Dongfeng 5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CSS-4 DF-5B
Dongfeng 5.

Dongfeng 5 oder DF-5 (NATO-Code: CSS-4) ist die Bezeichnung einer landgestützten ballistischen Interkontinentalrakete der Volksrepublik China.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reichweite von chinesischen Raketen

Die China Academy of Launch Vehicle Technology (CALT) entwickelte die Rakete ab 1965. Der erste Testflug erfolgte am 10. September 1971. Nach einer langen Entwicklungszeit wurden die ersten Raketen 1981 der Volksbefreiungsarmee übergeben. Die Volksbefreiungsarmee rüstete drei Brigaden mit insgesamt 20 bis 30 Exemplaren aus. Die DF-5 ist die erste Interkontinentalrakete der Volksrepublik China.

Die verbesserte Ausführung DF-5A / CSS-4A wurde 1986 eingeführt. Diese Version verfügt über MIRV-Sprengköpfe und ein verbessertes Lenksystem. Es wird eine Treffergenauigkeit (CEP) von rund 500 m erreicht. Sie bildete die Grundlage für die spätere zivile Trägerrakete Langer Marsch 2.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raketen sind in gepanzerten Silos gelagert und werden direkt aus diesen gestartet. Die Zeit für die Startvorbereitung liegt bei 100 bis 120 Minuten. Ein Teil der Raketen ist in unterirdischen Bunkern gelagert. Zum Start werden die Raketen aus den Bunkern zu einem Starttisch transportiert und dort startbereit gemacht.

Dongfeng 5 ist eine zweistufige Rakete mit Flüssigkeitsraketentriebwerk. Als Treibstoff verwendet sie die lagerfähigen Flüssigtreibstoffe UDMH und Stickstofftetroxid. Die Steuerung erfolgt mittels eines Trägheitsnavigationssystems. Die Rakete ist mit einem einzelnen Multimegatonnen-Sprengkopf bestückt. Es wird eine Präzision von 1.000 bis 1.500 m erreicht.

Infolge der schlechten Treffergenauigkeit kann die DF-5 nur gegen „weiche Ziele“ wie Bevölkerungszentren, Industriekomplexe, Hafenanlagen und Eisenbahnknotenpunkte eingesetzt werden. US- und NATO-Experten schätzen sie als eine wenig effektive Zweitschlagswaffe ein. Die verbesserte DF-5A hingegen wird als Erstschlagswaffe klassifiziert.

Status[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbefreiungsarmee hatte im Jahr 2009 einen Bestand von 20 DF-5. Diese sollen in den kommenden Jahren ausgesondert und durch DF-31A und noch in der Testphase befindliche gemirvte schwere DF-41 ersetzt werden.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

System Dongfeng 5 / DF-5 Dongfeng 5A / DF-5A
NATO-Code CSS-4 CSS-4A
Einführungsjahr 1979 1986
Antrieb 2 Stufen mit Flüssigkeitsraketentriebwerk 2 Stufen mit Flüssigkeitsraketentriebwerk
Länge 33,00 m 36,00 m
Durchmesser 3.350 mm 3.350 mm
Gewicht 183.000 kg 183.000 kg
Nutzlast 3.900 kg 3.200 kg
Sprengkopf Nuklear 3.000 oder 5.000 kT Nuklear 4-6 MIRV zu je 350 oder 500 kT
Einsatzreichweite 12.000 km 13.000 km
Treffergenauigkeit (CEP) 1.000-1.500 m 500 m

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Duncan Lennox (Hrsg.): Jane's Strategic Weapon Systems. Issue 38th. Jane's Information Group, Couldson u. a. 2003, ISBN 0-7106-0880-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]