Fair Lady (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fair Lady
Die Fair Lady vor Helgoland
Die Fair Lady vor Helgoland
Schiffsdaten
Flagge DeutschlandDeutschland Deutschland
Schiffstyp Seebäderschiff / Fahrgastschiff
Rufzeichen DFPG
Heimathafen Cuxhaven
Eigner Reederei Cassen Eils
Bauwerft Mützelfeldtwerft
Stapellauf 1970[1]
Verbleib in Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
68,57[1] m (Lüa)
Breite 10,00[1] m
Tiefgang max. 2,32[1] m
Vermessung 935 BRZ[1] / 343 NRZ
 
Besatzung 10
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 154 tdw
Zugelassene Passagierzahl 799[1]
Maschinenanlage
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
2.206 kW (2.999 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
19 kn (35 km/h)
Propeller 2
Sonstiges
Klassifizierungen

Germanischer Lloyd

Registrier-
nummern

IMO 7016474

Das Motorschiff Fair Lady ist ein deutsches Fahrgastschiff. Das Schiff wurde 1970 auf der Mützelfeldtwerft in Cuxhaven für die Reederei Cassen Eils GmbH gebaut.[2] Die Kiellegung fand am 6. Mai 1969, der Stapellauf am 6. März 1970 statt. Die Fertigstellung erfolgte im Mai 1970.

Angetrieben wird das Schiff von zwei 16-Zylinder Viertakt-Dieselmotoren der Motoren-Werke Mannheim mit einer Leistung von je 1103 kW, die auf zwei Festpropeller wirken.

Schwesterschiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fair Lady ist ein Schwesterschiff der Funny Girl[2] und der Kloar Kimming[3] (ex. Westerland). Dabei ist nach Angaben der Reederei Cassen Eils die Fair Lady das schnellste der drei Schwesterschiffe.[4]

Einsatz des Schiffes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fair Lady fährt seit dem 20. Mai 2011 für die Reederei Cassen Eils von Bremerhaven nach Helgoland.[5] Sie bedient diese Route von Anfang Mai bis Ende September regelmäßig. Seit 2016 werden zu bestimmten Terminen Fahrten von Hooksiel nach Helgoland mit der Fair Lady durchgeführt.[6] Im Sommerverkehr ankert das Schiff auf der Reede vor Helgoland, Passagiere werden mit Börtebooten zur Insel übergesetzt.[7]

Bereits nach seiner Fertigstellung war das Schiff ab dem 9. Mai 1970 einige Jahre im Helgolandverkehr eingesetzt. Danach war es für „Butterfahrten“ zwischen Kiel und Marstal auf der dänischen Insel Ærø sowie zwischen Eckernförde und Sønderborg im Einsatz.

Nach Ende der „Butterfahrten“ im Jahr 1999 wurde das Schiff im April 2000 an die Insel- und Halligreederei Sven Paulsen verchartert, die es bis zum 30. April 2004 als Adler Baltica zwischen Zinnowitz und dem polnischen Swinemünde einsetzte.

Zwischen Juli 2005 und Dezember 2010 fuhr das Schiff unter dem Namen Lady Assa unter polnischer Flagge in Charter für Żegluga Gdańska zwischen Kołobrzeg (Kolberg), Darłowo (Rügenwalde), Ustka (Stolpmünde) in Polen und Nexø auf der dänischen Insel Bornholm.

Im Januar 2011 erfolgte der Ankauf durch die Reederei Cassen Eils.[2]

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Reederei Cassen Eils GmbH: Die Flotte der Reederei Cassen Eils. Archiviert vom Original am 12. November 2012; abgerufen am 12. September 2012.
  2. a b c Reederei Cassen Eils kauft „Fair Lady“ zurück@1@2Vorlage:Toter Link/www.cassen-eils.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Presseinformation der Reederei vom 26. Januar 2011 (Pdf; 60 kB), abgerufen am 1. September 2012, HTML-Text, abgerufen am 19. Juni 2016
  3. 2 von 3 Mützelfeldt-Schwestern, Cuxhavener Nachrichten, 8. Mai 2007, abgerufen am 05. Mai 2017
  4. MS „Fair Lady“ zurück im Heimathafen@1@2Vorlage:Toter Link/www.cassen-eils.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Presseinformation der Reederei vom 18. Februar 2011 (Pdf; 15 kB), abgerufen am 2. September 2012
  5. Bremerhaven online: Fahrkarten von Bremerhaven nach Helgoland jetzt im Verkauf. Pressemitteilung. 11. Mai 2011, archiviert vom Original am 28. September 2011; abgerufen am 12. Mai 2011.
  6. Von Bremerhaven nach Helgoland, Reederei Cassen Eils, abgerufen: 1. Juli 2016
  7. Reederei Cassens Eils eröffnet Saison 2016 Bremerhaven-Helgoland, Reederei Cassens Eils, 27. April 2016, abgerufen: 1. Juli 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fair Lady – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien