Futsal-Europameisterschaft 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 1. Futsal-Europameisterschaft 1996 wurde vom 8. bis 14. Januar in Córdoba (Spanien) ausgetragen. Am Turnier nahmen sechs Nationalmannschaften teil, die zunächst in Gruppen und danach im K.-o.-System gegeneinander antraten. Den Titel gewann die Gastgebermannschaft Spaniens.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EM wurde im Palacio Municipal de Deportes Vista Alegre in Córdoba ausgetragen. Er bietet Platz für 4.000 Zuschauer.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Europameisterschaft 1996 haben sechs Mannschaften teilgenommen, Spanien war als Gastgeber automatisch qualifiziert. Um die restlichen 5 Plätze kämpften in der Qualifikation insgesamt 17 Nationen, die auf drei Gruppen aufgeteilt wurden, wobei die ersten zwei Mannschaften jeder Gruppe einen Platz für die Finalrunde erhielten.

Die sechs Teilnehmer der Endrunde wurden in zwei Gruppen gelost:

Gruppe A Gruppe B
SpanienSpanien Spanien UkraineUkraine Ukraine
BelgienBelgien Belgien RusslandRussland Russland
NiederlandeNiederlande Niederlande ItalienItalien Italien

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. SpanienSpanien Spanien 2 1 1 0 4:3 +01 4
2. BelgienBelgien Belgien 2 1 0 1 3:2 +01 3
3. NiederlandeNiederlande Niederlande 2 0 1 1 2:4 02 1
8. Januar 1996
SpanienSpanien Spanien - BelgienBelgien Belgien 2:1
9. Januar 1996
NiederlandeNiederlande Niederlande - BelgienBelgien Belgien 0:2
10. Januar 1996
SpanienSpanien Spanien - NiederlandeNiederlande Niederlande 2:2

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. RusslandRussland Russland 2 2 0 0 8:3 +05 6
2. ItalienItalien Italien 2 1 0 1 7:8 01 3
3. UkraineUkraine Ukraine 2 0 0 2 5:9 04 0
8. Januar 1996
RusslandRussland Russland - UkraineUkraine Ukraine 3:2
9. Januar 1996
ItalienItalien Italien - UkraineUkraine Ukraine 6:3
10. Januar 1996
RusslandRussland Russland - ItalienItalien Italien 5:1

Finalrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12. Januar 1996 SpanienSpanien Spanien ItalienItalien Italien 4:1 (2:0)
12. Januar 1996 RusslandRussland Russland BelgienBelgien Belgien 6:2 (3:2)

Spiel um Platz fünf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. Januar 1996 NiederlandeNiederlande Niederlande UkraineUkraine Ukraine 3:4 n.V. (3:3, 1:2)

Spiel um Platz drei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. Januar 1996 ItalienItalien Italien BelgienBelgien Belgien 2:3 (2:2, 1:1) n.V.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14. Januar 1996 SpanienSpanien Spanien RusslandRussland Russland 5:3 (1:0)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]