Far Eastern Air Transport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Far Eastern Air Transport
臺灣遠東航空
McDonnell Douglas MD-82 der Far Eastern Air Transport
IATA-Code: FE
ICAO-Code: FEA
Rufzeichen: FAR EASTERN
Gründung: 1957
Sitz: Taipeh, TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan
Heimatflughafen: Flughafen Taipeh-Songshan
IATA-Prefixcode: 436
Flottenstärke: 10 (+ 2 Bestellungen)
Ziele: national und international
Website: www.fat.com.tw

Far Eastern Air Transport (FEAT oder auch FAT, chinesisch 臺灣遠東航空) ist eine taiwanische Fluggesellschaft mit Sitz in Taipeh und Basis auf dem Flughafen Taipeh-Songshan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde 1957 als eine Charterfluggesellschaft gegründet und flog das erste Mal im November desselben Jahres. Ihre ersten Linienflüge machte sie im Januar 1965. Wegen finanzieller Probleme stellte sie den Flugbetrieb am 13. Mai 2008 ein. Am 18. April 2011 wurde der Flugbetrieb mit der Route Taipeh - Kinmen wieder aufgenommen.[1]

Am 28. Februar 2018 wurde angekündigt, Bitcoin und weitere Kryptowährungen bei der Buchung von Flügen als Zahlungsmittel zu akzeptieren.[2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Far Eastern Air Transport bedient von Taipeh aus Ziele innerhalb Taiwans und Asiens an.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boeing 757-200 der Far Eastern Air Transport

Aktuelle Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand März 2018 besteht die Flotte der Far Eastern Air Transport aus zehn Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 19,5 Jahren und einer Gesamtkapazität von 1460 Sitzplätzen:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
ATR 72-600 02
McDonnell Douglas MD-82 05 davon eine eingelagert
McDonnell Douglas MD-83 03
gesamt 10

Ehemalige Flugzeugtypen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sud Aviation Caravelle der Far Eastern Air Transport 1972

Far Eastern Air Transport betrieb in der Vergangenheit u. a. folgende Flugzeugtypen:[4]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Far Eastern Air Transport verzeichnete in ihrer Geschichte acht Totalverluste von Flugzeugen, davon fünf mit Todesopfern.[5] Beispiele:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Far Eastern Air Transport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. routesonline.com - Far Eastern Air Transport resumes operation (englisch), abgerufen am 28. April 2011
  2. 敢為天下先! 遠東航空將全面接受加密數字貨幣支付 In: fat.com, 28. Februar 2018, abgerufen am 13. März 2018.
  3. Flotte der Far Eastern Air Transport auf ch-aviation (in Englisch), abgerufen am 18. März 2018.
  4. Ulrich Klee und Frank Bucher et al.: jp airline-fleets international. Zürich-Airport 1966 bis 2007.
  5. Daten über die Fluggesellschaft Far Eastern Air Transport im Aviation Safety Network, abgerufen am 23. November 2015