen Dank für Ihre Informationen! Die Analogie zum Wolffanggerät ist sicher das Naheliegendste und auch Zutreffende. Allerdings scheint mir auch die Ähnlichkeit mit der Eibenrune kaum zufällig zu sein. Die Wolfsangel war ursprünglich ein Steinmetzzeichen, und deren Ursprünge liegen noch weitgehend im Dunkeln. Ein (unbewusster?) Einfluss der Runen auf die Wolfsangel und die anderen Steinmetzzeichen scheint mir, darf man bei den ins Auge springenden Ähnlichkeiten in Betracht ziehen. Wie direkt dieser Einfluss war, ist eine andere Frage. Natürlich sind die Ähnlichkeiten zum Teil auch durch die Ritztechnik bedingt. (Wolf Inglin)

M.M. nach besser: man könnte alles der Form nach in einen weiteren Runenbegriff einordnen, was an bestehende Runen erinnert. Verengt sich der Runenbegriff auf gebräuchliche Schriftzeichen, wird es schwerer ausreichende Belege zu finden und deren Interpretation schlüssig argumentiert zu bestätigen. Letztlich ist es sowieso müßig, da wir nicht genügend wissen und unsere Fragen deshalb aus einem konstruierten Runenverständnis herrühren, welches selbst im Bereich des Geheimnisvollen zu verorten ist. Die abgebildete Wolfsangel aus Eisen sieht jedenfalls einer liegenden Sig-Rune absolut ähnlich - was aus der archetypischen Konstruktion beider Phänomene, des Symbols/Schriftzeichens und des Jagdwerkzeugs, abzuleiten ist.--85.176.238.90 04:32, 7. Sep. 2014 (CEST)

Jagdgerät?[Quelltext bearbeiten]

Interessiert sich alle Welt nur für das Zeichen und dafür, ob es sich um eine Rune und/oder um ein Nazi-Symbol handelt? Interessiert sich niemand für die barbarische Form der Fallenstellerei, für die arme Kreatur, die an einem Spieß im Maul um ihr Leben strampelt, bis endlich jemand kommt und sie totschlägt? --JoeStonebroke 01:56, 22. Okt. 2006 (CEST)--

Nein. Denn im Gegensatz zu Sportangeln, Schlepp- und Treibnetzfischerei etc. wird diese "Jagdmethode" seit etlicher Zeit nicht mehr betrieben. 84.178.2.107 22:13, 29. Okt. 2006 (CET)

Ich bin mir ziemlich sicher, daß das allenfalls für Westeuropa stimmt. Die genannten Fischfangmethoden lehne ich übrigens ebenfalls ab (ich bin Vegetarier). Das ist aber gar nicht der Punkt. Ich wundere mich einfach darüber, daß zu diesem lemma ein umfangreicher Artikel verfaßt und diskutiert wird, und daß dabei das "Angeln" von Wölfen kaum am Rande erwähnt wird. Darüber wundere ich mich. Mehr nicht. --JoeStonebroke 20:55, 2. Nov. 2006 (CET)

Über Sagen und Gerüchte läßt sich schlecht schreiben. Im Brockhaus steht sinngemäß sogar "es ist nicht belegt, ob das Jagdgerät so jemals zum Einsatz kam" --KeinJäger

In der Mittelalter-Archäologie geht man schon davon aus, dass Wolfsangeln v. a. im Frühmittelalter massiv benutzt wurden. Funde gibts auch viele, deutlich mehr als die angeführten. Ich weiß das gerade nur aus Gesprächen mit Stefan Wolters, Literatur reiche ich nach, wenn ich welche gefunden habe. Wolters spricht allerdings nicht von Jagd, sondern von Schädlingsbekämpfung... 84.142.90.180 12:06, 19. Okt. 2012 (CEST)

Zitat aus dem Abschnitt Funde: "[...] Bedrohung der Burgbewohner durch Wolfsrudel in den umgebenden Wäldern [...]". Nur in der Grimm'schen Märchensammlung fraßen Wölfe Großmütter und bedrohten Jäger. Alfred Brehm bezeichnete in seinem Tierleben den Wolf als ausgesprochen feiges Tier (was sich wohl auch darauf bezieht, daß Wölfe vor Menschen fliehen). Richtiger wäre wohl die Annahme, hier seien besonders viele solcher grausamen Wolfsfallen ausgelegt worden. --LoisJAbel (Diskussion) 00:06, 27. Sep. 2014 (CEST)

