Don’t Dream It’s Over

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Don’t Dream It’s Over / Crowded House
  DE 13 18.05.1987 (13 Wo.)
  UK 25 16.05.1987 (13 Wo.)
  US 2 17.01.1987 (24 Wo.)
Don’t Dream It’s Over / Paul Young
  DE 71 28.10.1991 (9 Wo.)
  UK 20 26.10.1991 (5 Wo.)
Don’t Dream It’s Over / Sixpence None the Richer
  US 78 22.03.2003 (6 Wo.)

Don’t Dream It’s Over ist ein Lied von Crowded House aus dem Jahr 1986, das von Neil Finn geschrieben und von Mitchell Froom produziert wurde. Es erschien auf dem Album Crowded House.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Lied werden die Themen Realität und Freiheit behandelt.[2] Don’t Dream It’s Over wurde weltweit am 1. Oktober 1986[3] veröffentlicht, in Kanada und Neuseeland wurde der Song ein Nummer-eins-Hit.

Seit der Veröffentlichung hörte man die New Wave/College Rock-Ballade in vielen Fernsehsendungen wie Beverly Hills, 90210 und Summerland Beach. Auch in der Episode Hard Rock von Miami Vice, in der Episode Beförderung mit Hindernissen von American Dad sowie in der Verfilmung von The Stand fand das Lied Verwendung. Das Musikvideo enthält einige surreale Spezialeffekte wie schwebende Teller oder eine sich auswickelnde Filmrolle.

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: Deutschland / UK / US: Crowded HouseSixpence None the Richer
  2. Übersetzung des Textes
  3. release date