Drag Bike

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drag Bikes oder auch Drag Racing Bikes sind Motorräder, die speziell für das Drag Racing (Beschleunigungsrennen) konstruiert oder modifiziert wurden. Drag Bikes zeichnen sich insbesondere durch großvolumige, meist aufgeladene Motoren mit sehr hoher Leistung sowie durch breite Antriebsräder aus.

Harley-Davidson V-Rod Destroyer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harley-Davidson Factory Dragster V-Rod Destroyer
Super Twin Top Fuel Bike Harley-Davidson Torquemaster

Eine Rennserie im Amateurbereich ist der im Jahre 2006 vom US-amerikanischen Motorradhersteller Harley-Davidson auch in Europa ins Leben gerufene Destroyer Cup. Die Fahrer treten auf Drag Bikes des Typs Harley-Davidson VRXSE V-Rod gegeneinander an, die bis auf geringfügige Modifikationen, etwa an der Zündung, technisch identisch sind. Die auf 1.300 cm³ aufgebohrten Zweizylinder leisten 165 PS bei einem Gewicht von etwa 250 kg und legen die Renndistanz von einer Viertelmeile in weniger als zehn Sekunden zurück. Die Zukunft dieser Rennserie ist jedoch fraglich.

Super Twin Bike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zweizylinder der Super Twin Bikes stammen im Allgemeinen von US-amerikanischen Spezialfirmen und ähneln optisch den Motoren der Traditionsmarke Harley-Davidson. Der Hubraum ist beschränkt auf 3.000 cm³ für Saugmotoren. Aufladung mittels Kompressoren oder Turboladern ist erlaubt, der maximal zulässige Hubraum beträgt dann 2.000 cm³ bei der Verwendung von 90 % Nitromethan und 1.700 cm³ bei der Verwendung von bis zu 100 % Nitromethan. Die Motoren leisten etwa 800 PS und erlauben Viertelmeilen-Zeiten von weniger als sieben Sekunden.

Top Fuel Bike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Klasse Top Fuel Bike unterliegt kaum Beschränkungen hinsichtlich möglicher Modifikationen. Als Kraftstoff ist Nitromethan vorgeschrieben. Die Verwendung von Kompressoren oder Turboladern ist erlaubt. Bei der Verwendung von Saugmotoren sind ein oder auch zwei Motoren mit einem maximalen Hubraum von 3.200 cm³ als Antrieb erlaubt. Der maximal zulässige Hubraum für aufgeladene 4-Zylinder-Motoren beträgt 1.700 cm³, für aufgeladene 2-Zylinder-Motoren 2.000 cm³. Top Fuel Bikes leisten über 1.000 PS und passieren die Ziellinie nach weniger als 6 s mit etwa 380 km/h.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]