BIld 3[Quelltext bearbeiten]

Das ist keine Wolfsangel, sondern ein Wolfseisen. Mindestens aber kann man dazu Wurfsparte sagen. Jagdgeräte ja, aber für die Heraldik verschiedene Dinge. Bitte Bild entfernen oder Bildunterschrift berichtigen. J.R. 21:16 04.06.2007

Ohne Belege sollte hier nichts geändert werden. Inhaltlich ist die Problematik noch etwas vielschichtiger, siehe beispielsweise den verlinkten Text http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik/wolfsangel.htm
--Bahnfahrer

Wolfsangel in den Bildern[Quelltext bearbeiten]

Nur ein Bild stellt 3 Wolfsangeln dar. Die anderen sind falsch. Es handelt sich um Mauerhaken. Siehe bekannte Literatur: Lexikon der Heraldik, Gert Oswald... J.R.84.190.206.108 16:05, 5. Aug. 2007 (CEST)

Noch eine Literatur:Das große Buch der Wappenkunst, Walter Leonhard, Seite 28 für Wolfseisen und Seite 275 Bild 22;23;24 für Mauerhaken J.R.84.190.206.108 16:13, 5. Aug. 2007 (CEST)

genau darum geht es mir ja, ich hab das buch über heraldik nicht gerade vor mir liegen :-) und kann deshalb nicht die einzelnen bilder richtig zuordnen (was macht dann das eines mauerhakens im artikel wolfsangel und umgekehrt). deshalb wäre IMHO die bilder ja an die richtige stelle zu positionieren oder mit einer beschriftung zu versehen um welches zeichen es sich handelt. --Flyingtrigga 16:37, 5. Aug. 2007 (CEST)

Lies bitte die Bildunterschrift und den letzten Textabsatz in Mauerhaken. Ich habe bereits in Wolfsangel begonnen die Bilder zu löschen und wollte sachlich richtige einstellen. Ein User hat gleich aus dem Bauch alles zurückgedreht. Und nun diskutieren wir.J.R. 84.190.206.108 16:54, 5. Aug. 2007 (CEST)

ich weiss nicht wo das problem ist, wenn ein user alles wieder zurückgedreht hat, dann solltest du die mit diesem besprechen und die passenden bilder einstellen (am besten sprichst du diesen auf der diskussionsseite an). für mich gilt mmer WP:AGF. runen und heraldik sind nicht gerade mein spezialgebiet (ich bin hier also der richtige WP:OMA). mir ist jetzt nach der diskussion mit dir klar geworden, das es sich bei dem wappen von katzweiler um einen mauerhaken handelt. dies ist mir allerdings nicht aus dem beiden artikeln klargeworden viele grüsse --Flyingtrigga 17:47, 5. Aug. 2007 (CEST)

Noch Literatur:Kritisches Wörterbuch der heraldischen Terminologie Von Curt O. von Querfurth, 1969 Hier sind diese einfachen Haken Mauerhaken oder Doppelhaken,wegen den abgewinkelten Enden. Ja mit der Änderung: Ich bin kein angemeldeter User. Darum halte ich mich zurück, wenn andere meinen meine Einstellung an Info ist unkorrekt oder falsch. Bloß mein Recherche versuche gründlich zu machen. Irrtümer sind einbegriffen. Aber ich will unnötige Diskussionen vermeiden. Habe aber ausreichend Literatur. War doch Heraldik mein Hobby. Die Figur des Mauerhakens schrammt dicht an den Hausmarken vorbei. Da würde ich noch genauer hinsehen.J.R.84.190.206.108 17:57, 5. Aug. 2007 (CEST)

hallo IP, wenn du angemeldet wärst könnte ich dich direkt ansprechen ;-)

ich finde wenn du deine recherchen gründlich machst bist du hier klar im vorteil, ich möchte dich mal auf folgende seiten hinweisen:

mehr gibt es von meiner seite nicht zu sagen, ich habe das gleiche recht wie du artikel zu ändern und sonstigen unfug ;-) zu machen viele grüsse --Flyingtrigga 18:39, 5. Aug. 2007 (CEST)

hab ich vergessen: also ran an die buletten... --Flyingtrigga 18:44, 5. Aug. 2007 (CEST)

