Französisches Alphabet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das französische Alphabet besteht aus den 26 Basisbuchstaben des modernen lateinischen Alphabets und 16 zusätzlichen Zeichen. Die 16 zusätzlichen Zeichen sind 14 Buchstaben mit diakritischen Zeichen und zwei Ligaturen.

Buchstaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Grundstock des französischen Alphabets bilden die 26 Buchstaben des lateinischen Alphabets:

Großbuchstaben A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Kleinbuchstaben a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Hinzu kommen 16 weitere Zeichen – 13 Buchstaben mit einem Akzent oder Trema, das C mit Cedille (ç) und zwei Ligaturen (æ und œ):

Großbuchstaben À Â Æ Ç È É Ê Ë Î Ï Ô Œ Ù Û Ü Ÿ
Kleinbuchstaben à â æ ç è é ê ë î ï ô œ ù û ü ÿ

Die 42 Zeichen insgesamt:

Großbuchstaben A À Â Æ B C Ç D E È É Ê Ë F G H I Î Ï J K L M N O Ô Œ P Q R S T U Ù Û Ü V W X Y Ÿ Z
Kleinbuchstaben a à â æ b c ç d e è é ê ë f g h i î ï j k l m n o ô œ p q r s t u ù û ü v w x y ÿ z

Aussprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buchstabe Aussprache Diakritika und Ligaturen
A a /ɑ, a/ à, â, æ
B b /be/
C c /se/ ç
D d /de/
E e /ə/ é, è, ê, ë
F f /ɛf/
G g /ʒe/
H h /aʃ/
I i /i/ î, ï
J j /ʒi/
K k /kɑ/
L l /ɛl/
M m /ɛm/
N n /ɛn/
O o /o/ ô, œ
P p /pe/
Q q /ky/
R r /ɛʁ/
S s /ɛs/
T t /te/
U u /y/ ù, û, ü
V v /ve/
W w /dublə ve/
X x /iks/
Y y /igʁɛk/ ÿ
Z z /zɛd/