EasyCruise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg
Dieser Artikel wurde aufgrund wesentlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portal:Schifffahrt eingetragen. Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion.
Blohm+Voss Dock10 Hafen Hamburg 2.jpg
easyCruise
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung April 2004
Sitz Athen, GriechenlandGriechenland Griechenland
Branche Pauschalschiffsreisen
Website easyCruise.com

EasyCruise ist eine griechische Reederei und Tochtergesellschaft der Hellenic Seaways mit Sitz in Athen.

Unternehmen[Bearbeiten]

Stelios Haji-Ioannou, der Gründer der easyGroup, zu der unter anderem easyJet gehört, gab am 23. Januar 2004 seine Planungen bekannt, die klassischen Kreuzfahrten aufzumischen. Ab 13. Mai 2005 konnten Onlinebuchungen für easyCruise vorgenommen werden. Mit einem Kampfpreis von 29,50 £ bzw. umgerechnet 43,50 Euro pro Person und Übernachtung startete das Kreuzfahrtangebot für den Mittelmeerraum, daher buchten überwiegend junge Passagiere mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren aus 42 Nationen die Kreuzfahrten.

EasyCruise schloss am 21. August 2006 ein Franchiseabkommen mit der griechischen Reederei Louis Cruise Lines mit Sitz auf Zypern ab.

Bis August 2009 gehörte EasyCruise zur easyGroup von Haji-Ioannou, der sie schließlich an Hellenic Seaways verkaufte.[1]

Mit der Abgabe des letzten verbliebenen Schiffs 2009 verfügte easyCruise seither über keine Flotte mehr. Der Bau eines neuen, dritten Schiffs wurde angekündigt[2], es gab jedoch seit geraumer Zeit keine Informationen mehr hierzu. Mit Stand Dezember 2013 ist die Webseite der Gesellschaft nicht mehr erreichbar.

Flotte[Bearbeiten]

Die ehemalige easyCruise One

easyCruise One[Bearbeiten]

Die Übernahme des ersten Kreuzfahrtschiffes, der easyCruise One wurde am 16. April 2004 bekannt gegeben. Es handelte sich um die bisherige Neptune 2, ein im Jahre 1990 gebautes Schiff mit 88,3 Metern Länge, 4.077 BRT, 14,5 Knoten und Platz für 170 Passagiere und 54 Besetzungsmitglieder. Die easyCruise One verfügte über 74 Zweierkabinen, sieben Viererkabinen und vier Suiten mit Balkon. Im Oktober 2008 wurde das Schiff außer Dienst gestellt und veräußert. Sie ist seither in Dubai aufgelegt.

easyCruise Two[Bearbeiten]

Die easyCruise Two war ein von 2006 bis August 2007 in Lizenz betriebenes Flusskreuzfahrtschiff.

easyCruise Life[Bearbeiten]

Das zweite Hochseeschiff, die easyCruise Life, wurde von der niederländischen Reederei Boonstra River Line übernommen. Sie wurde am 11. August 2006 in Betrieb genommen, zwischenzeitlich jedoch wieder veräußert und fuhr bis zu ihrer Auflegung 2011 als Ocean Life.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EasyCruise Sold to Hellenic Seaways, www.cruiseindustrynews.com, 18. August 2009, abgerufen am 12. Mai 2014.
  2. [1] homepage easycruise

Weblinks[Bearbeiten]