Bin bei etwa 60 neue Artikel. Kann schon Diskussion aushalten und macht auch Spass andere Sichtweisen zu hören. Nur vor dem Löschen oder revers sollte erst kurz auf der Diskussionsseite mal die Fragen gestellt werden. Das ist häufig nicht. Den Mut verliere ich nicht. Anmelden, ja und nein. Ich schwanke. Du kannst ja die Qualität prüfen. Ich hinterlasse immer J.R. 84.190.206.108 19:22, 5. Aug. 2007 (CEST)

Nachtrag zu Wolfsangel: Wenn Wolfeisen oder Wolfsangel ein Synonym für Mauerhaken oder Maueranker ist und nicht die Waffe gemeint ist, dann muss es aber auch so herausgearbeitet werden. Oft sind regionsbedingte Begriffe in Anwendung und die Zweideutigkeit wird falsch interpretiert. Hier wäre zu recherchieren. In den sprachtypischen Wörterbüchern habe ich bislang nichts gefunden. Bei den Blasonierungen werden die Begriffe oft durcheinander benutzt. Sicherlich unbeabsichtigt durch die Autoren. J.R. 84.190.206.108 19:41, 5. Aug. 2007 (CEST)

Ein Synonym gefunden Wolfsangel oder Forsteisen in Wappenbeschreibungen. J.R.84.190.206.108 20:20, 5. Aug. 2007 (CEST)

Noch ein Beitrag, der in Verbindung mit dem Mauerhaken und den Hausmarken zu sehen ist. Im Wappen von Langendamm (Nienburg/Weser) ist eine Wolfsangel beschrieben und die geschichtliche Erklärung zeigt den falschen Gebrauch. Diese Angel soll in historischer Zeit auf einen Grenzstein (Markstein) gewesen sein. Hier wird deutlich, das es sich um eine Hausmarke im Wappen handeln. Hausmarke und Mauerhaken haben eine geschichtliche Beziehung. Übrigens: Die Wappenbeschreibung ist angemahnt. Heraldischer Schwachsinn. Auf der Webseite ist der gleiche Unsinn kopiert oder von dort kopiert.Zum Problem: Siehe hierzu auch Maueranker. Und zum Forsteisen wäre nur zu sagen, dass man dieses auch Waldhammer nannte. Hier ist keine Verbindung zu erkennen. J.R. 84.190.208.181 22:36, 7. Aug. 2007 (CEST)

Quellen[Quelltext bearbeiten]

Da im Artikel Mauerhaken die identischen Bilder auftauchen, könnten Quelle für die "gemeine Figur" (Mauerhaken) bzw. die "heraldische Figur" (Wolfsangel) - wo liegt der Unterschied ? - nicht schaden. Hier sehe ich nur einen Hinweis auf das Jagdgerät. Insofern habe ich *beide* Artikel mit einem Quellen-Baustein versehen. ... --Hafenbar 11:36, 7. Nov. 2008 (CET)

Eine Quelle ist sicherlich unter den Weblinks zu finden. Sollte diese in der Einleitung zitiert werden? Das ist sicherlich Geschmacksache. Und eine Gemeine Figur ist eine heraldische Figur, nur ist die Wortwahl in den Artikeln unterschiedlich. Und der Unterschied liegt in der Deutung. Leider scheinen sich dabei selbst die Fachleute noch nicht einig zu sein, aber so ist es ja auch im Artikel dargelegt. Etwas unbefriedigend ist die Behandlung unter zwei Lemmata (Wolfshaken und Mauerhaken), eine gewisse Redundanz liegt hier auch vor. Vermutlich wäre das Problem in einem einzigen Artikel besser abzuhandeln. --Of 12:19, 7. Nov. 2008 (CET)

Jungvolk[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel "Siegrune" steht, dass das Emblem des Jungvolks eben jene, also die Siegrune war und nicht die Wolfsangel... --84.114.179.176 17:59, 8. Mär. 2009 (CET)

