Eishockey-Europameisterschaft der U19-Junioren 1972

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 5. Eishockey-Europameisterschaft der U19-Junioren fand vom 26. März bis zum 2. April 1972 in den schwedischen Städten Boden, Luleå und Skellefteå statt. Die Spiele der B-Gruppe wurden vom 25. bis 30. März 1972 in Lyss in der Schweiz ausgetragen.

A-Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Aufsteiger Rumänien auf sein Startrecht verzichtete, verblieben die gleichen sechs Mannschaften in der A-Gruppe, wie im Vorjahr.

Spiele SWE URS TCH FIN BRD NOR Tore Pkt.
1. SchwedenSchweden Schweden 4:1 6:4 5:1 6:2 11:2 32:10 10:00
2. Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR 1:4 4:2 8:2 9:4 8:2 30:14 08:02
3. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 4:6 2:4 4:1 17:2 10:1 37:14 06:04
4. FinnlandFinnland Finnland 1:5 2:8 1:4 6:5 9:2 19:24 04:06
5. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 2:6 4:9 2:17 5:6 6:4 19:42 02:08
6. NorwegenNorwegen Norwegen 2:11 2:8 1:10 2:9 4:6 11:44 00:10

Europameistermannschaft: Schweden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U19-Europameister
SchwedenSchweden
Schweden
Göran Högosta, Krister Sterner, Jan Andersson, Sten-Åke Bark, Per Karlsson, Mats Waltin, Jan-Erik Silverberg, Lars Zetterström, Steffen Andersson, Håkan Dahllöf, Roland Eriksson, Peter Gudmundsson, Leif Holmgren, Gunnar Johansson, Sören Johansson, Örjan Lindström, Pär Mårts, Nils Arne Hedquist

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
Top-Scorer Håkan Dahllöf SchwedenSchweden Schweden
Bester Torhüter Krister Sterner SchwedenSchweden Schweden
Bester Verteidiger Alexei Woltschenkow Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR
Bester Stürmer Zdeněk Paulík TschechoslowakeiTschechoslowakei ČSSR

B-Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1
Spiele POL YUG ITA AUT NED Tore Pkt.
1. Polen 1944Polen Polen 9:3 5:1 6:2 9:1 29:07 8:0
2. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 3:9 5:4 6:1 7:6 21:20 6:2
3. ItalienItalien Italien 1:5 4:5 4:5 12:4 21:19 2:6
4. OsterreichÖsterreich Österreich 2:6 1:6 5:4 3:5 11:21 2:6
5. NiederlandeNiederlande Niederlande 1:9 6:7 4:12 5:3 16:31 2:6
Gruppe 2
Spiele SUI ROM HUN DEN FRA Tore Pkt.
1. SchweizSchweiz Schweiz 6:4 3:2 9:2 15:0 33:08 8:0
2. Rumänien 1965Rumänien Rumänien 4:6 6:4 7:1 7:2 24:13 6:2
3. Ungarn 1957Ungarn Ungarn 2:3 4:6 7:3 4:1 17:13 4:4
4. DanemarkDänemark Dänemark 2:9 1:7 3:7 3:0 09:23 2:6
5. FrankreichFrankreich Frankreich 0:15 2:7 1:4 0:3 03:29 0:8

Platzierungsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel um Platz 9 NiederlandeNiederlande Niederlande 9:3
(2:3, 4:0, 3:0)
FrankreichFrankreich Frankreich
Spiel um Platz 7 OsterreichÖsterreich Österreich 6:3
(2:0, 1:1, 3:2)
DanemarkDänemark Dänemark
Spiel um Platz 5 ItalienItalien Italien 5:3
(1:3, 4:0, 0:0)
Ungarn 1957Ungarn Ungarn
Spiel um Platz 3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 5:4
(3:1, 0:1, 2:2)
Rumänien 1965Rumänien Rumänien
Finale SchweizSchweiz Schweiz 4:2
(1:1, 2:1, 1:0)
Polen 1944Polen Polen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stephan Müller: International Ice Hockey Encyclopaedia: 1904 – 2005. Books on Demand, Norderstedt, Deutschland 2005, ISBN 978-3-8334-4189-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]