Epsilon Carinae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
ε Carinae
Die Position von ε Carinae (Avior) im Sternbild Schiffskiel
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Kiel des Schiffs
Rektaszension 08h 22m 31s [1]
Deklination -59° 30′ 34″ [1]
Scheinbare Helligkeit [1] 1,95 mag
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (11,6 ± 0,5) km/s
Parallaxe (5,39 ± 0,42) mas
Entfernung  (600) Lj
((190) pc)
Absolute visuelle Helligkeit Mvis ca. −4,5 mag
Absolute bolometrische Helligkeit Mbol ca. −5,6 mag
Eigenbewegung:
Rek.-Anteil: (−25,5 ± 0,5) mas/a
Dekl.-Anteil: (22,1 ± 0,5) mas/a
Orbit 
Periode 2,2 a
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit [1] A 2,01 mag
B 3,85 mag
Typisierung:
Spektralklasse [1] A K3 III
B B2 Vp
B−V-Farbindex [1] A (1,85)
B (0,08)
Physikalische Eigenschaften:
Absolute vis.
Helligkeit
Mvis
A −4,0 mag
B −3,3 mag
Absolute bol.
Helligkeit
Mbol
A −4,5 mag
B −5,1 mag
Masse A 4,6 M
B 13,7 M
Radius A 150 R
B 8,2 R
Leuchtkraft A 5.450 L
B 9.710 L
Effektive Temperatur A 4.400 K
B 22.000 K
Rotationsdauer A 53 d
B 1,6 d
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungε Carinae
Bright-Star-Katalog HR 3307 [1]
SAO-Katalog SAO 235932 [2]
Tycho-KatalogTYC 8579-2692-1[3]
Hipparcos-Katalog HIP 41037 [4]
Henry-Draper-Katalog HD 71129 HD 71130
Weitere Bezeichnungen:Avior • CPD −59° 1032 • FK5 315
Aladin previewer

ε Carinae (Epsilon Carinae), auch bekannt unter dem Eigennamen Avior, ist ein spektroskopischer Doppelstern mit einer scheinbaren Helligkeit von 1,9 mag. Damit gehört das System zu den 50 hellsten Sternen am Nachthimmel. Von der Erde aus ist ε Carinae etwa 630 Lichtjahre entfernt und ein direkter Nachbar von Turais (ι Carinae).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d eps Car. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 21. September 2018.