Hochschule für Kirchenmusik Dresden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochschule für Kirchenmusik Dresden
Logo
Gründung 1949 als Kirchenmusikschule
Trägerschaft kirchlich
Ort Dresden
Bundesland Sachsen
Land Deutschland
Rektor Stephan Lennig
Studenten 33 (2014)[1]
Mitarbeiter 11 (2014)[2]
davon Professoren 5 (2014)[2]
Website www.kirchenmusik-dresden.de
Ansicht vom Käthe-Kollwitz-Ufer aus

Die Hochschule für Kirchenmusik Dresden ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens.

Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Diplomstudiengang Kirchenmusik B
  • Kirchenmusikalische C-Ausbildung
    • im Direktstudium
    • im Fernstudium
    • Kombination mit Popularmusik
  • Aufbaustudiengang Kirchenmusik A
  • Aufbaustudium Chorleitung, Orgel oder Orgelimprovisation
  • Doppelfach Musik: Lehramt Musik an Gymnasien mit zweitem Fach Kirchenmusik
  • Weiterbildung Popularmusik in der Kirche

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1949 erfolgte die Gründung der Vorläufigen Landeskirchlichen Musikschule. 1992 erfolgte die Umwandlung der Kirchenmusikschule in die Hochschule für Kirchenmusik der Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hochschule für Kirchenmusik Dresden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Studierende an den Hochschulen im Freistaat Sachsen 2012 (Memento vom 3. November 2013 im Internet Archive), Statistischer Bericht (PDF), Statistisches Landesamt Freistaat Sachsen
  2. a b Freistaat Sachsen, Statistisches Landesamt: Statistischer Bericht B III 4 – j/14 „Personal an den Hochschulen im Freistaat Sachsen 2014“

Koordinaten: 51° 3′ 27″ N, 13° 47′ 57″ O