Dem kann ich nur zustimmen. Das Zeichen der HJ war (auf den Wimpeln und dem Koppelschloß) eindeutig eine Siegrune, das stilisierte "S", und keine Wolfsangel. Demnach müßten die Zeichenverwendung hier entweder belegt oder der Artikel geändert werden. Wer es nicht glaubt bei Google Bildersuche einfach nachsehen.--Rüdiger 09:11, 9. Mär. 2009 (CET)
Ich verstehe auch nicht, was die Siegrune mit der Wolfsangel zu tun haben soll - zumal im Wolfsangel-Artikel eingangs darauf hingewiesen wird, dass nicht bewiesen ist, dass zwischen Runen und Wolfsangel-Symbol eine Beziehung besteht... Aber im Abschnitt "Verbotene Verwendung" wird ganz deutlich so ein Zusammenhang hersgestellt, wenn es heißt: "Das Deutsche Jungvolk in der Hitlerjugend benutzte die SIGRUNE bis 1945 als Erkennungszeichen. Die WOLFSANGEL steht SOMIT wegen ihrer Geschichte auf der Liste verbotener Zeichen..." Völlig unvermittelt und für den Leser nicht nachvollziehbar kommt der Autor auf die Sigrune zu sprechen und setzt sie im nächsten Satz durch das "SOMIT" der Wolfsangel gleich. Wie seht ihr das? --XchrissyX 15:17, 24. Jun. 2010 (CEST)
Verboten ist die Wolfsangel ausschließlich als Symbol der Jugendorganisation der ihrerseits verbotenen Neonazigruppe VSBD, siehe dort. Mit dem Jungvolk oder der Hitlerjugend hat das kontextgebundene Verbot nichts zu tun, es ist weitaus jüngeren Datums. Schönen Abend wünscht Agathenon gib’s mir! 21:05, 15. Jul. 2010 (CEST)

Erwähnung der ersten Wolfsangel[Quelltext bearbeiten]

Ich hatte nach Quelle "Jürgen Delfs: Wölfe – verurteilt und verkannt" die Erwähnung in der (die, das?) Capitulare von Karl dem Großen eingefügt. Beim Lesen der Übersetzung kommen mir zu dieser Aussage Zweifel. Leider kann kein Latein, so dass mir das Original unverständlich bleibt. Es geht um das Kapitel 69 (LXIX). Kann es sein dass "hamis" unterschiedlich gedeutet werden kann? --Of 09:49, 8. Sep. 2011 (CEST)

wikt:hamus nennt neben dem allgemeinen Haken auch die Wolfsangel. --Schnark 11:16, 8. Sep. 2011 (CEST)
Dann wäre die oben verlinkte Übersetzung mit "Fangeisen" vermutlich eine falsche Deutung. Vielen Dank für den Hinweis! --Of 11:22, 8. Sep. 2011 (CEST)

Wiktionary sollte man aber nicht als Beleg nehmen. Wenn ich mir Diefenbachs Glossarium ansehe, haben die spätmittelalterlichen deutschen Wörterverzeichnisse Angel und Fußeisen in verschiedenen Varianten, Wolfsangel kommt darin nicht vor. Auch Fangnetze kämen in Frage. DuCange hat nur hamis, hamitis, das aber von der Syntax her in diesem Kapitel nicht in Frage kommt, und das als Fangnetz gedeutet wird. (hamus ist für DuCange ein Flüssigkeitsmaß, etwa für cervisia). Die anderen mittellateinischen Wörterbücher habe ich nicht zu Hause. -- Enzian44 00:35, 9. Sep. 2011 (CEST) PS. Die Übersetzung, die Du zitierst, ist nur eine Paraphrase.

Sind Paraphrasen für verständliche Lateinübersetzungen nicht Standart? ;-) --Of 08:19, 9. Sep. 2011 (CEST)
Vielleicht sollte man besser Zusammenfassung sagen, von der Formulierung des Capitulare selbst ist da nichts mehr zu erkennen. -- Enzian44 02:47, 10. Sep. 2011 (CEST)

wissenschaftliche Arbeiten[Quelltext bearbeiten]

Wie ist das den, wenn ich ein Referat für die Schule schreibe; darf ich dort ein Bild der Wolfsangel zeigen? Schließlich ist es ja verboten, sie in der öffentlichkeit zu zeigen. (nicht signierter Beitrag von Tobias8472 (Diskussion | Beiträge) 20:50, 23. Nov. 2011 (CET))

Ein Referat ist nicht öffentlich, außerdem dient es ja quasi einem wissenschaftlichem Zweck. --AxelHH 22:23, 23. Nov. 2011 (CET)

Evanesence[Quelltext bearbeiten]

Im Beleg-Video sieht man die "Wolfsangel" gut bei 0:13:04. Die Band zeigt das Symbol allerdings nicht nur bei diesme Auftritt. Vielmehr scheint es sich um das Logo der Band zu handeln (siehe eine geeignete Bildersuche). Ich sehe darin eher ein stilisiertes "e", wo man halt ein bißchen aus dem oberen Bogen rausgeschnitten hat. Die typische Wolfsangel scheint gerade Widerhaken zu haben, während das Logo von Evanesence eher sichelförmige Haken aufweist. Daher finde ich, dass zwischen Logo und Wolfsangel kaum ein Zusammenhang besteht und man den Absatz auch rauswerfen könnte. 84.142.90.180 12:11, 19. Okt. 2012 (CEST)

Wappen: Anker[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht als Beispiel für die Verwendung des Ankers im Wappen Oberstadion oder Stadion (Adelsgeschlecht) verwenden. Es ist schade, dass der Anker zwar im heraldischen Gebrauch erwähnt, aber nicht gezeigt wird. --2A02:908:EB20:8440:EC85:1DE3:84C7:122 03:09, 14. Aug. 2015 (CEST)

Wappen, Rüsselsheim[Quelltext bearbeiten]

In der Liste der Wappen fehlt mMn das Wappen der Stadt Rüsselsheim am Main, die nach Mannheim dann die einwohnerstärkste Stadt mit diesem Symbol wäre.

--EkkehardDomning (Diskussion) 11:46, 12. Apr. 2018 (CEST)

Hallo EkkehardDomning, die Galerie beinhaltet unterschiedliche Darstellungsformen des Wappensymbols und ist kein Sammelort für Wappen, die hier schon gezeigt wurden. Da die Stadt Rüsselsheim ungefähr das gleiche Symbol wie Oestrich-Winkel (Wolfsangel mit zwei Sternen) aufzuweisen hat und beide Wappen schon in die Commonscat eingegliedert wurden, kann der bisherige Stand beibehalten werden.

Liebe Grüße aus Bremerhaven, --Lothar520 (Diskussion) 16:50, 12. Apr. 2018 (CEST)

In diesem Sinne sollte mal kräftig aufgeräumt werden. Offenbar fühlt sich jeder Bewohner eines betroffenen Ortes berufen, "sein" Wappen hinzuzufügen. --Kurpälzer (Diskussion) 10:17, 15. Jun. 2020 (CEST)

Verwendung als Nazisymbol[Quelltext bearbeiten]

Ich kenne aus eigener Erfahrung die massive Verwendung der Wolfsangel als Nazi/White Power-Symbol. Hier wird es so dargestellt, als handele es sich um eine fast zu vernachlässigbare Verwendung. Vergleiche den englischen Wikipedia-Artikel, der das zentral erwähnt. --2003:45:4B5A:7701:21E:8CFF:FE66:90DF 10:38, 28. Jun. 2018 (CEST)

Einen eigener Abschnitt mit der Überschrift "Verbotene Verwendung des Symbols" ist doch eindeutig. --Kurpälzer (Diskussion) 10:21, 15. Jun. 2020 (CEST)

Wolfsangel als Festungsbauwerk[Quelltext bearbeiten]

Im entprechenden Abschnitt gibt es ein Bild, in dem ein dargestellter Gegenstand als Wolfsangel bezeichnet wird. Im Text wird nur von einer Fußangel gesprochen. Gibt es eine Quelle außerhalb von Wikipedia, die Wolfsangeln in Festungsbauwerken beschreibt? Bei der momentanen Quellenlage würde ich eine Löschung des Abschnitts begrüßen. --Of (Diskussion) 10:06, 18. Okt. 2018 (CEST)

Löschung durchgeführt. --Of (Diskussion) 09:28, 5. Feb. 2020 (CET)

Bild[Quelltext bearbeiten]

Wolfsangel (Wolfsjagd).jpg

Dieses Bild erscheint mir äußerst merkwürdig. Zunächst die Angabe "Image produced digitally and inspired by reconstructions". D.h. das ist eine reines Kunstprodukt? Dann muss das so angegeben werden, eigentlich ist die Verwendung des Bilds hier sogar komplett fraglich. Des weiteren verweist die Angabe im Bild auf die Webseite http://minifossi.pcom.de/Wolfsangel.html und dort wiederum steht dann bei dem Bild "Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfsangel". Also ein klassischer Zirkelschluss! --Kurpälzer (Diskussion) 10:27, 15. Jun. 2020 (CEST)

