Flughafen Taipeh-Songshan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
台北松山機場
Táiběi Sōngshān Jīchǎng
Taipei Songshan Airport 1st Terminal Building 20090926.JPG
Kenndaten
ICAO-Code RCSS
IATA-Code TSA
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 5 km nordöstlich von Taipeh
Straße Minsheng East / Dunhua North Roads
Basisdaten
Betreiber Civil Aeronautics Administration
Terminals 1
Passagiere 6.143.000 [1] (2016)
Luftfracht 43.641 t [1] (2016)
Flug-
bewegungen
59.351 [1] (2016)
Start- und Landebahn
10/28 2605 m × 60 m Beton/Asphalt

Der Flughafen Taipeh-Songshan (chinesisch 臺北松山機場, Pinyin Táiběi Sōngshān Jīchǎng, IATA-Code: TSA) ist der im gleichnamigen Stadtbezirk von Taipeh gelegene Inlandsflughafen der Hauptstadt der Republik China auf Taiwan.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung des Flugverkehrs[1]
Jahr Flugbe-
wegungen
Passagiere
(in 1000)
Fracht
(in t)
1952 5.133 26 3.122
1971 46 357 2 133 54.033
1981 21.638 2.035 7.188
1991 68.532 4.192 14.034
2001 151.617 10.092 13.924
2007 68.084 4.471 13.115
2008 49.264 3.102 11.831
2009 44.655 3.091 11.406
2010 48.925 3.713 14.355
2011 58.185 5.259 34.492
2012 58.170 5.676 31.311
2013 60.066 5.847 36.320
2014 61.881 6.105 43.528
2015 57.642 5.861 45.218
2016 59.351 6.143 43.641

Der zunächst als Militärbasis genutzte Flughafen entwickelte sich gemeinsam mit Taipeh zum bedeutenden Verkehrsknotenpunkt. Ab der Fertigstellung des internationalen Flughafens nahe Taoyuan 1979 wurden von Songshan aus nur noch nationale Passagierflüge innerhalb von Taiwan und den zur Republik China gehörenden umliegenden Inseln abgefertigt.

Die Inbetriebnahme des ersten Abschnittes der Hochgeschwindigkeitsbahn Taiwan High Speed Rail, die Taipeh entlang der Westküste von Taiwan u. a. mit Taichung, Chiayi, Tainan und Kaohsiung (Zuoying) verbindet, leitete einen starken Rückgang des Passagieraufkommens zu diesen Flugzielen ein. Die meisten betroffenen Verbindungen wurden gestrichen. Mit Aufnahme von Charterverbindungen zu Zielen in der Volksrepublik China 2008 sowie besserer Verkehrsanbindung des Flughafens an das U-Bahn-Netz 2009 wurde der Flughafen wieder attraktiver.

Flugziele und -gesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ziele auf anderen Inseln: Kinmen KNH (Quemoy), Magong MZG (Penghu)

Ziele auf Taiwan: Kaohsiung KHH, Taichung RMQ
Ziele auf anderen Inseln: Kinmen KNH (Quemoy)

Ziele auf Taiwan: Hualien HUN, Hengchun HCN, Kaohsiung KHH, Pingtung PIF, Tainan TNN
Ziele auf anderen Inseln: Kinmen KNH (Quemoy), Magong MZG (Penghu)

Ziele auf Taiwan: Chiayi CYI, Hengchun HCN, Kaohsiung KHH, Taitung TTT
Ziele auf anderen Inseln: Beigan (Matsu-Inseln), Kinmen KNH (Quemoy), Makong MZG (Penghu), Nan'gan (Matsu)

Anschlussflüge erreicht man von Taitung nach Lan Yu und Green Island, von Kaohsiung nach Wang'an sowie von Kaohsiung oder Magong nach Qimei.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkt vor dem Hauptgebäude gibt es getrennte Haltezonen für Taxis, Stadt- und Überlandbusse sowie einen Parkplatz. Taxis, die am Flughafen Passagiere absetzen, dürfen nicht sofort neue Passagiere mitnehmen, sondern müssen sich in einer Warteschlange „anstellen“. Besonders bei Regen kann es sich lohnen, den kurzen Fußweg zur Flughafenausfahrt auf sich zu nehmen anstatt am Hauptgebäude in der Schlange zu warten, da an der nahe gelegenen Tankstelleneinfahrt oft freie Taxis stehen. Überlandbusse sind mit dem Namen des Abgangs- und Zielortes (oft nur auf chinesisch, teilweise auch transkribiert in lateinischen Buchstaben), Stadtbusse zusätzlich mit Liniennummern versehen.

Vom und zum internationalen Flughafen Taipeh-Taiwan Taoyuan verkehrt ein Shuttlebus, die Fahrt dauert ca. 1 Stunde bei direkter Fahrt (KuoKuang oder FreeGo Bus), mit Zwischenhalten in Taipeh entsprechend länger (Yatung oder Toward You Air Bus).

Der Flughafen hat einen direkten Zugang zum U-Bahn-Netz von Taipeh. Eine unterirdische Haltestelle der braunen Neihu-Linie befindet sich unmittelbar vor dem Terminal.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 4. Februar 2015 stürzte eine ATR 72-600 der TransAsia Airways (Luftfahrzeugkennzeichen B-22816) kurz nach dem Start vom Flughafen Taipeh-Songshan in den Keelung-Fluss, da der Kapitän nach einem Triebwerksausfall das falsche Triebwerk abgestellt hatte. Von den 58 Insassen kamen 43 ums Leben, 15 überlebten den Unfall (siehe TransAsia-Airways-Flug 235).[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Taipei Songshan Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Statistical Yearbook of the Republic of China 2016. In: Nationale Statistikbehörde Taiwans (Hrsg.): STATISTICAL YEARBOOK OF THE REPUBLIC OF CHINA 2016. 2017, S. 130–131 (englisch, online – Verkehrsaufkommen an den wichtigsten Flughäfen in den Jahren 1952-2016).
  2. Unfallbericht ATR-72 B-22816, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 27. Dezember 2017.