Bild geöscht. "inspired" erscheint dann doch zu unwissenschaftlich. --Kurpälzer (Diskussion) 13:16, 23. Jun. 2020 (CEST)

Hollabrunn[Quelltext bearbeiten]

AUT Hollabrunn COA.jpg

Stellt das Wappen von Hollabrunn auch eine Wolfsangel dar oder ist das etwas anderes? Wenn ja, wäre es gut dieses Wappen zu den anderen Wappen hinzuzufügen? --Isidor Welti (Diskussion) 11:02, 23. Jul. 2020 (CEST)

Erledigt. --Of (Diskussion) 11:37, 23. Jul. 2020 (CEST)


Überbebilderung[Quelltext bearbeiten]

Braucht es 22 Wappenbilder zur exemplarischen Darstellung? --AxelHH (Diskussion) 15:48, 18. Sep. 2020 (CEST)

Landkartensymbolik[Quelltext bearbeiten]

in Rot ein Gemeindegebiet mit Exklave

Weiß jemand, wie die wolfsangelförmigen Doppelhaken heißen, mit denen auf Landkarten räumlich getrennte Stücke eines gemeinsamen Gebiets gekennzeichnet werden? Ich hätte erwartet, das hier (wenn schon nicht irgendwo in der Kategorie:Kartenbestandteil) zu finden.--Hanekomi (Diskussion) 23:35, 27. Nov. 2020 (CET)

Schau mal hier. Der Haken wird hier nur in Verbindung mit anderen Linien benutzt. Ob er in der Symbolik einen eigenen Namen hat, kann ich nicht sagen. --Of (Diskussion) 20:52, 28. Nov. 2020 (CET)

Wappen eines nicht mehr existierenden Landkreises ersetzen?[Quelltext bearbeiten]

Der Landkreis Burgdorf existiert schon länger (seit 1974) nicht mehr. Sollte statt dessen nicht besser das Wappen der existierenden Stadt Burgwedel aufgeführt werden (Schwarz-Weiß umgekehrt, sonst gleich)?--Pistazienfresser (Diskussion) 19:29, 22. Jul. 2021 (CEST)

Das kann man doch zusätzlich aufführen, die beiden Wappen stehen ja auch in enger Verbindung zueinander. --Of (Diskussion) 21:39, 22. Jul. 2021 (CEST)
Von mir aus auch das, im Quelltext stand nur „HIER KEINE NEUEN WAPPEN!“ :-)--Pistazienfresser (Diskussion) 21:50, 22. Jul. 2021 (CEST)
Na ja, die Bildergallerie ohne zusätzliche Beschreibung hat auch weniger etwas mit Lexikon-Artikel als einer Bildersammlung zu tun. Aber auf Commons gibt es keine Kategorie "Wappen", so dass das kein Ersatz wäre. Ideal wäre es die Wappen in eine eigene Liste auszusondern (und dann trotzdem noch mit zusätzlichen Informationen zu versehen). Gerade beim Landkreis Burgdorf gibt es da doch Infos zum Ursprung. In der jetzigen Form ist die Gallerie nicht wirklich überzeugend. Aber wie soll man die "Wichtigkeit" der Bilder mit einem Rang versehen? --Of (Diskussion) 22:03, 22. Jul. 2021 (CEST
Naja, Ortsteile/Stadtteile würde ich zumindest hinauswerfen wollen. Z. B. Steinwedel scheint mir weder von der Größe noch von dem Symbol besonders erwähnenswert. Und bei Burgwedel/Landkreis Burgdorf könnte man ja beide erwähnen und nur ein Bild zeigen. Ansonsten finde ich ich es recht informativ, in welchen Formen die Wolfangel existieren kann.--Pistazienfresser (Diskussion) 22:28, 22. Jul. 2021 (CEST)
Ich bin mir bei den Wappen auch nicht immer sicher, ob es sich wirklich um eine Wolfsangel handelt. Wenn man sich das Heraldik-Wiki anschaut, gehören hier einige Wappen vermutlich gar nicht her. --Of (Diskussion) 10:00, 23. Jul. 2021 (CEST)